Kurzbeschreibung

Im Studium der Religionswissenschaft (NC-frei) untersuchen die Studierenden einen besonderen Typ kultureller Deutungs- und Symbolsysteme, nämlich die Religionen. Dabei werden Entstehungs- und Veränderungsbedingungen sowie typische Muster solcher Systeme, ihrer Trägerschaft, Organisation, Ideologie, ihrer gesellschaftlichen Folgen und Orientierungsleistung für Individuen in den Blick genommen.

An der Universität Erfurt finden Sie folgende religionswissenschaftliche Lehrgebiete:

  • Lateinisches Christentum,
  • Orthodoxes Christentum,
  • Islam,
  • Judentum und
  • europäische Polytheismen.

Dabei werden nicht nur die europäischen Ausprägungen der Traditionen berücksichtigt, sondern auch ihre historischen Rückbezüge untersucht. Im Studium erwerben sie Grundkenntnisse der religiösen Traditionen und ihrer Wechselwirkungen in bestimmten kulturellen Zusammenhängen.

Letzte Bewertungen

3.5
Marie , 13.07.2018 - Religionswissenschaft
4.5
Lissy , 19.05.2018 - Religionswissenschaft
3.5
Victoria , 13.04.2018 - Religionswissenschaft
4.0
Henriette , 24.03.2018 - Religionswissenschaft
4.3
Helen , 22.03.2018 - Religionswissenschaft

Studiengangdetails

Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Unterrichtssprachen
Deutsch
Abschluss
Bachelor of Arts
Link zur Website
Inhalte

Der Bachelor-Studiengang an der Uni Erfurt umfasst eine Haupt- und Nebenstudienrichtung (Zwei-Fach-Bachelor) sowie das Studium Fundamentale.

1.–2. Semester

  • Systematische Religionswissenschaft,
  • Europäische Religionswissenschaft (2 von 5):
    • Einführung in die Islamwissenschaft
    • Einführung in die Judaistik
    • Einführung in die Kulturgeschichte des lateinischen Christentums
    • Einführung in die Kulturgeschichte des orthodoxen Christentums
    • Einführung in die europäischen Polytheismen

3.–6. Semester

  • Theorie und Methodik der Religionswissenschaft
  • 4 von 7 Modulen:
    • Philosophie/Ethik
    • Sprachkurs
    • Europäische Polytheismen
    • Kulturgeschichte des orthodoxen Christentums
    • Kulturgeschichte des lateinischen Christentums
    • Judaistik
    • Islamwissenschaft
Voraussetzungen
  • allgemeine Hochschulreife oder die fachgebundene Hochschulreife bzw. eine vergleichbare Vorbildung
Alle Details anzeigen Weniger Details anzeigen

Studienmodelle

Bewertung
96% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
96%
Unterrichtssprachen
Deutsch
Creditpoints
180
Studienbeginn
Wintersemester
Standorte
Erfurt
Link zur Website
Bewertung
100% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
100%
Unterrichtssprachen
Deutsch
Creditpoints
180
Studienbeginn
Wintersemester
Standorte
Erfurt
Link zur Website

In diesen Berufsfeldern sind die Alumni des Studiengangs tätig:

  • im Unterricht in Ethik an Grund- oder Regelschulen (sofern ein lehramtsbezogenes Master-Studium absolviert wurde),
  • im Bereich Medien,
  • in der Öffentlichkeitsarbeit,
  • im Verlagswesen,
  • im Kulturmanagement,
  • in der Entwicklungszusammenarbeit,
  • in der Erwachsenenbildung,
  • im Tourismus,
  • in Wirtschaftsunternehmen.

Quelle: Uni Erfurt 2018

Zwei-Fach-Bachelor an der Universität Erfurt: Das Online-Tool STUDIMAT unterstützt bei der Kombination der Hauptstudienrichtung mit einer passenden Nebenstudienrichtung.

https://www.was-studieren.info/

Quelle: Uni Erfurt 2018

Die Haupt- und Nebenstudienrichtung Religionswissenschaft selbst ist zulassungsfrei (ohne NC).

Bewerbung für den Zwei-Fach-Bachelor:
Bei der Kombination von Religionswissenschaft mit einer zulassungsfreien Studienrichtung ist das Online-Bewerbungsformular vom 1. Juni bis 30. September freigeschaltet.

Bei der Kombination von Religionswissenschaft mit einer zulassungsbeschränkten Studienrichtung (NC) ist das Online-Bewerbungsformular vom 1. Juni bis 15. Juli freigeschaltet.

Quelle: Uni Erfurt 2018

Videogalerie

Studienberatung
Anne Zimmermann
Studienberatung
Uni Erfurt
+49 (0)361 7375100

Du hast Fragen zum Studiengang? Deine Nachricht wird direkt an die Studienberatung weitergeleitet.

Bildergalerie

Akkreditierungen

Akkreditiert durch ACQUIN

Allgemeines zum Studiengang

Die Religionswissenschaft beschäftigt sich mit Religion als anthropologisches, in allen Kulturen aufzufindendes Phänomen. Im Zentrum des Studiengangs steht deshalb keine bestimmte Religion, sondern das Phänomen als solches. Im Studium erwirbst Du in der Regel umfassendes Wissen über die fünf Weltreligionen. 

Religionswissenschaft studieren

Bewertungen filtern

Nebenfach Religionswissenschaft

Religionswissenschaft

3.5

Habe es nur im Nebenfach, da ich Ethiklehrer werden möchte. Es ist ziemlich langweilig und bringt mir für den Ethikunterricht bislang (4. Semester) rein gar nichts. Die seminare sind eintönig und sinnlos und man verpasst auch nichts, wenn man nicht hin geht. Hauptsache man erbringt die Prüfungsleistung. Alles in allem aber ein recht einfaches und anspruchsloses Nebenfach.

Toller Studiengang

Religionswissenschaft

4.5

Religionswissenschaften war anfangs nicht meine erste Wahl aber ich bereue nicht ihn gewählt zu haben. Allerdings bin ich mit meiner Dozentin nicht ganz zufrieden, da ich bei ihr viele Inhalte garnicht verstehe. Im Großen und Ganzen macht das Studium aber Spaß

Mittelmäßig

Religionswissenschaft

3.5

Ich habe jetzt mit dem zweiten Semester angefangen. Und habe nochmal die Möglichkeit in zwei weitere Religionen hinein zu schauen.
Leider musste ich schon feststellen, dass ich mir die Vorlesungen interessanter vorgestellt habe. Auch im allgemein zu den Vorlesungsinhalten habe ich andere Erwartungen gehabt.

Interessantes Studienfach für Rewi-Interessenten

Religionswissenschaft

4.0

Das Religionswissenschaftsstudium an der Uni Erfurt kann ich Lehramtsanwärtern,die das Fach Ethik unterrichten möchten, nur empfehlen. Es ist nicht ganz so zeitintensiv und schwer,wie andere Nebenfächer an der Universität Erfurt. Die Lehrinhalte sind interessant,die Klausuren und Prüfungsleistungen machbar.

Interessantes Studium

Religionswissenschaft

4.3

Für alle, die sich für das Wissenschaftliche Arbeiten mit europäischen Religionen interessieren und gerne mit Sprachen und Texten arbeiten, ist dieser Studiengang sehr zu empfehlen. Man denkt viel über die Gesellschaft, Werte und Normen, und über sich selbst nach und lernt auf jeden Fall etwas fürs Leben

Religionswissenschaft eindeutig erfüllt!

Religionswissenschaft

2.8

Das Abgebot der Lehrveranstaltungen ist breit gefächert. Man hat immer mindestens zwei Wahlkomponenten (bei Seminaren).
Die meisten Dozenten legen eine tolle Lehrveranstaltungen ab und sind immer freundlich und verständnisvoll. Toll ist eben bei so einer kleinen Uni, dass man nicht nur eine Nummer ist, sondern irgendwann auch namentlich erkannt wird von seinen Dozenten.
„Problemfälle“ gibt es hier auch wie überall.

Veranstaltung und Dozenten

Religionswissenschaft

2.8

Auch hier gibt es die Möglichkeit ein Blick für verschiedene Religionen und deren Inhalte zu bekommen. Die Dozenten sind stets bemüht ihre Inhalte spannend aufzuzeigen und interessante Beispiele anzubringen. Sieht man sich ein Seminar aus, klappt es meistens auch mit dem Platz.

Zum Lehrer werden reicht es

Religionswissenschaft

2.7

Leider kann man den Studiengang nur machen, wenn man Lehrer werden möchte. Hier hat man einen sehr einfachen und mit wenig Aufwand behafteten Studiengang im Vergleich zu zum Beispiel Philosophie, mit welchem man auch Ethik-Lehrer werden kann. Möchte man Religionswissenschaft allein studieren, dann sollte man davon abraten. (Die bezieht sich allerdings nur auf den Bachelorstudiengang, zum Master kann ich keine Aussage treffen).

Platz für Interessen

Religionswissenschaft

3.8

Mit der Einwahl in zwei religiöse Strömungen hat man die Möglichkeit sich auf seine Interssensgebiete zu spezialisieren. Auch versuchen Dozenten viel mit den neuen Medien zu Arbeiten und auch Alltagsmythen in Ton und Film zu entdecken.
Der Studiengang ist gut strukturiert und interessant gestaltet. Dadurch dass es nicht so viele Pflichtveranstaltungen gibt, eignet sich dieser Studiengang besonders gut als Nebenfach.

Viel zu lesen aber beherrschbar

Religionswissenschaft

4.5

Wie oben gesagt ist es viel zu lesen aber es ist sinnvoll aufgebaut und es bringt einem wirklich etwas. Zu Beginn wird eingegangen auf die einzelnen Religionen, also den größten Religionen. Und dann geht man in die einzelnen Einführungen dazu wie Judaistik oder Antike Polytheismen. Bei den Einführungen vor allem bei Gotzmann ist es unnötig hinzu gehen der ist nicht wirklich gut aber es gibt super Tutorien zu den Religionen. Gut beherrschbar.

Verteilung der Bewertungen

  • 5 Sterne
    0
  • 12
  • 16
  • 5
  • 1

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    3.9
  • Dozenten
    3.6
  • Lehrveranstaltungen
    3.5
  • Ausstattung
    3.3
  • Organisation
    3.0
  • Bibliothek
    4.4
  • Gesamtbewertung
    3.6

Von den 34 Bewertungen fließen 29 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 97% empfehlen den Studiengang weiter
  • 3% empfehlen den Studiengang nicht weiter

Standorte

Quelle: Headerbild: Fotolia: Moreno Soppelsa