Kurzbeschreibung

Die Anforderungen an den Arbeitsmarkt steigen fortlaufend. Durch ein zukunftsweisendes Studium fit für den Job zu sein ist deshalb sehr wichtig. Das Studium bei uns liefert dir theoretische Grundlagen, aber auch spannende Möglichkeiten um einen Einblick in aktuelle Projekte mit Unternehmen aus derWirtschaft zu erhalten.

Zudem erwartet dich mit dem Praxissemester im Auslandund wahlweise mit einem Auslandssemester an einer unserer Partnerhochschulen ein internationales Studium.

Um dich noch besser auf den Berufseinstieg vorzubereiten haben wir unsere Studienpläne so entworfen, dass du aus vielen Modulen wählen und dich kompetenz- sowie branchenorientiert entwickeln kannst. Es ist uns wichtig, die Lehre so zu gestalten, dass soziale Kompetenzen wie z.B. deine Teamfähigkeit entwickelt wird. So finden in vielen Modulen aktive Lernformen wie Planspiele, Fallstudienpraktika und Praxisprojekte in Kooperation mit unseren Praxispartnern statt.

Letzte Bewertungen

3.8
Aneke , 12.04.2019 - International Tourism Management
4.3
Lea , 11.04.2019 - International Tourism Management
3.0
Kim , 11.04.2019 - International Tourism Management
4.0
Lena , 30.03.2019 - International Tourism Management
4.5
Jana , 12.03.2019 - International Tourism Management

Vollzeitstudium

Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Abschluss
Bachelor of Arts
Link zur Website
Inhalte
  • 1. / 2. Semester: Betriebswirtschaftliche, touristische und methodische Grundlagen sowie Sprachen
  • 3. Semester: Vertiefung der Grundlagen und Sprachen sowie Wahlmodule aus Betriebswirtschaftslehre und Tourismuswirtschaft
  • 4. Semester: Praxissemester (im Ausland, mindestens 20 Wochen)
  • 5. Semester: Wahlmodule aus Betriebswirtschaftslehre und Tourismuswirtschaft sowie Vertiefung der Sprachen Optional: Auslandssemester an einer (Partner-) Hochschule
  • 6. Semester: Wahlmodule aus Betriebswirtschaftslehre und Tourismuswirtschaft sowie Bachelor-Arbeit (12 Wochen)

Touristische Schwerpunkte

Der Bereich „Wahlmodul Tourismus“ (ab dem 3. Semester) umfasst sechs Vertiefungsrichtungen, die sich wiederum in

drei Kompetenzbereiche

  • Digitalisierung im Tourismus,
  • Tourismus und Nachhaltigkeit,
  • Touristische Stadt- und Regionalentwicklung

sowie drei Branchensegmente

  • Hospitality Management,
  • Tour Operator Management und
  • Destination Management

unterteilen.


Betriebswirtschaftliche Schwerpunkte

Ergänzt wird der touristische Bereich durch einen fest zu wählenden Schwerpunkt aus der Betriebswirtschaft. Folgende Schwerpunkte stehen Ihnen hier zur Verfügung:

  • Controlling
  • Marketing
  • Personalmanagement
Voraussetzungen
  • Hochschulzugangsberechtigung (z.B. Abitur)
  • Interesse an wirtschaftlichen und touristischen Zusammenhängen
  • Mobilität und die Bereitschaft für einen Auslandsaufenthalt
  • Zielorientierung und Leistungsbereitschaft
  • Selbstständigkeit und Eigeninitiative
  • Durchsetzungsvermögen und Belastbarkeit
  • Team- und Kommunikationsfähigkeit
Bewertung
80% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
80%
Creditpoints
180
Studienbeginn
Wintersemester
Standorte
Heide
Hinweise
Studiengebühren: 75€ pro Semester
Alle Details anzeigen Weniger Details anzeigen

Hier finden Sie nähere Informationen zu den Vertiefungsrichtungen.

Das Besondere daran: Die drei Kompetenzbereiche sowie die drei Branchensegmente können je nach individueller Neigung flexibel kombiniert und studiert werden.
Durch die Wahl eines durchgängigen Schwerpunktes, z.B. aller Module aus „Tourismus und Nachhaltigkeit” oder aus der Branche „Destination Management” erlangen Sie ein vielfältiges Wissen in dem von Ihnen gewählten Bereich und Sie werden zum Spezialisten im Tourismus.

Allerdings müssen Sie sich nicht auf einen Schwerpunkt fokussieren, sondern können stattdessen auch flexibel die Module auswählen, die für Sie von Interesse sind. Durch die flexible Gestaltungsmöglichkeit erlangen Sie ein breit gefächertes Wissen. Damit werden Sie zum Generalisten im Tourismus.

Quelle: FHW - Fachhochschule Westküste 2018

Um bei uns ein Bachelor-Studium zu beginnen, müssen Sie im Besitz der Hochschulzugangsberechtigung sein. Die Hochschulzugangsberechtigung ist die Befähigung, in Schleswig-Holstein bzw. Deutschland zu studieren.

Die Hochschulzugangsberechtigung erlangen Sie durch folgende Schulabschlüsse:

  • Allgemeine Hochschulreife (Abitur)
  • Fachhochschulreife (schulischer und fachpraktischer Teil)
  • Meisterabschluss (in einigen Bereichen eingeschränkt)
  • Hochschuleignungsprüfung

Bewerben können Sie sich vom 30. April bis zum 15. Juli. Die Bewerbungsformulare finden Sie hier.

Quelle: FHW - Fachhochschule Westküste 2018

Videogalerie

Studienberater
Timo Niehörster
Studiengangskoordinator
FHW - Fachhochschule Westküste
+49 (0)481 85 55 568

Du hast Fragen zum Studiengang? Deine Nachricht wird direkt an die Studienberatung weitergeleitet.

Bildergalerie

Dokumente & Downloads

Allgemeines zum Studiengang

Das Tourismusmanagement Studium bereitet Dich auf eine Tätigkeit als Tourismusmanager vor. Dazu vermittelt Dir das Studium breit gefächerte betriebswirtschaftliche und branchenspezifische Fachkenntnisse. Tourismusmanagement zu studieren ist genau das richtige für Dich, wenn Du reiselustig bist und gerne mit Menschen zusammenarbeitest.

Tourismusmanagement studieren

Bewertungen filtern

Tourismus?

International Tourism Management

2.2

Meiner Meinung nach kam der Tourismus leider viel zu kurz. Gefühlt hatte ich ein BWL-Studium mit touristisch angehauchten Inhalten. Dazu muss gesagt werden, dass es eine neue Prüfungsordnung gibt, also hat sich da eventuell was geändert. Trotzdem bleibt die FH wohl schlecht organisiert und ausgestattet.

Sehr breites Inhaltsfeld

International Tourism Management

3.8

Es wird auch viel aus dem BWL und Controlling Bereich mit eingebracht, was später ein sehr breites Berufsfeld ermöglicht. Es werden viele aktuelle Themen besprochen und Beispiele an echten Projekten vorgestellt. Auf auf den internationalen Anteil wird mit mehreren Englischsprachigen Vorlesungen geachtet.

Würde ich nicht nochmal wählen

International Tourism Management

2.2

Für Leute, die immer mit dem Strom stimmen sicherlich in Ordnung. Will man sein Studium allerdings selbst gestalten, dann werden einem andauernd Steine in den Weg gelegt. Ich habe noch nie etwas mehr Bürokratieortes erlebt und gleichzeitig hat keiner eine Ahnung. Innerhalb wichtiger Absprachen würden mir von den Verantwortlichen falsche Informationen gegeben, weshalb die Absprache nicht geklappt hat. Die hat sich auf meine Studienzeit ausgewirkt, obwohl ich keinen Fehler gemacht habe. Hier weiß die rechte Hand nicht, was die linke tut und dass einem Mal die Hand gereicht wird, erlebe ich auch nicht.

Sehr BWL lastig am Anfang

International Tourism Management

4.3

Das Studium ist ein Wirtschaftsstudium, welches man am Anfang nicht unterschätzen darf. Ab dem dritten Semester kommt dann aber der Tourismus Schwerpunkt mehr durch und man kann sich endlich mit Themen die einen wirklich stark interessieren auseinandersetzen. Guter Studiengang der vielfältig einsetzbar ist.

Alles in Einem: Guter Studiengang

International Tourism Management

3.0

Die Klausuren sind auf jeden Fall zu schaffen. Die meisten Dozenten sind auch sehr gut im erklären, aber es gibt auch mehrere, die es nicht so gut können. Deswegen hab ich auch nicht alle Sterne vergeben. Die Organisation könnte auch etwas besser laufen. Z.b. Eine Informationsveranstaltung in der ersten Woche des 2. Semesters über das im 4. Semester anstehende Praxissemester einzurichten und nicht erst Ende Mai, wo man sowieso nur die bevorstehenden Präsentationen im Kopf hat.

BWL-Teil unterschätzt

International Tourism Management

2.8

Habe im letzten Jahr angefangen ITM angefangen zu studieren und bin leider nicht ganz mit meiner Wahl zufrieden. Habe leider den BWL Anteil swhr unterschätzt, da in den ersten Semestern fast alle Lehrveranstaltungen sich auschließlich mit BWL beschäftigen. Jedoch muss ich sagen, dass wenn man sich reinhängt, dass auch trotz mangelnder Interesse zu schaffen ist. Wer sich ein Studium erhofft, das von Anfang an viele touristische Schwerpunkte hat, der ist an der FHW eindeutig falsch.

Empfehlenswerter Studiengang

International Tourism Management

4.0

Ich studiere ITM jetzt im 2. Semester und bin bisher sehr zufrieden. Unsere Module halte ich für sinnvoll. Einem sollte jedoch bewusst sein, dass ITM erstmal ein Grundstudium in BWL ist und man gerade die ersten Semester Fächer wie Kosten und Leistungsrechnung, Investition oder Wirtschaftsinformatik und Statistik hat. Klingt erstmal schwerer als es letztendlich ist.Natürlich hat man aber auch schon ab dem 1. Semester touristische Fächer. Auch die Dozenten in der BWL beziehen sich in ihren Bespielen meist auf den Tourismus. Ich finde es gut, dass wir zwei mal die Woche Spanisch und Englisch haben, sowie ein Pflichtauslandssemester.

Die FH ist übersichtlich und modern. In der Mensa kann man gut essen. Gerade im Sommer ist Heide ein super Standort zum studieren, da man schnell am Meer ist.
Auch sonst hat Heide eigentlich alles was man braucht.

Familiäre, praxisorientierte FH

International Tourism Management

4.5

Wer sich an einer großen Uni verloren fühlt, ist bei der FH in Heide genau richtig. Die FH selber ist sehr überschaulich, obwohl in den letzten Jahren mehrere Campus dazugekommen sind. Der Studiengang ITM ist sehr wirtschaftlich orientiert, was einem in echten Arbeitsleben aber auch weiterhilft. Während des Praxissemesters im Ausland kann man viele praktische Erfahrungen sammeln und Kontakte knüpfen.

Familiäre Atmosphäre

International Tourism Management

3.0

Mit ein paar Wartesemestern bin ich angenommen worden und habe nach einer Ausbildung und einigen Jahren in der Arbeitswelt die Chance genutzt, mein Wissen zu vertiefen.
Leider war zu Beginn der Studiengang überfüllt und die beiden Vorlesungssäle nicht ausreichend. Mittlerweile hat sich die Anzahl relativiert.
Heide ist die optimale Alternative zu den überteuerten Metropolen, zumal man als Student eh nicht viel vom Großstadt leben und der Szene mitnehmen kann mit wenig Geld in der Tasche. In der Region um Heide gibt es vorallem im Sommer eine Vielzahl von Veranstaltungen die kostenfrei sind und was gibt es schöneres als das Meer vor der Tür zu haben?

Kaum touristische Inhalte

International Tourism Management

3.2

Trotz der Tatsache, dass ich mein Studium bald abgeschlossen habe, habe ich kaum inhaltliche Einblicke in den Tourismus erhalten. Auch das Praxis Semester ist zu schlecht und offen geplant, sodass man oft Pech hat und nur stupide Arbeit ausführen darf.

Verteilung der Bewertungen

  • 2
  • 29
  • 54
  • 13
  • 1 Stern
    0

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    3.6
  • Dozenten
    4.0
  • Lehrveranstaltungen
    3.5
  • Ausstattung
    4.0
  • Organisation
    3.0
  • Bibliothek
    3.0
  • Gesamtbewertung
    3.5

Von den 98 Bewertungen fließen 66 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 80% empfehlen den Studiengang weiter
  • 20% empfehlen den Studiengang nicht weiter

Standorte