FHDW - Fachhochschule der Wirtschaft

155 Bewertungen von Studenten

Bewertungen filtern

Seite 3 von 8

Interkulturelle Bildung

International Business

4.8

Da man als Student nicht die Einschreibung in verschiedene Module vornehmen muss, sondern studiengruppenspezifisch zentral ein Stundenplan erstellt wird, ist die Möglichkeit zur Teilnahme an allen zu absolvierenden Modulen gegeben. Außerdem ist durch die Verknüpfung von Theorie und Praxis durch die Praktika und angenehm kleine Lerngruppen eine super Lernatmosphäre vorhanden.

Minuspunkt - Organisation für berufsbgl. Studenten

Wirtschaftsinformatik

3.2

Die Lehrveranstaltungen sind anspruchsvoll, aber dadurch dass die Studiengruppen klein gehalten sind (in meinem Fall 20 Studenten) kann auf jeden Studenten individuell eingegangen werden und niemand verliert den Anschluss.
Bei vielen Dozenten hat man allerdings den Eindruck, dass sie seit Jahren die gleiche Vorlesung halten und nur noch die Folien vorlesen, ohne dass diese mal aktualisiert werden.
Ein weiterer großer Minuspunkt ist die Organisation für berufsbegleitende Studenten. Obwohl wir sowieso schon 40 Std/Woche arbeiten, werden trotzdem Hausaufgaben aufgegeben oder sonstige Ansprüche gestellt, die in der Zeit kaum umsetzbar sind. Auch die zwei Samstage im Monat werden meist nicht eingehalten, oft sind wir dreimal pro Monat an einem Samstag in der FH.

Gute Betreuung in kleinen Studiengruppen

Wirtschaftsinformatik

4.2

Ich kann das duale Studium an der FHDW nur empfehlen. Neben dem großen Plus der Praxiserfahrungen, schaffen die kleinen Studiengruppen von 20-30 Personen eine gute Atmosphäre zum Lernen. Man hat immer einen klar vorgegebenen Stundenplan und muss sich wenig um organisatorische Sachen kümmern. Die Dozenten sind grundsätzlich sehr kompetent, natürlich gibt es hier und da mal bessere und schlechtere. Allerdings kann man bei allen seine Fragen stellen, sodass keine Verständnisprobleme entstehen. Es gibt auch eine kleine Bibliothek, allerdings ist die Auswahl dort sehr klein und die meisten Bücher doch sehr alt. Allerdings kann man problemlos die Uni-Bib nutzen.

Super für jeden sprachbegabten BWL-Interessierten

International Business

4.0

Gute Hochschule mit Schulunterricht ähnlichen Vorlesungen dir das lernen erleichtern. Ich bin sehr zufrieden mit der privaten und angenehmen Lehratmosphere und den kleinen Studiengruppen. Zudem bietet die FHDW super Unterstützung bei der Planung von Auslandsaufenthalten und Praktika.

Sehr vielseitig!

Wirtschaftsinformatik

4.2

Man macht sehr viel Stoff in sehr kurzer Zeit aber es macht viel Spaß wenn man sich dafür interessiert!
Natürlich ist BWL etwas dröge und Rechnungswesen braucht auch seine Zeit bis man es versteht aber alles in allem ein toller Studiengang, sofern man sich für Informatik interessiert aber auch gut mit Menschen kann.

Praxisorientiertes Studium

Betriebswirtschaft

4.3

Sehr gut geeignet, wenn man wert auf Praxiserfahrung legt! Die Dozenten kommen alle selber aus der Praxis und können einem viel beibringen, was man auch wirklich braucht. Wenige Ausnahmen bestätigen hier die Regel. Das lernen in kleinen Gruppen erleichtert dabei die Arbeit.

Gute Mischung aus BWL und Informatik

Wirtschaftsinformatik

3.3

Das Studium ist anfangs sehr BWL-lastig und hat einen geringen Informatik Anteil. Jedoch werden auch Anfänger in der Informatik damit abgeholt. Durch das duale Konzept kann gelerntes direkt in der Praxis umgesetzt werden. Das Campus leben ist bis auf einige Veranstaltungen der Studierendenvertretung nicht gegeben, da es eine kleine FH ist.

Gutes Studium mit durchwachsenen Dozenten

Wirtschaftsinformatik

3.7

Die Dozenten sind teilweise sehr kompetent andere hingegen wirken eher freizeitmäßig und schaffen es nicht den Lehrstoff interessant zu vermitteln. Die Räume sind ausreichend groß, die Klassen relativ klein. Die Ausstattung ist hervorragend und die Organisation lässt keine Wünsche offen.

Klein, aber fein

Wirtschaftsinformatik

4.7

Es ist ein kleiner, süßer Kampus. Die Dozenten sind sehr nett und sagen nicht sowas wie "an Mathe scheitern 70%" o.ä.; sie motivieren einen.
Die Skripte sind sehr gut. Man muss halt nur bereit sein, ohne Übungen und Tutorien auszukommen. Wobei doch ab und an Sachen vorgerechnet und Übungen gemacht werden. Man steht nicht komplett allein da.

Internationale Ausrichtung

International Business

2.3

Der Studiengang ist optimal für junge Leute mit großen Zukunftsvisionen. Leider lässt die Organisation der FHDW zu wünschen übrig, man fragt sich oft wofür man so viel Geld bezahlt. Der Großteil der Dozenten ist sehr kompetent, freundlich und hilfsbereit.
Die kleinen Studiengruppen erleichtern das Lernen, allerdings könnten die Klausurenphasen etwas entzerrt werden. 6 Klausuren in 8 Tagen ist etwas viel.

Fundiertes und abwechslungsreiches duales Studium

Wirtschaftsinformatik

4.3

Als dualer Studiengang bietet die FHDW eine ausgewogene Mischung aus theoretischer und praktischer Lehrveranstaltung, die erfahrungsgemäß optimal auf einen Berufseinstieg nach dem Studium vorbereitet. Ausgezeichnete Dozenten, die durch Kompetenz in allen Feldern überzeugen können.

Theorie und Praxis - Der Weg der Zukunft?

Wirtschaftsinformatik

3.8

Bei der Uniwahl stand für mich an erster Stelle die Verbindungen zur Industrie. Diesbezüglich gehört die FHDW mit ihren zahllreichen Kontakten zweifelslos zu den Besten in Deutschland.
Zudem ist der Studiengang klar strukturiert und bereitet einen, durch die eigenen praktischen Erfahrungen und die Erfahrungsberichte der Dozenten, optimal aufs spätere Leben vor.
Ich hätte auch gerne eine bessere Bewertung abgegeben, aber da der Campus sehr klein ist und die Mensa eher einem Kiosk gleicht, kann ich diese Punkte nicht besser bewerten

Praxisnahes, abwechslungsreiches Studium

Betriebswirtschaft

2.7

Durch das Modell des blockierten wechselns sehr angenehm. Was die Vorlesungen und Dozenten betrifft gibt es die Woche man kaum etwas mitnimmt und die bei denen man sehr viel lernt. Letztere Sorte habe ich erst in der zweiten Hälfte des Studiums kennen gelernt.
Das Campusleben existiert, es gibt verschiedene Veranstaltungen die leider von vielen Studenten nicht genutzt werden.
Was die Ausstattung betrifft ist die FHDW gerade frisch renoviert worden was sehr positiv ist. Eine Mensa gibt es nicht nur eine Cafeteria die nicht überzeugt. Aber in fussläufiger Nähe hat man diverse Möglichkeiten sich etwas zu Essen zu holen.

Duales Studium an der FHDW in Bergisch Gladbach

Betriebswirtschaft

3.7

Das BWL Studium lit der Spezialisierung Tourismus und Event Management Studium ist gut geeignet, wenn man BWÖ studieren will, aber auch Interesse am Tourismus-/Event Eventbereich hat. Der Schwerpunkt liegt dennoch auf den BWL-Inhalten. Die Dozenten sind meist sehr engagiert und man lernt in Gruppen von max. 35 Personen, was ihr persönlich sehr vorteilhaft fand, sowohl für ein effektiveres Lernen, da man immer Fragen stellen, als auch für eine gute Klausur Vorbereitung. Die Praktika zwischendurch verschaffen einem einen guten Einblick in die Berufswelt und man kann praktische Erfahrungen sammeln!

Praxis und Theorie gut kombiniert!

Marketing und Vertriebsmanagement

4.0

In Kombination mit den Praxisphasen konnte ich gute Erfahrungen sammeln und bereits viel Gelerntes anwenden. In den Praxisphasen kann ich mich gut auf die Arbeit konzentrieren und eigene Ideen einbringen. In den Theoriephasen kann ich mich gut auf die Inhalte in den Vorlesungen vorbereiten und mich ebenfalls durch die Skripte optimal auf die Klausuren einlassen.

Gutes praxisorientiertes Studium

Betriebswirtschaft

4.0

Der Studienverlauf ist in den meisten Fällen gut durchdacht. Der Anspruch der Lehrveranstaltungen hängt von Fach und Dozent ab, ist aber recht ausgewogen. Es gibt dozentenbedingt Ausreißer. Plätze gibt es an der privaten FH natürlich immer genug. Es wird mit Smartboards und Beamern gearbeitet. Die meisten Dozenten sind Kompetent, da sie auch aus der Praxis kommen. Mir fällt ein Beispiel für einen Dozenten ein, den man aufgrund seiner verdrehten Weltansichten nicht ernst nehmen kann, aber leider aufgrund des hohen Anspruchs, den er an die Studenten stellt leider überaus ernst nehmen MUSS.

Dozenten Top - Campus Flop

Betriebswirtschaft

2.8

Es waren sehr positive Erfahrungen hinsichtlich Qualität und Quantität der Lerninhalt. Der Campus hingegen lässt sehr zuwünschen übrig. Eine Mensa sucht man hier vergebens. Die Bibliothek bietet wenig Material um sich intensiv vorbereiten bzw. Etwas nachlesen zu können. Hier besteht noch deutlich Luft nach oben.

Facettenreiches Studium

Automotive Management

3.5

Das Studium Automotive Management bietet einen tiefen Einblick in die Zukunft der Automobilindustrie. Durch spannende Exkursionen in Werke und passende gastvorträge durch namhafte Unternehmen ist der Praxisbezug stets gegeben.
Für jeden Automobil- und Wirtschaftsinteressierten ein super Studiengang.

Grundlage für viele Möglichkeiten

Betriebswirtschaft

4.0

Mit dem Studienfach BWL kann man sich eine sehr gute Grundlage für viele Bereiche in der freien Wirtschaft erschaffen. Da es viele Bereiche gibt, die auf der Betriebswirtschaftslehre basieren (Verwaltung, Vertrieb, Marketing,...) und ich selber in einem der Bereiche arbeite, kann ich sagen, dass ein Studium der Betriebswirtschaftslehre ein guter Einstieg in das Berufsleben ist.

Absolut zu empfehlen

Wirtschaftsinformatik

5.0

Gerade im Oktober erst angefangen. 1. Semester vorbei, Fazit: Klasse, keine Sekunde bereut. Die Dotenten erklären viel mit und an Beispielen und vor allem: Man kann jeder Zeit fragen stellen, die Dozenten beten sogar ausdrücklich um Fragen. Sowas wird man an einer normalen Uni wohl nicht finden.

Verteilung der Bewertungen

  • 3
  • 66
  • 62
  • 18
  • 6

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.0
  • Dozenten
    3.9
  • Lehrveranstaltungen
    3.9
  • Ausstattung
    3.7
  • Organisation
    3.3
  • Bibliothek
    2.6
  • Gesamtbewertung
    3.6

Von den 155 Bewertungen fließen 89 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Wer hat bewertet

  • 66% Studenten
  • 16% Absolventen
  • 1% Studienabbrecher
  • 17% ohne Angabe