Fliedner Fachhochschule

Fliedner Fachhochschule Düsseldorf - University of Applied Sciences

www.fliedner-fachhochschule.de

179 Bewertungen von Studenten

Bewertungen filtern

Fliedner FachhochSCHULE

Bildung und Erziehung in der Kindheit

Bericht archiviert

Ich studiere seit 2013 an der FFH und würde diese absolut nicht weiterempfehlen, ein total verschulichtes Studium, teilweise inkompetente und unorganisierte Dozenten, allgemein auch verwaltungstechnisch äußerst unorganisiert und für das, was man dort geboten bekommt viel zu teuer!

Sehr individuelle Betreuung

Bildung und Erziehung in der Kindheit

Bericht archiviert

Nette Dozenten, familiäre Atmosphäre, kleine Lerngruppen, jeder kennt jeden, Kaffee umsonst :D Leider etwas teurer -> privat , Chilliger Campus im grünen, ruhig, hilfsbereite Menschen, leistungsstark, praxisorientiert, viele Praktika während des Studiums.

Nicht stimmig

Bildung und Erziehung in der Kindheit

Bericht archiviert

Die Fliedner Fachhochschule lässt sich nicht gut pauschal bewerten. Die Professoren und Dozenten sind überwiegend sehr gut, sehr freundlich und absolut kompetent. Selbst die nicht so beliebten Fächer schmackhaft zu machen gelingt an der Fliedner erstaunlich gut.
Andererseits ist die Organisation eine Katastrophe. Die Ausstattung ist ok. In dem Hörsaal gibt es einen meist funktionierenden Beamer, es gibt ein offenes Wlan und viele unnütze Flachbildschirme. Die Bibliothek hingegen ist peinl...Erfahrungsbericht weiterlesen

Eigentlich ganz in Ordnung

Bildung und Erziehung in der Kindheit

Bericht archiviert

Ich bin Student aus Luxemburg und studiere in Düsseldorf! Ich kam ohne Vorstellungen an die Fliedner Fachhochschule! Bis jetzt bin ich eigentlich zufrieden mit allem, nur die Organisation der Uni ist absolut mangelhaft! Da ich aus Luxemburg komme ist alles neu für mich, doch ich fühle mich wohl hier in Düsseldorf und habe schon viele neue nette Menschen kennen gelernt! Auch das Studium gefällt mir gut! So kann's weiter gehen!:-)

Jederzeit wieder!

Bildung und Erziehung in der Kindheit

Bericht archiviert

Ich beende jetzt mein Studium an der Fliedner Fachhochschule.
Ich muss sagen, dass ich sehr viel gelernt habe und gut vorbereitet ins Berufsleben starten werde.
Es ist ruhig, familiär und bei Fragen bekommt man (in der Regel) direkt eine Rückmeldung.
Man ist keine Nummer, wenngleich es natürlich auch mal nerven kann, dass einen jeder Dozent kennt ;)
Des Weiteren nervt die Anwesenheitspflicht, die aber, aus lerntechnischer Sicht, natürlich nicht zwangsläufig verkehrt sein muss ;)

Ein Pflegestudium? Eine gute Entscheidung!

Pflege und Gesundheit

Bericht archiviert

Ich studiere noch nicht allzu lange an der Fliedner-FH, aber bis zum heutigen Zeitpunkt fühle ich mich sehr wohl. Die Dozenten sind sehr freundlich und kompetent, zwar gibt es auch Dozenten, mit denen man weniger zurecht kommt, aber wo gibt es das nicht.

Die Studieninhalte sind hervorragend! Gerade in diesem Fachbereich lernt man neben den Grundlagen der Pflegeausbildung viele weitere, wichtige Inhalte, die einem eindeutig neue Erkenntnisse und Meinungen zu der derzeitigen Lage im...Erfahrungsbericht weiterlesen

Die Fliedner FH

Bildung und Erziehung in der Kindheit

Bericht archiviert

An der Fliedner Fachhochschule wird der Stdiengang Bildung ubd Erziehung in der Kindheit erst seit Kurzem angeboten. Leider steckt die Fachhochschule noch in ihrer Findungsphase, wodurch die Organisation nicht wirklich stimmig ist und die Stimmung ziemlich sinken lässt. Jedoch denke ich, wird das mit der Zeit besser, wenn alles erstmal eingespielter ist. Due FH liegt in einem wunderschönen Stadtteil in dem man Freistunden sehr gut verkeben kann. Daumen hoch.

Sehr empfehlenswert und viel Potential

Bildung und Erziehung in der Kindheit

Bericht archiviert

Die Fliedner Fachhochschule in Düsseldorf Kaiserswerth, hat mich von dem ersten Tag an begeistert. Man wird von einem wunderbaren, grünen Campus empfangen. Ich studiere seit Oktober 2013 an der Fliedner Fachhochschule. Die Hochschule ist noch relativ jung und befindet sich im Aufbau, was aber überhaupt kein Nachteil ist. Gerade im ersten und zweiten Semester wird man sehr gut begleitet und professionell an die Studiengangsinhalte herangeführt. In regelmäßigen Abständen findet Mentoring statt. Erfahrungsbericht weiterlesen

Läuft, woll!

Bildung und Erziehung in der Kindheit

Bericht archiviert

Ich fühle mich wohl!

Die Studieninhalte sind up to date, befassen sich mit aktuellen Diskursen und Paradigmenwechseln. Hierbei wird in den meisten Fällen darauf geachtet, dass das Kind nicht als ein wirtschaftliches Ungetüm betrachtet wird oder an allen Ecken therapiert werden muss, damit es gesellschaftlich 'funktioniert'. So kann man vermeintlich sagen, dass sich das pädagogische Selbstverständnis der FFH offen, tolerant und ressourcenorientiert gestaltet. Es werden Seminare, Vert...Erfahrungsbericht weiterlesen

Gefällt mir!

Bildung und Erziehung in der Kindheit

Bericht archiviert

Mir gefällt das Studium an der FFH sehr! Die familiäre Atmosphäre, kleine Arbeitsgruppen, interessante Inhalte und durchweg motivierte Dozenten sorgen dafür, dass ich mich hier wohlfühle.
Da es sich um eine sehr junge Fachhochschule handelt, läuft organisatorisch nicht immer alles rund, trotzdem besteht bei Fragen und Unklarheiten immer die Möglichkeit sich an Vorgesetzte zu wenden.
Wer motiviert ist, sich in diesem Bereich weiterzubilden und sich gerne an den Seminaren beteiligt, ist hier richtig!

Sehr zufrieden!

Bildung und Erziehung in der Kindheit

Bericht archiviert

Ich studiere seit Oktober 2013 an der Fliedner FH und bin seit Tag 1 sehr zufrieden! Die vergleichsweise kleinen Gruppen in Vorlesungen (ca. 100 Leute) und Seminaren (15 bis 30 Leute) lassen ein, in meinen Augen, super Lern- und Arbeitsverhältnis zu! Dazu Dozenten mit einer überwiegend sehr hohen Motivation uns den Stoff vermitteln zu wollen.

Organisationstechnisch lief in den vergangenen 2 Monaten nicht alles rund. Dies ist aber das einzig Negative in den vergangenen knapp eineinhalb Jahren.

Wir kriegen als Gesamtpaket extrem viel geboten und ich werde auch weiterhin diese FH empfehlen.

Mega nice!

Bildung und Erziehung in der Kindheit

Bericht archiviert

Ein wundervoller Campus, zum studieren komme ich verdammt gerne hier her. Über die Anwesenheitspflicht bin ich ehrlich gesagt dankbar, es steuert stark gegen meinen inneren Schweinehund! Außerdem sind es doch geschenkte Leistungspunkte. Die meisten Dozenten sind gut bis Mega nice. Manche sind echt ätzend, aber das Problem hat man ja immer. Die Organisation ist hier und da mal etwas verwirrend, aber als mündiger Mensch kann ich mich ganz easy selber informieren. Denn die Verwaltungswege sind mega kurz und die FH kommt einem bei fast allem entgegen. Schade ist einzig das die BIB noch sehr klein ist. Das ist jedoch der Jungfreulichkeit der FH geschuldet. Unterm Strich gehe ich hier verdammt gerne hin, die Lehre ist qualitativ top und ich fühle mich super aufgehoben.

Geistesblitze

Pflegepädagogik

Bericht archiviert

Insgesamt eine aufstrebende Hochschule mit motivierten, zugewandten und interessierten Professoren und Dozenten. Wissenschaftliches Arbeiten wird sehr präzise vermittelt, und es wird der größte Wert auf korrektes Arbeiten gelegt. Es ist in diesem Studiengang möglich sich in die Breite und in Tiefe zu bilden. Die konstruktivistische Lehrhaltung erfordert zunächst ein Umdenken, weg von alten Unterrichtsmethoden, hin zu mehr Selbstverantwortung, Selbststeuerung und Selbstbestimmung von Lernprozesse...Erfahrungsbericht weiterlesen

Schulisches Studium

Bildung und Erziehung in der Kindheit

Bericht archiviert

Das Studentenleben bleibt aufgrund strenger anwesenheitspflicht auf der Strecke. Des Weiteren mangelt es an organisatorischen Kompetenzen - oft wird viel gedreht und auf dem Haufen geworfen - was zu schlechten Stimmungen führt. Für ein privates Studium ist es "günstig" und kleinere Gruppen laden zum intensiven lernen bei. Das Außenstände der Diakone ist besonders im Sommer super zum entspannen und lernen in der Natur.

Studiengang ja, Uni nein

Bildung und Erziehung in der Kindheit

Bericht archiviert

Keine gute Organisation und die Anschaffung von Plasma Fernseher anstatt eines weiteren Druckers sind fraglich. Vorallem wenn man bedenkt, dass jeden Monat 350 Euro bezahlt werden. Weiterhin ist unverschäm, dass die Studenten als faul bezeichnet werden, wenn man teilweise vier Monate auf seine Noten warten muss. Der Studiengang an sich ist allerdings sehr gut also die Inhaltw und teilweise auch die Dozenten

Med. Assistenz Chirurgie

Medizinische Assistenz – Chirurgie

Bericht archiviert

Die Dozenten sind super, kompetent und sehr hilfsbereit. Ein toller Studiengang. Die Organisation ist eine Katastrophe, doch dies liegt meiner Meinung nach daran, dass der Studiengang noch relativ neu ist. Das Unigelände ist traumhaft schön. Die Räume sind sauber und hell.

Unorganisierte Fachhochschule

Bildung und Erziehung in der Kindheit

Bericht archiviert

Ich studiere seit 2014 an der Fliedner Fachhochschule in Düsseldorf. Mein Studiengang heißt "Bildung und Erziehung in der Kindheit". Die Studieninhalte sind oft sehr interessant, viele Dozenten sind jedoch ziemlich unorganisiert, wie auch die gesamte Studienorganisation. So wird der Stundenplan fünf mal geändert, man bekommt 2 mal am Tag Email über neue Öffnungszeiten der "Bücherrei" die aus 4 Ikearegalen mit jeweils 30 Büchern besteht. Dafür dass man 350 Euro im Monat bezahlt, ist diese Fachhochschule mehr als unbefriedigend.

Neue FH ganz groß

Pflege und Gesundheit

Bericht archiviert

Gute FH mit historischem Hintergrund in Kaiserswerth. Die FH ist gut ausgerüstet für die speziellen Studiengänge mit Anbindung an Krankenhäuser,Pflegeeinrichtungen,soziale Einrichtungen etc. 350€ Studiengebühren/Monat sieht man an allen Ecken und Enden. Sie werden vorallem in die Dozenten(viele Gastdozenten) investiert, die sehr eloquent und zielführend arbeiten und lehren. Ich bin gerne dort,lediglich das Campusleben lässt noch zu wünschen übrig

Gut aufgehoben

Pflegepädagogik

Bericht archiviert

Ich bin als berufsbegleitend Studierende an der Fliedner Fachhochschule eingeschrieben. Erst hier habe ich erstmals die Möglichkeit Uniluft zu schnuppern. Es ist eine riesige Herausforderung und mir macht es, trotz dem Stress Spaß. Dozenten und Inhalte sind genau mein Ding, das Gelände hat Charme. Es fehlt aber eine eigene Mensa. Was ich aber gut finde, das es hier gerade nicht immer Parties gibt, sondern man sich auf das Lernen und das Studium konzentrieren kann.

Fazit: Ich fühle mich wohl und kanns empfehlen.

Die Organisation

Bildung und Erziehung in der Kindheit

Bericht archiviert

wir bezahlen geld für das studium und jedesmal ist die organisation so schlecht. es gibt keine vernünftige vertretung wir warten immer stundenlang damit wir uns in die anwesendheitsliste eintragen können. ansonsten sind die inhalte sehr interessant..

Verteilung der Bewertungen

  • 3
  • 73
  • 72
  • 22
  • 9

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.1
  • Dozenten
    4.1
  • Lehrveranstaltungen
    3.8
  • Ausstattung
    3.8
  • Organisation
    2.9
  • Bibliothek
    2.7
  • Gesamtbewertung
    3.6

Von den 179 Bewertungen fließen 114 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Wer hat bewertet

  • 71% Studenten
  • 6% Absolventen
  • 1% Studienabbrecher
  • 23% ohne Angabe