Fliedner Fachhochschule

Fliedner Fachhochschule Düsseldorf - University of Applied Sciences

www.fliedner-fachhochschule.de

179 Bewertungen von Studenten

Bewertungen filtern

Umfangreich, aber schlecht organisiert

Medizinische Assistenz – Chirurgie

2.7

Leider ist der Studiengang völlig falsch strukturiert und die Organisation ist eine Katastrophe. Jedoch lernt man in vielen Vorlesungsfächern sehr viel und man hat die Möglichkeit fragen zu stellen. Es ähnelt ein bisschen dem Schulunterricht. Die Dozenten halten jedoch öfters nicht die Vorlesungen ein und man muss die versäumten Stunden nachholen da immer Anwesenheitspflicht ist. Semesterferien hat man auch keine.

Anderen Menschen zu helfen ist Berufung

Soziale Arbeit

4.3

Das Studium an der FFH ist der perfekte Grundstein, um später hilfebedürftigen Menschen die Hand zu reichen und ihnen helfen zu wollen.
Es ist schwierig Interesse in anderen zu wecken, aber wie die FFH beweist absolut nicht unmöglich.
Freue mich auf die weiteren Vorlesungen, Kurse und Seminare.

Organisation ist chaotisch, aber man lernt was

Bildung und Erziehung in der Kindheit

3.2

Durch die Praktika hat man auch einen etwas praktischeren Zusammenhang, sodass sich Lerninhalte umsetzen lassen. Wenn man sich einmal durch das 2. Semester (Qualitative und quantitative Sozialforschung) hinter sich gebracht hat, macht es sogar etwas Spaß

Der Anfang ist ein bisschen zäh

Bildung und Erziehung in der Kindheit

3.5

Nette Leute, tolle Einführung, einem wird alles erzklärt und man gewinnt schnell einen Durchblick. Der Anfang der Vorlesungen war etwas zäh und man hatte das Gefühl das es Ewigkeiten dauern wird bis man endlich etwas Wissen "in der Hand" hat. In den Vorlesungen ist oft Mitarbeit gefragt, so wirkt es manchmal ein bisschen wie Schule. Doch macht Spaß und hilf nicht mit den danken abzuschweifen. Die Vorlesungen sind Pflichtveranstaltungen was ich am Anfang nicht wusste. Die meinsten Proffessoren stellen ihre Folien online so das man auch an Tagen an denen man etwas schreibfaul ist alles noch einmal nachlesen kann.

Interessante Seminare mit viel Eigeninitiative

Soziale Arbeit

4.3

Vorlesungen und Seminare sind anschaulich gestaltet und sehr interessant. Viele Gruppenarbeiten und selbstständiges Arbeiten. Die Studieninhalte sind sehr praxisnah gestaltet und man erhält immer wieder die Chance von seinen eigenen Erfahrungen zu berichten. Professoren und Dozenten wirken unterstütztend.

Auf keinen Fall! Nicht mal 1 Stern verdient!

Medizinische Assistenz – Chirurgie

2.0

Der schlimmste Fehler meines Lebens !!! An dieser FH läuft nichts organisiert! Das Prüfungsamt ist absolut überfordert und schlampt mit Notenvergaben rum oder bringt Dinge absolut durcheinander!! Hätte ich die finanziellen Mittel hätte ich diese FH schon längst verklagt!

Hat seine Vor- und Nachteile...

Bildung und Erziehung in der Kindheit

3.3

Eigentlich ist alles soweit wie es einem versprochen wird bzw. wie man es sich vorstellt, vor allem die familliäre Atmosphäre und, dass man "nicht nur eine Matrikelnr. ist, ist super. Die meisten Studieninhalte sind echt interessant und die Verbindung mit der Praxis ist auch gegeben. Die Organisation lässt aber zu wünschen und einige Dozenten (vor allem die ein oder andere Lehrbeauftragte) sind echt kaum auszuhalten. Sind aber die Ausnahmen..

Macht echt Spaß, coole Leute, jedoch unorganisiert

Soziale Arbeit

3.0

Das Studium macht wirklich Spaß und die Menschen und die meisten Dozenten sind total nett und es wird viel Material und Hilfestellung gegeben, jedoch merkt man sehr, dass die Uni erst seit 5 Jahren besteht und noch vieles unorganisiert ist. Eine Vorlesung haben wir mit 300 Leuten in der Kirche ohne Tische und es hallt total. Außerdem ist die Bibliothek etwas dürftig. Ansonsten ist alles super, der Kaffee schmeckt und die Fächer sind sehr interessant!

Super Fachhochschule!

Soziale Arbeit

4.7

Obwohl ich anfangs abgeschreckt davon war, monatlich Geld für mein Studium zu bezahlen, bin ich stark begeistert von dieser Uni und froh, sie gewählt zu haben! Professoren, Dozenten und Kommilitonen sind alle super nett und kompetent und die Uni ist sehr einladend. Es ist für alles gesorgt, was das Studentenherz höher schlagen lasst, wie bspw. Kaffee und Tee. Würde mich immer wieder für ein Studium an der FFH entscheiden!

Viel Geld für wenig Wissen!

Bildung und Erziehung in der Kindheit

2.2

Da es eine private Fachhochschule ist, hat sie ihren Preis, das ist klar!
Wenn man es akzeptieren kann, für 3-4 Unterrichtseinheiten in der Woche eine hohe Studiengebühr zu bezahlen, wird zum Teil Spaß am Studiengang haben.
Dazu kommt noch, dass dort Dozenten eingesetzt werden, welche weder die deutsche Rechtschreibung noch die Grammatik beherrschen, aber bestimmen wollen auf welchem Platz.
Bei der Organisation fange ich erst garnicht an. Für eine private Hochschule eine Katastrophe.

Enttäuschung!

Bildung und Erziehung in der Kindheit

2.8

Eigentlich dachte ich, man habe ernsthafte Chancen auf dem Arbeitsmarkt mit dem Abschluss in meinem Studiengang. Diese Hoffnung wird uns aber von Semester zu Semester immer mehr genommen. Nix da mit hoch ausgebildeten Pädagogen. Alles, was wir am Ende sind, sind Erzieher, die Unmengen an Geld für ihr Studium bezahlt haben und noch nicht einmal mehr verdienen, als Erzieher, die nur die Ausbildung gemacht haben. Also ohne Master im Anschluss geht da nix! Schade!

Für 350€ im Monat ist mehr zu erwarten!!!

Pflegepädagogik

1.8

Stehts bemüht würde wohl im Arbeitszeugnis der FFH liegen, wenn es denn eines geben würde.

Die FH liegt auf einem schönen Gelände, welches aber nicht genutzt wird. Außer Spaziergängen und Sitzmöglichkeiten gibt es hier nichts. Zur Verpflegung steht ein selten funktionierender Kaffeeautomat und ein Süßigkeitenautomat. Für lange Präsenzzeiten bis 18:45 ist das etwas dürftig.

Die Regelung der sog. "Aktiven Teilnahme" ist eine Farce! Studenten, die erkrankt sind, werden...Erfahrungsbericht weiterlesen

Klein aber oho

Bildung und Erziehung in der Kindheit

3.5

An der Fliedner Fachhochschule ist alles ziemlich familiär gehalten. Dadurch entsteht allerdings ein Zusammenhalt den es an größeren Hochschulen meiner Meinung nach nicht unbedingt gibt.
Falls man Schwierigkeiten hat, hat man jederzeit einen Ansprechpartner zur Verfügung und die Dozenten sind alle sehr gut Organisiert, höflich und motiviert.
Der Geldbeutel und das Studentenleben mag im Gegensatz zu anderen Fakultäten zwar etwas zu kurz kommen, allerdings macht es einfach sehr viel Spaß dort hin zu gehen und es ist einfach mal etwas anderes.

Eine junge und moderne Fachhochschule

Bildung und Erziehung in der Kindheit

4.0

ich studiere gern an der Flieder Fachhochschule. Es herrscht schon fast eine "familiäre" Atmosphäre, die Professoren, die Dozenten, die Lehrbeauftragten, ja sogar die Verwaltung, kennen ihre Studenten. Wer Fragen, Interesse oder Anregungen hat, findet immer ein offenes Ohr. Da wir eine junge und moderne Fachhochschule sind orientieren sich die Themen der Seminare und Vorlesungen an den aktuellen Themen der Zeit. Auch die Praxis findet immer wieder Platz im Studium, entweder durch Diskussionen, Berichte und Beispiele oder durch begleitete Praktika. Es gibt Studenten im Alter von 19 - 40 Jahren, Studenten die von der Schule kommen, eine Ausbildung absolviert haben oder mehrere Jahre in dem Praxisfeld gearbeitet haben. Das führt zwangsläufig zu anregenden Auseinandersetzungen, Diskussionen und einem auch immer wieder inspirierenden, lehrreichen Campusleben.

Keine Zulassung für Medizin ?

Medizinische Assistenz – Chirurgie

3.3

Der Studiengang ist noch im Aufbau. Trotzdem sind die Lehrinhalte gut und die Praxis macht Spaß. Die meisten Dozenten sind sehr engagiert. In manchen Semestern ist der inhaltliche Schwerpunkt falsch gelegt meiner Meinung nach.
Trotzdem würde ich jedem das Studium empfehlen.

Super FH mit vielen Vorteilen!

Bildung und Erziehung in der Kindheit

4.2

Die Fliedner Fachhochschule ist eine junge Fachhochschule, an der ich nun im dritten Jahr studiere. Da mir die familiäre Atmosphäre und das super Arbeitsklima, sowie auch die Dozentenarbeit und das Verhältnis zu diesen sehr gefällt, werde ich hier auch meinen Master machen. Die kleinen Arbeitsgruppen von maximal 30 Leuten in einem Raum ermöglichen eine sehr gute Arbeitsatmosphäre, sowie ein gutes Lernklima! Sehr viele Studierende schätzen diese Vorteile leider nicht. Die FH kommt uns in nahezu allen Punkten und Schwierigkeiten entgegen!

Mangelnde Organisation zu lasten der Studierenden

Pflegepädagogik

1.7

Z.z. besuche ich diese FH im 2. Semester PP.
Anfängliche Erwartungen wurden bereits enttäuscht.

Die Präsenzzeiten von Mo - teilweise So. und spontanen Vorlesungsveränderungen schmecken nicht jedem Arbeitgeber.
Diesbezüglich musste ich bereits einmal den Job wechseln.
Mein aktueller AG freut sich über lang im voraus bekannten Präsenz- und Prüfungszeiträume und plant mich dementsprechend. Jedoch kam es jetzt kürzlich erst durch eine Veränderung der Prüfungstermine wieder...Erfahrungsbericht weiterlesen

Nicht nochmal..

Pflegepädagogik

1.7

Die Organisation ist mehr als schlecht, Prüfungen werden einfach ausserhalb des Prüfungszeitraums gelegt, Anträge werden erst nach Monaten bearbeitet, Beurteilungsbögen werden archiviert und es dauert dann 1 Monat diese wieder hervor zu holen.. und das für 350 Euro im Monat. Gruppenarbeiten als 10 Stündige Beschäftigungstherapie ohne jeglichen Lernerfolg ist Normalität.
Die Anwesenheitspflicht ist auch ein Witz. Ich hätte mehr Lernerfolg wenn ich mir so manches selbst aneignen würde als in einem Raum mit Grippigen, Verschnupften zu hocken die sich in die FH schleppen um nicht über ihre Fehlzeit zu kommen aber alle anderen gleich mit Anstecken. Dann noch eine falsche Aufklärung zu Beginn des Studiums so das viele das 1 Semester gar nicht geschafft haben ohne eine weitere Leistung zu erbringen. Sorry aber das Empfehle ich niemanden.

Leider überwiegen die Nachteile

Pflegepädagogik

2.7

Ich studiere berufsbegleitend Pflegepädagogik an der Fliedner Fachhochschule Düsseldorf.

Die FH ist in einem schönen, grünen Park gelegen... Besonders im Sommer ist dies sehr angenehm....Gruppenarbeiten, Pausen können draußen in der Sonne verbracht werden. Ich schätze sehr die gemütliche/kleine/familiäre Atmosphäre.

Das Gebäude ist mittelmäßig. Es gibt sehr schöne große modernisierte Räume, jedoch auch sehr kleine lang gezogene Räume. Beides hat seine Vor- und Nachteile. Im...Erfahrungsbericht weiterlesen

Insgesamt zufrieden

Soziale Arbeit

3.0

Einige Dozenten sind sehr gut, andere deutlich schlechter. Teilweise fehlen geeignete Räumlichkeiten und die Organisation ist nicht optimal, aber es gibt immer einen bemühten Ansprechpartner. Man lernt auch aufgrund der kleineren Gruppen schnell Leute kennen und es herrscht eine gute (Arbeits-)Atmosphäre. Die Bibliothek ist noch ausbaufähig, dafür stehen Computer etc. zur Verfügung. In der Mensa des Krankenhauses gibt es jeden Tag verschiedene Gerichte mit Studentenrabatt, allerdings nicht zu jeder Uhrzeit. Es kann aber auch am nahe gelegenen Klemensplatz gegessen werden.
Wir sind zufrieden :)

Verteilung der Bewertungen

  • 3
  • 73
  • 72
  • 22
  • 9

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.1
  • Dozenten
    4.1
  • Lehrveranstaltungen
    3.8
  • Ausstattung
    3.8
  • Organisation
    2.9
  • Bibliothek
    2.7
  • Gesamtbewertung
    3.6

Von den 179 Bewertungen fließen 114 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Wer hat bewertet

  • 71% Studenten
  • 6% Absolventen
  • 1% Studienabbrecher
  • 23% ohne Angabe