COVID-19 Digital studieren in Zeiten von Corona. Alle Infos zur Digitalisierung der Hochschulen hier
Jetzt informieren
Digital studieren – Wir sind bereit
Aktuell arbeiten wir mit Hochdruck daran, den Semesterbetrieb bestmöglich virtuell durchzuführen, um unseren Studierenden während der Corona-Krise ein weitgehend uneingeschränktes Studium zu ermöglichen. So kann das Studium erfolgreich digital von zu Hause aus absolviert werden. Unsere Studienberatung steht gerne als Ansprechpartner über unsere digitalen Kanäle zur Verfügung!
Jetzt informieren
Infowidget Siegel

Kurzbeschreibung

Um Spitzenleistungen erbringen zu können, dürfen Leistungssportler durch nichts blockiert werden. Selbst kleinere psychische Konflikte können schnell das Aus für die sportliche Karriere bedeuten oder zumindest eine Leistungsminderung bewirken. Daher greifen immer mehr Leistungssportler auf professionelle Sport-psychologen zurück, die Fachwissen aus dem sportlichen und dem psychologischen Bereich auf sich vereinen.

Für die Ausbildung dieser Spezialisten ist der Masterstudiengang Sportpsychologie an der BSP Business School Berlin eine gute Wahl. Hier werden die Coaches, Mentoren, Betreuer oder Krisenmanager von Morgen ausgebildet.

Letzte Bewertungen

3.8
Hannah , 21.02.2020 - Sportpsychologie
3.8
Alexander , 29.01.2019 - Sportpsychologie
4.5
Lina , 20.11.2018 - Sportpsychologie
4.7
Rene , 20.11.2018 - Sportpsychologie
4.4
Jonathan , 20.11.2018 - Sportpsychologie

Vollzeitstudium

Regelstudienzeit
4 Semester tooltip
Gesamtkosten
14.160 €
Unterrichtssprachen
Deutsch
Abschluss
Master of Science
Inhalte

Während in den ersten Semestern je nach Zugangsvoraussetzungen die Grundlagen in Wirtschafts-wissenschaften und Management, Psychologische Grundlagen bzw. Grundlagen in Beratungspsychologie gelehrt werden, stehen im späteren Verlauf des Studiums die erweiterten Fachkompetenzen Sportpsychologie, Sportwissenschaft und Management, Analyse und Entwicklung und Beratung und Behandlung sowie deren praktische Anwendung im Mittelpunkt. Der Studiengang Sportpsychologie umfasst u.a. folgende Module:

Erweiterte Fachkompetenz:

  • Sportpsychologie
  • Sportmanagement
  • Sportwissenschaften
  • Organisationspsychologie
  • Psychologische Spielanalyse
  • Teambuilding/Teamentwicklung
  • Sportpsychologische und systematische Beratung
  • Coaching
  • Sportpsychologisches und Mentales Training

Praktische Anwendung:

  • Projektstudium

Methodenkompetenz:

  • Forschungsmethoden I + II
  • Projektarbeit und -supervision
  • Master-Thesis und Kolloquium
Voraussetzungen

Im Masterstudiengang Sportpsychologie kann jeder studieren, der einen psychologischen oder sportwissenschaftlichen Bachelorstudienabschluss besitzt. Alternativ ist auch ein human-geisteswissenschaftliches Fach möglich, wobei dann Studienanteile im beratenden Bereich sowie zusätzlich anderweitige Erfahrung im Sport erforderlich sind.

Der Titel Sportpsychologe (M.A.) darf nur von Studierenden mit psychologischem Studienabschluss (B.A.) getragen werden. Alle anderen Fachrichtungen schließen diesen Master als sportpsychologischer Berater (M.A.) ab.

Das Studium an der BSP Business School Berlin ist NC frei. Für uns zählen Leistung, Talent, Motivation und Disziplin mehr als der Notendurchschnitt auf dem Abschluss-Zeugnis.

    Bewertung
    83% Weiterempfehlung
    Bewertungen
    Weiterempfehlung
    83%
    Creditpoints
    120
    Studienbeginn
    Wintersemester
    Standorte
    Berlin
    Alle Details anzeigen Weniger Details anzeigen

    Die Berufs- und Karrierechancen nach dem Studium sind vielfältig. Als Absolvent des Masterstudiengangs Sportpsychologie verfügen Sie über tiefgreifende Schlüssel-qualifikationen in Psychologie, Coaching und Management. Diese eröffnen Ihnen berufliche Chancen in den Feldern des Leistungssports und der Wirtschaft, in denen es um die Erbringung von Höchstleistungen geht.

    Tätigkeitsfelder für Sportpsychologen:

    • Coaching von Athleten und Trainern im Leistungssport, Vereins- und Familienangehörigen, Managern und Unternehmen in der Wirtschaft
    • Institutionelle Auftraggeber wie Verbände, Management-Teams, Vereine, Leistungssport-Stützpunkte
    • Organisationsentwicklung in Sportinstitutionen, -Vereinen sowie im Management von Unternehmen
    • Teamentwicklung, Gruppendynamik, Mentoring, Moderation, Supervision in Sport und Wirtschaft
    • Kommunikations- und Medientraining von Leistungssportlern, Verbänden, Vereinen, Managern

    Quelle: BSP - Business School Berlin 2017

    Die Schwerpunkte des Studiums liegen auf den zwei Fachbereichen Sport und Psychologie. Auf einzigartige Art und Weise werden diese zwei Disziplinen miteinander verknüpft. In Modulen wie „Diagnostik in der Sportpsychologie“, „Psychologische Spielanalyse“ oder „Sportpsychologische Trainingssteuerung“ vertiefen die Studierenden ihr Fachwissen und erlangen das erforderliche Know-how, das sie in der sportpsychologischen Arbeit benötigen. Ergänzt wird diese Kombination durch verschiedenste Module in den Einzeldisziplinen Sportmanagement und Psychologie.

    Quelle: BSP - Business School Berlin 2017

    Zwei Psychologie Master in nur 3 Jahren

    Das Masterangebot der BSP ist so konzipiert, dass Absolventen der Masterstudiengänge Wirtschaftspsychologie Schwerpunkt Personal- und Organisationsentwicklung sowie der Medienpsychologie oder Sportpsychologie in nur einem zusätzlich Jahr einen zweiten Masterabschluss erlangen können.

    Die Masterprogramme bauen inhaltlich alle auf den Grundlagen der allgemeinen Fachkompetenz im Management, der psychologischen Fachkompetenz und der Methodenkompetenz auf, so dass diese Studieninhalte in einem darauffolgenden Master anerkannt werden können.

    In zwei Semestern erlangen Sie die spezifischen Fachkompetenzen des gewählten weiteren Masterstudienganges und stellen Ihre Kompetenzen in der abschließenden Masterarbeit unter Beweis.

    Quelle: BSP - Business School Berlin 2017

    • Entwicklung von betriebswirtschaftlichen, aber auch von kommunikativen, sozialen und verhaltenspsychologischen Kompetenzen. Dazu arbeiten die Departments Betriebswirtschaft/Management und Wirtschaftspsychologie in Lehre und Forschung eng zusammen.
    • In Forschung und Lehre zeichnet sich die BSP durch einen zusätzlichen Schwerpunkt im Zukunftsfeld digitales Management sowie im Management von digitalen Veränderungen aus.
    • Da es sich bei der BSP selbst um ein Familienunternehmen handelt, richten wir unseren Fokus in der Ausbildung künftiger Führungskräfte in besonderer Weise auf die Sicherung der Unternehmensnachfolge.
    • Unser Leitbild Business Class studieren steht für individuelle Förderung statt Massenstudium, unsere Werte fördern Ihr persönliches Wachstum während des Studiums. Wichtiger als Ihre Abiturnote sind uns Ihre Motivation und Begabungen. Alle Studiengänge sind NC-frei.

    Quelle: BSP - Business School Berlin 2017

    Videogalerie

    Studienberater
    Whatsapp Studienberatung
    BSP - Business School Berlin
    +49 (0)151 40 04 23 73

    Du hast Fragen zum Studiengang? Deine Nachricht wird direkt an die Studienberatung weitergeleitet.

    Bildergalerie

    Akkreditierungen

    Dieser Studiengang ist durch die AHPGS akkreditiert.

    Dokumente & Downloads

    Allgemeines zum Studiengang

    Sportpsychologie kannst Du in der Regel nur als viersemestrigen Master Studiengang belegen. Das Fach ist in Deutschland noch relativ jung und es unterrichten daher nur wenige Hochschulen. Die Sportpsychologie beschäftigt sich mit den Schnittstellen von Psychologie und Sportwissenschaften. In diesem interdisziplinären Studiengang lernst Du die Wechselwirkungen zwischen Sport und Psyche kennen und erhältst Einblicke in zahlreiche Anwendungsfelder.

    Sportpsychologie studieren

    Bewertungen filtern

    Nur zu empfehlen!

    Sportpsychologie

    3.8

    Sehr hoher Praxisbezug und von Anfang an super unterstützt durch die Dozenten in Sachen Uni, Anwendung des gelernten in Kooperation mit Vereinen als auch in der Persönlichkeitsentwicklung der einzelnen Studenten! Der Unterricht in der Villa verleiht dem ganzen noch seine extra Note. Jedoch könnte das WLAN besser sein.

    Nah an der sportpsychologischen Praxis

    Sportpsychologie

    3.8

    Meine Erfahrungen mit dem Sportpsychologie Master an der BSP waren größtenteils positiv. Das Studium war wie erwartet sehr auf die Praxis ausgerichtet: Die meisten Dozenten waren selbst als Psychologen im Leistungssport tätig und Kooperationen mit bekannten Berliner Sportclubs ermöglichten auch uns Studenten erste praktische Einblicke. Nicht zuletzt haben mich die Erfahrungen, die ich während des Studiums gesammelt habe, in meiner persönliche Entwicklung vorangebracht. Sowohl auf fachlicher als auch menschlicher Ebene fühle ich mich daher inzwischen bereit, auch im harten Arbeitsfeld des Leistungssports bestehen zu können.

    Hoch praxisbezogen

    Sportpsychologie

    4.5

    Sowohl hoch qualitative Ausbildung in fachlicher wie auch persönlichkeitsentwickelnder Sicht.
    Passend gewählte Zusatzqualifikation aus Wirtschafts- und Medienpsychologie.
    Vielschichtige Einblicke in die Herausforderungen des Leistungssports. Ganzheitlicher Ansatz.

    Anders aber gut

    Sportpsychologie

    4.7

    Hier wird neben der klassischen Psychologie die morphologische Psychologie (hauptsächlich) gelehrt. Dem gegenüber muss man offen sein, dann bekommt man jedoch auch sehr spannende Einblicke in eine etwas andere Herangehensweise, die einem enorm in der persönlichen Entwicklung hilft.

    Verteilung der Bewertungen

    • 5 Sterne
      0
    • 3
    • 2
    • 1
    • 1 Stern
      0

    Bewertungsdetails

    • Studieninhalte
      4.5
    • Dozenten
      4.3
    • Lehrveranstaltungen
      4.2
    • Ausstattung
      3.3
    • Organisation
      3.7
    • Bibliothek
      3.5
    • Gesamtbewertung
      4.0

    In dieses Ranking fließen 6 Bewertungen aus den letzten 3 Jahren ein. Dieser Studiengang hat insgesamt 8 Bewertungen erhalten. Alle Bewertungen, die älter als 3 Jahre sind, befinden sich im Archiv und fließen nicht mehr in das Ranking ein.

    Weiterempfehlungsrate

    • 83% empfehlen den Studiengang weiter
    • 17% empfehlen den Studiengang nicht weiter

    Standorte

    Profil zuletzt aktualisiert: 07.2020