Uni Frankfurt (Oder)

Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder)

www.europa-uni.de

407 Bewertungen von Studenten

Bewertungen filtern

Doppeldiplom

Soziokulturelle Studien

4.0

Ich habe ein Jahr an der Viadrina in Frankfurt Oder studiert und anschließend ein Jahr in Paris , da in meinem Studiengang die Option eines Doppeldiploms besteht. Das hat mir viele Türen eröffnet. Der Studiengang soziokulturelle Studien ist ziemlich breit, man hat viele Spezialisierungsmöglichkeiten, die Themen und Dozenten sind 100% aktuell!

Gute Lehrer

Europäische Kulturgeschichte

4.7

Schöne alte Uni, gute Lehrer und persönlicher Kontakt. Daneben haben Leute die Möglichkeit sich für ein Austauschstudium an der Viadrina zu bewerben, wenn die an einer der Partneruniversitäten studieren. Die meisten Studenten wohnen in modernen Studentenwohnheimen, die sich auf beiden Seiten der Oder in Frankfurt (Oder) und in Słubice befinden.

Ein vielseitiges Studienfach mit Tiefgang

Kulturwissenschaften

4.3

Die selbstgewählte Mischung aus Kulturwissenschaften, Sozialwissenschaften und Linguistik ist abwechslungsreich und interessant, regt viel zum selber denken an und macht neugierig auf eigene Projekte im kulturellen und sozialen Bereich. Die Uni ist überschaubar und man arbeitet Hand in Hand.

Erfahrungen zur Europa-Uni

Rechtswissenschaft

2.8

Wirklich schlechte Organisatio, aber dafür super Dozenten/Professoren. Kleine und gut strukturierte Bibliothek. Auch wenn dringend Neuauflagen von einigen Büchern dringend notwendig sind ist diese trotzdem ausreichend. Überschaubarer Campus, jedoch schlechtes Mensaessen.

Breites Themenfeld

Europäische Kulturgeschichte

3.8

Die angebotenen Seminare behandeln sehr viele verschiedene Gebiete. Da es nur ein kleiner Studiengang ist, bekommt jeder immer einen Platz. Manche Seminare bestehen nur aus fünf Studenten. Diese sind dann sehr intensiv und einprägsam. Viele Seminare werden auch auf Englisch, Polnisch oder Französisch angeboten, da es sich u eine Europa- Universität handelt. 

Viadrina - der beste Studienort

Internationale Betriebswirtschaftslehre

5.0

Die Uni bietet moderne Räume, sehr kompetente Professoren/Lehrende und einen tollen Zusammenhalt unter den Studenten. Aktuelle Themen werden in den Vorlesungen behandelt und neue Ideen umgesetzt. Das Sprachenzentrum bietet sehr gut Möglichkeiten eine neue Sprache zu lernen wie bsp. Polnisch. Das Auslandssemester gehört zu den Highlights des Studiums. Alles in allem - klare Empfehlung!

Auf der Suche nach dem Bonbon

Kulturwissenschaften

3.2

Ein interessanter Studiengang, der einen die Qual der Wahl aufzwingt. Fächerauswahl/ Lehrveranstaltungen stehen nur begrenzt zur Wahl, Lehrstuhlsterben, Dozentenrückgang sind leider hochaktuell und es gibt kaum neue Bücher/ aktuelle Literatur in der Bibliothek. Positiv hingegen ist die internationale Ausrichtung durch ein verpflichtendes Auslandssemester (ca. 200 Partnerunis aus der ganzen Welt), ein kleiner übersichtlicher Campus sowie ein guter Betreuungsschlüssel.

Interessant und empfehlenswert

Internationale Betriebswirtschaftslehre

4.2

Nur positive Erfahrungen und immer wieder tolle Kurse. Die Leute sind alle sehr cool und die internationale Mischung unter uns ist jeden Tag auf das neue toll. Man lernt schnell Freunde kennen und jeder ist bereit zu helfen. Auch das Mensa essen ist Mega gut und sehr günstig.

Empfehlenswert!

Soziokulturelle Studien

4.0

Große Namen unterrichten vielfältige Inhalte. Tolles Klima, gute Studienbedingungen! Jedes Semester gibt es ein vielfältiges Angebot. Die Studienordnung ist transparent und die Uni an sich klasse. Da passt einfach alles zusammen. Kurze Wege, günstiges Essen. Nur die Bibliothek lässt zu Wünschen übrig.

Wenig Inhalte

Literaturwissenschaft: Ästhetik - Literatur - Philosophie

3.8

Der Titel des Studiengangs ist länger, als Lehrveranstaltungen angeboten werden. Zu wenig Inhalt, zu viel Überschneidungen. Die Dozenten sind Experten in ihrem Fach und immer ansprechbar. Die Studienordnung ist gut durchdacht. Die Uni ist insg super!

Das Wesentliche

Rechtswissenschaft

4.5

Das Studium der Rechtswissenschaften hilft mir ungemein in bestimmten Situationen zwischen wichtig und unwichtig zu differenzieren. Das ist sowohl im wissenschaftlichen Arbeiten als auch im Alltag sehr nützlich. Mithin stärkt es die Fähigkeit zu argumentieren. Dieser Studiengang ist jedem zu empfehlen.

Ein interessantes Fach - oft schlechte Lehre

Rechtswissenschaft

4.5

Das Studium erfordert viel Selbstdisziplin, Ausdauer und eine Hohe Frustrationsgrenze. Wenn man es konzentriert durchzieht, ist es aber gut machbar. Leider ist das Studium in großen Teilen nicht sehr praxisnah und viele Dozenten einfach nur öde. Man sollte sich vorher seinen Studienort genau auswählen, sonst bleibt nur: zufällig Glück mit den Dozenten (es gibt schon einige wirklich herrvoragende) oder noch mehr Disziplin im Selbststudium.

Ein Studium für Disziplinierte

German and Polish Law

3.7

Auf der deutschen Seite lernt man im 1. Semester bereits das Recht zusammen mit den Rechtswissenschaftsstudenten. Die Lernveranstaltungen sind gut geführt, die Professoren sehr engagiert und die AG-Leiter sehr hilfsbereit.
In Polen fängt man mit historischen Fächern und der Einführung in die Rechtswissenschaften an. Man muss klar sagen, dass der polnische Teil gerade für deutsche Studenten sehr gewöhnungsbedürftig sein kann. Von den Professoren gibt es keine Notizen, gelegentlich mal Power-Point Präsentationen (die natürlich nirgends im Netz stehen und auch nicht abfotografiert werden dürfen) und ein ewiges Diktieren, bei dem man mit Höchstgeschwindigkeit schreiben muss, denn wiederholt wird kaum etwas.
Zudem sollte man anmerken, dass wir, da wir zwei Rechtssysteme studieren, auf der polnischen Seitw statt 60h pro Fach nur 30h zur Verfügung haben. Trotzdem wollen die Professoren nicht nur die Hälfte des Stoffs behandeln...

In Ordnung

Rechtswissenschaft

2.7

Contra
-Stressig
-man sieht viele Sommer am Bibliotheksfenster vorbeiziehen.
- zu kurze Regelstudienzeit
-Druck das Examen zu schaffen
-Kommilitonen, die Seiten aua Zeitschriften reißen

Pro
-Wenn man seine Leute im 1 Semester gefunden hat, bleibt man mindestens für 5 Jahre zusammen.
- Gute Jobaussichten
- Teilweise sehr interessant
- Ansehen von vielen Menschen ist sicher
- Mit guten Dozenten macht es sehr viel Spaß
-Man lernt viel über das tägliche Leben und versteht alles was in der Tagesschau besprochen wird

Fazit:.Eigentlich ein ganz cooles Studium, wäre da nicht der Druck und die unfassbare Menge an Stoff.

Gut durchdacht, leider jedoch Examensfern

Rechtswissenschaft

3.7

Das Studium ist in der Regel sowieso sehr schwer und auch die Durchfallquote ist sehr hoch. Glücklicherweise besteht nun die Möglichkeit nebenbei den Bachelor of lass zu erwerben. Dies ist ein Riesen Pluspunkt, da dich Durchfallquote im Examen sehr hoch ist und man im Endeffekt ohne Abschluss, nach 5+Jahren von der Uni abgeht.
Die Struktur des Studiums ist gut und die Dozenten sowie Professoren sind gut erreichbar und übermitteln das Wissen gut.
Das Studium an sich ist leider nicht besonders Examensnah. Angebrachter wäre es meines Erachtens, direkt im Hauptstudium auf Examensniveau die Prüfungen anzusetzen.

Mittelmäßig

Rechtswissenschaft

3.0

Die Lehrveranstaltung sind anspruchsvoll. Die Dozenten unterscheiden sich sehr von einander. Trotzdem hat man oftmals Materialien. Den Studienverlauf muss man erstmal verstehen aber dafür gibt es verschiedene Veranstaltungen und die Studienberatung. Probleme sind die Plätze in den Seminaren nicht ausreichend und dadurch entsteht Wartezeit.

Wer internationalität leben möchte, kommt zu uns

Rechtswissenschaft

4.3

Die Viadrina ist eine kleine aber feine Universität, an der sich von der Verwaltung bis hin zu den ProfessorInnen alle für die Studierenden engagieren. Hier wird zudem nicht nur Internationalität interdisziplinär gelehrt, sondern auch gelebt. Die Uni belebt die Stadt, hier kann man noch mit anpacken und Dinge mitgestalten und verändern. Und wenn einem die Kleinstadt zu eng wird, ist man in kürzester Zeit in Berlin. Das Studium ist fair gestaltet. Man kann hier auf dem Weg zum Staatsexamen einen Bachelor erwerben und hat die Möglichkeit sich mit Hilfe des Unireps in guter Gruppenatmosphäre auf das Examen vorzubereiten. Auch hier ist konstruktive Kritik immer Willkommen, sodass auch hier ständig an der Qualität gearbeitet wird.
Kurzum, die Viadrina ist echt zu empfehlen und ein echtes Kleinod unter den großen Konkurrenten.

Pro und Contras

German and Polish Law

4.2

Ich habe sehr viel über beide Rechtssysteme erfahren, neue Sprache kennengelernt. Leider ist Organisation dieses Studiums Mangelhaft. GPL Studenten müssen bestehen mehr Prüfungen an der EUV als die Studenten der Rechtswissenschaft (Außer die Prüfungen, die im Zusammenhang mit polnisches Recht stehen). Auch zeitlich ist es sehr schwierig um die ganze Lerninhalt zu lernen.
Die Universität hat auch nicht genügend freie Parkplätze für Studierenden.
Außerdem, ist das Studium in Frankfurt (Oder) sehr schön, EUV gibt viele Möglichkeiten um sich selbst zu entwickeln, die Professoren sind sehr kompetenz zugänglich. Kann man viele Fragen stellen, und immer die Antworten bekommen. Auch Mensa ist sehr gut ausgestattet.

Anstrengend, aber es lohnt sich

German and Polish Law

4.3

Mein Studiengang ist sehr anspruchsvoll. Wegen zwei parallel gehaltener Rechtsysteme muss man sich viel Mühe geben, alles organisatorisch gut zu plannen, um alle Klausuren zu bestehen. Dieses Studium macht aber viel Spaß, ich hab' zwei verschiedene Rechtsgebiete kennengelernt, dank deren ich jetzt einen weiten Horizont hab'. Die Dozenten sind immer professionell vorbereitet und ausgebildet, geben immer einen Impuls zum Denken. Wenn ich noch mal mein Studiengang wählen müsste, würde ich noch mal diesen schweren, aber sinvollen "German and Polish Law" wählen.

Mein Studium an der Viadrina

Rechtswissenschaft

5.0

Ich habe BA studium abgeschlossen. Jetzt vorbereite ich mich zum Staatsexamen. Alle Veranstaltungen sind sehr gut vorbereitet. Unsere Dozenten sind sehr freundlich und hilfsbereit. In der Bibliothek hat man verschiedenen Recherche Möglichkeiten. Das Essen in der Mensa ust auch gut!

Verteilung der Bewertungen

  • 18
  • 211
  • 155
  • 20
  • 3

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.2
  • Dozenten
    4.1
  • Lehrveranstaltungen
    3.9
  • Ausstattung
    3.9
  • Organisation
    3.8
  • Bibliothek
    3.9
  • Gesamtbewertung
    4.0

Von den 407 Bewertungen fließen 222 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Wer hat bewertet

  • 69% Studenten
  • 12% Absolventen
  • 1% Studienabbrecher
  • 18% ohne Angabe