COVID-19 Digital studieren in Zeiten von Corona. Alle Infos zur Digitalisierung der Hochschulen hier
Jetzt informieren
Digital studieren – Wir sind bereit
Aktuell führen wir den Semesterbetrieb virtuell durch, um unseren Studierenden während der coronabedingten Einschränkungen ein weitgehend uneingeschränktes Studium zu ermöglichen. So kann das Studium erfolgreich digital von zu Hause aus absolviert werden. Die Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner unserer allgemeinen Studienberatung sowie die Beraterinnen und Berater aus den einzelnen Studiengängen stehen gerne über digitale Kanäle und Telefon zur Verfügung.
Jetzt informieren
Infowidget Siegel

Kurzbeschreibung

Die Studierenden erfahren die Komplexität des Ökosystems Wald - beispielsweise anhand praktischer Übungen in unserem eigenen Lehrwald - und erwerben die Fähigkeit zur nachhaltigen Bewirtschaftung von Wäldern. Sie eignen sich dafür ökologische, ökonomische, technische sowie soziale Kompetenzen an.

Das Studium des Forstingenieurwesens umfasst eine Regelstudienzeit von sieben Semestern, darunter ein Praxissemester, und schließt mit dem akademischen Titel Bachelor of Engineering (B. Eng.) ab.

Letzte Bewertungen

3.5
Maximilian , 05.04.2020 - Forstingenieurwesen
3.2
Räphi , 13.01.2020 - Forstingenieurwesen
3.0
Sabine , 15.11.2019 - Forstingenieurwesen
4.8
Patrick , 15.10.2019 - Forstingenieurwesen
4.8
Patrick , 15.08.2019 - Forstingenieurwesen

Vollzeitstudium

Regelstudienzeit
7 Semester tooltip
Unterrichtssprachen
Deutsch
Abschluss
Bachelor of Engineering
Link zur Website
Inhalte

1. Semester

  • Biologische Grundlagen
  • Biologische Formenkenntnisse
  • Geowissenschaftliche Grundlagen
  • Wirtschaft und Recht
  • Forstliche Informatik
  • Allgemeinwissenschaftliches Wahlpflichtmodul

2. Semester

  • Freilandökologie
  • Standortslehre
  • Waldarbeit und Holzerntetechnik (Grundlagen)
  • Waldmesslehre und Statistik
  • Modulübergreifendes Geländepraktikum
  • Allgemeinwissenschaftliches Wahlpflichtmodul

3. Semester

  • Kommunikation
  • Jagd und Wildtiermanagement
  • Projekt Forstbetrieb
  • Arbeits- und Verwaltungsrecht

4. Semester

  • Waldgesellschaften und Baumarteneignung
  • Waldwachstumslehre, Einführung in den Waldbau
  • Waldarbeit und Holzerntetechnik (Umsetzung, Planung, Organisation)
  • Holzwirtschaft
  • Forstliche Betriebswirtschaftslehre
  • Allgemeinwissenschaftliches Wahlpflichtmodul

5. Semester

  • Waldschutz und Entomologie
  • Waldbau-Grundlagen, Waldgenetik, Waldpflege
  • Waldarbeit und Holzerntetechnik (Umsetzung, Planung, Organisation)
  • Nachhaltssicherung und Ressourcenschutz
  • Geo-Informatik
  • Allgemeinwissenschaftliches Wahlpflichtmodul

6. Semester

  • Praxissemester

7. Semester

  • Walderneuerung und funktionsspezifischer Waldbau
  • Forstbetriebsplanung
  • Forstpolitik und Bildungsarbeit
  • Bachelorarbeit
Voraussetzungen
  • Allgemeine Hochschulreife (Abitur)
  • Fachhochschulreife
  • fachgebundene Hochschulreife
  • beruflich Qualifizierte ohne schulische Hochschulzugangsberechtigung
Bewertung
69% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
69%
Creditpoints
210
Studienbeginn
Wintersemester
Standorte
Freising
Alle Details anzeigen Weniger Details anzeigen
Von der Theorie zur Praxis
Quelle: Hochschule Weihenstephan Triesdorf 2018
Studienberatung
Prof. Robert Vogl
Studienfachberater
Hochschule Weihenstephan-Triesdorf
+49 (0)8161 71-5906

Du hast Fragen zum Studiengang? Deine Nachricht wird direkt an die Studienberatung weitergeleitet.

Bildergalerie

Dokumente & Downloads

Bewertungen filtern

Umfangreiches, aber interessantes Studium

Forstingenieurwesen

3.5

Teilweise ältere und auch leider sehr konservative Professoren sind für den Lehrstoff verantwortlich. In den letzten 2 Semestern sind aber einige Lehrkräfte in Rente gegangen, welche durch junge motivierte ersetzt wurden. Diese Wandlung macht sich stark in dem an die heutige Zeit angepassten Lehrmaterial bemerkbar. Leider ist das Studium sehr auf Bulimie lernen getrimmt & die Lehrwochen mit 30-40 Stunden reine Vorlesungszeit sehr vollgestopft.
Lehrinhalte sind aber sehr Natur orientiert, viele Übungen im Freien unterstreichen das gelernte.

Breit gefächerter, grüner Studiengang.

Forstingenieurwesen

3.2

Über das Studium hinweg taucht man immer tiefer in die Zusammenhänge des Ökosystems Wald ein. Vor allem aber wird man auf die Laufbahn als Revierförster vorbereitet. Durch die enge Zusammenarbeit der Hoschule mit den BaySF, fallen deren forstliche Philosophien auch immer wieder stark ins Gewicht.
Vor allem während des Studiums eröffnen sich einem aber auch viele Möglichkeiten, in welchen anderen (grünen) Berufen man nachher noch arbeiten könnte außer dem Revierförster.
Zahlreiche E...Erfahrungsbericht weiterlesen

Mehr als Bäume umarmen

Forstingenieurwesen

3.0

Es gehört mehr dazu Förster zu werden als durch idyllischen Wald zu laufen und seinen Hund zu streicheln.
Zwar gehört das zum Glück auch dazu aber trotzdem gibt es noch viel über Technik, Verwaltung, Jagd, Biologie und Geologie zu lernen, wenn man einmal ein guter Förster oder eine gute Försterin werden will.

Sehr abwechslungsreicher Studiengang

Forstingenieurwesen

4.8

Ein super abwechslungsreicher Studiengang. In der Natur sowie im Vorlesungssaal. Sehr gute Dozenten. Beste Raumausstattung und dem schönsten Gebäude auf dem Campus. Forstleute wollen auch ein Holzgebäude und das in Verbindung mit dem Unterricht darin, ist eine Ehre.

Verteilung der Bewertungen

  • 5 Sterne
    0
  • 23
  • 13
  • 7
  • 2

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    3.7
  • Dozenten
    3.1
  • Lehrveranstaltungen
    3.3
  • Ausstattung
    3.8
  • Organisation
    2.7
  • Bibliothek
    3.8
  • Gesamtbewertung
    3.4

Von den 45 Bewertungen fließen 29 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 69% empfehlen den Studiengang weiter
  • 31% empfehlen den Studiengang nicht weiter

Standorte

Profil zuletzt aktualisiert: 03.2020