MEDIADESIGN Hochschule MD.H

Mediadesign Hochschule für Design und Informatik

www.mediadesign.de

234 Bewertungen von Studenten

Bewertungen filtern

Tolles Studium

Modemanagement

5.0

Mir hat das Studium an der Mdh sehr gut gefallen. Tolle Dozenten und interessante Lehrveranstaltungen. Der Umgang zwischen den Dozenten, wie auch den Mitschülern war äußerst freundlich und immer zuvorkommend.
Die gesamten 3,5 Jahre waren eine tolle Erfahrung und werden mir sehr weiterhelfen. Sehr weiter zu empfehlen!

Gute Basis

Game Design

4.0

Das Studium bietet eine gute Basis fuer den Bereich Game Design.

Programmierung sowie Kunst und Networking, Gruppenarbeiten und eigene Spielprojekte werden dabei gefördert mit meißt extrem freundlichen Dozenten und interessanten Vorlesungen.

Organisatorisch kann sie jedoch noch etwas dazulernen.

Gut, aber verplant

Digital Film Design – Animation/VFX

3.3

Auf der Hochschule befinden sich viele freundliche Dozenten, die einem gerne bei jeglichen Projekten helfend zur Seite stehen, selbst wenn es ein privates ist.
Die Hochschule muss aber noch an ihrer Organisation arbeiten, da häufiger etwas nicht so funktioniert wie geplant, auch finde ich den monatlichen Preis zu teuer.

Praktische Erfahrung

Game Design

2.8

Gute praktische Erfahrung in Teamprojekten jedes Semester allerdings wenig Antrieb zur Selbstarbeit außerhalb der Projekte. Viele Vorlesungen oberflächlich und viele Freelance Dozenten unmotiviert. Man muss sich selbst engagieren um was zu lernen, aber Prüfungen fordern nicht.

Viele nützliche Inhalte und fleißige Schüler

Medien- und Kommunikationsmanagement

4.3

Am Anfang ging es richtig stark los und wurde von Semester zu Semester spannender. Sehr Praxis bezogenes Studium und nur in ein paar Bereichen muss man ein Bücherwurm sein. Hält auf jeden Fall jeder aus und die Kommolitonen sind auch gut durchgemischt.

Fachliches Niveau unzureichend

Game Design

3.2

Betreuung durch Professoren und Dozenten ist größtenteils sehr gut, Fachwissen ist vorhanden.
Leider ist der Studienplan auf einem sehr niedrigen fachlichen Niveau, komplexere aber extrem relevante Themen wie parallel Programming, Software Architecture oder Engine Development werden nicht behandelt. Am besten fasst es wahrscheinlich das Feedback des Technical Directors eines großen deutschen Entwicklers zusammen: angestellt wird nicht aufgrund, sonder trotz eines Studiums an der MD.H.
Die Projektarbeiten sind dagegen extrem positiv zu bewerten und eindeutig der beste Teil des Studiums.

Anfangs etwas chaotisch, zum Ende überragend

Game Design

3.7

Zu Beginn des Studiums führten einige organisatorische Turbulenzen an der MDH zu Verunsicherung trotz hoher Qualität des Unterrichts. Als ich selbst jedoch durch Fehlverhalten den Abschluss meines Studium gefährdete, wurden mir mit großer Nachsicht Möglichkeiten gewährt das Studium doch noch erfolgreich zu beenden. Auch die anfänglichen Schwierigkeiten wurden im Laufe meines Studiums behoben, so dass als einzige Kritik kleine subjektive Differenzen über einzelne Lerninhalte bleiben. 

Aktuelle Inhalte

Medien- und Kommunikationsmanagement

3.3

Sehr fachnahe Dozenten und kleine Gruppen. Die Inhalte sind sehr aktuell im Mediengeschehen. Die Dozenten kümmern sich sehr um die Studenten und teilen ihr praktisches Wissen mit. Leider sind kaum Möglichkeiten, sich am Nachmittag außerhalb des Plans in der Hochschule aufzuhalten.

Toller Studiengang, Lehrinhalte selten tiefgründig

Modemanagement

3.7

Insgesamt ein sehr interessanter Studiengang, der gut auf den Alltag eines Modemanagers eingeht. Es werden viele verschiedene Teilgebiete der Branche betrachtet, wie unter anderem Marketing, Einkauf, klassische BWL und Management. Leider sind die Dozenten in manchen Fällen nicht geeignet zu Unterrichten und die Themen in Tiefe zu vermitteln.

Potenzial vorhanden

Medien- und Kommunikationsmanagement

1.5

Dieser Studiengang hieß vorher MKM.
Die Hochschule an sich hat sehr viel Potenzial - jedoch empfindet der Großteil der Studenten den Studienbereichsleiter als wenig interessiert am Studium an sich.
Die gesamte MDH ist gegen Verbesserungsvorschläge sehr resistent:
Über die 3 Jahre haben wir mehrmals die Lehrveranstaltungen, die nicht transparente Notengebung und die mangelnden Kompetenzen der Dozenten hinterfragt.

Das trifft natürlich nicht auf alle Dozenten zu...Erfahrungsbericht weiterlesen

Selbstständigkeit

Game Design

3.5

Man muss selber das lernen was einen interessiert und weiter bringt. Man muss sich auch durch Themen schlagen, die einen nicht interessieren. Arbeiten neben dem Studium ist sehr sinnvoll und man hat ausreichend Zeit dafür. Man sollte sich nicht so sehr auf die Vorlesungen und Dozenten verlassen sondern selbstständig arbeiten.

Gemischte Erfahrungen

Modemanagement

2.8

Gute Inhalte, könnten strukturierter vermittelt werden. Es sollte mehr Pflichtveranstaltungen geben, da viele Studenten diese sonst nicht besuchen. Die Inhalte der Veranstaltungen sind grundlegend interessant, sollten allerdings tiefgreifender vermittelt werden. Eine verstärkte Vorbereitung auf das wissenschaftliche Arbeiten wäre wünschenswert.

Praxisnah, jedoch wenig vertieftes Wissen

Modemanagement

2.2

Der Praxisbezogene Unterricht war meist sehr unterhaltsam. Leider wurde das Fachwissen allerdings immer nur sehr oberflächlich gelehrt. Trotz des Studiums habe ich das Bedürnis mich für meine berufliche Laufbahn noch besser fortzubilden. Die Dozenten sind alle durchaus freundlich.

Praktische Erfahrungen

Game Design

3.8

Der Bezug zur Praxis hilft mir für mein späteres Berufsleben. Außerdem kann man durch eigenständiges Arbeiten herausfinden, welcher Bereich des Game Design zu einem passt und sich darauf fokussieren. Die Dozenten stehen einem dabei immer mit Rat und Tat zur Seite.

Teamfähigkeit

Medien- und Kommunikationsmanagement

3.7

Durch mein Studium und die darin enthaltenen Gruppenarbeiten habe ich meine Teamfähigkeit deutlich geschärft. Durch die Inhalte habe ich gelernt das Studienfach und die dazugehörigen Themen zu begreifen. Dadurch fühle ich mich in der Anwendung der erlernten Fähigkeit sicher.

Mittelmäßig

Modemanagement

3.5

Insgesamt grundsätzlich gute Erfahrungen! Aber Inhalte müssen tiefgreifender sein – vor allem in Management–Modulen (Mathematik, Statistik, BWL etc.)
Zu wenig Praxisbezug! Mehr Kooperationen oder Projekte mit externen Unternehmen und Partnern— bietet sich ja in der Mode an). Wenig Netzwerk.

Interessantes Studium

Modemanagement

2.5

An sich ist es ein interessantes Studium, um in der Modebranche zu arbeiten, allerdings fehlen tiefer gehende Inhalte und es gibt leider keine hochwertigen Kooperationen mit anderen Modeunternehmen. Insgesamt von den Inhalten etwas seicht. Nebenher sollte man immer in der Modeindustrie arbeiten, um Erfahrungen zu sammeln.

Fehlendes Interesse

Modemanagement

2.5

Die Betreuung durch die Fachlehrkraft, die für meinen Studiengang zuständig war, zeigte von Semester zu weniger Interesse an uns und machte dies auch bei jeder Möglichkeit deutlich. Die Planung und Organisation der Vorlesungen und Prüfungen war alle auf den letzten Drücker. Die Projekte wurden auch kurze Zeit angesetzt und in die Prüfungszeit gelegt wodurch nur wenig Zeit für eine gute Bearbeitungen der an sich Interessanten Themen kaum Zeit blieb.
Die meisten Dozenten haben eine hohe fachliche Kompetenz, können ihr Wissen aber nur schwer an die Studierenden übermitteln. Sie haben alle viel Praxiserfahrung, sind aber als Dozenten weniger geeignet. Bei Fragen zu Vorlesungsmaterialien o.ä. sind viele Dozenten nur selten bis gar nicht außerhalb der Vorlesung zu erreichen. Auf neue Methoden wie Social Media oder andere Vertriebskanäle wir nur sehr wenig eingegangen.

Gute Grundlagen, aber verbesserungsfähig

Modemanagement

3.3

Die Dozenten sind fachlich erfahren, haben aber starke Mängel was Pädagogik und Unterrichten angeht. Ebenfalls wünschenswert wären mehr Unternehmens- und Praxisbezogene arbeiten und ein verstärkter Austausch zwischen den Studiengängen. Die Organisation verläuft allerdings sehr gut - dennoch denke ich, dass die Stärken der mediadesign Hochschule bei Designstudiengängen liegen. Der Studiengang Modemanagement ist noch stark Ausbau- und verbesserungsfähig.

Erfahrungen des Gamedesign–Studiengangs

Game Design

3.5

Der Schwerpunkt des Studiengangs Gamedesign liegt vor allem auf dem praktischen Bereich. Dies ist sehr hilfreich, da es sich um ein praktisches Gebiet handelt. Die Dozenten sind teilweise sehr kompetent und stehen auch außerhalb der Vorlesungen immer bereit, falls Fragen oder Probleme auftreten. Manche Studieninhalte sind leider nicht ganz so wichtig, vor allem die, von externen Dozenten. Dafür sind die meisten Vorlesungen sehr interessant und lehrreich gestaltet.
Der größte Pluspunkt sind vor allem die Veranstaltungen bei denen ehemalige Studenten oder erfahrene Spieleentwickler Vorträge halten.

Verteilung der Bewertungen

  • 2
  • 73
  • 92
  • 43
  • 24

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.0
  • Dozenten
    3.9
  • Lehrveranstaltungen
    3.6
  • Ausstattung
    3.5
  • Organisation
    3.2
  • Bibliothek
    2.8
  • Gesamtbewertung
    3.5

Von den 234 Bewertungen fließen 145 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Wer hat bewertet

  • 48% Studenten
  • 28% Absolventen
  • 24% ohne Angabe