Studiengangdetails

Das Studium "Musikerziehung" an der staatlichen "Hochschule Osnabrück" hat eine Regelstudienzeit von 8 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor of Arts". Der Standort des Studiums ist Osnabrück. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Insgesamt wurde das Studium bisher 12 Mal bewertet. Dabei hat es im Durchschnitt 3.5 Sterne erhalten und liegt somit unter dem Bewertungsdurchschnitt der Hochschule (4.0 Sterne, 864 Bewertungen im Rating). Besonders gut wurden die Kategorien Studieninhalte, Dozenten und Lehrveranstaltungen bewertet.

Klassik

Bewertung
100% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
100%
Regelstudienzeit
8 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Arts
Standorte
Osnabrück

Elementare Musikpädagogik

Regelstudienzeit
8 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Arts
Standorte
Osnabrück

Jazz

Regelstudienzeit
8 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Arts
Standorte
Osnabrück

Musical

Bewertung
100% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
100%
Regelstudienzeit
8 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Arts
Standorte
Osnabrück

Pop

Bewertung
100% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
100%
Regelstudienzeit
8 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Arts
Standorte
Osnabrück

Letzte Bewertungen

4.0
Marlene , 17.10.2017 - Musikerziehung
4.4
Marlene , 09.11.2016 - Musikerziehung
3.9
Alexandra , 26.10.2016 - Musikerziehung

Alternative Studiengänge

Musikerziehung Lehramt
Bachelor of Arts
Uni Erfurt

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deine Hochschule und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Künstler und Pädagoge lernen

Musikerziehung

4.0

In diesem Studiengang werden wir gleichermaßen zu Künstlern und Pädagogen ausgebildet und beides im hohen Maße. Das ist einzigartig. Die Atmosphäre ist hier angenehm und der Umgang ist freundlicher als - wie man hört- bei anderen Hochschulen. Ich bin glücklich hier.

Musik macht Freu(n)de

Musikerziehung

4.4

Im IFM in Osnabrück ist die Atmosphäre unter den Studenten mit den Dozenten sehr familiär. Es wird nur geduzt. So ist der Unterricht viel entspannter und es macht einfach Spaß.
Ich würde es gegen nichts eintauschen.
Musiker sind ein offenes und freundliches Völkchen.
So ist der Campus in Osnabrück ein schönes 2. Zuhause und ich bin sehr glücklich hier studieren zu können.
Nebenbei gesagt, sind die Dozenten erste Sahne.

Das Institut für Musik ist toll

Musikerziehung

3.9

Die Kommilitoninen sind super lieb, die Dozenten offen. Din paar chill Möglichkeiten fehlen aber die Lernräume sind neu und schön. Das Instrumentarium welches zur Verfügung steht ist gut aber manchmal zu wenig von einigen Instrumenten. Die Lerninhalte werden einem gut nahegebracht und man ist umgeben von hilfsbereiten Leuten bei Fragen

Viel gelernt, nicht nur für das Berufsleben

Musikerziehung

4.1

Dank unserer Dozenten und Mentoren fühle ich mich recht gut vorbereitet für das anstehende Berufsleben. Die Ausstattung lässt oft zu wünschen übrig, jedoch sind die Dozenten da recht einfallsreich und schaffen es, aus jeder Situation einen Ausgang zu finden.

Tolle Ausbildung in Singen mit Kindern

Musikerziehung

3.6

Der Studiengang Klassik Vokal mit dem Nebenfach singen mit Kindern, bietet eine rundum gute Grundausbildung in dem pädagogischen bereich. Wir haben tolle Dozenten fur smk, und haben die Möglichkeit uns direkt an den kindern zu messen im Rahmen der Praktika, die sowieso vorgeschrieben sind.
Die künstlerische Seite in dem Studiengang bleibt dabei leider etwas auf der Strecke, da man einen großen Aufwand für das Zweitfach hat, aber auch als Sänger wird man gut ausgebildet. Wir haben einen haufen guter Dozenten, Korrepetition, szenischen Unterricht, Klavier usw.
Im Großen und Ganzen, sehr zu empfehlen für junge Menschen, die ein Herz für Musikerziehung haben und stark belastbar sind.

Cooler Studiengang, leider bürokratisiert

Musikerziehung

3.3

Das Institut für Musik war bisher sehr unabhängig vom Rest der Hochschule. Das war super, weil für jeden eine eigene Lösung aus dem Hut gezaubert werden konnte, wenn es Probleme gab. Man konnte ohne Probleme zu den Dozenten und Professoren gehen, wenn man mit jemandem nicht klar kam. Das kann man zwar immernoch, aber die bürokratischen Hürden sind inzwischen enorm. Uns Künstlern ist ein naturwissenschaftliches System aufgezwungen worden. Insbesondere bei den Kursanmeldungen bzw. das dazugehörige Onlineportal ist ein Haufen Mist. Wen solche Schwierigkeiten nicht abschrecken kann sich auf einen praxisorientierten, genialen, familiären Studiengang freuen.
Hinter Klassik Vokal verbirgt sich ein Künstlerisch/Pädagogisches Gesangsstudium und Singen mit Kindern, letzteres ist wie Musikalische Früherziehung/Elementare Musikpädagogik, aber mit dem Fokus auf Stimme und Stimmentwicklung.

Man muss wissen, was man will!

Musikerziehung

3.2

Ich bin mit meinem Studium grundsätzlich zufrieden, studiere aber ein Fach, auf das man mich mit einem Hochschulstudium nur bedingt vorbereiten kann.
Ich fühle mich einerseits in vielen Dingen super gut vorbereitet - andere Bereiche sind einfach nicht vorhanden, was allerdings an anderen Standorten in Deutschland ein ähnliches Problem ist. Die USA sind da einfach einen Schritt weiter, in 5-10 Jahren kann der Studiengang sicher damit mithalten wenn man ein kluges Qualitätsmanagement betreibt und genügend finanzielle Interstützung für gutes Equipment vom Land bekommt!
Dozenten, Kommilitonen und "Klima" sind einwandfrei und die familiäre Atmosphäre ist ein riesiger Pluspunkt!

Musikstudium

Musikerziehung

4.0

Ich bin in meinem dritten Semester und ich entwickle mich wahnsinnig weiter. Die Zusammenarbeit mit den Dozenten ist sehr gut und ich lerne einiges und würde mich immer wieder für dieses Studium entscheiden!! Das Singen vor allem mit meiner Band (meine Kommilitonen ) neben der FH ist unbezahlbar!

PopGesang - Familiär + individuell angepasst

Musikerziehung

3.7

Das Studium ist wirklich schön. Das Institut für Musik ist eine sehr familiäre Einrichtung. Studenten und Dozenten kennen sich alle persönlich und es wird sehr freundschaftlich miteinander umgegangen. Daher ist der Unterricht auch wirklich sehr angenehm, da man fast nur in Minikursen unterrichtet wird. Wenn man ein Problem hat, findet man immer jemanden, der einem bei der Lösung hilft. Somit kann man auch mal Kurse vorziehen oder später machen, je nachdem, wie gut man eben durchkommt oder falls...Erfahrungsbericht weiterlesen

Schlechte Hauptfach-Dozenten

Musikerziehung

2.3

Leider kam es sehr oft vor ,bei mir und vielen meiner Kommilitonen, dass wir sehr schlechte Erfahrungen gemacht haben mit den vorhanden Dozenten für Gesang. Es ist ein sehr harter Kampf den richtigen zu finden, aber besonders in dieser Hochschule. Sehr viele sehr schlechte Dozenten, dass sollte eigentlich nicht sein.
Trotzdem, ein empfehlenswerter Studiengang, sehr gut für die jenigen sie sich auf das Singen mit Kindern konzentrieren möchten.

  • 5 Sterne
    0
  • 5
  • 7
  • 1
  • 1 Stern
    0
  • Studieninhalte
    4.1
  • Dozenten
    4.1
  • Lehrveranstaltungen
    3.8
  • Ausstattung
    3.1
  • Organisation
    2.8
  • Bibliothek
    3.4
  • Gesamtbewertung
    3.5

Von den 13 Bewertungen fließen 12 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 100% empfehlen den Studiengang weiter
  • 0% empfehlen den Studiengang nicht weiter

Standorte