Kurzbeschreibung

Prävention statt Krankenbett.

Vorsorge und Gesundheitsförderung steigern die Lebensqualität des Einzelnen und entlasten das Gesundheitssystem für alle. Diese Erkenntnis schafft neue Arbeitsfelder, die Gesundheitspsychologen besetzen können. Aus diesem Grund vereint der Bachelorstudiengang Gesundheitspsychologie eine fundierte psychologische Ausbildung mit Schwerpunkten in Gesundheits- und Rehabilitationspsychologie sowie methodische und wirtschaftliche Kompetenzen.

Letzte Bewertungen

3.3
Lisa , 31.05.2017 - Gesundheitspsychologie
3.4
Emma , 28.04.2017 - Gesundheitspsychologie
4.8
Youssef , 26.04.2017 - Gesundheitspsychologie
5.0
Tim , 25.04.2017 - Gesundheitspsychologie
3.9
Sarah , 23.04.2017 - Gesundheitspsychologie

Studiengangdetails

Voraussetzungen
  • Allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder Fachhochschulreife oder fachgebundene oder gleichwertige Hochschulzugangsberechtigung und
  • Ein mindestens 3-monatiges Vorpraktikum in einer Einrichtung des Sozial- und Gesundheitswesens
Inhalte

Psychologische und Methodische Fachkompetenz

  • Allgemeine Psychologie
  • Entwicklungspsychologie
  • Grundlagen der Gesundheitspsychologie
  • Biologische Psychologie
  • Differentielle Psychologie
  • Sozialpsychologie
  • Empirisch-wissenschaftliches Arbeiten: Evaluation und Forschungsmethodik
  • Quantitative Methoden: Statistik I/II

Anwendung in Gesundheitspsychologie und Rehabilitation

  • Rehabilitationspsychologie
  • Psychologische Diagnostik
  • Spezielle Gesundheitspsychologie
  • Anwendungsfeld Prävention und Gesundheitsförderung
  • Anwendungsfeld Rehabilitation
  • Klinische Psychologie
  • Psychologische Methoden/Intervention
  • Praxismodul Projekte
  • Arbeits-und Organisationspsychologie

Management und Praxis

  • Praktikum (5. Semester)
  • Empirisches Forschungsseminar in der Gesundheitspsychologie
  • Nichtpsychologisches Nebenfach: Qualitätsmanagement/Qualitätssicherung in Gesundheitsunternehmen
  • Nichtpsychologisches Nebenfach: Unternehmerisches Handeln
  • Bachelorarbeit mit Kolloquium

Vollzeitstudium

Bewertung
87% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
87%
Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Creditpoints
180
Studienbeginn
Sommer & Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Science
Standorte
Gera

Die Gesundheitshochschule der SRH bildet in 14 Bachelor- und Masterstudiengängen Spezialisten für den Wachstumsmarkt Gesundheit aus.

Alle Studiengänge wurden von klugen Köpfen und starken Partnern aus der Gesundheitsbranche entwickelt und machen fit für eine Karriere im Gesundheitswesen. Dabei steht die Hochschule für flexible Studienmodelle, kleine Studiengruppen, praxisnahe Vorlesungen und forschungsstarkes sowie kompetenzorientiertes Lehren und Lernen. Eine enge Zusammenarbeit und individuelle Betreuung sind dabei besonders wichtig.

Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Persönlichkeitsentwicklung der Studierenden. Hierzu bieten die Fachkollegen fortlaufend individuelle Coachinggespräche an, in welchen mit den Studierenden gemeinsam mögliche Perspektiven für eine spätere Berufswahl und persönliche berufliche Schwerpunktsetzungen erarbeitet werden.

Quelle: SRH Hochschule für Gesundheit Gera 2017

Der Bachelorabschluss Gesundheitspsychologie bietet vielfältige berufliche Perspektiven. Typische thematische Einsatzgebiete sind u. a. Stressprävention, gesunde Ernährung, Raucherentwöhnung, Ausbau sozialer Kompetenzen, Entwicklung und Stärkung von Ressourcen sowie die (psycho)somatische Rehabilitation (z. B. psychische Erkrankungen, Schmerz, Neurologische Erkrankungen, Onkologie).

Tätigkeitsfelder und Aufgaben:

  • Psychologische Diagnostik und Beratung
  • Prävention von Risikoverhalten, z. B. Entwicklung, Durchführung und Evaluation von Programmen zum Abbau von Risikoverhalten und zum Aufbau allgemeiner und spezieller gesundheitsbezogener Kompetenzen
  • Begleitung therapeutischer Prozesse psychischer Erkrankungen
  • Gesundheitsaufklärung und Gesundheitsberatung
  • Selbsthilfeförderung und Coaching
  • Bewältigung von Unfallfolgen und Krankheit
  • Betriebliche Gesundheitsförderung
  • Management und Koordination von Gesundheitsaufgaben
  • Durchführung von Aus-, Fort- und Weiterbildungen

Potenzielle Arbeitgeber:

  • Krankenhäuser, Psychiatrien und Rehabilitationskliniken
  • Ambulante Rehabilitationseinrichtungen
  • Beratungsstellen in kommunaler, kirchlicher oder freier Trägerschaft
  • Leistungsträger für Prävention und Rehabilitation (Krankenkassen, Unfall- und Rentenversicherungen)
  • Präventionsstellen der Länder und des Bundes, z. B. Agethur, Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung
  • Arbeitsförder- und Berufsbildungszentren, Berufsförderwerke
  • Pflegeeinrichtungen
  • Integrationsfachdienste
  • Organisationssysteme wie z.B. Schulen
  • Mittlere und größere Unternehmen aller Art
  • Betriebsmedizinische Dienste
  • private Einrichtungen im Sport-, Wellness- und Fitnessbereich

Darüber hinaus verleiht der Bachelor-Abschluss in Gesundheitspsychologie die Möglichkeit, sich über ein Master-Studium weiter zu qualifizieren. Die SRH Hochschule für Gesundheit Gera bietet hier beispielsweise den Master in Psychische Gesundheit und Psychotherapie an.

Der Studiengang Gesundheitspsychologie ist vom Bundesverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen e.V. (BDP) offiziell anerkannt. Damit erfüllt die Hochschulausbildung international die höchsten Standards und liegt damit auf Universitätsniveau.

Quelle: SRH Hochschule für Gesundheit Gera 2017

Studienberater
Studierendenservice
SRH Hochschule für Gesundheit Gera
+49 (0)365 773407-0

Du hast Fragen zum Studiengang? Deine Nachricht wird direkt an die Studienberatung weitergeleitet.

Bildergalerie

Dokumente & Downloads

Allgemeines zum Studiengang

Du begeisterst Dich für die menschliche Psyche und möchtest mehr darüber erfahren? Du kannst Dir vorstellen, als Psychologe Klienten zu betreuen? Dann solltest Du Psychologie studieren. Von eigenen Forschungsexperimenten bis hin zu hohen Posten in Unternehmen - mit dem Psychologie Studium stehen Dir viele Türen offen.

Psychologie studieren

Bewertungen filtern

Interessant aber kompliziert

Gesundheitspsychologie

3.3

Die einzelnen Krankheitsbilder sind wirklich hoch interessant. Es ist Wahnsinn was eine Krankheit mit einem Menschen machen kann. Dennoch wird es eher kompliziert wenn es um die einzelnen Theorien geht. Vielleicht würde man manche bei einem anderen Dozenten einfach besser verstehen.
Desweiteren lässt die Organisation der Schule teilweise zu wünschen übrig. Ist es denn nicht möglich seinen Stundenplan schon eher als eine Woche vor Studienbeginn zu bekommen?

Aber dennoch gibt es tolle Dozenten außer vielleicht den ein oder anderen aber wo hat man diese nicht?!

Solides Grundstudium mit tollen Dozenten

Gesundheitspsychologie

3.4

Meine Zeit im Bachelorstudium habe ich sehr genossen und habe auch das Gefühl viel gelernt und vor allem im Hinblick auf mein derzeitiges Masterstudium gut vorbereitet zu sein. Die Inhalte sind Vielfältig und greifen in viele verschiedene Bereiche der Psychologie. Ich habe auch das Gefühl, dass die Inhalte sehr überlegt und ausführlich behandelt werden. Die Dozenten sind sehr hilfsbereit und jederzeit für die Studierenden erreichbar. Zwei Mankos sind zu beanstatten. Keine Mensa und die Bibliothe...Erfahrungsbericht weiterlesen

Eine Bereicherung für die Stadt Gera

Gesundheitspsychologie

4.8

“Ein Kind, eine Lehrkraft, ein Stift und ein Buch können die Welt verändern” (Malala Yousafzai).
Fleißige Studenten + motivierte Professorinnen und Dozenten + interessante Studieninhalte + sehr gute moderne technische Ausstattung + hochschuleigene Bibliothek = Gesundheitspsychologie an der SRH Hochschule für Gesundheit Gera studieren. Was will man mehr?

Super! Verwirklichung des Psychologen-Traums

Gesundheitspsychologie

5.0

Super! Nette und kompetente Dozenten! Ab und zu "zu viel" Schulfeeling, was aber dafür eine persönliche Betreuung mit sich bringt!


Psychologe/in werden ist schwer? (aufgrund NC etc)

Hier hast du die Möglichkeit deinen Traum zu verwirklichen. Kosten lassen sich z.T absetzen und sind - späteres Gehalt - überschaubar "abzubezahlen"!

Praxisnah, klinisch relevant und abwechslungsreich

Gesundheitspsychologie

3.9

Ich genieße das Studieren an der SRH sehr!
Es ist sehr praxisnah, klinisch sehr relevant und abwechslungsreich.
Der Kontakt zu den Prof. ist sehr locker
und man findet bei jeder Art von Problemen Zuspruch und Rat.
Natürlich ist Gera als Studentenstadt nicht unbedingt 'ThePlacetobe'
aber man hat hier die Möglichkeit eine super Grundausbildung zu bekommen
und zum Master ist es ja immer noch möglich an eine große Uni zu wechseln!

Sehr gutes praxisnahes Studienkonzept

Gesundheitspsychologie

3.6

Bewertungen sind immer subjektiv deswegen versuche ich so objektiv wie möglich zu berichten. Im Gegensatz zu Staatlichen Unis ist man hier nicht nur eine Numer die Semester sind klein, was ein optimales Lernen bewirkt. die Dozenten kennen jeden Studenten beim Namen, sind Kompetent und haben immer Zeit für einen. an Welcher großen Uni gibt es das schon!!! Natürlich gibt es auch schwächen: das Campus leben ist wegen der kleinen Hochschule optimierbar doch das hat auch Vorteile so kennt man an der...Erfahrungsbericht weiterlesen

Nur zu empfehlen

Gesundheitspsychologie

3.9

-Super Inhalte
-Immer Ansprechpartner
-Praxisnah
-Persönlich
-Kompetente Dozenten und Dozentinnen
Leider privat und damit mit hohem finanziellen Aufwand verbunden -wobei es verglichen mit anderen privaten Hoschulen noch sehr günstig ist.
Insgesamt lohnt sich meiner Meinung nach aber diese Investition in die Zukunft.

Super Atmosphäre

Gesundheitspsychologie

4.8

Ich studiere seit einem Jahr Gesundheitspsychologie und bin super zufrieden mit der Atmosphäre zwischen uns Kommilitonen und auch zwischen den Dozenten und uns Studierenden.
Das Studieren in den Kleingruppen ist sehr angenehm und bringt viel praktische Anwendungen mit sich.
Ich kann das Studium nur weiter empfehlen!

Nicht zu empfehlen

Gesundheitspsychologie

1.9

- Betreuung sehr schlecht und teilweise erst nach langer Zeit
- teilweise unfreundliches und herablassendes Personal
- einige Dozenten sind selbst noch Studenten und wirken überfordert
- Vorlesungen sind oft sinnfrei, viele Spiele und Aufgaben das die Zeit schnell rum geht aber der Dozent nichts machen muss
- nichts für Leute von außerhalb geeignet, Dozenten machen stundenlange Pausen, vieles ist Zeitverschwendung und könnte anders organisiert werden. Ich habe den Ein...Erfahrungsbericht weiterlesen

Interessant aber anstrengend

Gesundheitspsychologie

3.5

Das Studium in diesem psychologischen Gebiet ist wirklich sehr interessant in Bezug auf die verschiedenen Psychologie-Gebiete, jedoch ist es ,für mich zumindest, schwer am Anfang dieses psychologische Verständnis und Denken aufzubringen, wenn man vorher nie etwas damit zu tun hatte.
Aber im Laufe des Studiums wird es definitiv besser.

Verteilung der Bewertungen

  • 2
  • 18
  • 17
  • 3
  • 4

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.2
  • Dozenten
    4.0
  • Lehrveranstaltungen
    3.8
  • Ausstattung
    4.2
  • Organisation
    3.5
  • Bibliothek
    3.3
  • Gesamtbewertung
    3.9

Von den 44 Bewertungen fließen 38 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 87% empfehlen den Studiengang weiter
  • 13% empfehlen den Studiengang nicht weiter

Standorte