Kurzbeschreibung

Das Studium "Gamedesign" an der privaten "MEDIADESIGN Hochschule MD.H" hat eine Regelstudienzeit von 7 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor of Science". Das Studium wird in Berlin, München und Düsseldorf angeboten. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 32 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.1 Sterne erhalten und liegt somit unter dem Bewertungsdurchschnitt der Hochschule (3.3 Sterne, 121 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Studieninhalte, Dozenten und Lehrveranstaltungen bewertet.

Letzte Bewertungen

3.9
Lina , 16.11.2017 - Gamedesign
4.4
Chris , 14.07.2017 - Gamedesign
4.4
Savas , 12.07.2017 - Gamedesign
4.1
Christian , 12.07.2017 - Gamedesign
3.3
Ramona , 20.04.2017 - Gamedesign

Vollzeitstudium

Bewertung
70% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
70%
Regelstudienzeit
7 Semester tooltip
Creditpoints
210
Studienbeginn
Sommer & Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Science
Standorte
Berlin, Düsseldorf, München
Bild 1
Quelle: Mediadesign Hochschule 2017
Studienberatung
Studienberatung
MEDIADESIGN Hochschule MD.H
+49 (0)30 399266-0

Du hast Fragen zum Studiengang? Deine Nachricht wird direkt an die Studienberatung weitergeleitet.

Bildergalerie

Allgemeines zum Studiengang

Ein Game Design Studium bietet kreativen Köpfen die Möglichkeit, fundiertes Wissen in Softwareentwicklung und Medientechnik zu erwerben. Der Studiengang ermöglicht Dir, eigene Ideen in Computer-, Handy- und Videospielen zu verwirklichen. Als Game Designer entwickelst Du für verschiedene Zielgruppen neue Spielideen und setzt diese mithilfe neuester Technik um.

Gamedesign studieren

Bewertungen filtern

Toller Studiengang

Gamedesign

3.9

Das Game Design Studium ist toll und gut strukturiert, wenn auch leider viel zu teuer und ohne Studienkredit und Nebenjob nur zu bezahlen, wenn man reiche Eltern hat.
Abgesehen davon bekommt man gute Dozenten geboten, die an namenhaften Titeln gearbeitet haben.

Sehr gutes Studium mit hoher Praxisrelevanz

Gamedesign

4.4

Am Ende meines BA-Studiengangs Gamedesign an der MD.H in München halte ich fest, dass ich die richtige Wahl getroffen habe. Zur Zeit bin ich Student im 6. Semester mit der Programmier-Spezialisierung.

Die Kursinhalte decken einen großen und wichtigen Themenbereich ab. Im Fokus stehen dabei, Programmierung, Game Design und Art. Sound und Producing etwas im Hintergrund.

Alle Dozenten sind täglich und bis Abends auch für persönliche Gespräche ohne Termin verfügbar. In...Erfahrungsbericht weiterlesen

Solides, praxisnahes Studium

Gamedesign

4.4

Dieser Studiengang ist perfekt geeignet um einen Einblick in alle Bereiche zu bekommen, die mit der Entwicklung eines Spiels zu tun haben. Das ist sehr praktisch, da man als Bindeglied zwischen den verschiedenen Aufgabenbereichen fungieren kann! Innerhalb des Studiums kann/muss man sich für die entweder technische oder artistische Seite spezialisieren. In dieser Spezialisierung werden dann erweiterte Themen zu den gewählten Bereichen vermittelt.

Die Dozenten sind nett, hilfsbereit und beherrschen die Thematiken die sie vermitteln. Vor allem an der MDH wirken die Dozenten/Professoren nicht wie distanzierte Informationsverteiler, sondern wie Menschen, mit welchen man sich auch einfach nach den Vorlesungen unterhalten kann.

Organisatorisch hatte ich den Eindruck, ziemlich auf zack sein zu müssen! Alles was mit dem Studium selbst zu tun hat wird korrekt kommuniziert. Veranstaltungen außerhalb dessen habe ich jedoch erst recht spät bis teilweise 5 Minuten vorher erfahren.

Super auf die Branche vorbereitet!

Gamedesign

4.1

Den Erfahrungen nach, die ich bisher machen konnte, bin ich durch das Studium an der MD.H sehr gut auf die Games-Branche vorbereitet. Die Inhalte die durch die MD.H gut und verständlich vermittelt werden sind sinnvoll und zeitgemäß. Auch die Dozenten sind immer respektvoll mit den Studenten umgegangen. Sie haben sich auch außerhalb der Vorlesungszeit Zeit genommen um eventuelle Themen noch einmal etwas genauer zu erklären.

Studium für Game-Enthusiasten

Gamedesign

3.3

Egal, ob man sich fürs Writing, Programmieren oder Artwork interessiert, man ist in diesem Studiengang gut aufgehoben.
Obwohl der Studiengang noch jung ist, und somit im Bezug auf Schwerpunkte und Reihenfolge der Lehrinhalte noch Platz für Verbesserungen ist, ist dieses Studium umfangreich, herausfordernd und spannend.

Teuer, chaotisch & persönlich

Gamedesign

2.4

Der Studiengang Gamedesign an der Mediadesign Hochschule ist mit 850 Euro monatlich sehr teuer. Die Organisation lässt leider öfters zu wünschen übrig. Ein großes Plus sind allerdings der persönliche Kontakt zu den Dozenten, welche jederzeit helfen. Auch die Studienberater und die kleinen Semestergruppen sind Pro Argumente. Alles in allem kostet diese private Hochschule allerdings zu viel für das was man bekommt.

Dozentenbewertung

Gamedesign

3.6

Meine persönliche Meinung zu den Dozenten. Da ich die Spezialisierung "Art" gewählt habe, werde ich nicht auf die Programmier-Dozenten eingehen.

Nils Hamm (Concept Art):
Pros:
Sehr netter Typ. Sehr geduldig mit seinen Studenten. Wirklich Talentiert und geeignet (Viele Magic the Garhering Motive stammen aus seiner Feder). Kann gut auf die Probleme der Studenten eingehen und ist immer offen für Vorschläge und Kritik.

Cons:
In der...Erfahrungsbericht weiterlesen

Verschwendetes Geld

Gamedesign

1.9

Ich war 1 1/2 Jahre an der MD.H in Düsseldorf und musste aufhören ,da es einfach zu teuer wurde. Aber das ist nicht nur der Grund wieso ich dort nicht mehr weiter studieren wollte. Man bezahlt 850€ monatlich für eine wirklich schlecht organisierte Uni...man rennt allem hinterher..von der Bahnkarte bis zur Immatrikulationsbescheinigung. Das Campusleben ist meiner Meinung nach dort nicht mal ansatzweise vorhanden. In meiner Zeit dort habe ich echt nette Dozenten kennengelernt aber viele haben sich...Erfahrungsbericht weiterlesen

Schlechtes Studium

Gamedesign

1.3

Leider ist meine Erfahrung an der Mediadesign Hochschule sehr negativ. Das Studium kostet viel Geld, und dafür bekommt man dort weder lehrreiches Wissen, noch einen funktionierenden Beamer.

Es mangelt einfach an allem, erstmal sind die Dozenten in diesem Studiengang mangelware, dazu sind 50% unqualifiziert und haben mit Games gar nichts zu tun.
Die Ausstattung ist reine Fassade, es wird in Werbung und in das Erscheinungsbild der MD.H viel Geld investiert, aber hinter den Kulissen ist es sehr Schwarz.
Und das meine ich auch so, denn es fängt schon an das es nicht mal vernünftiges Licht gibt oder mal alle Lampen im Raum funktionieren. Die Organisation der MDH wird unbezahlt von Studenten geführt.

Ich kann da noch 1000 andere Dinge aufzählen, aber ich rate euch einfach, erspart es euch!

"Das teuerste Kabarett der Welt"

Gamedesign

1.7

Der Studienverlauf ist in keinster Weise durchdacht, die Themen wiederholen sich oder sind in einer sinnlosen Reihenfolge. Man muss nicht anwesend sein, um zu bestehen. Teilweise haben die Studenten keine Rechner oder nicht die benötigten Programme. Die Dozenten kommen zwar teilweise aus der Gamesbranche, aber leider ist die Hälfte von Ihnen mehr damit beschäftigt, sich selbst beim Reden zuzuhören, als Inhalte zu vermitteln. Die andere Hälfte hingegen ist wirklich gut und Gold wert.
Man h...Erfahrungsbericht weiterlesen

Verteilung der Bewertungen

  • 5 Sterne
    0
  • 7
  • 10
  • 10
  • 5

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    3.7
  • Dozenten
    3.6
  • Lehrveranstaltungen
    3.3
  • Ausstattung
    3.3
  • Organisation
    2.3
  • Bibliothek
    2.0
  • Gesamtbewertung
    3.1

Von den 32 Bewertungen fließen 23 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 70% empfehlen den Studiengang weiter
  • 30% empfehlen den Studiengang nicht weiter

Standorte