Bewertungen filtern

Durchfallquote: 60%

Biologie

Bericht archiviert

Ich persoenlich habe die Erfahrung gemacht, dass die Stadt wohl an sich gut zum studieren geeignet ist. Die Uni ist gut organisiert und die Bibliothek ist super schoen und laed dazu ein, tage um tage darin zu verbringen ;). Die Dozenten bei meinem Studiengang sind leider nicht so das gruene vom Tiger. Ich habe gerade mal einen Dozenten, der es wirklich draufhat, und dafuer sind aber alle etwas in die Jahre gekommen und haben ihre Schrullen, die zum Teil eine Erfuellung des Lehrauftrags unmoeglich machen, ganz zu Schweigen von klausurorientiertem Lehren. Die Tutoren jedoch sind einsame Spitze und legen sich echt fuer einen ins Zeug! Mal sehen N vlt. wird das ja in anderen Modulen noch besser mit den Dozenten.. Was jedoch nicht zu bestreiten ist, ist die fachliche kompetenz und der Ruf der Uni fuer Naturwissenschaften!

Alles neu - alles anders

Biologie

Bericht archiviert

Die Anforderungen sind hoch, aber machbar. Es reicht von großartigen Dozenten bis zu Einmal-Besuch-Vorlesungen und es reicht.
Es gibt immer ausreichend Plätze in den Veranstaltungen. Die Dozenten scheinen großen Anteil an den Studenten zu nehmen. Die meisten Vorlesungen werden mit PowerPoint gehalten. Teilweise sind sehr gute Skripte vorhanden, teilweise keine.

Biologie an der Uni Jena

Biologie

Bericht archiviert

Das Studium an der Uni Jena ist echt schön, die Stadt ist nicht zu groß und nicht zu klein. Es gibt viele Möglichkeiten abends raus zu gehen.
Das Studium ist sehr anspruchsvoll aber macht dennoch Spaß, besonders Vorlesungen wie Zoologie sind unglaublich interessant.

Studieren in Fernost

Biologie

Bericht archiviert

Studieren an der uni jena ist sehr schön
Alle hörsääle liegen in der innenstadt oder sind mit der bahn oder dem bus in wenigen minuten erreichbar
Studiengang bio hier guten ruf, viele praktika und mikrobiologischer schwerpunkt der uni
Würde jederzeit wieder die gleiche entscheidung machen

Studiengang geil - Bürokratie mist

Biologie

Bericht archiviert

Ich durfte während meines grundstudiums mehrfach erfahren,weshalb dieser so anspruchsvoll wie interessant war.
unsere dozenten standen in den meisten fällen stets hinter uns und haben uns v.a. auch durch praktische arbeiten bestens auf kommende jahre vorbereitet.der inhalt unserer studienrichtung ist natürlich sehr speziell,aber so manche male saß man in der vorlesung und hat sich einfach nur gefreut,solchen krassen dinge hören zu dürfen...

im krassen gegensatz dazu standen leider die "fähigkeiten" des prüfungsamtes,was das studium in den meisten fällen eher erschwert,statt erleichtert hat.organistation (egal ob prüfungen,anerkennungen von leistungen oder bafög-unterlagen) wurde hier leider sehr klein geschrieben und führte oftmals zu erheblichen problem...aber einen guten punkt hatte dies doch:wenn man unser prüfungsamt überlebt hat,dann überlebt man jedes amt in deutschland ;-P.

Uni Jena - vielseitig, top organisiert und harmonisch

Biologie

Bericht archiviert

Ich studiere im 5.Semester Biologie Bachelor und war/bin sehr mit der Universität Jena zufrieden. Man findet schnell Anschluss, was sicher auch an den Mengen an Wahlfächermöglichkeiten liegt. Die Uni setzt einen kaum Grenzen und man wird in vielen Bereichen unterstützt. Die Stadt ist großartig und bietet eine wunderschöne Kneipenstraße und tolle Restaurants. Mein Studiengang ist sehr vielseitig aufgebaut und hält sich gut die Waage zwischen theorie- und praxisteilen. Die Lehrveranstaltungen sind fast alle sehr interessant und vielschichtig aufgebaut. Der Lehrplan ist zwar sehr voll, aber durchaus machbar. Der Studiengang ist aber absolut nichts für undisziplinierte Partystudenten ;)

Schönes, aber anstrengendes Studium

Biologie

Bericht archiviert

Das Biologiestudium an der Uni Jena ist vor allem in den ersten 3 Semestern ("Rausschmeisser-Semester") sehr hart. Dort finden die lern-intensivsten Fächer statt. Dort gibt es einige Dozenten, die sehr schwierig im Umgang sind. Man muss sich jedoch nur ein bisschen mit ihnen gutstellen und dann klappt das trotzdem alles...
Als ich das überstanden hatte, lief es aber wieder wie geschmiert. Die Studieninhalte sind festgesetzt, nur im letzten Jahr kann man sich erst spezialisieren. So habe ich mich im letzten Jahr auf die Ökologie spezialisiert. Die Profs sind dort sehr kompetent in ihren jeweiligen Fächern, auch oft verplant aber sehr sympathisch. Man hat viele Exkursionen, kann Kontakte knüpfen und fühlt sich nach der Bachelorarbeit gut auf den Master vorbereitet.

Biologie Jena

Biologie

Bericht archiviert

Eigentlich ist der Studiengang sehr interessant und mit vielen verschiedenen Bereichen sehr breit gefächert. Mit vielen Praktika wird das theoretische Wissen veranschaulicht. Allerdings ist es doch sehr umfangreich und zu viel detaillierter Stoff wird in die ersten Semester gelegt, sodass man es schwer hat, dies alles zu bewältigen.

Überrascht!

Biologie

Bericht archiviert

Während meines Studiums habe ich sehr viele Studenten aus allen möglichen Ecken Deutschlands kennengelernt und dürfte auch in viele andere Esskulturen Einblick erlangen. Jena ist multiculti! Veganer und Steakhouse in einer Straße, kein Problem.
Die Uni hat sich sehr gut auf die Bedürfnisse dieser Vielfalt an Studenten eingestellt. Für jeden ist etwas dabei sowohl in der Mensa als auch bei der Auswahl der Lehrveranstaltungen oder Wahlkurse.
Mein Studiengang speziell ist wahnsinnig gut organisiert und lässt strukturell keine Wünsche offen. Das Niveau liegt weit oben, aber ohne Fleiß kein Preis.
Jena ist eine absolut harmonische Stadt, genau das richtige Umfeld für Studenten mit großen Zielen!

Erfahrung an der Uni Jena

Biologie

Bericht archiviert

️Das Studiun am sich sowie die Inhalte sind schon gut. Das Unileben macht bisher auch richtig Spaß und ist auch empfehlenswert. Die meisten Dozenten sind sehr freundlich und es liegt ihnen auch viel daran, dass man das Studium bestmöglich abschließt, jedoch bestätigen Ausnahmen die Regel.

Verteilung der Bewertungen

  • 1
  • 11
  • 22
  • 1
  • 1 Stern
    0

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.1
  • Dozenten
    3.8
  • Lehrveranstaltungen
    3.7
  • Ausstattung
    3.7
  • Organisation
    3.4
  • Bibliothek
    3.9
  • Gesamtbewertung
    3.8

Von den 35 Bewertungen fließen 15 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 100% empfehlen den Studiengang weiter
  • 0% empfehlen den Studiengang nicht weiter
Profil zuletzt aktualisiert: 01.2020