Kurzbeschreibung

Du möchtest Einblick in die Planung, Entwicklung, Konstruktion, Herstellung und den Vertrieb von Produkten, Maschinen und Apparaten sowie den zugehörigen Prozessen erlangen? Du siehst Deine berufliche Zukunft im Maschinen- und Fahrzeugbau, der Luftfahrtindustrie oder im Anlagenbau? Dann bietet Dir der praxisnahe Bachelorstudiengang Maschinenbau an der Ernst-Abbe-Hochschule Jena die idealen Voraussetzungen.

Letzte Bewertungen

4.1
Jonas , 27.07.2021 - Maschinenbau (B.Eng.)
4.3
Antje , 18.06.2021 - Maschinenbau (B.Eng.)
4.4
Tim , 31.03.2021 - Maschinenbau (B.Eng.)
4.7
Max , 29.03.2021 - Maschinenbau (B.Eng.)
4.0
Lukas , 29.03.2021 - Maschinenbau (B.Eng.)

Vollzeitstudium

Regelstudienzeit
7 Semester tooltip
Unterrichtssprachen
Deutsch
Abschluss
Bachelor of Engineering
Link zur Website
Inhalte
Das Bachelorstudium dauert sieben Semester und schließt mit der Anfertigung der Bachelorarbeit sowie einem Kolloquium ab. Das Studium ist geprägt durch den Erwerb von Grundlagen-, Fach- und Methodenwissen. In den ersten Semestern erfolgt eine solide Ausbildung u.a. in Mathematik, Physik, Werkstofftechnik und Mechanik, aber auch Fremdsprachen wird genügend Platz eingeräumt. Daran schließt sich eine anwendungsorientierte Wissensvermittlung in den Kerngebieten des Maschinenbaus, wie z.B. Maschinenelemente, Konstruktion, Fertigungstechnik und Energietechnik an. Darüber hinaus stellt der Rechnereinsatz ein wichtiges Element der Ausbildung dar. So wird z.B. der PC intensiv für die Berechnung und Konstruktion am Bildschirm, zur Simulation komplexer technischer Systeme, zur Ansteuerung von Maschinen und Robotern oder zur Durchführung und Auswertung von Messungen genutzt. Im Studium ist ein vollständiges Praxissemester (5. Semester) enthalten, welches in einem Industrieunternehmen absolviert werden sollte. Das Praxissemester dient dazu, das im Studium erworbene Wissen in der Praxis anzuwenden und zu vertiefen.

Außerdem soll diese Zeit zur weiteren Persönlichkeitsprofilierung genutzt und das Verständnis für betriebliche Abläufe und Erfordernisse geschärft werden. Im abschließenden siebenten Semester wird mit der Anfertigung der Bachelorarbeit der Nachweis erbracht, eine anspruchsvolle technische Aufgabenstellung mit ingenieurwissenschaftlichen Methoden lösen zu können. Aus einem großen Angebot an Wahlpflichtmodulen können die Studierenden entsprechend ihren Neigungen und Berufsvorstellungen weitere Lehrveranstaltungen wählen, die eine Vertiefung des Studiums in einzelnen Gebieten ermöglichen. Dies betrifft u. a. die Wahlpflichtmodule wie Wärmeübertragung, Fertigungsautomatisierung, Leichtbau-Werkstoffe, Maschinenakustik, Innovationsmanagement usw. Ziel ist eine breit angelegte Ausbildung zum Bachelor of Engineering, die den Absolventen den problemlosen Berufseinstieg in vielen Industriebereichen ermöglicht, wie z.B. Maschinen- und Anlagenbau, Automobilindustrie, Luft- und Raumfahrtindustrie oder Umwelttechnik. Diese breite Ausbildung ermöglicht ein flexibles Reagieren auf veränderte berufliche Anforderungen und Situationen.

Voraussetzungen
  • Allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder
  • Fachgebundene Hochschulreife oder
  • Fachhochschulreife
  • Bis zum 3. Fachsemester ist ein 10-wöchiges Vorpraktikum nachzuweisen. Eine fachlich passende Berufsausbildung wird als Vorpraktikum anerkannt.
Bewertung
100% Weiterempfehlung
Bewertungen
Weiterempfehlung
100%
Creditpoints
210
Studienbeginn
Wintersemester
Standorte
Jena
Alle Details anzeigen Weniger Details anzeigen

Die beruflichen Perspektiven von gut ausgebildeten Maschinenbauingenieuren können als exzellent bezeichnet werden, gelten sie doch mit ihrem Ingenieurgeist als die Innovationstreiber im industriellen Alltag schlechthin. In der Vergangenheit fanden unsere Absolventen schnell einen interessanten und herausfordernden Arbeitsplatz, oftmals sogar bei den Unternehmen, wo sie auch ihre Abschlussarbeiten angefertigt haben. Häufig konnten sie auch aus mehreren guten Angeboten das Beste aussuchen. Das vollständige Praxissemester (18 Wochen im 5. Semester) wird bei den Unternehmen sehr positiv angesehen und erhöht die Attraktivität von Bewerbungen von Absolventen der EAH Jena. Der Bedarf der deutschen Industrie an Maschinenbauingenieuren wird auch zukünftig wesentlicher höher bleiben als das Angebot an Absolventen. Gut ausgebildete und engagierte Jungingenieure werden daher weiterhin glänzende Berufsaussichten haben.

Quelle: Ernst-Abbe-Hochschule Jena 2019

Die meisten Absolventen arbeiten im Maschinen- und Fahrzeugbau, in der Luftfahrtindustrie und im Anlagenbau. Selbstverständlich sind auch im Öffentlichen Dienst, in Ingenieurbüros, in Forschungseinrichtungen sowie bei Dienstleistungsunternehmen Maschinenbauingenieure tätig. Die Tätigkeitsfelder der Maschinenbauingenieure liegen auf den Gebieten:

  • Forschung und Entwicklung
  • Fertigung und Montage
  • Qualitätswesen
  • Betrieb, Überwachung und Instandhaltung
  • Marketing und Kundenbetreuung
  • Personalwesen
  • Dienstleistung und Consulting

Quelle: Ernst-Abbe-Hochschule Jena 2019

Videogalerie

Studienberater
Jens Schlegel
Zentrale Studienberatung
Ernst-Abbe-Hochschule Jena
+49 (0)3641 205 122

Du hast Fragen zum Studiengang? Deine Nachricht wird direkt an die Studienberatung weitergeleitet.

Bildergalerie

Allgemeines zum Studiengang

Das Maschinenbaustudium ist bei Studieninteressierten äußerst beliebt und hat in Deutschland eine lange Tradition. Die deutsche Ingenieurskunst genießt weltweit Anerkennung. Eng verknüpft mit der erfolgreichen deutschen Automobil- und Maschinenbauindustrie ist die ingenieurwissenschaftliche Ausbildung hierzulande. Das Studium ist anspruchsvoll und fordernd. Dafür bietet es Dir aber auch hervorragende Karriereperspektiven.

Maschinenbau studieren

Bewertungen filtern

Studium für Menschen mit technischer Erfahrung

Maschinenbau (B.Eng.)

4.1

Das Studium ist ein praxisorientiertes Studium, in dem nicht nur Theorie gebüffelt wird, sondern wo es auch in den zahlreichen Praktika und Experimenten praktisch zur Sache geht. Wie bei jedem Studium ist es so, dass hier nicht nur Fächer vorkommen, die man sich erträumt, sondern auch welche, die nicht Spaß machen, oder einem nicht so liegen. Es muss einem bewusst sein, dass sowas dazugehört. Zudem ist es so, dass bereits...Erfahrungsbericht weiterlesen

Gute Erfahrung

Maschinenbau (B.Eng.)

4.3

Der Studiengang ist anspruchsvoll, das mal vorweg. Aber durch die gute Strukturierung der Lerninhalte, sowie eine klare und verständliche Wissensmitteilung durch die Professor*innen entsteht ein Studiengang, an dem nichts negatives auszusetzen ist. Außerdem ist der Studiengang nicht sehr groß, was einen nahen Kontakt zu den Professor*innen bietet.

Dozenten von zart bis hart

Maschinenbau (B.Eng.)

4.4

Die Dozenten der Grundlagenfächer Mathe und Physik sind ziemlich entspannt. Die Fachbezogenen Dozenten sind eher etwas ruppig. Alles in Allem schaffbar, wenn man was dafür macht. Die Wohnsituation war bis zur Pandemie ziemlich ungünstig und teuer, dafür ist Jena auch eine schöne Studentenstadt.

Top für allgemeinen Maschinenbau!

Maschinenbau (B.Eng.)

4.7

Die Größe der Hochschule und des Fachbereich schaffen eine angenehme und familiäre Atmosphäre. Dementsprechend gut ist die Einzelbetreuung. Ich würde meine Entscheidung jederzeit wieder so treffen und Maschinenbau an der EAH studieren. Für Schüler kann ich nur die Angebote der Hochschule empfehlen.

Verteilung der Bewertungen

  • 1
  • 12
  • 2
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.5
  • Dozenten
    4.1
  • Lehrveranstaltungen
    4.4
  • Ausstattung
    4.4
  • Organisation
    4.3
  • Bibliothek
    4.6
  • Digitales Studieren
    3.8
  • Gesamtbewertung
    4.4

In dieses Ranking fließen 15 Bewertungen aus den letzten 3 Jahren ein. Dieser Studiengang hat insgesamt 18 Bewertungen erhalten. Alle Bewertungen, die älter als 3 Jahre sind, befinden sich im Archiv und fließen nicht mehr in das Ranking ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 100% empfehlen den Studiengang weiter
  • 0% empfehlen den Studiengang nicht weiter

Standorte

¹ Alle Preise ohne Gewähr
Profil zuletzt aktualisiert: 07.2021