Fliedner Fachhochschule

Fliedner Fachhochschule Düsseldorf - University of Applied Sciences

www.fliedner-fachhochschule.de

205 Bewertungen von Studenten

Bewertungen filtern

Keine Zulassung für Medizin ?

Medizinische Assistenz – Chirurgie

Bericht archiviert

Der Studiengang ist noch im Aufbau. Trotzdem sind die Lehrinhalte gut und die Praxis macht Spaß. Die meisten Dozenten sind sehr engagiert. In manchen Semestern ist der inhaltliche Schwerpunkt falsch gelegt meiner Meinung nach.
Trotzdem würde ich jedem das Studium empfehlen.

Super FH mit vielen Vorteilen!

Kindheitspädagogik

Bericht archiviert

Die Fliedner Fachhochschule ist eine junge Fachhochschule, an der ich nun im dritten Jahr studiere. Da mir die familiäre Atmosphäre und das super Arbeitsklima, sowie auch die Dozentenarbeit und das Verhältnis zu diesen sehr gefällt, werde ich hier auch meinen Master machen. Die kleinen Arbeitsgruppen von maximal 30 Leuten in einem Raum ermöglichen eine sehr gute Arbeitsatmosphäre, sowie ein gutes Lernklima! Sehr viele Studierende schätzen diese Vorteile leider nicht. Die FH kommt uns in nahezu allen Punkten und Schwierigkeiten entgegen!

Mangelnde Organisation zu lasten der Studierenden

Pflegepädagogik

Bericht archiviert

Z.z. besuche ich diese FH im 2. Semester PP.
Anfängliche Erwartungen wurden bereits enttäuscht.

Die Präsenzzeiten von Mo - teilweise So. und spontanen Vorlesungsveränderungen schmecken nicht jedem Arbeitgeber.
Diesbezüglich musste ich bereits einmal den Job wechseln.
Mein aktueller AG freut sich über lang im voraus bekannten Präsenz- und Prüfungszeiträume und plant mich dementsprechend. Jedoch kam es jetzt kürzlich erst durch eine Veränderung der Prüfungstermine wieder...Erfahrungsbericht weiterlesen

Nicht nochmal..

Pflegepädagogik

Bericht archiviert

Die Organisation ist mehr als schlecht, Prüfungen werden einfach ausserhalb des Prüfungszeitraums gelegt, Anträge werden erst nach Monaten bearbeitet, Beurteilungsbögen werden archiviert und es dauert dann 1 Monat diese wieder hervor zu holen.. und das für 350 Euro im Monat. Gruppenarbeiten als 10 Stündige Beschäftigungstherapie ohne jeglichen Lernerfolg ist Normalität.
Die Anwesenheitspflicht ist auch ein Witz. Ich hätte mehr Lernerfolg wenn ich mir so manches selbst aneignen würde als in einem Raum mit Grippigen, Verschnupften zu hocken die sich in die FH schleppen um nicht über ihre Fehlzeit zu kommen aber alle anderen gleich mit Anstecken. Dann noch eine falsche Aufklärung zu Beginn des Studiums so das viele das 1 Semester gar nicht geschafft haben ohne eine weitere Leistung zu erbringen. Sorry aber das Empfehle ich niemanden.

Leider überwiegen die Nachteile

Pflegepädagogik

Bericht archiviert

Ich studiere berufsbegleitend Pflegepädagogik an der Fliedner Fachhochschule Düsseldorf.

Die FH ist in einem schönen, grünen Park gelegen... Besonders im Sommer ist dies sehr angenehm....Gruppenarbeiten, Pausen können draußen in der Sonne verbracht werden. Ich schätze sehr die gemütliche/kleine/familiäre Atmosphäre.

Das Gebäude ist mittelmäßig. Es gibt sehr schöne große modernisierte Räume, jedoch auch sehr kleine lang gezogene Räume. Beides hat seine Vor- und Nachteile. Im...Erfahrungsbericht weiterlesen

Insgesamt zufrieden

Soziale Arbeit

Bericht archiviert

Einige Dozenten sind sehr gut, andere deutlich schlechter. Teilweise fehlen geeignete Räumlichkeiten und die Organisation ist nicht optimal, aber es gibt immer einen bemühten Ansprechpartner. Man lernt auch aufgrund der kleineren Gruppen schnell Leute kennen und es herrscht eine gute (Arbeits-)Atmosphäre. Die Bibliothek ist noch ausbaufähig, dafür stehen Computer etc. zur Verfügung. In der Mensa des Krankenhauses gibt es jeden Tag verschiedene Gerichte mit Studentenrabatt, allerdings nicht zu jeder Uhrzeit. Es kann aber auch am nahe gelegenen Klemensplatz gegessen werden.
Wir sind zufrieden :)

Gute Dozenten, aber schlechte Organisation/Absprache

Pflegepädagogik

Bericht archiviert

Die Uni ist sehr familiär. Die Dozenten sind freundlich und kompetent. Jedoch ändert die Uni Leitung ihre vorher gemachten Aussagen einfach. Umgangsformen sind hier teilweise fraglich.
Die allgemeine Anwesenheitspflicht (auch bei Krankheit) macht ein berufsbegleitendes Studium extrem schwierig.

Sehr gute Dozenten in schlechten Rahmenbedingungen

Pflegepädagogik

Bericht archiviert

Durch die hohe Anwesenheitspflicht verbunden mit organisatorischen Problemen und Wochenendarbeit in der Pflege wird das Gesamtergebnis getrübt. Auch mit ärztlichem Attest im Krankheitsfall gibt es keine Sonderregelungen. Es existieren Caring Projekte für Langzeiterkrankungen, aber jeder hat mal ne Grippe. Deshalb kann die FH trotz guten Dozenten und Lerninhalten nur eingeschränkt weiterempfohlen werden. Und teuer ist es auch.

Berufsbegleitend aufgrund von mangelnder Kompromissangebote

Pflegepädagogik

Bericht archiviert

Das Studium hat eher den Charakter einer schulischen Ausbildung. Durch die hohe Anwesenheitspflicht (auch bei Erkrankungen mit Attest) kommen Studenten mit hohem Fieber in die Veranstaltungen, da ansonsten das Studium berufsbegleitend kaum zu schaffen ist. Es gibt trotz 350€ monatlich keine Mail Adresse, sodass man viele Angebote für Studenten (PC-Programme, Literatur etc.) nicht nutzen kann. Dozenten sind zum Großteil super und auch die Studieninhalte gefallen mir.

Teuer, chaotische Organisation

Pflegepädagogik

Bericht archiviert

Studiere im vierten Semester PP. Dass es sich um einen berufsbegleitenden Studiengang handelt wird zwar immer wieder betont, findet aber keine Berücksichtigung in Stunden- und Prüfungsplanung. Prüfungsbedingungen werden im laufenden Studium massiv verschärft (es gab wohl Problem in den Vollzeitstudiengängen), Fehlinformationen der Kursleitung gereichen zum Nachteil der Studierenden, "Gesprächsangebote" der FH-Leitung enden in kalt-autoritären, hierarchischen "Basta"-Aussagen.
Das Anspruchsniveau der Veranstaltungen ist im Schnitt niedrig, man hat das Gefühl viel Zeit abzusitzen. Methode: Powerpointvorträge, Gruppenarbeiten, Ende. Benotete Referate mit untransparenten Notengebungen runden das Erlebnis ab.

Montag bis Samstag ist die Regel, Sonntags kommt häufig hinzu.

Das Prüfungsamt arbeitet hier langsamer als mein Finanzamt, Leistungsnachweise werden nach Monaten, häufig erst gegen Ende des Folgesemesters versandt.

Mangelnde Kompromissbereitschaft & Wertschätzung

Pflegepädagogik

Bericht archiviert

Studierende der berufsbegleitenden Studiengänge werden sehr hohe Erwartungen entgegengebracht und es gibt seitens der Leitung keinerlei Kompromissbereitschaft oder Verständnis.

Gespräche werden nicht gesucht und es wird auf die bestehende Prüfungsverordnung bestanden. Einzelfallentscheidungen gibt es nicht und Fehlinformationen seitens der FH werden nicht revidiert, bzw. die Schuld dafür bei den Studierenden gesucht.

Die monatlichen Kosten sind sehr hoch und die Methodenvie...Erfahrungsbericht weiterlesen

Super zufrieden mit Theorie- und Praxisphasen

Kindheitspädagogik

Bericht archiviert

Theorie wird gut erklärt und mit vielen verschiedenen Beispielen dargelegt. Zudem werden in schwierigen Vorlesungen die Inhalte in dazugehörigen Übungen vertieft. Außerdem werden wir an der Fliedner Fachholschule sehr gut in den Sprechstunden der Dozenten bereut und diese werden auch flexibel gehand habt, um uns Studenten bestmöglich zu betreuen.

Familiäre Uni mit schlechter Organisation

Kindheitspädagogik

Bericht archiviert

Da die Uni sehr klein ist, gibt es hier eine recht familiäre Atmosphäre.
Die Organisation der FFH ist eine Katastrophe. Bei den Leistungsnachweisen sind gefühlt die Hälfte fehlerhaft und damit dieser berichtigt wird, muss man sehr lange hinterherlaufen (mehrere Erfahrungen).
Von den Professoren und Lehrbeauftragten sind viele sehr gute dabei. Leider haben sie in der letzten Zeit sehr oft gewechselt.

Man lernt sehr viel über die Entwicklung von Kindern

Kindheitspädagogik

Bericht archiviert

Es gibt sehr viele praktische Bezüge und es macht viel Spaß ! Ich kann es im großen und ganzen nur weiter empfehlen. Man lernt tolle Menschen kennen. In den Semesterferien hat man häufig lange Praktika. Sie scheinen zunächst echt ansrrengend, da man sich fragt, wann man denn endlich mal frei hat. Am Ende bringt es jedoch eine ganze Menge. Man knüpft Kontakte zur Berufswelt, macht viele neue lehrreiche Erfahrungen und entwickelt sich persönlich weiter.

Super Erfahrung , kann nur weiterempfehlen

Pflegemanagement und Organisationswissen

Bericht archiviert

Ich habe den BA in Pflegemanagement und Organisationswissen an der Fliedner FH 2015 erfolgreich abgeschloßen. So viel Input für das Berufsleben und für weiteren Studiengang MA in Pflegemanagement bekommen, dass ich nur die FH weiter empfehlen kann. Professoren und auch Fremddozenten bieten viel Unterstützung. Super leichte Kontaktaufnahme mit alle Dozenten. Sie haben viel Geduld und Verständniss zur Verbindung von Arbeit und Lehre. Danke noch Mal für alle. Studieninhalte richtig gut weiter gegeben worden. Das hilft mir jetzt in Masterstudiengang.

Das Motto: "Klein aber fein"!

Kindheitspädagogik

Bericht archiviert

Ich studiere gerne an der FFH. Klar es kostet Geld, aber die Studieninhalte sind bis auf einige wenige super interessant.
Der Campus ist verdammt schön und macht das studieren noch angenehmer.

Die Verwaltung habe ich bis jetzt immer als super zuvorkommend erlebt. Auch wenn hier und da mal ein paar Sachen nicht 100% rund laufen beim ersten Anlauf findet sich hier doch immer eine gute Lösung.

Kleine, junge FH (5Jahre) mit viel Potenzial! Do it!

In den Startlöchern

Kindheitspädagogik

Bericht archiviert

Die FFH befindet sich gerade in der Kindheit, sie wächst heran, ist manchmal etwas unorganisiert, aber punktet immer wieder mit ihrer familiären und sympathischen Atmosphäre! Die Dozenten sind gut drauf, die anderen Studenten sowieso ;-) und der Kaffee aus dem Studierendencafé schmeckt suuupi (wenn denn dann genug von ihm da ist!)

Bedarf Verbesserung

Kindheitspädagogik

Bericht archiviert

Da die Fachhochschule privat ist, ist die studentenanzahl relativ kleiner als die einer staatlichen Fachhochschule. So wird mehr auf jeden einzelnen eingegangen, was ich gut finde. Das einzige was mich stört, ist dass es keine Mensa bzw.keine Möglichkeit gibt, zu essen.

Gute Hochschule

Pflegepädagogik

Bericht archiviert

Anspruch der Lehrveranstaltungen ++
entspricht einem hohen Niveau

Kompetenz der Dozenten++
Die Hochschule greift auf sehr erfahrene und gute Professorinnen und Professoren zurück, es werden ebenfalls hochdotierte Dozenten für Vorlesungen und Seminare eingesetzt

Studienverlauf ++
Der Studienverlauf wird transparent gestaltet. Man hat jederzeit Ansprechpartner.

Räumlichkeiten ++
Bibliothek ist etwas mager ausgestattet. Aufenthaltsräume sind gut Ausgestattet, Wasser, Tee und Kaffee stehen kostenlos zur Verfügung.Leider wirken die Räumlichkeiten sehr kühl, Portraits an den Wänden von Fliedner und Florence wären meiner Meinung sehr schön

Mediale Ausstattung++
neben den üblichen Materialien wie Flipcharts etc., sind Computerarbeitsplätze vorhanden. Außerdem verfügt die Hochschule über WLAN.

Sehr gute Dozenten!

Medizinische Assistenz – Chirurgie

Bericht archiviert

Vorab: diese Rezension beurteilt lediglich die Vorlesungen, da die FH den Ablauf in den Krankenhäusern nur schwer beeinflussen kann.
Nette und bemühte Dozenten gestalten interessante Vorlesungen, durch die Skripte auf Moodle können diese gut nachbearbeitet werden.
Die Vorlesungsräume bedarf es teilweise richtigen Tischen.

Verteilung der Bewertungen

  • 3
  • 78
  • 90
  • 25
  • 9

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.2
  • Dozenten
    4.1
  • Lehrveranstaltungen
    3.9
  • Ausstattung
    4.0
  • Organisation
    2.9
  • Bibliothek
    2.8
  • Gesamtbewertung
    3.7

Von den 205 Bewertungen fließen 114 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Wer hat bewertet

  • 72% Studenten
  • 6% Absolventen
  • 22% ohne Angabe