Studiengangdetails

Das Studium "Klassische Archäologie" an der staatlichen "FU Berlin" hat eine Regelstudienzeit von 4 Semestern und endet mit dem Abschluss "Master of Arts". Der Standort des Studiums ist Berlin. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 2 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 4.0 Sterne erhalten und liegt somit über dem Bewertungsdurchschnitt der Universität (3.7 Sterne, 1260 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Studieninhalte, Dozenten und Lehrveranstaltungen bewertet.

Vollzeitstudium

Bewertung
100% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
100%
Regelstudienzeit
4 Semester tooltip
Studienbeginn
Sommer- & Wintersemester
Abschluss
Master of Arts
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Berlin

Letzte Bewertung

4.0
Julia , 24.03.2018 - Klassische Archäologie

Alternative Studiengänge

Klassische Archäologie
Master of Arts
Uni Heidelberg
Klassische Archäologie
Master of Arts
KU Eichstätt-Ingolstadt
Klassische Archäologie
Bachelor of Arts
Uni Heidelberg
Klassische Archäologie
Master of Arts
Uni Halle-Wittenberg
Klassische Archäologie
Bachelor of Arts
Uni Würzburg

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Tolles Dozententeam

Klassische Archäologie

4.0

Ich habe sehr gut Erfahrungen gemacht! Fordernde aber auch wirklich freundliche, fördernde DozentInnen und ProfessorInnen! Die Lehrende decken ganz unterschiedliche Themenschwerpunkte und Bereiche des Faches ab!
Leider ist das Campusleben in Dahlem recht fad!

Historisches Studium ohne viel archäologisches

Klassische Archäologie

Bericht archiviert

Das Studium der klassischen Archäologie macht schon viel Spaß, sofern man sich wirklich dafür interessiert. Es gleicht sehr einem historischem Studium und es fehlt leider ein wenig an Praxis. Die Tätigkeit eines Archäologen muss oder kann man sich lediglich durch Praktika aneignen. Ein Seminar oder eine Vorlesung wie die Methoden und Herangehensweise an eine Ausgrabung sind fehlen leider völlig.
Ansonsten geht es bei dem Studium nicht um stupides auswendiglernen sondern um wissenschaftliches arbeiten mit bestimmten Themen. Man schreibt keine Prüfungen sondern hält eher Vorträge und schreibt Hausarbeiten, was ich sehr positiv finde.
Die Kommunikation zu den Dozenten funktioniert sehr gut, wobei es da immer schwarze Schafe gibt.
Seit diesem Semester gibt es eine neue Bibliothek die das Studium meines Erachtens sehr positiv beeinflusst.

  • 5 Sterne
    0
  • 1
  • 1
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    5.0
  • Dozenten
    4.0
  • Lehrveranstaltungen
    4.0
  • Ausstattung
    4.0
  • Organisation
    4.0
  • Bibliothek
    3.0
  • Gesamtbewertung
    4.0

Von den 2 Bewertungen fließen 1 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 100% empfehlen den Studiengang weiter
  • 0% empfehlen den Studiengang nicht weiter