Kurzbeschreibung

Der Bachelorstudiengang Politik – Verwaltung – Management steht für eine interdisziplinäre, internationale und methodenfundierte Ausbildung mit praxisorientierten Elementen. Im Zentrum des Studiums steht der Erwerb sozialwissenschaftlicher Fachkenntnisse und analytischer Kompetenzen insbesondere in den Bereichen Politikwissenschaft, Verwaltungswissenschaft und Managementlehre, die zusammen eine einzigartige sich gegenseitig ergänzende Kombination darstellen. Allen drei Themenfeldern liegt eine solide Methodenausbildung und -anwendung zugrunde, die sich in der hohen Qualität von Studium und Forschung widerspiegelt, welche durch verschiedene Rankings belegt wird. Ein integrierter Auslands- und Arbeitsaufenthalt von jeweils einem Semester runden das Studium ab und sind in dieser Kombination einzigartig.

Auf die Absolvent*innen warten ausgezeichnete Karrierechancen in vielfältigen Berufsfeldern, etwa in der öffentlichen Verwaltung, Politikberatung, Entwicklungszusammenarbeit, in den Parteien und Verbänden, internationalen Organisationen, NGOs genauso wie in der Privatwirtschaft oder Wissenschaft.

Letzte Bewertungen

4.4
Jannis , 31.05.2024 - Politik – Verwaltung – Management (B.A.)
4.0
Elias , 05.04.2024 - Politik – Verwaltung – Management (B.A.)
3.9
Anna , 29.02.2024 - Politik – Verwaltung – Management (B.A.)
4.9
Luise , 28.02.2024 - Politik – Verwaltung – Management (B.A.)
3.7
Tuğrul , 21.02.2024 - Politik – Verwaltung – Management (B.A.)

Vollzeitstudium

Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Unterrichtssprachen
Deutsch, Englisch
Abschluss
Bachelor of Arts
Link zur Website
Inhalte

Im Studium beschäftigen Sie sich mit politik- und verwaltungswissenschaftlichen Themen ebenso wie mit Fragen der Management- und Organisationstheorie. Sie setzen sich beispielweise mit den folgenden Fragen auseinander:

  • Warum entstehen Kriege und wie kann Terrorismus bekämpft werden?
  • Wie kooperieren Länder in Krisen miteinander?
  • Wie werden politische Entscheidungen getroffen und umgesetzt?
  • Wie funktionieren die öffentlichen Verwaltungen, z.B. Regierungspräsidien, Finanz- und Einwohnermeldeämter?
  • Warum stimmen Wähler für bestimmte Parteien?
  • Wie entstehen funktionsfähige Demokratien?
  • Was sind die zentralen Herausforderungen der internationalen Politik und wie können diese bewältigt werden?
  • Wie verhalten sich Menschen in Organisationen?
  • Wie funktioniert die politik- und verwaltungswissenschaftliche Forschung?
  • Wie kann ich meine eigene wissenschaftliche Analyse durchführen?

Klingt spannend? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

Voraussetzungen

Voraussetzung für die Zulassung zum Studium ist die allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder eine anerkannte gleichwertige Hochschulzugangsberechtigung. Darüber hinaus sind folgende Interessen und Kenntnisse von Vorteil:

  • Interesse am aktuellen politischen und gesellschaftlichen Geschehen
  • allgemeine Kenntnisse der Neueren Geschichte
  • gute Mathematikkenntnisse
  • fortgeschrittene Englischkenntnisse
Bewertung
94% Weiterempfehlung
Bewertungen
Weiterempfehlung
94%
Creditpoints
180
Studienbeginn
Wintersemester
Standorte
Konstanz
Alle Details anzeigen Weniger Details anzeigen

Die ausgeprägte interdisziplinäre Orientierung des Studiengangs manifestiert sich einerseits in der sowohl national als auch international nahezu einmaligen Kombination politikwissenschaftlicher, verwaltungswissenschaftlicher sowie management- und organisationstheoretischer Studieninhalte, welche den Kern des Studienprogramms ausmacht.

Zudem werden interdisziplinäre Grundlagen und Inhalte der benachbarten Fächer wie der Rechtswissenschaft, Wirtschaftswissenschaft, Informatik, Soziologie, Geschichte, Philosophie und Psychologie in den Studiendang integriert.

Der Studiengang weist einen klaren Praxisbezug auf, der in erster Linie als Verwertbarkeit des analytischen Wissens und dessen Übertragbarkeit in die Praxis verstanden wird. Ein sechsmonatiger Arbeitsaufenthalt ist ein integraler Bestandteil des Studiums. Der Arbeitsaufenthalt gibt den Studierenden die Gelegenheit, die im Studium erworbenen Kenntnisse in der Berufspraxis anzuwenden und sich mit potentiellen Berufsfeldern vertraut zu machen.

Hilfestellung bei der Praktikumssuche leisten das umfangreiche Beratungsangebot sowie die fachbereichseigene Praktika-Börse mit Angeboten und Praktikumsberichten von einer Vielzahl von Unternehmen, NGOs, Institutionen und Behörden.

Der Studiengang weist eine beispiellose internationale Orientierung auf. Ein obligatorischer Auslandsaufenthalt kann entweder in Form eines Auslandsstudiums von mindestens einem Semester an einer ausländischen Hochschule oder eines Auslandpraktikums absolviert werden. Dabei stehen über 180 Studienplätze an mehr als 80 europäischen Partneruniversitäten in 24 Ländern allein im Rahmen des ERASMUS-Austauschprogramms den Studierenden zur Verfügung. Hinzu kommen fachbereichseigene Kooperationsprogramme mit einigen Hochschulen in Nordamerika sowie mehrere weitere Austauschprogramme der Universität, die von den Studierenden ebenfalls genutzt werden können.

Der besondere Wert einer sorgfältigen theoretischen und empirischen Fundierung sowie die hohen Standards des wissenschaftlichen Arbeitens werden den Studierenden im Laufe des Studiums vermittelt. Die Forschungsorientierung kommt insbesondere im Vertiefungsstudium verstärkt zum Ausdruck, da die Studierenden die selbst gewählten Forschungsfragen im Rahmen der Vertiefungs- und Forschungsseminare und insbesondere der Abschlussarbeit selbständig bearbeiten und so eine eigenständige wissenschaftliche Arbeit zu einem spannenden Thema produzieren können.

Eng verknüpft mit der Forschungsorientierung ist die Schwerpunktsetzung im Bereich der empirischen Methoden der Sozialforschung. Die vertieften Methodenkenntnisse erweitern die Bandbreite von potentiellen beruflichen Tätigkeiten, beispielsweise in der Markt- und Meinungsforschung, in HR-Abteilungen, der amtlichen Statistik und der universitären Forschung.

Die Absolvent*innen erwartet eine große Bandbreite an möglichen Berufsfeldern sowohl im öffentlichen als auch im privaten Sektor. Durch die weitreichenden Fachkenntnisse und umfangreichen überfachlichen Kompetenzen, die die Studierenden im Laufe der Studiums erwerben, gestaltet sich der Berufseinstieg reibungslos und unkompliziert.

Typische Berufsfelder finden Absolvent*innen in den Bereichen:

  • öffentliche Verwaltung auf kommunaler, Länder- oder Bundesebene
  • Parteien, Verbände, Vereine
  • internationale Organisationen
  • Entwicklungszusammenarbeit
  • Nichtregierungsorganisationen
  • Politikberatung
  • privater Sektor im Management, Unternehmensberatung, Personalabteilung
  • Wissenschaft

Videogalerie

Studienberater
Anna Vollert
Programmkoordinatorin B.A. Politik – Verwaltung – Management
Uni Konstanz
+49 (0)7531 88 3501

Du hast Fragen zum Studiengang? Deine Nachricht wird direkt an die Studienberatung weitergeleitet.

Bildergalerie

Dokumente & Downloads

Allgemeines zum Studiengang

Du willst Politikwissenschaft studieren, aber kein Politiker werden? Kein Problem, denn das Fach bietet weit mehr Berufsmöglichkeiten, als viele denken. Du kannst nach dem Studium als Diplomat, Journalist oder Referent arbeiten. Dich interessiert die deutsch-amerikanische Beziehung? Politikwissenschaft studieren bildet Dich beispielsweise für eine Anstellung in der deutschen Botschaft in den USA aus. Im Studium erwirbst Du wichtige Kenntnisse darüber, wie politische Systeme funktionieren und wie politisches Handeln verschiedene Staaten und Gesellschaften gestaltet.

Politikwissenschaft studieren

Social-Web

Bewertungen filtern

Interdiziplinär und mit vielen Wahlmöglichkeiten

Politik – Verwaltung – Management (B.A.)

4.4

Das Studium ist sinnvoll aufgebaut - insbesondere nach dem Abschluss des Basisstudiums hat man im Vertiefungsbereich zahlreiche Wahlmöglichkeiten und kann seinen eigenen Fokus legen.
Zudem ist das verpflichtende Auslands- und Praxissemester ein enormer Vorteil des Studiengang. Eventuell könnte noch etwas mehr Bezug auf aktuelle Vorgänge in der Politik gelegt werden und weniger nur auf Forschung - das wird durch das Praxissemester aber teilweise ausgeglichen.
Insgesamt erhält man durch den Studiengang...Erfahrungsbericht weiterlesen

Erstes Semester erfolgreich überlebt

Politik – Verwaltung – Management (B.A.)

4.0

Hier an der Uni ist wirklich alles top, mit der Umgebung angefangen;) aber auch das Studium hat Klasse Inhalte - klar eine Vorlesung ist immer dabei, die man nicht leiden kann, aber das gehört im Grundstudium dazu. Die Bibliothek ist eine der best ausgestatteten, die ich bisher gesehen habe und die Dozenten, die ich bisher hatte waren alles durchweg extrem korrekt. Sauber ist meine WG aber noch nicht immer, deswegen...Erfahrungsbericht weiterlesen

Lehrreiches Studium braucht aber Eigeninitiative

Politik – Verwaltung – Management (B.A.)

3.9

Das Studium bietet interdisziplinäre Inhalte in den Politik & Management Bereich. Durch das verpflichtende Auslands- und Praxissemester bekommt man viele spannende Einblicke und es gibt eine Menge toller Partnerunis. Das Studium selbst ist stark von Eigeninitiative abhängig. Es gibt viele tolle Seminare und Angebote wie Sprachkurse etc, die aber genutzt werden müssen. Digital ist der Studiengang eigentlich gut aufgestellt, Sprechstunden können oft online wahrgenommen werden, Vorlesungen & Seminar sind häufig...Erfahrungsbericht weiterlesen

Klingt trocken ist aber so viel mehr

Politik – Verwaltung – Management (B.A.)

4.9

Bin super zufrieden mit dem Studiengang Politik-Verwaltung und Management. In den ersten Semestern bekommt man so viele Chancen und Perspektiven für den weiteren Weg, da alles sehr interdisziplinär aufgebaut ist! Das verpflichtende Praxissemester macht den Studiengang zu etwas handfesten und das Auslandssemester bietet dir ein Semester voller toller Erfahrungen und das ohne dafür extra Semester drauf zu packen. Aber am meisten bin ich von meinen Kommilitonen begeistert, der Polver-Studiengang bringt...Erfahrungsbericht weiterlesen

Verteilung der Bewertungen

  • 5 Sterne
    0
  • 39
  • 20
  • 5
  • 1 Stern
    0

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.2
  • Dozenten
    3.9
  • Lehrveranstaltungen
    3.8
  • Ausstattung
    3.5
  • Organisation
    4.2
  • Literaturzugang
    4.6
  • Digitales Studieren
    3.7
  • Gesamtbewertung
    4.0

In dieses Ranking fließen 64 Bewertungen aus den letzten 3 Jahren ein. Dieser Studiengang hat insgesamt 140 Bewertungen erhalten. Alle Bewertungen, die älter als 3 Jahre sind, befinden sich im Archiv und fließen nicht mehr in das Ranking ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 94% empfehlen den Studiengang weiter
  • 6% empfehlen den Studiengang nicht weiter

Standorte

¹ Alle Preise ohne Gewähr
Quelle: Uni Konstanz
Profil zuletzt aktualisiert: 05.2024