Kurzbeschreibung

Verwaltungsökonomie - moderne Verwaltungsmodelle gestalten und umsetzen

Ob in öffentlichen Verwaltungen, kommunalen und staatlichen Dienstleistungs- und Beteiligungsunternehmen (z.B. Stadtwerke und Kultureinrichtungen) oder in öffentlich-rechtlichen Körperschaften, wie Industrie- und Handelskammern – Verwaltungsökonomen sind gefragt. Insbesondere die Kombination der ökonomisch orientierten Ausbildung mit juristischem Grundwissen macht Verwaltungsökonomen für Arbeitgeber interessant.

Während Ihres Studiums absolvieren Sie insgesamt 52 Wochen Praktika und erarbeiten in kleinen Gruppen semesterübergreifende Projekte, bei denen Ihnen unsere Dozenten jederzeit als Ansprechpartner zur Seite stehen. Durch die starke Praxisorientierung lernen Sie die Grundlagen der öffentlichen Finanzwirtschaft nicht nur kennen, sondern auch anzuwenden.

Neben dem Bachelor-Abschluss erhalten Sie die Laufbahnbefähigung zum gehobenen allgemeinen Verwaltungsdienst (Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt).

Letzte Bewertungen

3.9
Josephine , 30.11.2017 - Verwaltungsökonomie
2.1
Linda , 15.09.2017 - Verwaltungsökonomie
4.1
Katharina , 14.09.2017 - Verwaltungsökonomie
2.9
Pascal , 15.07.2017 - Verwaltungsökonomie
3.3
Laura , 31.01.2017 - Verwaltungsökonomie

Studiengangdetails

Voraussetzungen
  • allgemeine Hochschulreife,
  • fachgebundene Hochschulreife,
  • Fachhochschulreife,
  • eine vom Ministerium anerkannte vergleichbare andere Vorbildung,
  • den Nachweis einer in einem anderen Land im Geltungsbereich des Grundgesetzes erworbenen Hochschulzugangsberechtigung
Inhalte

1. bis 3. Semester

Vom 1. bis 3. Semester sind die Inhalte der Studiengänge
Verwaltungsökonomie und Öffentliche Verwaltung gleich.

Inhalte:

  • Grundlagen des Rechts und der Wirtschaft;
  • Grundlagen des betrieblichen Rechnungswesens;
  • Sozialwissenschaften;
  • Privatrecht;
  • Ordnungs- und Planungsrecht;
  • Kommunale Verwaltung und Wirtschaft;
  • Personalwesen;
  • Finanzmanagement;
  • Marketing;
  • Psychologie;
  • Englisch

Persönliche Kompetenzen:

  • Teamfähigkeit,
  • Kommunikationsfähigkeit,
  • Präsentationstechniken,
  • Moderation und soziale Kompetenz

Lehr- und Lernformen:

  • Vorlesungen mit abschließender Klausur,
  • Seminare und Übungen,
  • Referate,
  • Gruppenarbeiten,
  • Sprachlabore

4. Semester

Praktikum:

  • 13 Wochen kommunales Praktikum;
  • 13 Wochen staatliches Praktikum;
  • Praxisbegleitseminar

5./6. Semester

Schwerpunkt Ökonomie

Inhalte:

  • Controlling,
  • Verwaltungslehre

Mögliche Vertiefungsrichtungen:

  • Controlling,
  • Finanzmanagement,
  • Marketing,
  • Personal- und Dienstleistungsmanagement,
  • Wirtschaftsförderung/Standortentwicklung

Lehr- und Lernformen:

  • Planspiele,
  • semesterübergreifende Projekte

7. Semester

Praktikum:

  • 13 Wochen Bachelor-Praktikum;
  • Bachelor-Seminar;
  • Bachelor-Arbeit;
  • Bachelor-Kolloquium

Vollzeitstudium

Bewertung
82% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
82%
Regelstudienzeit
7 Semester tooltip
Creditpoints
210
Studienbeginn
Sommer & Wintersemester
Studiengebühren
551 €
Abschluss
Bachelor of Arts
Standorte
Halberstadt

Zulassung:
Der Studiengang ist zulassungsfrei.

Eignungsfeststellungsverfahren:
Eine Eignungsprüfung ist nicht notwendig.

Studienbeginn: Wintersemester und Sommersemester

Bewerbungsfrist:
31. August des jeweiligen Jahres für das Wintersemester
28. Februar des jeweiligen Jahres für das Sommersemester

Quelle: Hochschule Harz 2017

Sie lernen sowohl ökonomische als auch juristische Grundlagen kennen und entscheiden sich ab dem 5. Semester für einen Schwerpunkt. Im Studiengang Verwaltungsökonomie können Sie ab dem 6. Semester zudem zwischen den Vertiefungsrichtungen Controlling, Marketing, Personal- und Dienstleistungsmanagement, Wirtschaftsförderung/Standortentwicklung wählen.

Durch die komplexe Ausbildung sowie den Doppelabschluss Bachelor of Arts und die Laufbahnbefähigung zum gehobenen allgemeinen Verwaltungsdienst (Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt) haben Sie optimale Voraussetzungen für einen Berufseinstieg in Einrichtungen des öffentlichen Sektors, der privaten Wirtschaft sowie wissenschaftlichen Institutionen.

Quelle: Hochschule Harz 2017

Hier haben unsere Absolventen unter anderem ihren Arbeitsplatz gefunden:

  • Stadtwerke,
  • Entsorgungsbetriebe,
  • Kultureinrichtungen,
  • Wirtschaftsförderungsgesellschaften,
  • Industrie- und Handelskammern,
  • Sozialversicherungsträgern,
  • Automobilunternehmen.

Quelle: Hochschule Harz 2017

Für inhaltliche Fragen zum Studiengang:

Studiengangskoordinatorin
Prof. Dr. Sabine Elfring
Tel.: +49 3943-659-417
E-Mail: selfring@hs-harz.de

Für allgemeine Fragen zur Bewerbung, Wohnen oder zum Studium selbst, bitte
an die Studienberatung wenden.

Quelle: Hochschule Harz 2017

Videogalerie

Studienberater
Cornelius Hupe
Studienberatung
Hochschule Harz
+49 (0)3943 659 108

Du hast Fragen zum Studiengang? Deine Nachricht wird direkt an die Studienberatung weitergeleitet.

Bewertungen filtern

Bessere Chancen im späteren Berufsleben

Verwaltungsökonomie

3.9

In meinem Studium wird viel Wert auf die praktische Erfahrung gelegt. Am Ende können die Studenten insgesamt 52 Wochen Praktikum nachweisen. Die Lehrinhalte sind sehr spezifisch, manchmal auch etwas abgehoben, aber im Grunde genommen finden sich einige Teile in den Praktika wieder. Dadurch kann das theoretische Fachwissen gefestigt werden!

Guter Studiengang, Hochschule leider nicht

Verwaltungsökonomie

2.6

Der Studiengang an sich ist sehr gut mit guten Themenschwerpunkten und abwechslungsreichen Veranstaltungen. Die Organisation der Hochschule und das was aus der Stadt gemacht wird leider nicht. Es ist absolut nichts los und die Hochschule tut auch nichts um etwas zu verbessern. Studiengang ist zu empfehlen aber an einem anderem Ort.

Ein Studium mit vielen Perspektiven

Verwaltungsökonomie

2.1

Das Studium beinhaltet juristische und betriebs- sowohl auch volkswirtschaftliche Fächer. Es ist daher sehr trocken, bietet aber die Möglichkeit nach dem abgeschlossen Studium zwischen verschiedenen Berufswegen zu wählen. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass viele Unternehmen und öffentliche Bereiche gerne Praktikanten und Absolventen unseres Studiengangs angenommen werden. Die bisherigen Praktikumsaufgaben waren bisher angemessener als die Erzählungen anderer Studenten aus anderen Studiengängen. Das Wissen aus dem Studium kann gut umgesetzt werden in der Praxis.

Verwaltung, Recht und Wirtschaft

Verwaltungsökonomie

4.1

Breites Angebot an Studienfächern aus vielen verschiedenen Bereichen.
Die Vertiefungen könnten etwas praxisbezogener sein.
Meiner Meinung nach gibt es zu wenig Informatik und englisch während des Studiums, was gerade für den öffentlichen Sektor und die überwiegende Arbeit am Computer wichtig wäre.

Hochschule Harz - Ergebnissorientiertes Lernen

Verwaltungsökonomie

2.9

Aufgrund der fehlenden Organisation und der fehlenden Campusereignisse darf man von der Hochschule nicht so viel erwarten, aber dafür ist die Stadt sehr ruhig und man kann sich voll auf den Studiengang konzentrieren. Die Lehrveranstaltungen sind sehr interessant und abwechslungsreich, damit die Freude am Lernen nie vergehen wird.

Zukunftsorientiert

Verwaltungsökonomie

3.3

Der Studiengang öffnet einem alle Türen in dem Bereich der Verwaltung und privaten Wirtschaft. Es gibt die wohl besten Jobchancen und der Gute Ruf der Hochschule Harz ist sehr gerechtfertigt! Das Studium ist jedem zu empfehlen, der zukunftsorientiert und in einer kulturell wertvollen Stadt studieren mag. :)

Studium super, Hochschule und Halberstadt nicht

Verwaltungsökonomie

2.9

Die Studieninhalte sind echt super und für jeden zu empfehlen der eine Mischung aus Rechtswissenschafften und Wirtschaft haben möchte. Die Professoren sind teilweise sehr gut , gibt aber auch ein paar die nicht zu empfehlen sind. Klausuren sind in der Regel alle im machbaren Bereich.
Ganz großes Manko an der Hochschule ist allerdings die Organisation, diese ist kaum vorhanden. In der Stadt ist absolut nichts und es wird auch nicht besser, im gegenteil es schließen sogar noch mehr Bars (ak...Erfahrungsbericht weiterlesen

Moderne Hochschule mit hervorragendem Ruf

Verwaltungsökonomie

4.0

Studium ist anspruchsvoll aber oft zu voll gepackt mit Studieninhalten welche oft auch nur oberflächlich angekratzt werden.
Modern eingerichtet mit professioneller Software und Arbeitsplätzen. Ausbau wird voran gebracht und ausgebaut. Kleine gemütliche Hochschule bei der man mit Dozenten schnell in Kontakt treten kann. Kommilitonen ähneln einer Familie.

Verwaltungsökonomie, ein sehr interessantes Studium

Verwaltungsökonomie

4.4

Der Studiengang 'Verwaltungsökonomie' ist sehr vielfältig und informativ. Man erfährt viel Wissenswertes über momentane politische sowie wirtschaftliche Geschehen und deren Auswirkungen. Die Dozenten sind sehr kompetent und auf ihren jeweiligen Gebieten sehr gebildet. Die Seminare sind zeitlich gut geplant und aufgebaut.

Klingt trocken, ist es aber nicht!

Verwaltungsökonomie

4.1

Der Studiengang Verwaltungsökonomie klingt im ersten Moment unglaublich trocken und langweilig. Beginnt man aber erstmal damit merkt man schnell es ist mitreißend und interessant. Viele Inhalten bringen einen auch im Privatleben weiter (Vorlesung: Privatrecht) und man bekommt mehr von der Welt mit und wie sie abläuft (Vorlesungen: Europarecht, Politik in Europa und Verfassungsrecht). Betriebsabläufe und Marktpreissituationen werden in BWL und VWL sehr gut rübergebracht und die Dozenten sind alle motiviert und Antworten einem gern auf Fragen! Alles in allem nur zu empfehlen, besonders weil man auch danach gute Einstiegschancen in den Beruf hat. Sowohl in Staatlichen Betrieben oder der freien Marktwirtschaft.

Verteilung der Bewertungen

  • 5 Sterne
    0
  • 12
  • 14
  • 9
  • 1 Stern
    0

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.1
  • Dozenten
    3.3
  • Lehrveranstaltungen
    3.4
  • Ausstattung
    4.0
  • Organisation
    2.4
  • Bibliothek
    3.3
  • Gesamtbewertung
    3.4

Von den 35 Bewertungen fließen 28 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 82% empfehlen den Studiengang weiter
  • 18% empfehlen den Studiengang nicht weiter

Standorte