COVID-19 Digital studieren in Zeiten von Corona. Alle Infos zur Digitalisierung der Hochschulen hier

Digital studieren – Wir sind bereit

Aktuell arbeiten wir mit Hochdruck daran, den Semesterbetrieb bestmöglich virtuell durchzuführen, um unseren Studierenden während der Corona-Krise ein weitgehend uneingeschränktes Studium zu ermöglichen. So kann das Studium erfolgreich digital von zu Hause aus absolviert werden. Unsere Studienberatung steht gerne als Ansprechpartner über unsere digitalen Kanäle zur Verfügung!

Infowidget Siegel
Jetzt informieren

Studiengangdetails

Das Studium "Inklusive Pädagogik und Elementarbildung" an der staatlichen "JLU - Uni Gießen" hat eine Regelstudienzeit von 4 Semestern und endet mit dem Abschluss "Master of Arts". Der Standort des Studiums ist Gießen. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 8 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.4 Sterne erhalten und liegt somit unter dem Bewertungsdurchschnitt der Universität (3.6 Sterne, 1604 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Bibliothek, Dozenten und Ausstattung bewertet.

Vollzeitstudium

Bewertung
80% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
80%
Regelstudienzeit
4 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Master of Arts
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Gießen

Letzte Bewertungen

3.7
Alessa , 22.11.2019 - Inklusive Pädagogik und Elementarbildung
2.7
Alessa , 15.03.2018 - Inklusive Pädagogik und Elementarbildung
3.3
Mona , 03.12.2017 - Inklusive Pädagogik und Elementarbildung

Alternative Studiengänge

Inklusive Pädagogik Lehramt
Master of Education
Uni Bremen
Heil- und Inklusionspädagogik
Bachelor of Arts
FHM - Fachhochschule des Mittelstands
Inklusive Pädagogik & Kommunikation
Master of Arts
Uni Hildesheim
Heilpädagogik/Inklusive Pädagogik
Bachelor of Arts
Evangelische Hochschule Rheinland-Westfalen-Lippe
Inklusive Pädagogik Lehramt
Bachelor of Arts
Uni Bremen

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Studieninhalte

Inklusive Pädagogik und Elementarbildung

3.7

Die Studieninhalte könnten mehr auf die Bedürfnisse und Interessen der Studierenden konzipiert werden. Mangels Dozenten konnten teilweise Seminare nicht mehr stattfinden die im vorherigen Jahr noch angeboten wurden, das war sehr schade. Außerdem könnte die Erreichbarkeit bei einigen Dozenten besser sein.

Organisation

Inklusive Pädagogik und Elementarbildung

2.7

Die Auswahl der Seminar der Profilbereiche könnten in manchen Fällen größer sein.
Der Zugang zu den PCs mit benötigten Programmen ist nicht für Berufstätige oder Studenten die sich im Praktikum befinden in der Vorlesungsfreien Zeit erreichbar.
Mensa ist gut und abwechslungsreich.

Unfertig organisiert, aber nette Basis

Inklusive Pädagogik und Elementarbildung

3.3

Bis zum 3. Semester doppelt sich ziemlich alles zum zugehörigen Bachelorstudiengang. Die Dozenten kommen oft von Außerhalb und haben keine Ahnung vom Fach Pädagogik (sind in ihrem Bereich aber Profis, z.b. Organisation) Die Struktur war bereits im Master nicht wirklich vorhanden, daran gewöhnt man sich schnell. Interessant wird es ab dem 3. Semester. Zudem besteht der Master aus sehr viel Forschung, dafür recht wenig Präsenzzeit. :)

Studiumanfänger

Inklusive Pädagogik und Elementarbildung

3.8

Ich habe gerade erst angefangen zu studieren, bin aber sehr gespannt. In den 2 Wochen bin ich mit allem zufrieden und würde es weiterempfehlen. Im Mittelpunkt steht die Inklusion, was mir sehr gut gefällt. Die meisten Dozenten sind sehr jung, aner sehr kompetent.

  • 5 Sterne
    0
  • 4 Sterne
    0
  • 6
  • 2
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    3.4
  • Dozenten
    3.6
  • Lehrveranstaltungen
    3.2
  • Ausstattung
    3.6
  • Organisation
    2.6
  • Bibliothek
    4.0
  • Gesamtbewertung
    3.4

Von den 8 Bewertungen fließen 5 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 80% empfehlen den Studiengang weiter
  • 20% empfehlen den Studiengang nicht weiter
Profil zuletzt aktualisiert: 10.2019