Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen

404 Bewertungen von Studenten

Bewertungen filtern

Seite 2 von 21

1. Studiengang

Betriebswirtschaftliche Steuerlehre und Wirtschaftsprüfung

3.7

Betriebswirtschaftliche Steuerlehre und Wirtschaftsprüfung hört sich zwar trocken an, aber mit den Dozenten ist es ganz und garnicht trocken. Es macht Spaß und ist sehr interessant. Die Hochschule an sich könnte besser ausgestattet sein, aber es wird schon neu gebaut.

Interessanter Studiengang

Marketing

3.3

Die Hochschule bietet eine große und interessante Auswahl an Studiengängen. Der Studiengang Marketing lässt sich dort als einer der wenigen Standorte studieren und bietet gute Inhalte. Die Dozenten sind größtenteils engagiert und können die Informationen gut vermitteln.
Negativ anzumerken ist die Lage und die schlechte Anbindung zur Hochschule.

Gutes Studium

International Business Management (East Asia)

4.0

Solange man bereit ist die Arbeit zu leisten macht der Sprachteil sehr viel Spaß und der BWL-Anteil ist so gut und so schlecht wie auch an anderen Universitäten.
Wenn man also wirklich in die Richtung des Landesschwerpunktes etwas tun will, dann ist der Studiengang weiterzuempfehlen!

Schlussendlich die richtige Wahl

Soziale Arbeit

3.0

Das Studium an sich ist leider bislang weniger praxisbezogen als gedacht. Das Gebäude ist recht alt und die Bibliothek klein. An der Organisation muss auch noch etwas gefeilt werden, zum Teil sind die Vorlesungsräume überfüllt. Alles in allem bin ich dennoch zufrieden. Die meisten Dozent*innen sind cool drauf und wollen auch nur das Beste für uns. Das System des Studiengangs, gerade im Bezug auf Prüfungsleistung, ist unschlagbar. Für mich persönlich die richtige Wahl.

An und für sich ein guter Studiengang

Marketing

3.8

Das Grundstudium (ersten 2 Semester) ist auf jeden Fall machbar. Einige Dozenten bleiben dabei sehr oberflächlich und die Inhalte sind ausbaufähig. Jedoch bekommt man hier bereits erste Einblicke in den Marketing Sektor.
Ausstattung und Organisation ist gut. Allerdings könnten die (Bus)-Verbindungen zur Hochschule noch stark ausgebessert werden.

HWG geht neben Mannheim unter

Internationales Personalmanagement und Organisation (IPO)

2.3

Die Hochschule ist nicht besonders schön und liegt sehr ungünstig; Ludwigshafen hat im Vergleich zu Mannheim nichts zu bieten und die Hochschule ist nicht nicht mal in Ludwigshafen zentral gelegen, sondern ist nur schlecht mit Bussen zu erreichen.
Die Gebäude sind rechteckige Klötze und im IPO Studiengang sind wir nicht mal im Uni Gebäude, sondern in einem alten anderen Gebäude.
Platzmangel und fehlende Atmosphäre, geschweige denn ein Campus sind Sachen, die die Hochschule prägen.<...Erfahrungsbericht weiterlesen

Eher Schule als Uni

International Business Management (East Asia)

3.5

Das Studium ist sehr verbesserungsfähig. Es ist eher wie ein weiterer Schulbesuch ohne große Eigenverantwortung und ohne eine interessante Vermittlung der BWL-Inhalte. Der Sprachanteil wird dagegen sehr gut vermittelt.
Abgesehen davon ist die Atmosphäre am Unterrichtsort meist sehr gut und hilft so beim gemeinsamen Lernen.

Die Hochschule ist eine Katastrophe!

Logistik

2.3

Erst einmal das positive. Die meisten Dozenten sind wirklich gut und geben auch viele Beispiele aus der Praxis. Die Aufteilung des Studiums fande ich auch ganz gut.

Aber:

Dozenten:

Manche Dozenten sind furchtbar. Eine Dozentin kam immer mindestens eine halbe Stunde zu spät, ohne Entschuldige o.ä. Den Inhalt der Doppelstunde mache sie dann in gefühlt 10min und war meistens zwischendurch auch noch ständig weg. Unser Kurs hat sich auch mehrmals sogar bei...Erfahrungsbericht weiterlesen

Gute Dozenten und Inhalte, Organisation verbesserungswürdig

Internationales Personalmanagement und Organisation (IPO)

3.8

Bemühte, nette, aus der Praxis kommende Dozenten, die praktische Erfahrungen in die Vorlesungen einbringen. Die Organisation der Hochschule müsste besser sein und auf manche Noten warten wir bereits seit über 8 Wochen. Die Studieninhalte werden meistens klar vermittelt und mit einigermaßen Vorbereitung kann man die Klausuren gut schaffen. Die Mensa oder Cafeteria müsste länger geöffnet sein und die Vorlesungen am Abend umfassen. Ey gibt Wasserspender, was nicht jede Uni hat, auch mit Sprudel und in den Optionen kalt oder warm. Die BIB ist okay, mit dem Angebot an eBooks deckt sie den Bedarf, der für das Studium benötigt wird. 

Optimale Mischung aus Praxis und Theorie

Internationale Betriebswirtschaftslehre - International Business Administration (IBA)

4.0

In kleinen Gruppen lernt man die wichtigsten betriebswirtschaftlichen Grundlagen die man für seine spätere Karriere gebrauchen kann. Die Praxisnähe wird durch Professoren mit langjähriger Erfahrung in der Wirtschaftsbranche gewährleistet. Die Studieninhalte werden fortschrittlich ( Bezug technische Hilfsmittel) und anschaulich präsentiert.

Praxisnahe Theorie!

International Management Eastern Europe

3.3

Alle Professoren und Dozenten kommen aus der Arbeitswelt und haben eine Menge Erfahrung, die sie in die Lehrveranstaltungen mit einfließen lassen. Man kann die erlernte Theorie sofort einordnen und bekommt einen Blick für das Wesentliche. Die Beispiele gehen über den Lehrplan hinaus.

Alles in allem ein sehr guter Studiengang...

International Business Management (East Asia)

4.0

... für BWLer mit Interesse am asiatischen Markt. Neben dem typischen BWL Grundwissen werden ebenfalls die Beziehungen zwischen der deutschen und chinesischen/japanischen/koreanischen Wirtschaft vermittelt. Die Sprachvorlesungen sind besonders gut. Ebenfalls interessant sind die Einblicke, die man in Land, Kultur und Rechtssystem des jeweilig gewählten Landes durch die entsprechenden Vorlesungen erhält. Ein Nachteil ist, dass der Studiengang einen fixen Plan vorgibt und man sich die Vorlesungen nicht legen kann, wie man will. Generell ist die Organisation nicht immer das gelbe vom Ei, aber alle Mitarbeiter helfen gerne bei allen Problemen und Fragen. Die Studienregelzeit beträgt bei diesem Studiengang 4 Jahre, da ein Auslandsjahr im jeweilig gewählten Land absolviert werden muss.

Mehr Schein als Sein...

Controlling

1.8

Für die HS Lu habe ich mich entschieden, weil mir in meinem Umfeld durch die Bank positive Kritiken entgegenschlugen; teils von Studenten, bzw Absolventen, teils von den Eltern selbiger.

Das Bewerbungsverfahren fordert zwar einiges an Geduld, das wird aber wohl bei allen Verwaltungsvorgängen der Fall sein, bis alles anständig geprüft ist.

Bereits im Vorkurs für Mathematik, der optional besucht werden kann, zeigt die Hochschule ihr "Orga-Talent". Der theoretische Tei...Erfahrungsbericht weiterlesen

Professoren

Controlling

3.3

Viele Professoren gestalten ihr Klausuren nach Sympathie. Wenn viele in der Vorlesung sind und die Kommilitonen einen guten Bezug zu dem Professor einbauen, dann wird es eine faire und gute Klausur.
Wenn es jedoch nicht der Fall ist, dann hat man im Grunde Pech gehabt und kann sich schon mal auf etwas kompliziertes in der Klausur vorbereiten. Zusätzlich gibt es noch andere Professoren, die zum Beispiel den Kommilitonen aus dem GIP Studiengang sagen, was in der Klausur dran kommt und wir Controller wissen nichts davon.( GIP und BCO schreiben teilweise die gleichen Klausuren).

Kompetente Dozenten aus der Praxis

Internationales Marketing-Management

4.0

Ich kann den Studiengang nur weiterempfehlen. Neben dem Marketing Bereich, sollte man auch interessiert an unterschiedlichen Kulturen sein. Die Dozenten schätzte ich alle als sehr kompetent und zugänglich ein. Durch einen Mix aus theoretischen und praktischen Vorlesungen wird es nicht langweilig!

Gute Studieninhalte, schlechte Organisation

Marketing

2.7

Generell bin ich mit meinem Studium sehr zufrieden was die Studieninhalte und die Lehrveranstaltungen angeht. Die Hochschule als Einrichtung an sich bietet jedoch nicht das was man von einer Uni erwarten kann. Zu wenige Plätze zum lernen oder verweilen, Bibliothek ist viel zu klein und es gibt kaum Bücher zu Themen die etwas mehr in die Tiefe gehen. Es gibt motivierte Dozenten die praxisnahe Vorlesungen machen, welche auch in dem weiteren Berufsweg helfen. Andere, naja sind etwas inkompetent und können einfach keine Inhalte verständlich vermitteln.

Studium lohnt sich

Soziale Arbeit

3.7

Die Lehrveranstaltungen und Studieninhalte sind leider oftmals theoretisch und der Praxisbezug ist nicht so einfach herzustellen, da nicht immer darauf eingegangen wird. Allerdings gibt es viele Wahlmöglichkeiten, gerade bei Lehrveranstaltungen, die praktischer ausgelegt sind und jeder kann seinen Interessen nachgehen. Die Dozenten sind großteils sehr freundlich und bemühen sich wirklich, dass die Studenten eine angenehme Zeit haben. Das Gebäude ist nicht gerade besonders schön, aber fürs Studie...Erfahrungsbericht weiterlesen

Top Themen mit leicht chaotischer Organisation

International Human Resource Management (IHRM)

3.8

Inhalte des Studiums werden anhand diverser Beispiele aus der Wirtschaft sehr praxisnah vermittelt. Im Rahmen eines Praxisprojekts bearbeitet man eine personalwirtschaftliche Fragestellung in Kooperation mit einem Unternehmen. Zudem ist ein Auslandsaufenthalt, egal ob Praktikum oder Semester, zwingend vorgeschrieben.

Von der Großstadt aufs Ländle

Weinbau und Oenologie

3.5

Mit null Winzererfahrung und einer Leidenschaft für Wein, startete ich nach meinem Auslandsjahr gespannt in das Studium. Ich hatte in Neuseeland für Weingüter in sogenannten "farmjobs" gearbeitet, daher mein Interesse und die spontane Begeisterung für den Job. Bis auf die 3 Wochen Stöcke herausziehen hatte ich keine Erfahrung im Weinberg, weswegen das ProSemster, in dem man erst einmal ein Jahr lang Azubi ist und arbeitet, unbedingt notwendig war um auf gleichen Stand mit all den anderen Eingeborenen zu kommen. Ich befinde mich nun zum Anfang des 1. Semesters und kann bis dahin sagen, dass es mir sehr gut gefällt und es ein sehr attraktiver Studiengang ist.. auch für Leute, die nicht auf dem elterlichen Weingut aufgewachsen sind!

Quereinsteiger haben es schwer

Weinbau und Oenologie

4.0

Trotz des dualen Systems versteht man als
Quereinsteiger vieles erst mal nicht. Zu wenig Grundlagen werden am Anfang dargelegt.
Dennoch: hat man diese Hürde überwunden, so hat man die Möglichkeit, unfassbar viel zu lernen, da die bestens Dozenten Deutschlands an der FH unterrichten! Ich bereue nicht und würde es jederzeit wiederholen.

Verteilung der Bewertungen

  • 5
  • 106
  • 225
  • 62
  • 6

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.1
  • Dozenten
    3.8
  • Lehrveranstaltungen
    3.7
  • Ausstattung
    3.2
  • Organisation
    3.2
  • Bibliothek
    3.4
  • Gesamtbewertung
    3.5

Von den 404 Bewertungen fließen 238 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Wer hat bewertet

  • 62% Studenten
  • 16% Absolventen
  • 1% Studienabbrecher
  • 21% ohne Angabe