COVID-19 Digital studieren in Zeiten von Corona. Alle Infos zur Digitalisierung der Hochschulen hier

Kurzbeschreibung

Der interdisziplinäre Studiengang Biomathematik beschäftigt sich vor allem damit, wie mit mathematischen Methoden und Modellen biologische Fragestellungen beantwortet werden können. Ziel des Studienganges ist die Ausbildung von Mathematikern mit Wissen in verschiedenen Disziplinen der Biologie sowie der Fähigkeit, verschiedenste biologische Sachverhalte mathematisch zu modellieren und so Antworten zu angewandten Fragestellungen zu finden – auch unter Zuhilfenahme des Computers. Im Unterschied zu mathematischen Studiengängen mit Nebenfach Biologie behandelt der Studiengang Biomathematik die zugrundeliegenden Fächer nicht separat, sondern eng verknüpft. Viele der biomathematischen Fächer, die diese Verknüpfung bieten, sind in dieser Form deutschlandweit einmalig. Der Studiengang bietet viele Wahlmöglichkeiten und höchste Flexibilität.

Letzte Bewertungen

4.1
Svenja , 09.05.2020 - Biomathematik
4.8
Kristina , 07.09.2019 - Biomathematik
5.0
Sophie , 03.09.2019 - Biomathematik
4.5
Luise , 03.09.2019 - Biomathematik
4.5
Ulrike , 20.09.2018 - Biomathematik

Vollzeitstudium

Regelstudienzeit
4 Semester tooltip
Unterrichtssprachen
Deutsch
Abschluss
Master of Science
Inhalte

Der Master Biomathematik an der Universität Greifswald bietet vielfältige Wahlmöglichkeiten und eine hervorragende Auswahl an biomathematischen Vorlesungen aus verschiedenen Bereichen. Viele davon sind deutschlandweit einmalig.

Einige unserer speziellen biomathematischen Vorlesungen sind: Stochastische Modelle in der Biologie, Molekulare Evolution, Diskrete Modellierung in der Biologie. Auch viele andere Vorlesungen richten sich bei uns explizit auch an Biomathematiker*innen, z.B. Spieltheorie mit einem langen Exkurs zur evolutionären Spieltheorie.

Insgesamt sind im Master 60 ECTS aus (bio-)mathematischen/informatischen Modulen zu erwerben. Diese Module können völlig frei gewählt werden. Diese Wahlfreiheit ermöglicht es den Studierenden, ihr Studium nach ihren eigenen Interessen zu gestalten.

Ein Seminarmodul ist obligatorisch.

Darüber hinaus sind 30 ECTS aus einem der biologischen Teilgebiete zu erwerben: 1. Ökologie, 2. Molekularbiologie, 3. Funktionelle Zellbiologie und Physiologie.

30 ECTS sind aus der Masterarbeit zu erwerben. Die Masterarbeit kann wahlweise direkt am Institut für Mathematik und Informatik unter alleiniger Betreuung unserer Dozenten geschrieben werden oder aber in Kollaboration mit einem anderen Institut oder einer externen Forschungseinrichtung wie zum Beispiel Fachbereich Biologie, Universitätsklinik, Friedrich-Loeffler-Institut (Bundesforschungsinstitut für Tiergesundheit), Leibniz Institut für Ostseeforschung, etc.

Voraussetzungen
  • Hochschulzugangsberechtigung oder ein nach dem Gesetz gleichgestellter Abschluss
  • Nachweis eines ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschlusses (in der Regel: Bachelor)

Der obige Hochschulabschluss soll eine der folgenden Bedingungen erfüllen:

  • 180 ECTS in einem biomathematischen Studiengang oder
  • Abschluss eines mathematisch-orientierten Bachelors mit dem zusätzlichen Erwerb von 15 ECTS in Biologie oder
  • Abschluss eines Bachelors in Biologie mit dem zusätzlichen Erwerb von 30 ECTS im Bereich Mathematik und Informatik.

WICHTIG:
Sollten die Voraussetzungen noch nicht ganz erfüllt sein, also falls z.B. die 15 ECTS in Biologie oder die 30 ECTS in Mathematik fehlen, so können diese während des Masters innerhalb von zwei Semestern nachgeholt werden. Kontaktieren Sie dazu die Fachstudienberatung Biomathematik!

Außerdem: Sollte der Bachelor noch nicht ganz fertig sein, so kann eine Einschreibung in den Master für zunächst ein Semester erfolgen mit der Auflage, in dieser Zeit den Bachelor fertigzustellen (vorübergehende Doppeleinschreibung). Kontaktieren Sie dazu die Zentrale Studienberatung der Universität Greifswald und die Fachstudienberatung Biomathematik!

Mitzubringen für den Master Biomathematik natürlich auch:

  • Logisches Denk- und Abstraktionsvermögen
  • Interesse und Spaß an mathematischen Fragestellungen und Lösungsmethoden, Freude am Knobeln
  • Interesse für biologische Zusammenhänge
Bewertung
100% Weiterempfehlung
Bewertungen
Weiterempfehlung
100%
Creditpoints
120
Studienbeginn
Sommer- & Wintersemester
Standorte
Greifswald
Alle Details anzeigen Weniger Details anzeigen

Biomathematik beschäftigt sich damit, wie mit mathematischen Methoden und Modellen biologische Fragestellungen beantwortet und Probleme gelöst werden können. Hierbei spielt die mathematische Modellierung von biologischen Zusammenhängen eine zentrale Rolle.

Wie erhält man aus DNA-Sequenzen die Verwandtschaftsverhältnisse zwischen verschiedenen Spezies? Wie stark muss ein Tumor bestrahlt werden, damit er zerstört wird, das umliegende Gewebe aber unverletzt bleibt? Woher weiß man vor der nächsten Grippewelle, wie der Erreger vermutlich beschaffen sein wird, so dass man einen passenden Impfstoff entwickeln kann?

Fragen dieser Art sind typische Probleme aus dem großen Forschungsgebiet der Biomathematik. Zum Lösen derartiger Probleme werden vielfältige Herangehensweisen aus dem mathematischen und statistischen Bereich zielführend durch Methoden aus dem Bereich der Bioinformatik ergänzt.

Quelle: Uni Greifswald 2020

Der Studiengang wird von den Professor*innen und wissenschaftlichen Mitarbeiter*innen des Instituts für Mathematik und Informatik in enger Zusammenarbeit mit den Kolleg*innen aus der Biologie betreut. Das aktuelle Betreuungsverhältnis ermöglicht eine individuelle und intensive Betreuung der Studierenden. Fragen und Probleme können bei den Dozent*innen jederzeit angesprochen werden. Auch die Fachschaft ist ein gern gesehener Ansprechpartner bei fachlichen oder organisatorischen Schwierigkeiten, insbesondere in der Erstsemester-Einführungswoche. Außerdem organisiert sie verschiedene gesellschaftliche Veranstaltungen, wie regelmäßige Grill- oder Spieleabende und den Matheball. Durch die familiäre Atmosphäre am Institut profitieren unsere Studierenden von einem engen Zusammenhalt untereinander, auch über die Jahrgangsgrenzen hinweg, sowie von einer guten Vernetzung mit den Dozent*innen.

Quelle: Uni Greifswald 2020

Unser Institut verfügt über mehrere Erasmusverträge, so dass Auslandssemester problemlos möglich und in den Studienverlauf nahtlos integrierbar sind, z.B. in Finnland, Litauen oder Italien.

Darüber hinaus nutzen aber auch viele unserer Masterstudierenden das Angebot, ein für sie individuell organisiertes und in der Regel sogar bezahltes Forschungspraktikum bei weltweit führenden biomathematischen Arbeitsgruppen in Neuseeland oder Australien zu absolvieren. Dies funktioniert deshalb so gut, weil unsere Studierenden weltweit sehr gut angesehen sind.

Quelle: Uni Greifswald 2020

Unsere Absolventen sind sehr gefragt, da es nur wenige vergleichbare Studiengänge gibt, der Bedarf aber riesig ist. Es gibt aber nicht „das“ Berufsbild eines/r Biomathematikers/in. Vielmehr stehen unseren Absolventen viele Wege offen.

Viele werden in der Forschung tätig. Dies betrifft die Grundlagenforschung wie auch die angewandte Forschung: die biomathematische, die mathematische, die bioinformatische, die informatische, die statistische und die biologische Forschung sowie alle Facetten dazwischen stehen unseren Absolventen offen.

Auch in Industrie und Wirtschaft haben Biomathematiker*innen dieselben vielfältigen Wahlmöglichkeiten und hervorragenden Aussichten wie Mathematikabsolventen. Viele mathematische oder informatische Tätigkeitsfelder findet man in Banken und Versicherungen, im Consulting- und Controllingbereich, in der Informationstechnologie und in der technischen Industrie (Energie, Chemie, Medizin, Automobil,...).

Quelle: Uni Greifswald 2020

Die Universität und ihre ca. 10 000 Studenten prägen das Stadtbild der Hansestadt Greifswald (ca. 55 000 Einwohner). Aufgrund der Größe der Stadt sind alle Wege bequem zu Fuß oder mit dem Fahrrad erreichbar. Das Institut für Mathematik und Informatik liegt am Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Campus, östlich der Innenstadt. Die Lebenshaltungskosten sind im Vergleich zu vielen anderen Universitätsstädten gering (siehe Unicum Lebenskostenrechner). Die kleine Hansestadt direkt an der Ostsee bietet ein breites Angebot an wissenschaftlichen, kulturellen und landschaftlichen Reizen.

Quelle: Uni Greifswald 2020

Videogalerie

Studienberater
Prof. Dr. Mareike Fischer
Studienberatung
Uni Greifswald
+49 (0) 3834 4204643

Du hast Fragen zum Studiengang? Deine Nachricht wird direkt an die Studienberatung weitergeleitet.

Bewertungen filtern

Biomathematik - vielseitige Naturwissenschaft

Biomathematik

4.1

Der Master Biomathematik umfasst Veranstaltungen in den Bereichen Mathematik/Informatik und Biolologie. Diese sind in sich auch sehr vielseitig. Man kann aus jew. 3 Bereichen wählen und sich seine Veranstaltungen relativ frei zusammenstellen.

Da es insgesamt nicht so viel Studierende gibt, sind die Vorlesungen und Seminare in der Regel nicht sehr voll. Das ist aber für den Einzelnen nur vorteilhaft, da die Dozenten so wesentlich besser auf Probleme eingehen können. Insgesamt sind die meisten Dozenten super nett und nehmen sich wirklich Zeit für die Studenten.

Master Biomathematik - absolut empfehlenswert

Biomathematik

4.8

Wer sich für den Master in Biomathematik entscheidet, hat vorher oft schon den Bachelorstudiengang Biomathematik absolviert, doch der Studiengang ist auch offen für "Quereinsteiger" aus der reinen Mathematik, Wirtschaftsmathematik oder auch den Biowissenschaften.

Ich selbst habe zunächst den Bachelorstudiengang Biomathematik studiert und mich dann (wie die meisten meiner Kommilitoninnen/Kommilitonen) dazu entschieden, den Masterstudiengang anzuschließen.

Der Masters...Erfahrungsbericht weiterlesen

Viel mehr als nur ein Mathe-Master

Biomathematik

5.0

Im Biomathe-Master hat man fast vollkommene Wahlfreiheit und diverse Möglichkeiten. Zwar ist bis wenige Wochen vor Semesterbeginn nicht immer ganz bekannt, was genau im nächsten Semester angeboten wird, dafür kann man aber über den FSR mit den Professoren Kontakt aufnehmen und erreichen, dass auch bestimmte Veranstaltungen zusätzlich außerplanmäßig stattfinden. D.h. wenn zumindest zwei oder drei Studenten eine Veranstaltung unbedingt besuchen wollen, dann können sie das mit großer Sicherheit in...Erfahrungsbericht weiterlesen

Mathe ist nicht giftig

Biomathematik

4.5

In der Schule hatte ich weder Mathematik noch Biologie als Leistungskurs. Auch in Informatik war ich ziemlich schlecht. Trotzdem habe ich mich für Biomathe entschieden und diese Entscheidung nicht bereut. Das Mathestudium hat nichts mit Rechnen zu tun, sondern mit Logik. Wer gerne knobelt, Prozesse optimiert und kreative (abstrakte) Lösungen für Probleme sucht, der ist hier gut aufgehoben. Biomathe bietet zusätzlich den Vorteil, dass es keine reine Mathematik ist, sondern interdisziplinär, also...Erfahrungsbericht weiterlesen

Verteilung der Bewertungen

  • 1
  • 4
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.6
  • Dozenten
    4.8
  • Lehrveranstaltungen
    4.8
  • Ausstattung
    4.2
  • Organisation
    4.2
  • Bibliothek
    5.0
  • Digitales Studieren
    4.0
  • Gesamtbewertung
    4.6

Weiterempfehlungsrate

  • 100% empfehlen den Studiengang weiter
  • 0% empfehlen den Studiengang nicht weiter

Standorte

Profil zuletzt aktualisiert: 05.2020