TH Nürnberg

Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm

www.th-nuernberg.de

950 Bewertungen von Studenten

Bewertungen filtern

Sehr praxisnah

Bauingenieurwesen

3.8

Es gibt viele Exkursionen und praxisnahe Vorlesungen, außerdem auch viele Praktika um Vorlesungsstoff zu verdeutlichen. Der Stundenplan ist aber sehr voll und die Zeit zum arbeiten fehlt, bzw. man kann nicht alle Veranstaltungen besuchen, sofern man nebenbei etwas arbeiten möchte.   

Nur zu empfehlen

Soziale Arbeit

5.0

Ich bin von der TH begeistert. Organisation ist top! Breite Palette von zusätzlichen Angeboten! Profs sind studentenfreundlich und machen einfach mit! Mentalität der Hochschule selbst ist sehr modern, anderseits familiär. Die GSO TH ist sehr gut mit anderen Hochschulen gekoppelt und repräsentativ., vor allem nicht nur unter Studienkreisen, sondern allgemein z.B. in der Stadt Nürnberg.

Top, mit einigen organisatorischen/ inhaltl. Ecken

Soziale Arbeit

3.2

Viele Inhalte der Module überschneiden sich, weil die Dozenten den Lehrstoff nicht untereinander absprechen. Durch mehr Kooperation könnten die Module aufeinander aufbauen. Das zweite Semester im Master ist hart. Ein großes Forschungsprojekt mit Studie muss durchgeführt werden. Die Module bringen mir aber viel für die Praxis.

Für Steuerliebhaber

Steuerberatung

4.5

Vor allem die Kurse bei Prof. Schmidt-Pfeiffer sind wahnsinnig lehrreich und informativ. Viele Praxisfälle erleichtern das Verständnis enorm!
Man wird sehr gut auf das Examen vorbereitet.
Man kann aber auch Wahlfächer aus dem BWL Master wählen und so seinen Schwerpunkt noch verbreitern!
Im Wintersemester 2018/2019 war es eine kleine Gruppe (circa 20), dadurch entsteht eine Schulklassen Atmosphäre. Dadurch passt man viel besser auf und es wird selten langweilig. Durch die kle...Erfahrungsbericht weiterlesen

Lernen mit spaß

Mechatronik / Feinwerktechnik

4.0

Das Studium in der Th Nürnberg ist sehr entspannend . Die Prof sind hilfsbereit und können auch für sich persönlich alles erklären. Ich würde bestimmt ein Studium an der Technische Hochschule weiterempfehen weil das nicht nur spaß macht sondern lernt man auch viel

Es gibt noch Luft nach oben

Technikjournalismus / Technik-PR

3.7

Der Studiengang ist sehr Mathe lastig. Viel rechnen hilft nicht unbedingt technische Vorgänge zu verstehen. Es fehlt an theoretischen wissen in Bezug auf die Naturwissenschaftlichen Fächer. Mehr Wahlfächer die das Know-how im Bezug auf Journalismus und pr unterstützen wären toll.

BWL - Wie ist das Studium auf einem fremde Land

Betriebswirtschaft

4.0

Ich kome aus Brasilien und es ist meine ersten Erfahrung mit ein Studium in Deutschland. Das gefällt mir, da die Dozenten sehr Kenntnisse haben und die Vorlesung sind sehr interessant. In ein Semester habe ich unglaublich viel gelernt. Einerseits steht die Schwierigkeit mit der Sprache, einmal dass meine Muttersprache nicht Portugiesisch ist und anderseits steht die Fächer, die sehr komplette sind

Hier ist Selbstdisziplin gefordert

International Business

4.0

Im Studiengang International Business werden Studenten konsequent zur Selbstdisziplin erzpgen. Die Studieninhalte und der Arbeitsaufwand sind im Gegensatz zu manch anderem Studiengang nicht zu unterschätzen, mit genügend Motivation und Disziplin aber zu bewältigen.

Vielseitiger Studiengang, aber zu wenig Vertiefung

Media Engineering

4.0

Der Studiengang ist sehr interessant. Meiner Meinung nach beinhaltet dieser mehr IT als Technik. Man lernt etliche Programmiersprachen und wird ihn viele unterschiedliche Themen eingeführt. Design-Inhalte teilweise unpassend für einen Medien Ingenieur, aber “nice-to-have”.

Empfehlenswert

Media Engineering

4.2

Die Professoren sind sehr zuvorkommend. Der Studiengang bringt sehr viele verschiedene Fähigkeiten rund um die Medien nahe jedoch kann ich nicht sagen wie spezifisch genau im späteren Verlauf, da ich noch am Anfang des Studiums bin. Die Uni an sich ist mit dem verschiedenen Standorten rund um die Wöhrder Wiese besonders im Sommer sehr schön.

Engagement ist alles!

Technikjournalismus / Technik-PR

3.8

Seminare bzw. Vorlesungen finden meist in kleinere Gruppen statt, daher ist es immer von Vorteil an Projekten engagiert mitzumachen. Durch die enge Zusammenarbeit mit den Dozierenden hat man die Chance viel mitzunehmen. Die technischen Fächer sind anspruchsvoll, aber gut machbar – vor allem die Tutorien helfen sehr.

Guter struktureller Aufbau

Betriebswirtschaft

3.8

Der Aufbau und Inhalt der Pflichtmodule sind gut und relevant für die Praxis, jedoch gab es durch die Einführung der neuen Prüfungsordnung Organisatorische Schwierigkeiten.
Die Ausstattung der Hochschule sind sehr gut, ebenso gibt es sehr viele verschiedene Schwerpunkte die sich gut miteinander kombinieren lassen.

Bisher keine schlechten Erfahrungen gemacht

Medizintechnik

4.5

Wirklich nichts zu beanstanden. Es wird sich super um dich als Student gekümmert. Nur die Grundausstattung der Bibliothek ist etwas dürftig. Aber man kann die Bücher ja bestellen.

Die Professoren haben quer durch die Bank sehr viel Erfahrung im Umgang mit ihrem Fach als auch mit Ihren Studenten. Auch bei mehrfachen Rückfragen per E-Mail wird schnell geantwortet und vor allem kompetente Auskunft gegeben.
Die Vorlesungsausstattung und die Ausstattung der Lehrsähle ist auf neu...Erfahrungsbericht weiterlesen

Anspruchsvolles Studium mit guten Zukunftschancen

Verfahrenstechnik

4.0

In der Hochschule fühlt man sich wohl und hat mehrere Orte, um zu lernen.
Die meisten Professoren erklären gut und beantworten auch individuelle Fragen.
Der Studiengang an sich ist natürlich nicht ganz ohne, aber wenn man immer mitlernt auch einigermaßen gut machbar.
Insgesamt sind nur wenige (~60) Kommilitonen in dem Studiengang pro Semester, wobei man in den ersten Semestern die meisten Lehrveranstaltungen mit dem Studiengang Energieprozesstechnik zusammen hat. Somit sind es ungefähr doppelt so viele Studienanfänger.

Sehr enttäuscht

Elektronische und Mechatronische Systeme

1.8

Ich habe von der TH Ingolstadt zum Master nach Nürnberg gewechselt.
Die TH Nürnberg ist in ziemlich allen Sachen schlecht.
Vorlesungssäle sehr alt, schlechte Beamer, oft kein oder sehr schlechtes Wlan.
Einige Dozenten nutzen Moodle, die meisten aber den völlig veralteten ContentService. Darin findet man sich sehr schwer zurecht. Und man benötigt immer eine VPN Verbindung wenn man von Zuhause darauf zugreifen will. Man kann sich da auch nicht in Kurse einschreiben, wie in Moodle. Man bekommt somit die Mitteilungen nicht nur für seine Fächer, sondern für alle.
Wichtige Informationen wie die Einschreibungszeiten werden nicht kommuniziert, aber sonst sämtliche Studienunwichtigen Dinge.

Im großen und ganzen alles ziemlich veraltet.

Nur "gut", weil...

Soziale Arbeit

4.0

... leider noch nicht alle an einem Strick ziehen. Sehr gute Dozenten, sehr gute Inhalte und teilweise sehr ansprechend aufgezogene LV´s - aber eben nicht alle und leider nicht immer. Anfangs schwierig - bis klar ist, welche Dozenten man - je nach persönlicher Wissbegierde und Leistungsbereitschaft - günstigenfalls wählen sollte, um sein persönlich gesetztes Ziel bestmöglich zu erreichen. Ausstattung passt - mehr geht immer! Organisation ist streckenweise deutlich ausbaufähig - v.a. z.B. die Einschreibeprozesse, die Rückmeldungskultur und auch - trotz aller "Freiheit der Lehre"! - die Fähigkeit, Veranstaltungen der jeweiligen Module annähernd gleichwertig zu gestalten, statt (zu) große Spannen zwischen Anspruch und Umsetzung zuzulassen. Bibliothek besticht durch gut Auswahl und sehr guten Servíce.

Studium oder Qual

Soziale Arbeit

4.3

An sich ein sehr guter Studiengang, gute Fachschaft, kompetente Dozenten und viele inspirierende Leute. Interessante Module, dennoch Leistungsdruck, wenig Praxisbezogene Fächer und wenig Schreibübung in wissenschaftlich arbeiten bis zur Bachelorarbeit. Grober anriss in den Disziplinen Psychologie Medizin Recht Soziologie Politik Pädagogik und Theorien der sozialen Arbeit sollten intensiver gestaltet werden. Tolle Module wie Gesprächsführung, Präsentation und Moderation und Auswahl vieler Aw-Fächer.

Fächer gut und sinnvol unterteilt

Betriebswirtschaft

3.7

Ich finde die Fächer sind sinnvoll unterteilt, nicht wie in der Uni Erlangen. Professoren gibt es viele gute, aber auch vereinzelt einige nicht so Gute.
Die Klassenzimmer sind recht modern ausgestattet und die Uni ist hübsch und modern.
Es sind für die Schwerpunkte teilweise vieeel zu wenig Plätze, sodass ich nicht reingekommen bin und es jetzt in das Nächste Semester verschieben musste und somit wahrsch. 1 Semester länger studieren muss, was ich nicht fair finde. Es sollte jeder den Schwerpunkt machen können, den er möchte. Dieses Anmeldeprinzip First come, first serve, funktioniert meist nicht, da die Server überlastet sind. Das passiert in der Regel aber überall, wo es solche Online-Anmeldungen gibt.

Erstes Semester - guter Eindruck

Betriebswirtschaft

4.8

Ich studiere nun das erste Semester hier,ich muss sagen ich hatte besonders große Angst vor mathe aber besonders in diesem Fach wird man durch Tutorien gut gefördert. Außerdem bekommt man die Altklausuren zu übungszwecken.

Das einzige Fach vor dem ich Bammel habe ist Wirtschaftsinformatik, einfach weil ich mir nicht vorstellen kann was für fragen gestellt werden (alle Basismodule 1&2. Semester sind übrigens multiple Choice / immer 8 Antwortmöglichkeiten)

Im allgemeinen werden die Skripte immer zeitnah hochgeladen und die Organisation ist gut.

Guter Aufbau und viele Gestaltungsmöglichkeiten

Soziale Arbeit

4.5

Das Studium Soziale Arbeit bieten viele Möglichkeiten, den Stundenplan zu gestalten und sich selbst Schwerpunkte zu setzen. Es gibt an der TH viele Möglichkeiten der Unterstützung, bspw. für das wissenschaftliche Schreiben, Tutoren für die Ersties, studienübergreifende Workshops, den Praxismarkt usw. Ich fühle mich hier besser aufgehoben als an einer Universität.

Verteilung der Bewertungen

  • 18
  • 380
  • 472
  • 73
  • 7

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.0
  • Dozenten
    3.8
  • Lehrveranstaltungen
    3.6
  • Ausstattung
    4.0
  • Organisation
    3.4
  • Bibliothek
    3.8
  • Gesamtbewertung
    3.8

Von den 950 Bewertungen fließen 535 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Wer hat bewertet

  • 73% Studenten
  • 9% Absolventen
  • 1% Studienabbrecher
  • 16% ohne Angabe