Kurzbeschreibung

Der Studiengang vermittelt alle notwendigen Kompetenzen zur ganzheitlichen Entwicklung digitaler Spiele. Dabei liegt der Schwerpunkt auf künstlerischen und gestalterischen Aspekten. Dazu gehört das digitale Modellieren, Zeichnen und Animieren sowie der Entwurf von Interaktionskonzepten, Spielregeln und Erzählstrukturen. Mit Hilfe von Game Engines setzen die Studierenden ihre
Konzepte in spielbare Prototypen für eine Vielzahl von technischen Plattformen um, wie z.B. Desktop Computer, Smartphones, Tablets oder AR und VR Systeme. Wir verstehen das Computerspiel dabei als eines der zentralen Medien unserer Zeit. Im Fokus der inhaltlichen Auseinandersetzung stehen daher stets seine besondere Ausdruckskraft im gesellschaftlichen und kulturellen Kontext
sowie ein hoher Innovationsgrad.

Letzte Bewertungen

3.6
Sophie , 27.11.2020 - Game Art and Design
4.5
Li-Lu , 27.11.2020 - Game Art and Design

Vollzeitstudium

Regelstudienzeit
7 Semester tooltip
Gesamtkosten
27.300 €¹
Unterrichtssprachen
Deutsch
Abschluss
Bachelor of Arts
Link zur Website
Inhalte
  • Digitale Spiele entwickeln und konzipieren
  • Interdisziplinäre Angebote
  • Theoretisches Fundament
  • B.A.-Projekt
Voraussetzungen
  • allgemeine Hochschulreife/Fachhochschulreife
  • Nachweis der künstlerischen Eignung durch künstlerische Bewerbungsmappe
  • Ohne Hochschulzugangsberechtigung: besondere künstlerische Begabung
Bewertung
67% Weiterempfehlung
Bewertungen
Weiterempfehlung
67%
Creditpoints
210
Studienbeginn
Wintersemester
Standorte
Essen
Alle Details anzeigen Weniger Details anzeigen

Folgende Inhalte begleiten die Studierenden im B.A. Game Art and Design:

  • Digitales Modellieren, Zeichnen und Animieren
  • Entwurf von Interaktionskonzepten, Spielregeln und Erzählstrukturen
  • Umsetzen von Prototypen mithilfe von Game Engines
  • Programmierung
  • Mobile Games
  • Konzeption von grafischen Benutzeroberflächen
  • Character Animation
  • Motion Design
  • Immersive Medien (Virtual Reality, Augmented Reality)
  • 3D-Gestaltung
  • Digitales Zeichnen
  • Story Writing
  • Sound Design
  • Spielerische Interaktion im realen Raum, Physical Computing
  • Grundlagen Kunst- und Designwissenschaft
  • Branchenspezifische Kenntnisse in Marketing, Wirtschaft und Recht
  • Interdisziplinäre Projektarbeit
  • Praxissemester

Quelle: HBK - Hochschule der bildenden Künste Essen 2019

Im designwissenschaftlichen Begleitstudium erhalten die Studierenden grundlegende Kenntnisse zu Geschichte und Theorie des Designs.

Das fünfte Semester ist ein Praktikumssemester, das von einem Kolloquium begleitet wird. Anstelle des Praktikums kann auch ein Auslandssemester eingelegt werden.

Quelle: HBK - Hochschule der bildenden Künste Essen 2019

Die Zulassung zum Studium Game Art and Design wird durch das Aufnahmeverfahren geregelt. Dazu reichen Sie eine Bewerbungsmappe mit aktuellen Arbeitsproben ein (auch elektronisch möglich). Nutzen Sie unsere Beratungsangebote und lassen Sie sich in unserem Mappen-Workshop zum Thema Aufbau, Inhalt und Leitfaden der künstlerischen Bewerbungsmappe inspirieren.

Quelle: HBK - Hochschule der bildenden Künste Essen 2019

Videogalerie

Studienberatung
Studienberatung
HBK - Hochschule der bildenden Künste Essen
+49 (0)201 95 98 98 08

Du hast Fragen zum Studiengang? Deine Nachricht wird direkt an die Studienberatung weitergeleitet.

Bildergalerie

Dokumente & Downloads

Allgemeines zum Studiengang

Ein Game Design Studium bietet kreativen Köpfen die Möglichkeit, fundiertes Wissen in Softwareentwicklung und Medientechnik zu erwerben. Der Studiengang ermöglicht Dir, eigene Ideen in Computer-, Handy- und Videospielen zu verwirklichen. Als Game Designer entwickelst Du für verschiedene Zielgruppen neue Spielideen und setzt diese mithilfe neuester Technik um.

Gamedesign studieren

Bewertungen filtern

Steckt noch in den Kinderschuhen

Game Art and Design

2.9

Ich studiere zur Zeit im zweiten Smester und habe gemischte Gefühle.
Grundlegend werden wir nicht anhand von Klausuren bewertet, sondern geben jedes Semester einen Spiele-Prototypen ab.
Dieser wird interdisziplinär in mehreren Seminaren gestaltet.
Das ist sehr angenehm, da man so direkt die unterschiedlichen Schritte in der Entwicklung durchlebt, und den Umgang mit vielen unterschiedlichen Programmen lernt.
Leider ist dieser Vorgang der Entwicklung oft stressig, da sich die Studenten grundlegendes Wissen...Erfahrungsbericht weiterlesen

Ich habe gute Erfahrungen gemacht

Game Art and Design

3.6

Ich bin im 3. Semester an der Hochschule der Bildenen Künste. Der Studiengang war neu an der Kunsthochschule und wir waren eine kleine Klasse aus 8 Leuten, was das Unterrichten in den relativ kleinen Räumen leichter machte. Man konnte immer gut lernen und die Dozenten waren stets bereit einem zu helfen.

Ein Studium für Game Designer der Zukunft

Game Art and Design

4.5

In dem Studium haben wir, zu meiner Überraschung, direkt mit praktischem Unterricht angefangen. Das zieht sich auch über das Studium hinweg durch - "Learning by doing". Wir lernen, indem wir das was uns beigebracht wird direkt selbst umsetzen und auf unsere Projekte anwenden. Eine Sache, die die Dozenten versuchen uns nahe zu bringen, ist nicht nur einfach Spiele zu entwickeln, sondern Innovative Games mit einem Blick auf die Gesellschaft und...Erfahrungsbericht weiterlesen

Verteilung der Bewertungen

  • 5 Sterne
    0
  • 1
  • 1
  • 1
  • 1 Stern
    0

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    3.7
  • Dozenten
    4.0
  • Lehrveranstaltungen
    3.7
  • Ausstattung
    4.0
  • Organisation
    2.7
  • Bibliothek
    2.5
  • Digitales Studieren
    4.3
  • Gesamtbewertung
    3.6

Weiterempfehlungsrate

  • 67% empfehlen den Studiengang weiter
  • 33% empfehlen den Studiengang nicht weiter

Standorte

¹ Alle Preise ohne Gewähr
Profil zuletzt aktualisiert: 01.2021