Hochschule Osnabrück

University of Applied Sciences

www.hs-osnabrueck.de

1279 Bewertungen von Studenten

Bewertungen filtern

Super Studiengang!

Kommunikationsmanagement

Bericht archiviert

Kommunikationsmanagement am Campus in Lingen macht sehr viel Spaß, da das gesamte Studium sehr praktisch angelegt ist. In kleinen Seminargruppen werden zentrale Inhalte gelernt und umgesetzt, oft mit einem realen Projekt. Besonders attraktiv sind das Radio- und TV-Studio, in denen eigene Beiträge produziert und ausgestrahlt werden. Das Studium ist sehr vielseitig, die Betreuung individuell und intensiv.

Gute Vorbereitung und sinnvolle Lerninhalte

Soziale Arbeit

Bericht archiviert

Das Studium ist sehr gut struktuiert. Neben der theoretischen Wissensvermittlung wird viel Wert auf praktische Inhalte in Form von bspw. Praktikum gelegt. Somit kann gelerntes in der Praxis umgesetzt und erprobt werden. Insgesamt bereitet das Studium, die Studenten sehr gut auf das bevorstehende Berufsleben vor. Auch das anschließende BAJ ist ein weiterer und sinnvoller Aspekt. Die Dozenten sind überwiegend hilfsbereit und arbeiten nicht gegen den Studenten.

Durchwachsen

Informatik – Medieninformatik

Bericht archiviert

Der Campus und das Leben hier gestaltet sich echt Super. Bislang habe ich keine schlechten Erfahrungen mit mitstudierenden gemacht. Zu den Veranstaltungen und Dozenten ist es schwer eine Bewertung abzugeben, weil zwischen den einzelnen Dozenten, was das Engagement angeht, Welten liegen. Grundsätzlich muss ich aber sagen, dass ich sehr positiv überrascht bin.

Erwartungen übertroffen!

Soziale Arbeit

Bericht archiviert

Das Studium zeichnet sich durch große Praxisnähe aus. Die Dozenten sind kompetent und hilfsbereit. Leider hat man relativ wenig Wahlmöglichkeiten, was sich jedoch zum Ende des Studiums verbessert. Das Studium ist inhaltlich breit gefächert, viele verschiedene Disziplinen in der Lehre tätig. Dadurch bekommt man einen weiteren Blick!

Praxistransferprojekte (PTPs)

Betriebswirtschaft

Bericht archiviert

An sich sind diese Ausarbeitungen eine sinnvolle Idee. Leider passt die Intention nicht wirklich mit der Organisation zusammen. Neben dem Aspekt, dass sie zT viel zu spät bewertet werden (obwohl wir Studies und in jeglicher Hinsicht IMMER an teils sehr knappe Abgabedaten zu halten haben..), eignen sie sich auch nicht wirklich, um den ersehnten, intensiven Praxistransfer zu erreichen. Dafür sind es einfach zu viele. Ggf wären die Hälfte pro Semester (Module nach Wahl) im doppelten Umfang sinnvoll...Erfahrungsbericht weiterlesen

Sehr anstrengendes aber praxisorientiertes Studium

Betriebswirtschaft

Bericht archiviert

Durch die vielen Inhalte, die in kürzester Zeit gelernt werden müssen, kommt es häufig zum sogenannten Bulimielernen. Man lernt auswendig, um die Klausur zu bestehen. Dabei hat man von den gelernten Inhalten in Zukunft leider nur noch wenig, da man nix behält.

Bin in zweiten Semester, aber dafür viel gelernt

Internationale Betriebswirtschaft und Management

Bericht archiviert

Habe mein Wirtschafts Wissen verbreitet und die Dozenten sind immer Hilfsbereit und kann man auch zu den Sprechstunde mit denen Kontakt aufnehmen.Die Studienverlauf ist soweit für mich gut gelungen da man erstmal auf die Grundlagen Kenntnisse lernt dann hat man es einfach um zu wissen was er vertiefen möchte.Das Propädeutikum sind auch super Hilfreich und Sprachangebote.Die Hörsaalgebaüde sind echt super und genug für alle und sitz man echt bequem im raum.Die vielfaltige Blochwoche Seminare,Auslandsemester usw sind sehr hilfreich und hat weiß man auch was ist zu erwarten falls er ins Ausland geht

Gutes Studium

Wirtschaftsrecht

Bericht archiviert

Osnabrück hat genau die richtige Größe zum studieren und es wird nicht nur an der Fh viel geboten.
Mein gewählter rechtlicher Schwerpunkt (Recht des geistigen Eigentums) wird in ganz Deutschland nur an einer Handvoll Hochschulen angeboten.
Überwiegend sind die die Raumbelegung an die Anzahl der Teilnehmer angepasst, so das jeder einen Platz bekommt.

Gute Vorbereitung ist alles!

Werkstofftechnik

Bericht archiviert

Das schwerste im Studium ist das erste Semester. Die Grundlagen in Mathe und Physik erforderten Intensive Arbeitsphasen in Gruppen und alleine.
Statik war für mich das Fach, welches am schwersten zu verstehen war, da es so neu für mich war. Außerdem war der Dozent nicht so gut, weil er nicht auf die Fragen und Bedürfnisse der Studenten eingehen konnte.
Mit den Besuchen des Tutoriums und den anderen gebotenen Möglichkeiten kann man alle Fächer jedoch gut verstehen.
Die eigene Motivation ist das wichtigste!

Interessanter Studiengang, aber...

Angewandte Volkswirtschaftslehre

Bericht archiviert

Angewandte VWL ( kurz AVWL) ist ein interessanter Studiengang. Dennoch fehlt in manchen Modulen der "Realitätsbezug " oder auch die Aktualität. Warum sind Modelle zu lehren, welche auf Grund der Finanzkrise längst hinfällig geworden sind. Ansonsten eine super Betreuung und eine super Ausstattung mit kleinen gruppen.

Aufbau teilweise undurchdacht

Betriebswirtschaft im Gesundheitswesen

Bericht archiviert

Die Studieninhalte wiederholen sich teilweise innerhalb des Studiums sehr stark, so dass der Inhalt der einzelnen Module noch etwas angepasst werden sollte. Das integrierte Praktikum im 4. Semester ermöglicht die Anwendung der theoretisch gelernten Inhalte.

Studium in Osnabrück

Ökotrophologie

Bericht archiviert

Das Studium in Osnabrück ist sehr empfehlenswert. Die Dozenten der Ökotrophologie sind sehr engagiert. Der Campus ist sehr grün und "ländlich", was ihn absolut idyllisch macht. Auch in Osnabrück kann man einiges erleben, was das Studentenherz begehrt.

Einziges Manko: Man hat in Studium das Gefühl, dass die Landwirte und Wirtschaftsingenieure des Campus mehr gefördert werden (mit Exkursionen usw), da diese eher das Aushängeschild der Hochschule sind.

Veranstaltungen neben dem Studium

Betriebswirtschaft

Bericht archiviert

Neben den üblichen Modulen wird nur wenig für die dualen Studenten angeboten. Wie z.b. sprachkurse. Und wenn, dann zur falschen Zeit.
Die Dozenten haben Großteils Praxiserfahrung und sind sehr kompetent. Manche gehen aber zu wenig auf Fragen der Studenten ein und ziehen ihr Ding einfach durch. Trotzdem lässt sich gut für Prüfungen lernen da die meisten Skripte gut durchdacht sind und wenig Fehler enthalten.

Viel unwichtiges, Interessantes wiederholt sich

Agrar- und Lebensmittelwirtschaft

Bericht archiviert

- Vorlesungsumfang zu gering (nur 7 Veranstaltungen x 5 ECTS)
- Module im Bereich "Schlüsselkompetenzen" nicht hilfreich
- Modul "Wissenschaftliches Schreiben" sinnlos (jeder Masterstudent hat bereits mindestens eine wissenschaftliche Arbeit geschrieben!!)
- viel zu wenig Wahlfreiheit, um sich sinnvoll zu spezialisieren
- Niveau der Lehrveranstaltungen/Dozenten keineswegs ausgeglichen
- 1-jährige Praxisphase erscheint mir deutlich zu lange
- Profil sollte im Vordergrund stehen, Name des Studiengangs für wirtschaftswissenschaftlich orientierte Schwerpunkte bei der Bewerbung eher hinderlich

Mehr Selbstständigkeit, interessante Themen

Ökotrophologie

Bericht archiviert

Anspruch teilweise zu gering im 1. Semester, Kompetente Dozenten, gute Planung seitens der Hochschule, viele Angebote für Tutorien und Weiterbildungen, ausreichend Platz zum Lernen, Computer und Drucker überall am Campus zu finden, sehr gute Mensa, schöner Campus der zum Verweilen einlädt.

Einige Pflichtmodule in Wahlpflicht umwandeln!

Ökotrophologie

Bericht archiviert

Es wäre von vorteil einige pflichtveranstaltungen so zu gestalten, dass sie frei wählbar wären. Zudem müsste der Dozent Prof. Doc. Harald Grygo seine Lehrveranstaltungen und Prüfungen so gestalten das sie schaffbar sind. Sonst zieht sich das Studium sehr in die Länge. Das Modul Management im unternehmen sollte also meine Meinung nach eine Wahlpflichtveranstaltung werden, da nicht jeder in diese Richtung gehen will.

Abwechslungsreich

Ökotrophologie

Bericht archiviert

Der Studiengang bietet sehr viele verschiedene Module mit breit gefächerten Themen an. Im Grundstudium müssen daher auch module belegt werden, die eher nicht den eigenen Interessen entsprechen aber durch die wahlmodule besteht die Möglichkeit, sich auf einen Schwerpunkt zu konzentrieren

Verbesserungen

Wirtschaftsingenieurwesen (dual)

Bericht archiviert

Die Hochschule arbeitet immer an Verbesserungen. Es gibt Dozenten die die Inhalte super rüber bringen jedoch auch welche die man lieber meiden würde. Es wird viel erwartet dafür aber auch viel geboten. Es wäre super wenn der Stundenplan manchmal etwas besser strukturiert wäre. Außerdem kann es nicht sein dass die mensa zu hat nur weil der kleinste teil der uni (die vollzeitstudis) Semesterferien hat.

Das Studentenleben

Dentaltechnologie

Bericht archiviert

Teamarbeit- lernen in Gruppen zu arbeiten

Organisation - Lernpläne erstellen

Lerngruppen- Spass beim lernen

Bei den Veranstaltungen mitschreiben und zuhören, im Tutorium das gelernte anwenden können.

Anwenden von Exel und Word wurde gelehrt.

Dozenten suchen Kontakt zu Studenten.

Viele praktische Anwendungen

Versuchskaninchen

Ergotherapie, Physiotherapie

Bericht archiviert

Da wir der erste duale Studiengang sind, ist einiges drüber und drunter gegangen. Aber Fehler werden beseitigt und verbessert.
Einige Veranstaltungen waren überflüssig da deren Inhalte bereits in der Berufsausbildung behandelt wurden.
Der duale Studiengang hat sich für mich sehr gelohnt!

Verteilung der Bewertungen

  • 34
  • 696
  • 504
  • 43
  • 2

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.1
  • Dozenten
    3.9
  • Lehrveranstaltungen
    3.7
  • Ausstattung
    4.3
  • Organisation
    3.7
  • Bibliothek
    4.4
  • Gesamtbewertung
    4.0

Von den 1279 Bewertungen fließen 773 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Wer hat bewertet

  • 73% Studenten
  • 13% Absolventen
  • 14% ohne Angabe