COVID-19 Digital studieren in Zeiten von Corona. Alle Infos zur Digitalisierung der Hochschulen hier
Jetzt informieren
Digital studieren – Wir sind bereit
Aktuell arbeiten wir mit Hochdruck daran, den Semesterbetrieb bestmöglich virtuell durchzuführen, um unseren Studierenden während der Corona-Krise ein weitgehend uneingeschränktes Studium zu ermöglichen. So kann das Studium erfolgreich digital von zu Hause aus absolviert werden. Unsere Studienberatung steht gerne als Ansprechpartner über unsere digitalen Kanäle zur Verfügung!
Jetzt informieren
Infowidget Siegel

Kurzbeschreibung

Der M.Sc. Rechtspsychologie an der PHB bietet unter Leitung von Prof. Renate Volbert eine praxisnahe Weiterbildung auf höchstem wissenschaftlichen Niveau.
Er ermöglicht eine flexible Kombination von zwei der folgenden Vertiefungsschwerpunkte: Aussagepsychologische Begutachtung, familienrechtliche Begutachtung, Straftäterbegutachtung, Intervention in Straf- und Maßregelvollzug.

Seit 2019 ist es zudem möglich, einen Doppelschwerpunkt in Familienrechtlicher Begutachtung zu wählen, wobei der eine Schwerpunkt auf der Begutachtung
nach Trennung und Scheidung liegt, der andere auf der Begutachtung bei Kindeswohlgefährdung.

Der Abschluss M.Sc. Rechtspsychologie der PHB bietet eine eigenständige rechtspsychologische Qualifikation. Wer zusätzlich den Titel „Fachpsychologen/in für Rechtspsychologie BDP/DGPs" erwerben möchte, kann die Veranstaltungen des Studiengangs auf die föderative Weiterbildung anerkennen lassen. Die theoretischen Anforderungen werden dabei vollständig abgedeckt.

Letzte Bewertungen

4.8
Stephanie , 19.02.2020 - Rechtspsychologie
4.6
Nata , 22.11.2019 - Rechtspsychologie
4.8
Lene , 20.11.2019 - Rechtspsychologie
5.0
Lisa , 04.09.2019 - Rechtspsychologie
5.0
Patrick , 26.08.2019 - Rechtspsychologie

Berufsbegleitendes Studium

Regelstudienzeit
4 Semester tooltip
Gesamtkosten
11.330 €
Unterrichtssprachen
Deutsch
Abschluss
Master of Science
Inhalte
Modul 1: Rechtspsychologische Grundlagen
  • Rechtspsychologische Anwendungsfelder
  • Forensisch-psychologische Diagnostik
  • Aussagepsychologische Begutachtung
  • Straftäterbegutachtung
  • Familienrechtliche Begutachtungen
Modul 2: Grundlagen relevanter Bezugsfächer
  • Rechtliche Grundlagen
  • Kriminalpsychologische/ Kriminologische Grundlagen
  • Rechtspsychologisch relevante Psychopathologie
Modul 3: Anwendungsvertiefung
  • Aussagepsychologische Begutachtung
  • Straftäterbegutachtung
  • Familienrechtliche Begutachtung
  • Interventionen im Straf- und Maßregelvollzug
Modul 4: Fallseminare
  • Aussagepsychologische Begutachtung
  • Straftäterbegutachtung
  • Familienrechtliche Begutachtung
  • Interventionen im Straf- und Maßregelvollzug
Modul 5: Praktische Tätigkeit
Modul 6: Master Thesis
Voraussetzungen

Das weiterführende Masterstudium in Rechtspsychologie an der PHB richtet sich an Psychologinnen und Psychologen, die bereits einen ersten Master oder ein Diplom in Psychologie erworben haben. Der Studiengang stellt eine Spezialisierung dar und eignet sich besonders für Psychologen, die in einem rechtspsychologischen Bereich tätig werden möchten.

Bewertung
100% Weiterempfehlung
Bewertungen
Weiterempfehlung
100%
Creditpoints
60
Studienbeginn
Sommersemester
Standorte
Berlin
Alle Details anzeigen Weniger Details anzeigen

Der M.Sc. Rechtspsychologie der PHB wird seit 2015 von Prof. Dr. Renate Volbert geleitet, die deutschlandweit eine der führenden Expertinnen in den Bereichen der forensischen Begutachtung und Aussagepsychologie ist.
Seit 2019 verfügt die PHB zudem über die deutschlandweit einzige Professur in Familienrechtspsychologie, die Prof. Dr. Jelena Zumbach innehat.

Quelle: PHB - Psychologische Hochschule Berlin 2019

Videogalerie

Studienberater
Anna-Maria de Veer
Studienberatung
PHB - Psychologische Hochschule Berlin
+49 (0)30 20 91 66-200

Du hast Fragen zum Studiengang? Deine Nachricht wird direkt an die Studienberatung weitergeleitet.

Bildergalerie

Allgemeines zum Studiengang

Die Rechtspsychologie ist ein spezieller Schwerpunktbereich der Psychologie. Nach dem Rechtspsychologie Studium hast Du beispielsweise die Möglichkeit, bei Gericht zu arbeiten, psychologische Gutachten zu erstellen und damit zu zeigen, ob ein Angeklagter schuldfähig ist oder nicht. Dazu erlangst Du Kenntnisse aus unterschiedlichen Fachbereichen wie der Psychologie, den Rechtswissenschaften oder der Medizin. Zusätzlich erwarten Dich Schwerpunkte wie die forensische Psychologie.

Rechtspsychologie studieren

Bewertungen filtern

Volltreffer

Rechtspsychologie

4.8

Das Studium an der PHB hat mir wahnsinnig viel Spaß gemacht! Die Seminare waren spannend und sind auch für die Praxis extrem hilfreich gewesen. Das ganze Studium hat mich wirklich gut auf das Schreiben von Gutachten vorbereitet und v.a. war wirklich toll, dass Frau Werner sich dazu bereit erklärt hatte, trotz der räumlichen Entfernung mehrere meiner eigenen Gutachten zu supervidieren. Das Studium habe ich schon mehreren Kollegen empfohlen und würde es selbst auch immer wieder machen! Vielen Dank!

Studium mit großem Praxisbezug

Rechtspsychologie

4.6

Das Studium zeichnet sich neben dem spannenden Studieninhalt durch großen Praxisbezug aus, da jede Veranstaltung von einem Dozierenden aus der Praxis gehalten wird. Der Studiengang besteht aus maximal ca. 20 Studierenden, wodurch alle Veranstaltungen Seminarcharakter haben. Die Studienorganisation erlebe ich als sehr hilfsbereit und wohlwollend bei jeglichen Anliegen, insbesondere aber hinsichtlich der individuellen Planung des Studienablaufs (z.B. vor dem Hintergrund einer hauptberuflichen Tätigkeit). Es ist außerdem sehr gut möglich, das Studium zu absolvieren, wenn man nicht in Berlin wohnt, alle Veranstaltungen sind freitags/wochenends, die Termine werden sehr früh angekündigt.

Beste Entscheidung im Jahr 2019

Rechtspsychologie

4.8

Nach eingehender Analyse der universitären Möglichkeiten und in Abwägung zum Angebot und Curriculum des Fachpsychologen für Rechtspsychologie habe ich mich für die PHB entschieden und bin auch im zweiten Semester noch sehr zufrieden, dass ich mich so entschieden habe. Ich kann das Masterstudium daher jedem ans Herz legen, der sich eingehender mit dem Fachgebiet der Rechtspsychologie befassen möchte und dabei Wert auf kompetente Dozenten und einen durchdachten, zeitlich klar umrissenen Studienablauf legt. Nur eine Mensa fehlt noch, aber das wird die PHB sicherlich auch noch in die Wege leiten.

Herausragende fachliche Qualität!

Rechtspsychologie

5.0

Ich habe mich vorher umfangreich mit konkurrierenden Anbietern für eine rechtspsychologische Weiterbildung auseinandergesetzt und habe dabei nie das Richtige für mich gefunden. Bei der PHB habe ich mich schließlich gut aufgehoben gefühlt, was in erster Linie an den fachlich sehr qualifizierten Dozenten und auch der Studienleitung lag. Trotz guter Vorbildung habe ich einiges dazugelernt, das ich heute noch in der Praxis nutzen kann. Durch das Master-Konzept bleibt der Austausch mit neuen Freunden und Kollegen bestehen, was ich für einen großen Gewinn halte.

Verteilung der Bewertungen

  • 4
  • 7
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    5.0
  • Dozenten
    4.8
  • Lehrveranstaltungen
    4.8
  • Ausstattung
    4.7
  • Organisation
    5.0
  • Bibliothek
    4.5
  • Gesamtbewertung
    4.8

In dieses Ranking fließen 11 Bewertungen aus den letzten 3 Jahren ein. Dieser Studiengang hat insgesamt 15 Bewertungen erhalten. Alle Bewertungen, die älter als 3 Jahre sind, befinden sich im Archiv und fließen nicht mehr in das Ranking ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 100% empfehlen den Studiengang weiter
  • 0% empfehlen den Studiengang nicht weiter

Standorte

Profil zuletzt aktualisiert: 03.2020