Studiengangdetails

Das Studium "Präventive Soziale Arbeit" an der staatlichen "Ostfalia Hochschule" hat eine Regelstudienzeit von 4 Semestern und endet mit dem Abschluss "Master of Arts". Der Standort des Studiums ist Wolfenbüttel. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 9 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.6 Sterne erhalten und liegt somit unter dem Bewertungsdurchschnitt der Hochschule (3.7 Sterne, 689 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Studieninhalte, Ausstattung und Dozenten bewertet.

Vollzeitstudium

Bewertung
86% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
86%
Regelstudienzeit
4 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Master of Arts
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Wolfenbüttel

Letzte Bewertungen

3.2
Anika , 22.04.2018 - Präventive Soziale Arbeit
4.0
Céline , 22.03.2018 - Präventive Soziale Arbeit
3.0
Maria , 08.12.2017 - Präventive Soziale Arbeit

Alternative Studiengänge

Soziale Arbeit
Bachelor of Arts
IUBH Berufsbegleitend
Infoprofil
Soziale Arbeit - Soziale Arbeit in Pflege und Rehabilitation
Bachelor of Arts
DHBW - Duale Hochschule Baden-Württemberg
Soziale Arbeit
Bachelor of Arts
Fachhochschule Erfurt
Infoprofil
Soziale Arbeit
Bachelor of Arts
Hochschule Niederrhein
Praktische Theologie & Soziale Arbeit
Bachelor of Arts
Evangelische Hochschule Tabor

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Viel versprochen, doch gebrochen

Präventive Soziale Arbeit

3.2

Ich habe den Masterstudiengang Präventive Soziale Arbeit Fachbereich Kriminologie für circa 2 Semester besucht. Leider wurde mir vor meiner Bewerbung bezüglich der Veranstaltungen anderes versprochen. Ich wollte mit diesem Master auf meinem Bachelor Soziale Arbeit aufbauen und mich dementsprechend auf diesem Gebiet auch weiterbilden. Leider waren die Veranstaltungen nur in 2/3 Kategorien einzuordnen : Forschung, Kriminologie und ein wenig Recht. Im zweiten Semester zog sich dies so fort. Also ic...Erfahrungsbericht weiterlesen

Einzigartiger Studiengang

Präventive Soziale Arbeit

4.0

Der Studiengang ist Einzigartig in seiner Ausrichtung (Soziale Arbeit und Kriminologie). Er hat einem im Bereich Prävention eine Bandbreite geboten, die für die Tätigkeit in der Prävention sehr wertvoll ist. Besonders auch die Anbindung an die Praxis mit Tagungen und Teilnahme am Deutsche Präventionstag zeigt einem die verschiedenen Bereiche in dem Feld auf. 

Inhalt super, Rahmenbedingungen mies

Präventive Soziale Arbeit

3.0

Ich studieren den Master Präventive Soziale Arbeit mit Schwerpunkt Kriminologie und finde die meisten Inhalte sehr interessant. ist leider ein bisschen forschungslastig, aber das ist auszuhalten. leider machen es die Rahmenbedingungen schwer, vollkommen in die Materie einzutauchen. 75% Anwesenheitspflicht in jeder Veranstaltung gekoppelt mit vielen Blockseminaren, die außerdem dann viel zu oft doch noch verlegt werden. Das zehrt an den Nerven, und v.a. bei der Anwesenheit trifft man auf Mauern aus Stahl bei den studienkoordinatorinnen.
Wem die Anwesenheitspflicht und die unschöne zeitliche Verteilung der Lehrveranstalungen nichts ausmachen, dem kann ich das Studium sehr empfehlen (Achtung: Studium hat fast nichts mit Sozialer Arbeit zu tun trotz des Titels).

Potenzial aber viel Umbau notwendig

Präventive Soziale Arbeit

3.0

Es herrscht in einigen Kursen strikte Anwesenheitspflicht und teilweise unorganisiert. Lehrinhalte sind jedoch vielfältig (Forschungsaspekte, Finanzierung, Vertiefung in gewählten Schwerpunkt Kriminologie oder Rehabilitation). Jedoch noch ausbaufähiger Studiengang mit Potenzial.

Fähigkeit zur Selbstreflexion

Präventive Soziale Arbeit

4.2

Toller Studiengang, der super auf das Berufsleben vorbereitet. Dozenten legen viel Wert auf eine angenehme Lernatmosphäre und zwischenmenschliche Kommunikation.
Sie sind sehr kompromissbereit. Ganz besonders wenn es darum geht, Familie, Job und Studium unter einen Hut zu bringen. Auch für private Probleme haben sie ein offenes Ohr.

Große Praxisnähe, super Betreuungsverhältnis

Präventive Soziale Arbeit

3.7

Inhalte gut, Gewichtung schlecht; Studiengang hat viel Potential, das nicht optimal genutzt wird; theoretische Inhalte können sowohl untereinander (also zwischen Basismodulen & Schwerpunktfächern) als auch bezüglich des späteren Arbeitsalltags besser abgestimmt werden.

Viel Potenzial

Präventive Soziale Arbeit

4.2

Der Master ist nicht überlaufen (Gruppenstärke pro Schwerpunkt ca 15 Personen +/-)
Es besteht die Möglichkeit sich in Diskussion zu begeben u im Schwerpunkt Kriminologie u Kriminalprävention kann man an vielen spannenden Kongressen, Fachtagungen und Veranstaltungen teilnehmen.
Man kann mit dem Master im präventiven Bereich später arbeiten u hat dann spezifischered Wissen, als nach dem BA, vor allem was präventions Projekte angeht. Im Schwerpunkt Kiminologie, erhält man fachlich fun...Erfahrungsbericht weiterlesen

Ostfalia rocks

Präventive Soziale Arbeit

Bericht archiviert

In meinem studium erlebe ich es häufig, dass sich die Dozenten untereinander nicht genügend absprechen. Deswegen überschneiden sich viele Inhalte und dann ärgere ich mich häufig überhaupt hin gefahren zu sein. Auf der anderen Seite sind unsere Dozenten immer offen für Anregungen und fragen! Unser Campus gefällt mir sehr gut. Super Atmosphäre, gutes essensangebot und einfach viele Möglichkeiten sich weiterzubilden und neues kennen zu lernen. Obwohl ich erst ein paar Monaten hier bin, fühle ich mich schon sehr zu hause und willkommen! Ich mag meine Uni :-)

Besuch in der JVA

Präventive Soziale Arbeit

Bericht archiviert

Während meines Studiums hatte ich bisher viele tolle Erfahrungen. Eine der besten Erfahrungen waren die Excusionen mit dem Studiengang, darunter zum Beispiel zum Deutschen Präventions Tag oder in die JVA. Man hat viele Möglichkeiten seinen Horizont zu erweitern.

  • 5 Sterne
    0
  • 4
  • 5
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    4.3
  • Dozenten
    3.7
  • Lehrveranstaltungen
    3.4
  • Ausstattung
    4.1
  • Organisation
    2.9
  • Bibliothek
    3.0
  • Gesamtbewertung
    3.6

Von den 9 Bewertungen fließen 7 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 86% empfehlen den Studiengang weiter
  • 14% empfehlen den Studiengang nicht weiter