Kurzbeschreibung

CO2-Einsparung und Kreislaufwirtschaft sind in aller Munde und der fortschreitende Klimawandel drängt Industrie und Gesellschaft zum Handeln. Der enorme Ressourcenverbrauch muss gestoppt werden, indem Prozesse verändert oder optimiert werden. Der Studiengang „Nachhaltige biologische und chemische Technologien“ (NBCT) bildet für diesen Bedarf Fachkräfte aus. Um neue Technologien entwickeln und Umweltbelastungen messen zu können, beginnt der Studiengang „Nachhaltige biologische und chemische Technologien“ mit einer naturwissenschaftlichen Grundlagenausbildung. Im Fokus stehen dabei Module in Molekularer Biologie, Chemie und Verfahrenstechnik. Ab dem 5. Semester können die Studierenden einen Studienschwerpunkt in den Bereichen „Nachhaltige Biotechnologie“, „Green Chemistry“ oder „Neue Materialien“ wählen um ihre Kenntnisse und Fertigkeiten zu vertiefen. Interkulturelle Kompetenzen erwerben Studierende durch Auslandsaufenthalte z.B. während der Bachelorarbeit.
Nachhaltige Biotechnologie
Quelle: WH - Westfälische Hochschule 2021

Vollzeitstudium

Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Unterrichtssprachen
Deutsch
Abschluss
Bachelor of Science
Link zur Website
Inhalte

Schwerpunkt Nachhaltigkeit:
Um ein gemeinsames Verständnis des Begriffes "Nachhaltigkeit" zu entwickeln gibt es drei Schwerpunktmodule im ersten und vierten Semester. "Nachhaltige Rohstoffe und Prozesse", "Biologie und Nachhaltigkeit" und "Verfahrenstechnik und Nachhaltigkeit". Das Thema Nachhaltigkeit wird darüber hinaus in den einzelnen Grundlagenmodulen aufgegriffen und anhand konkreter Beispiele behandelt.

Grundlagen der Naturwissenschaften:
Eine fundierte Ausbildung in den Fächern Mathematik, Physik, Chemie und Molekularer Biologie ist als Basis für den Erfolg im Berufsleben und für die Entwicklung neuer Technologien unerlässlich.

Studienschwerpunkte im 5. Semester:

Nachhaltige Biotechnologie:
Entwicklung biotechnologischer Prozesse mithilfe von Mikroorganismen und Enzymen für eine ökoeffiziente Produktion von Wertstoffen.

Green Chemistry:
Nutzung nachwachsender Rohstoffe und Entwicklung von Stoffen, die für Mensch und Umwelt toxikologisch unbedenklich sind.

Neue Materialien:
Neue Materialien können viele Beiträge zu einer nachhaltigen Wirtschafts- und Lebensweise leisten. Sie gewinnen vertiefte Kenntnisse zu Materialklassen und lernen chemische und biologische Anwendungen kennen.

Voraussetzungen
  • Allgemeine Hochschulreife
  • Fachhochschulreife
  • Berufliche Qualifizierung (u.a. Meister, Techniker oder Personen mit mind. 2-jähriger Berufsausbildung und anschließender 3-jähriger Berufserfahrung)
  • Örtliche Zulassungsbeschränkung
Creditpoints
180
Studienbeginn
Wintersemester
Standorte
Recklinghausen
Alle Details anzeigen Weniger Details anzeigen
Studierende
Quelle: WH - Westfälische Hochschule 2021
Studienberater
Prof. Dr. Katrin Grammann
Studienfachberatung
WH - Westfälische Hochschule
+49 (0)2361 915-487

Du hast Fragen zum Studiengang? Deine Nachricht wird direkt an die Studienberatung weitergeleitet.

Standorte

¹ Alle Preise ohne Gewähr
Profil zuletzt aktualisiert: 07.2021