Uni Frankfurt (Oder)

Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder)

www.europa-uni.de

416 Bewertungen von Studenten

Bewertungen filtern

Interdisziplinäres Studium

European Studies

4.5

Während des Studiums erhält man einen Einblick in viele verschiede Bereiche der Europäischen Union. Es werden zahlreiche Veranstaltungen angeboten, die je nach Interesse gewählt werden können. Universität ist modern gestaltet und auf neuestem Stand.
Dozenten sind kooperativ.

Multi-Kulti

International Business Administration

4.2

Der Ort Frankfurt an der Oder klingt sehr langweilig und ist daher eher uninteressant. Doch in dieser Stadt verbirgt sich so viel multikultureller Vibe, welchen man nicht erwartet. Da die Universität über 200 Partneruniversitäten weltweit hat, studieren dort Leute aus aller Welt und man lernt ständig neue Freunde kennen. Der Austausch der Kulturen wird an der Viadrina sehr groß geschrieben und hoch angesehen.

Bachelor of Science

Recht und Wirtschaft / Wirtschaft und Recht

4.7

Super Uni, gute Stimmung, sehr Multi-Kulti, die Stadt selbst ist manchmal langweilig. Die Dozenten super nett, obwohl manche haben keine Ueberzeugungskraft. Studiengang 'Wirtschaft und Recht' wuerde ich allen empfehlen, die sich nicht auf eine Diszpilin einschraenken wollen.

Sehr abwechslungsreich

Kulturwissenschaften

3.5

Sehr praxisnah, nicht nur langweilige Theorie. Sprachenvielfalt steht besonders im Fokus. Günstiges Wohnen, Stundentenleben nicht wo sehr ausgeprägt (durch die Berlinpendler). Motivierte Dozenten, angenehme Seminargrößen, sehr gutes Sprachenzentrum, leider etwas kleine Bibliothek.

Außen pfui, innen hui

Internationale Betriebswirtschaftslehre

4.2

Trotz dem zunächst abschreckenden Ersteindruck von der Gegend, haben sich mir durch die Viadrina diverse Türen hinsichtlich meiner beruflichen Laufbahn, als auch meiner persönlichen Entwicklung geöffnet. Wenn man sich auf die Viadrina einlässt, dann bietet sie einem mehr als nur einen Studienplatz.

Meine Erfahrungen ;)

German and Polish Law

4.0

Es ist eine besondere Studium, nirgendwo kann man finden einen Fach, bei dem man kann deutsches und polnisches Recht lernen. Es gibt bestimmt ja viel zu lernen, aber wenn man die ganze Studium bestanden wird, dann verdient man viel Geld. Die Leute hier sind einfach geil.

Vermittelt gute Grundlagen

Internationale Betriebswirtschaftslehre

3.8

Der Studiengang vermittelt gute Grundkenntnisse im Bereich der Betriebswirtschaftslehre. Durch ein notwendiges Audslandssemester und dem Sprachennachweis ist auch die Internationalität gewährleistet.
Die Universität ist bestens ausgestattet und nicht überfüllt.
Frankfurt (Oder) ist nicht die schönste Stadt, hat aber genug zu bieten und den Rest findet man in Berlin, das im Semesterticket mit einer Stunde Fahrzeit erreicht werden kann.

Studieren an der Viadrina - Unialltag und Inhalte

Kulturwissenschaften

4.0

Wenn man sich ein riesen Campus Leben mit vielen Studenten vorstellt ist man an der Viadrina fehl am Platz. Hier ist alles etwas kleiner gehalten, sowohl Versnstaltungen als auch der allgemeine Unialltag (Mensa etc.) was jedoch nicht unbedingt schlecht sein muss! Alles ist dadurch sehr familiär, man hat im Gegensatz zu einer großen Uni in Berlin, in der man sich kaum zurechtfindet hier die Möglichkeit den Dozenten auch mal direkt anzusprechen, wenn man Hilfe braucht. Die Lehrinhalte werden besse...Erfahrungsbericht weiterlesen

Klein, aber fein

Internationale Betriebswirtschaftslehre

4.0

Die Europa- Universität Viadrina Frankfurt Oder hat ca. 6000 eingeschriebene Studenten und nur folgende Studiengänge anzubieten: IBWL, IBA, Kuwi, Jura, Wirtschaft und Recht.
Das Studium ist teils auf deutsch, teils auf englisch und ein Auslandssemester ist Pflicht. Das Semester ist in zwei Blöcke geteilt, was die Konzentration auf wenige Fächer garantiert ( somit bekommt man auch bessere Noten). Man hat eine mittelmäßige Auswahl an Kursen, um die Module zu vervollständigen. Bei den sämtli...Erfahrungsbericht weiterlesen

Klein, aber oho

Rechtswissenschaft

4.7

Im Gegensatz zu anderen Unis (Berlin) ist die Viadrina eine kleine Uni. Dies ist insofern gut, als dass man in viele Veranstaltungen rein kommt und direkten Kontakt zu den Dozenten hat. Bibliothek ist auch ausreichend ausgestattet. Die Dozenten sind teilweise selbst Autoren von Lehrbüchern.

Viele Freiheiten und abwechslungsreiche Inhalte

Kulturwissenschaften

4.7

An der Viadrina kann man im Rahmen des Kulturwissenschaften Studiums aus einem thematisch sehr breit gefächerten Kurskatalog auswählen. Die Studiums Struktur lässt den Studierenden sehr viel Freiraum bestimmte Interessen zu verfolgen und Schwerpunkte zu legen. Viele Dozent innen sind innovativ und bereiten die Themen spannend und praxisbezogen auf. Das Studium macht Spaß und ich würde es auf jeden Fall weiterempfehlen.

Kräftezehrend

Rechtswissenschaft

2.7

Meine Erfahrungen mit dem Studiengang sind sehr unterschiedlich. Man hört ja ständig, "Ist das nicht langweilig?", aber im Endeffekt ist es das überhaupt nicht. Wodurch es sich stattdessen kennzeichnet ist vielmehr die Abverlangung enormen Stresses und der psychischen Hingabe. In den ersten Semestern mag es sich noch in Grenzen halten. Hat man jedoch das Hauptstudium erreicht, kann man sich per se von seinen Hobbies verabschieden und sich stattdessen auf lange Tage in der Bib einstellen. An diesem Punkt sollte man jedoch den Kopf nicht hängen lassen. Am Ende zahlt sich sicher aller Fleiß aus. Es lässt sich also sagen, dass Rechtswissenschaft zu studieren etwas für diejenigen ist, die Willensstärke haben und sich mit Engagement zum Ziel durchkämpfen.

Man lernt nie genug

Rechtswissenschaft

4.0

Egal wie viel du lernst um in den Arbeitsgemeinschaften und bei Klausuren zu punkten, du wirst oft Situationen erleben in denen du alle Bücher der Bibliothek durchforstet hast und dennoch nicht schlauer bist. Das kann ein wahrer Seitenhieb sein, aber auch Motivation zugleich!

Viadrina goes Ukraine

European Studies

3.5

Die beste Erfahrung bis jetzt war die Exkursion in der Ukraine mit Prof. Beichelt. Wir haben zehn Tage in diesem wundervollen und kontroversen Land verbracht und viel Schönes gesehen und erlebt, aber auch viel Erschreckendes. Während und nach der Exkursion haben wir Beiträge in unserem Blog veröffentlicht und über unsere Eindrücke erzählt. Ich habe sehr viel über das Land erfahren und sehr viel darüber nachgedacht. Außerdem war diese Exkursion eine wunderschöne Möglichkeit zum Team-Building mit den anderen Studenten, was man leider heutzutage nicht so oft tut.
Außerdem hat mit das Studium viel mehr gegeben: multikulturelle Kompetenzen, Wissen in verschiedenen Bereichen der Europa-Studien: Politik, Kultur, Wirtschaft und Recht und ein Paar nette Freunde. 

Familiär und gemeinschaftlich

Kulturwissenschaften

4.5

Tolle Möglichkeiten dank der kurzen Wege und auch die Internationalität ist beeindruckend. Die Anzahl der Partnerunis ist bemerkenswert. Wenn man seinen gewünschten Schwerpunkt an der Uni findet, ist sie nur zu empfehlen. Nur die online-Zugänge der Bibliothek sind ausbaufähig.

Internationales Lernen

Kulturwissenschaften

3.8

Ob auf dem Campus, in den Vorlesungen oder in den Sprachkursen - überall spürt man die Internationalität von der die Viadrina lebt. Das ist etwas, was ich an meiner Uni sehr schätze. Alle sind sehr aufgeschlossen und neugierig, weshalb es in solch einer internationalen Atmosphäre Spaß macht, voneinander und miteinander zu lernen. Das macht die Viadrina in meinen Augen einzigartig.
Aufgrund der überschaubaren Größe der Uni, ist es wohl auch ein Vorteil, dass man zu Dozenten leichter eine Verbindungen herstellen kann und man nicht in der Anonymität einer riesigen Uni verschwindet.
Wem es nichts ausmacht, neben und nicht in Berlin zu studieren und dabei den Vorteil der Internationalität genießen möchte, dem sei die Europa-Universität Viadrina ans Herz gelegt.

Interdisziplinarität

European Studies

3.7

Das spannendste und interessanteste an dem Studiengang European Studies an der Europa Universität Viadrina in Frankfurt (Oder) ist die interdisziplinarität. Dadurch erlangt habe ich Wissen nicht nur in einer Diszplin erlangt, sondern zugleich in mehrere: In Wirtschaft, Jura, Politik und Soziologie. Do kann ich Thematiken aus verschiedenen Blickwinkeln betrachten und ein besseres Verständnis dafür entwickeln.

Selbststudium

Rechtswissenschaft

3.7

Wer vorher nicht selbstständig lernen und neue Themenkomplexe erarbeitet gelernt hat, tut dies spätestens in Jura.Es erfordert viel Selbstdisziplin & Selbstständigkeit,sonst kriegt man die großen Lerninhalte nicht gelernt. Empfehle es trotzdem jedem!

Für jeden was dabei

Kulturwissenschaften

4.2

Kulturwissenschaften an der Viadrina sind vor allem interessant, weil man sich schon zu Beginn zwischen 4 Disziplinen für zwei entscheiden und spezialisieren kann: Literaturwissenschaften, Kulturgeschichte, Linguistik und vergleichende Sozialwissenschaften. So kann man überall mal schnuppern und sich dann überlegen, welches Fach am besten zu einem passt. Ich persönlich habe sofort gefallen an Linguistik gefunden und kann es nur weiterempfehlen.  

Klingt interessant, ist es aber nicht

Kulturwissenschaften

3.2

ich hatte bestimmte erwartungen, die leider nicht erfüllt wurden. mal abgesehen von der schlechten organisation an der uni, ist das studium an sich sehr theoretisch und zu wenig praxisorientiert. interessante kurse haben eine begrenzte teilnehmerzahl und es ist schwer dort hereinzukommen. außerdem ist man als kuwi dem permanenten spott der anderen studiengänge bzw derer dozenten ausgesetzt.

Verteilung der Bewertungen

  • 18
  • 217
  • 157
  • 21
  • 3

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.2
  • Dozenten
    4.1
  • Lehrveranstaltungen
    3.9
  • Ausstattung
    3.9
  • Organisation
    3.8
  • Bibliothek
    3.9
  • Gesamtbewertung
    4.0

Von den 416 Bewertungen fließen 226 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Wer hat bewertet

  • 69% Studenten
  • 12% Absolventen
  • 1% Studienabbrecher
  • 18% ohne Angabe