Digital Readiness Ranking Die besten Hochschulen für ein digitales Studium zu Corona-Zeiten hier.
Jetzt informieren
Digital studieren – Wir sind bereit
Infotage, Schnupperstudium, Workshops zur Studienwahl, individuelle Studienberatung – wir ermöglichen Ihnen all das digital, bequem von zuhause aus. So haben Sie die Möglichkeit, sich auch derzeit umfassend über die HTWG und ihr Studienangebot zu informieren. In unserer Mediathek finden Sie zudem zahlreiche Videos, in denen unsere Studienangebote von Profs und Studis vorgestellt werden oder in denen Sie weitere Einblicke in den Studienalltag an der HTWG Konstanz erhalten.
Jetzt informieren

Kurzbeschreibung

Unsere Ressourcen wie Wasser, Energie, Boden, Primär- und Sekundärrohstoffe und Luft erfordern eine nachhaltige Bewirtschaftung. Viele Aufgaben sind nur mit interdisziplinären Konzepten und interdisziplinären Arbeitsteams lösbar. Aufbauend auf den ingenieur-,natur- und wirtschaftswissenschaftliche Grundlagen sowie die Grundlagen der nachhaltigen Bewirtschaftung, erlernen die Studierenden Wissen und Methoden zu Planung und Betrieb unserer Infrastruktur, mit dem Ziel, im Rahmen eines umfassenden Ressourcenmanagementschonend und nachhaltig mit unseren Ressourcen umzugehen. Zu der Infrastruktur gehören Bauwerke und Anlagen der Wasser-, Siedlungswasser- und Abfallwirtschaft, des Verkehrswesens, der Energie bis hin zur hocheffizienten Technischen Gebäudeausstattung. Aktives Handeln in diesen Bereichen wird stark von wirtschaftlichem und rechtlichem Verständnis geprägt. Deshalb ist die Vermittlung von Wirtschafts- und Managementkenntnissen sowie rechtlichen Aspekten wesentlich.

Letzte Bewertungen

3.7
Lennart , 20.02.2021 - Umwelttechnik und Ressourcenmanagement
4.3
Simon , 02.01.2021 - Umwelttechnik und Ressourcenmanagement
4.6
Jessica , 17.11.2020 - Umwelttechnik und Ressourcenmanagement
4.3
Lara , 16.11.2020 - Umwelttechnik und Ressourcenmanagement
4.4
Ardito , 13.11.2020 - Umwelttechnik und Ressourcenmanagement

Vollzeitstudium

Regelstudienzeit
7 Semester tooltip
Unterrichtssprachen
Deutsch
Abschluss
Bachelor of Engineering
Link zur Website
Inhalte

Der Bachelorstudiengang Umwelttechnik und Ressourcenmanagement umfasst 7 Studiensemester. Die Fakultät Bauingenieurwesen unterstützt den Einstieg ins Studium durch einen 2-wöchigen Mathematik-Vorkurs. Im Grundstudium (1. und 2. Semester) werden die ingenieur- und wirtschaftswissenschaftlichen Grundlagen sowie die Grundlagen von Nachhaltigkeit und Ökologie vermittelt. Dass erste Semester ist ein Assessmentsemester, das die Möglichkeit bietet, die Studienwahl zu überprüfen. Aus den Veranstaltungen des Moduls "Konsolidierung der Grundlagen" werden individuell zwei Lehrveranstaltungen aus den Bereichen Mathematik, Physik, Chemie, wissenschaftliches Arbeiten und Sprachen als unterstützenden Einstieg zugewiesen. Mögliche schulische Defizite können hier kompensiert werden. Im 3. und 4. Semester erlernen Sie die Fachgebiete der Umwelttechnik (Wasserund Abfallwirtschaft), der Energiewirtschaft und der erneuerbaren Energien sowie des Ressourcenmanagements; Betriebswirtschaftliche Fächer und weitere technische Fächer ergänzen diese Ausbildung. Diese Kenntnisse können Sie dann im 5. Semester in der Praxis anwenden (Praxissemester). Das Praxissemester können Sie in einem Planungsbüro, bei Ver- und Entsorgungsunternehmen, bei Herstellern umwelttechnischer Anlagen, in Umweltorganisationen oder in Institutionen der öffentlichen Verwaltung absolvieren. Anschließend wählen Sie Ihre Vertiefungsrichtung und beenden Ihr Bachelorstudium mit der dreimonatigen Bachelorarbeit im 7. Semester. Sie können zwischen den Vertiefungsrichtungen „Wasserressourcenmanagement und Umwelttechnik“ und „Ressourcenmanagement / Erneuerbare Energien“ wählen. Teile des Studiums können Sie auch im Ausland an unseren Partnerhochschulen in aller Welt absolvieren und anerkennen lassen. Die HTWG Konstanz verfügt hier über ein umfangreiches Netzwerk und unterstützt Sie dabei. Der Studiengang Umwelttechnik und Ressourcenmanagement ist an der Fakultät Bauingenieurwesen angegliedert. Diese verfügt über 21 Professorinnen und Professoren mit langjähriger Erfahrung in allen Bereichen des Bauwesens, der Umwelttechnik und des Ressourcenmanagements aber auch aus dem wirtschaftlichen Bereich und dem Bereich Nachhaltigkeit. Sie studieren in überschaubaren Gruppen mit 10 bis 50 Studierenden in den Lehrveranstaltungen und haben jederzeit die Möglichkeit, den persönlichen Kontakt zu den Professorinnen und Professoren aufzunehmen. In diesen übersichtlichen Lerngruppen finden Studierende schnell Kontakte und Anschluss.

Tagesexkursionen bis hin zu einer jährlichen Wochenexkursion in Europa, Laborpraktika in unserer Baustoffprüfstelle, BIM-, Wasserbau-, Umweltchemie-, Vermessungs- und Baudynamik-Labor, moderne Hard- und Softwareausstattung, Lehrbeauftragte aus der Wirtschaft und praxisnahe Projekte, wie z.B. die Climatechallenge runden das Studium ab.

Voraussetzungen
  • Hochschulzugangsberechtigung: Abitur, Fachhochschulreife oder ein äquivalenter Abschluss.
  • Ein 8-wöchiges Vorpraktikum, das hauptsächlich auf Baustellen und zusätzlich in Planungsbüros und / oder Energieversorgern durchzuführen ist (muss spätestens bis Anfang des 3. Semesters nachgewiesen und anerkannt werden)
Bewertung
91% Weiterempfehlung
Bewertungen
Weiterempfehlung
91%
Studienbeginn
Wintersemester
Standorte
Konstanz
Hinweise
überwiegend Deutsch, teilweise Veranstaltungen in englischer Sprache
Alle Details anzeigen Weniger Details anzeigen

Zu Beginn des 6. Semesters, also nach Rückkehr aus dem Praxissemester, entscheiden Sie sich für eine der beiden Vertiefungsrichtungen:

Wasserressourcenmanagement und Umwelttechnik:

In dieser Vertiefungsrichtung werden die praxisorientierten Methoden und Kenntnisse zur Planung, Umsetzung und Bewirtschaftung von Anlagen und Bauwerken im Bereich der Wasser-, Siedlungswasser-und Abfallwirtschaft vertieft.

Ressourcenmanagement / Erneuerbare Energien:

Hier werden weiterführende Kenntnisse und Fähigkeiten zum rationellen Umgang mit Ressourcen und erneuerbaren Energien vermittelt. Die Kompetenzen zum Verknüpfen zwischen den Themenfeldern Technik, Umwelt und Gesellschaft werden weiterentwickelt.

Quelle: HTWG - Hochschule Konstanz 2019

Der Studiengang wendet sich an Interessenten, die ihre berufliche Zukunft im Bereich des Umweltschutzes sehen und Freude am Planen und Projektieren unserer bebauten und unbebauten Umwelt haben. Unsere Studierenden werden ausgebildet, um Tätigkeiten in der Planung und im Betrieb in komplexen Infrastrukturprojekten und im Ressourcenmanagement zu übernehmen. Die interdisziplinäre Ausrichtung des Studiengangs eröffnet unseren Absolventen und Absolventinnen u.a. Perspektiven in Ingenieurbüros, Ver- und Entsorgungsunternehmen, bei Herstellern umwelttechnischer Anlagen, in Umweltorganisationen und Institutionen der öffentlichen Verwaltung.

Durch eine jährlich organisierte Firmenkontaktmesse an unserer Fakultät erleichtern wir unseren Studierenden Kontakte zu Unternehmen aus der Wirtschaft und Behörden zu knüpfen.

Quelle: HTWG - Hochschule Konstanz 2019

Nach Ihrem berufsqualifizierenden Abschluss als Bachelor of Engineering können Sie Ihre Karriere außerhalb der Hochschule beginnen. Es besteht aber auch die Möglichkeit ein Masterstudium anzuschließen. Die HTWG Konstanz bietet hierzu den Master Bauingenieurwesen- und Umweltingenieurwesen (MBU, 3 Semester) an. Hier können Sie mit Ihrem Vorstudium Umwelttechnik und Ressourcenmanagement, Vertiefungsrichtung Wasserressourcenmanagement und Umwelttechnik die Studienrichtung Umweltingenieurwesen wählen und diese Vertiefungsrichtung weiter ausbauen. Für die Absolventen und Absolventinnen der Vertiefungsrichtung Ressourcenmanagement / Erneuerbare Energien können wir als Aufbau den Masterstudiengang International Project Engineering empfehlen. Das Masterstudium an einer anderen deutschen Hochschule (Hochschule für angewandte Wissenschaften oder Universität) ist ebenfalls problemlos möglich.

Quelle: HTWG - Hochschule Konstanz 2019

Die HTWG Konstanz ist eine Hochschule der angewandten Wissenschaften mit langjähriger Tradition und gutem Ruf. Sie liegt im Konstanzer Stadtteil Paradies direkt am Seerhein. Die mittelalterliche Altstadt mit seinen Straßencafés und Kneipen liegt nur wenige Gehminuten entfernt. Der Bodensee und seine wunderschöne Landschaft bietet zahlreiche Möglichkeiten zur Gestaltung der Freizeit, insbesondere im Sommer. So verfügt die HTWG zum Beispiel über eine eigene Yacht, auf der das Segeln erlernt werden kann. Die nahegelegenen Alpen bieten darüber hinaus zahlreiche Freizeitmöglichkeiten, z.B. im Rahmen des alljährlichen Skitages der Fachschaft unserer Fakultät.

Quelle: HTWG - Hochschule Konstanz 2019

Sie können das Studium zum Wintersemester beginnen, Bewerbungsschluss ist der 15. Juli. Dazu müssen Sie einen Antrag auf Zulassung beim Studierendensekretariat stellen. Hinweise zum Bewerbungsprozess finden Sie hier.

Quelle: HTWG - Hochschule Konstanz 2019

Videogalerie

Studienberater
Nicole Sauer
Studienreferentin Fakultät Bauingenieurwesen
HTWG - Hochschule Konstanz
+49 (0)7531 206787

Du hast Fragen zum Studiengang? Deine Nachricht wird direkt an die Studienberatung weitergeleitet.

Bewertungen filtern

Nachhaltige Zukunft

Umwelttechnik und Ressourcenmanagement

3.7

Wer sich für eine nachhaltiger Welt schon immer interessiert oder sogar eingesetzt hat und dies mit einem Ingenieursdenken verbinden möchte, für den ist der Studiengang nur zu empfehlen. Ich komme jetzt ins 2 Semester und man könnte meine, dass im Grundstudium nur langweiliges auswendig lernen der Fall ist. Jedoch ganz im Gegenteil, die Professoren versuchen immer wieder Bezug auf ihre Erfahrungen im Berufsleben zum nehmen. Jedoch gibt es auch Professoren,...Erfahrungsbericht weiterlesen

Persönlicher und interessanter Studiengang

Umwelttechnik und Ressourcenmanagement

4.3

Durch die Recht kleine Semestergröße und dadurch, dass Professoren einen über mehrere Semester begleiten, ist ein persönlicher Austausch mit diesen die Regel. Das Grundstudium stellt mit der Mathematik und Technischen Mechanik für einige eine Hürde dar. Ist der Schritt ins Hauptstudium geschafft, erwarten einen fachspezifischere Inhalte welche gut auf das im 5. Semester vorgesehene Praxissemester vorbereiten. Der Austausch funktioniert auch zwischen den Semestern gut. Es wurden mehrere Exkursionen unternommen zur...Erfahrungsbericht weiterlesen

Mir gefällts sehr gut!

Umwelttechnik und Ressourcenmanagement

4.6

Ich hab mich für die HTWG entschieden, weil es hier einen Modulplan gibt, wo sonst nirgends mit einem Hauptaugenmerk, dass das Thema Nachhaltigkeit nur interdisziplinar erreichbar ist und genau so vielfältig sind auch die Module. Aber dazu kommt leider auch, dass es sehr viel Stoff ist, den man lernen muss. Meine Kommilitonen und ich sind doch häufig an unseren Leistungsgrenzen.
Außerdem muss man sich bewusst sein, dass es ein...Erfahrungsbericht weiterlesen

vielseitiger Studiengang in familiärem Klima

Umwelttechnik und Ressourcenmanagement

4.3

Ingesamt gefällt mir der Studiengang sehr gut, vor allem dadurch dass die Inhalte sehr breit gefächert sind und man somit in alle möglichen Themen Einblicke bekommt. Die Themengebiete decken wirklich alles von wirtschaftlichen Aspekten über ingenieurwissenschaftliches wie Thermodynamik, Kinetik und Kinematik hinzu Wasserbau, Abfallwirtschaft und Projektmanagement ab. Nach dem 5.Semester kann man sich dann in eine Richtung vertiefen. Die Lehrveranstaltungen sind nicht zu komplex, jedoch sollte man schon etwas mathematisches...Erfahrungsbericht weiterlesen

Verteilung der Bewertungen

  • 5 Sterne
    0
  • 27
  • 2
  • 3
  • 1 Stern
    0

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.4
  • Dozenten
    4.4
  • Lehrveranstaltungen
    4.0
  • Ausstattung
    4.0
  • Organisation
    3.8
  • Bibliothek
    4.7
  • Digitales Studieren
    3.3
  • Gesamtbewertung
    4.2

Weiterempfehlungsrate

  • 91% empfehlen den Studiengang weiter
  • 9% empfehlen den Studiengang nicht weiter

Standorte

¹ Alle Preise ohne Gewähr
Profil zuletzt aktualisiert: 03.2020