COVID-19 Digital studieren in Zeiten von Corona. Alle Infos zur Digitalisierung der Hochschulen findest Du hier

Bewertungen filtern

Uni and the City

Erziehungswissenschaft

Bericht archiviert

Die Stadt ist super zum studieren, da sie nicht zu groß ist und in der Uni fühlt man sich gut aufgenommen. Die Dozenten sind offen und ehrlich und kommen einem gerne entgegen. Die Thulb ist außerdem richtig schön und bietet super viel Lesestoff. Jena ist offensichtlich keine erste Wahl und wird sehr unterschätzt.

Leicht und gewöhnungsbedürftig

Erziehungswissenschaft

Bericht archiviert

Auf jeden Fall sollte man sich vor Studienantritt den Modulkatalog genauer anschauen.
Absolutes Pro: Psychologie als Nebenfach! War sehr interessant. Besser als das Hauptfach.
Erzirhungswissenschaft ist teilweise sehr unorganisiert. Musterstudienplan stimmt nicht, viele Seminare mit zu wenig Plätzen. Und ich hätte es mir anders vorgestellt. Viele klassische Texte und alte Theorien.
Ich hatte meist Glück bei der Platzvergabe für Seminare. An dieser Stelle sei noch das onlinepo...Erfahrungsbericht weiterlesen

Ja und nein

Erziehungswissenschaft

Bericht archiviert

Prinzipiell ist die Uni in Jena sehr schön. Allerdings sind manche Dozenten alles andere als nett bzw. Kompromiss bereit. Meiner Meinung nach kann man sich nicht richtig entfalten, da man am Ende das auswendig lernt was der Dozent hören möchte. Das Studentenleben läßt sich dafür sehr gut genießen!

Schönes Grundstudium & Psychologie NF!

Erziehungswissenschaft

Bericht archiviert

Das Studium ist meiner Meinung nach sinnvoll aufgebaut. Der Musterstudienplan sieht vor, dass in den ersten beiden Semestern vor allem Grundlagen des wissenschaftlichen Arbeitens und Forschens gelehrt werden. In den folgenden Semestern kommt dann noch mehr Inhalt dazu. Ich empfehle Psychologie als Nebenfach zu wählen. Die Lehrveranstaltungen sind aufeinander abgestimmt und vieles ergänzt sich. Die DozentInnen machen einen kompetenten Eindruck, allerdings kann man keine 1 zu 1 Betreuung erwarten. Lediglich in den kleineren Seminaren lernt man die TutorInnen ein wenig besser kennen.
Durch das digitalisierte Vergabeverfahren kommt es leider sehr oft vor, dass man die gewünschten Seminare nicht bekommt, da es das Fachsemester und 1. Wünsche anscheinend nicht berücksichtig. Aber irgendein Seminar hat man immer bekommen.

Gute Erfahrungen an der Universität Jena

Erziehungswissenschaft

Bericht archiviert

Der Bachelor Studiengang Erziehungswissenschaft an der Uni Jena bietet viele verschiedene Möglichkeiten der Weiterbildung und ist auch sehr flexibel gestaltet.
Auch die Dozenten sind Top ausgebildet und sehr Studenten freundlich!
Die Uni bietet zahlreiche Veranstaltungen und Kurse zur Freizeit Gestaltung.
Auch die Stadt Jena ist eine Studentenfreundliche Stadt mit zahlreichen Veranstaltungen,Bars,Clubs und Vereinen.
Jedoch lässt die Organisation der Hochschule im Allgemeinen (nicht die Vorlesungen/Seminare an sich) lässt manchmal zu Wünschen übrig.
Jedoch würde ich die Universität Jena jeden wärmstens Empfehlen besonders im Bereich Erziehungswissenschaft und Europäische Ethnologie

Unorganisierte Uni - aber gute Dozenten

Erziehungswissenschaft

Bericht archiviert

Ich kann natürlich nur über meinen eigenen Studiengang Erziehungswissenschaft (Bachelor) sprechen. Wichtigster Punkt: die Dozenten haben echt was auf dem Kasten, von ihnen kann man tatsächlich was lernen ;-).
Schade ist nur, dass die Organisation alles andere als vorzeigbar ist. Gerade, wenn man irgendetwas mit dem ASPA (Prüfungsamt) zu klären hat, wird man enttäuscht...Unfreundlichkeit schlägt einem entgegen und man wird versuchen nicht so schnell wieder dorthin zu müssen.
Das Studentenleben in Jena ist allerdings gut und gerade abends in der Wagnergasse, im F-Haus oder auch Kasa ist fast immer was los !

Sehr gute Inhalte, doch Umsetzung ausbaufähig

Erziehungswissenschaft

Bericht archiviert

Die Inhalte der Veranstaltungen sind sehr spannend, doch die Organisation ist meist nicht perfekt.
Ein größerer Minuspunkt ist der Abschluss, denn dieser wird ohne staatliche Anerkennung absolviert. Das bedeutet die Arbeit im öffentlichen Dienst, wie im Jugendamt, ist nur schwer bzw. gar nicht möglich.
Vor allem der Teil des Rechts fehlt im Studium komplett.

Gut, aber nicht ohne "aber"

Erziehungswissenschaft

Bericht archiviert

Die Lehrveranstaltungen sind größtenteils äußerst interessant, allerdings entsprechen meine persönlichen Erwartungen an eine Verantsaltung (die ich aus dem Titel und/oder der Beschreibung hatte) nicht immer dem tatsächlichen Lehrinhalt. Die Dozenten sind motiviert und haben Ahnung von ihrem Fach. Viele unterschätzen jedoch den Aufwand, den man allgemein für das Selbststudium aufbringen kann. Bisher haben auch alle meine Dozenten zeitnah auf mails geantwortet, sodass es deswegen keine Probleme be...Erfahrungsbericht weiterlesen

Unorganisiertheit überdeckt super Lehrinhalte

Erziehungswissenschaft

Bericht archiviert

Das Studium ist abwechslungsreich und vom Anspruch her angenehm. Leider ist der Lehrstuhl sehr unorganisiert und es werden ständig Prüfungsordnungen geändert, sodass man wenig Möglichkeiten hat sich frei zu entfalten. Es ist schön das es ein langes Praktikum gibt, allerdings wird der Zeitaspekt auch hier nicht berücksichtigt, sodass man fast 2/3 seiner Studienzeit nebenbei noch ein Praktikum machen muss. An und für sich ist das Studium sehr lehrreich, man muss sich nur durch die ganzen Ordnungen und Voraussetzungen arbeiten.

Im Großen und Ganzen bin ich zufrieden

Erziehungswissenschaft

Bericht archiviert

Gibt die Möglichkeit, einen Wunschbereich zu vertiefen (Sozialpädagogik, Schulpädagogik, Erwachsenenbildung). auch Positiv: Nur in Kombination mit einem Nebenfach möglich (z.B. Psychologie oder Soziologie). 3 Monate Praktikum sind Pflicht, dadurch ist Anwendung des Gelernten gut möglich.

  • 5 Sterne
    0
  • 30
  • 46
  • 8
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    3.8
  • Dozenten
    3.7
  • Lehrveranstaltungen
    3.6
  • Ausstattung
    3.8
  • Organisation
    3.3
  • Bibliothek
    4.7
  • Gesamtbewertung
    3.8

Von den 84 Bewertungen fließen 36 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 94% empfehlen den Studiengang weiter
  • 6% empfehlen den Studiengang nicht weiter
Profil zuletzt aktualisiert: 01.2020