Studiengangdetails

Das Studium "Chemie und Biotechnologie" an der staatlichen "Hochschule Niederrhein" hat eine Regelstudienzeit von 6 bis 10 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor of Science". Der Standort des Studiums ist Krefeld. Das Studium wird als Vollzeitstudium, duales Studium und Teilzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 44 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.5 Sterne erhalten und liegt somit unter dem Bewertungsdurchschnitt der Hochschule (3.8 Sterne, 780 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Studieninhalte, Dozenten und Lehrveranstaltungen bewertet.

Studienmodelle

Bewertung
100% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
100%
Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Science
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Krefeld
Bewertung
100% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
100%
Regelstudienzeit
8 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Science
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Krefeld
Regelstudienzeit
10 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Science
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Krefeld

Letzte Bewertungen

3.0
Marie , 08.10.2019 - Chemie und Biotechnologie
2.3
J. , 18.08.2019 - Chemie und Biotechnologie
3.7
Kevin , 05.06.2019 - Chemie und Biotechnologie

Alternative Studiengänge

Chemie- und Biotechnologie
Master of Engineering
Hochschule Darmstadt

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Gut betreut, schlechte Organisation

Chemie und Biotechnologie

3.0

Einige Professor sind darauf bedacht, dass man die Inhalte auch versteht es ist jedoch schwer den ganzen Stoff, die Praktika und die Prüfungen in Regelstudienzeit zu schaffen. Die Sitzplätze sind sehr unbequem aber das ist wohl normal für eine Hochschule, es gibt jedoch mehr als genug Sitzplätze.

Fordernd, interessant, chaotisch

Chemie und Biotechnologie

2.3

Es läuft an der HSNR sehr chaotisch und tw überschneiden sich auch Fächer im Stundenplan. Der West-Campus wird bei Aktionen der HSNR zu oft außer Acht gelassen, als würden wir nicht dazu gehören. Dies zeigt sich am deutlichsten bei Veranstaltungen, die meistens in MG und tw in Süd gehalten werden, aber nie bei uns. Das Studium selbst ist zwar anstrengend und nicht gerade leicht, aber es lohnt sich.

Schwer aber machbar

Chemie und Biotechnologie

3.7

Schwerer Studiengang und viele Stunden pro Woche. Gerade Mathematik 1 und 2 sind nicht ohne, obwohl Mathematik 2 einfacher ist als 1. Dozenten sind so weit in Ordnung, auch wenn leider nicht jeder Professor seine Sachen Online verfügbar macht und man so leider auf jeden Fall da sein muss.

Spaßig für Interessierte

Chemie und Biotechnologie

3.2

Das Studium kann viel Spaß machen, wenn man sich darauf einlässt. Vor allem die Praktika, bei denen man direkt die praktische Anwendung hat. Die meisten Professoren sind nett und umgänglich. Allerdings gibt es natürlich auch hier ein paar Punkte zum verbessern. Z.B. Überschneiden sich manchmal die eintägigen Praktikumstermine mit Vorlesungen. Bei den anderen Praktika kann man sich die Zeit selbst einteilen. Außerdem könnte die Organisation besser sein, die Klausurenpläne oder der „Stundenplan“ werden z.B. Oft erst im neuen Semester veröffentlicht.

Praktischer Studiengang

Chemie und Biotechnologie

3.0

Ein sehr praktischer Studiengang mit viel Laborerfahrung. Sowohl im Bereich der Chemie als auch im Biologie Bereich. Wenig Studenten in den Vorlesungen und Übungen ermöglicht während den Veranstaltungen individuelle Fragen zu stellen. Professoren bieten die Chance die Bachelorarbeit in einem Unternehmen zu schreiben.

Gute Mischung

Chemie und Biotechnologie

3.0

Gerade die Mischung der verschiedenen Naturwissenschaften macht diesen Studiengang so interessant. Auch wenn die Vorlesungen sehr stumpf sein können, durch ständiges ablesen der Folien oder einschläfernde Professoren, die Praxiseinheiten machen davon wenigstens einen Teil wieder wett. Kleiner Nachteil ist, dass man für höhere Module oder Praktika unbedingt bestimmte andere Module benötigt, was einen schon mal im Studium aufhalten kann.  

Drei interessante Schwerpunkte

Chemie und Biotechnologie

4.0

Ich bin sehr zufrieden mit meinem Studiengang, die Dozenten sind sehr offen und studentenbezogen.
Es gibt drei Schwerpunkte, die den Studierenden interessant macht und für alle was dabei. Leider hat sich die Organisation der Fachhochschule nicht verbessert, man bekommt spät Informationen, wann und wo die Klausur stattfindet.
Doch allgemein macht mir der Studiengang Spaß.

Guter Studiengang

Chemie und Biotechnologie

3.2

Teilweise sehr gute Professoren, ein zwei schlechte.
Viele interessante Fächer, klar es gibt immer welche die einem nicht so viel Spaß machen.
Es gibt nicht so viele Studenten, was für die Arbeit im Labor sehr gut ist, weil man schneller rein kommt und dort sehr gut betreut wird.

Dual Studieren - der perfekte Einstieg

Chemie und Biotechnologie

3.5

Die Möglichkeit dual an der HS Niederhhein zu studieren gibt einem viele Chancen für den Einstieg ins Berufsleben. Die Mischung aus Praxis im Betrieb und Theorie in der Uni ermöglicht viel Abwechslung und erleichtert das Verständnis für komplexe Inhalte. Das zusätzliche Geld ist auch nicht schlecht.

Für wen ist das Studium geeignet?

Chemie und Biotechnologie

3.2

Das Studium ist zwar sehr interessant, aber nimmt sehr viel Zeit in Anspruch.
Man sollte großes Interesse an Chemie mitbringen und gutes Durchhaltevermögen. Besonders die Arbeiten im Labor können einem Spaß machen aber auch gleichzeitig nerven, wenn etwas nicht klappt wie man es sich vorstellt.

  • 5 Sterne
    0
  • 9
  • 30
  • 5
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    4.2
  • Dozenten
    3.6
  • Lehrveranstaltungen
    3.6
  • Ausstattung
    3.1
  • Organisation
    2.8
  • Bibliothek
    3.6
  • Gesamtbewertung
    3.5

Von den 44 Bewertungen fließen 17 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 100% empfehlen den Studiengang weiter
  • 0% empfehlen den Studiengang nicht weiter