Kurzbeschreibung

Der Sicherheitsstudiengang
Brände, Unfälle, Sabotage, Einbrüche oder Naturkatastrophen: Wo lauern Gefahren und wie lassen sich Menschen, Umwelt und Firmen davor schützen? Mit dieser Fragestellung beschäftigen sich Sicherheitsexpertinnen und -experten in Unternehmen, Behörden und Organisationen (Feuerwehr, THW, Bergwacht etc.).

Das Bachelorstudium "Security & Safety Engineering bietet eine grundlegende ingenieurtechnische Ausbildung, um in verschiedenen Sicherheitsbereichen tätig zu sein. Themen im Studium sind unter anderem Brandschutz, Explosionsschutz, Überwachungstechnik, IT-Sicherheit und Datenschutz, Gefahrenabwehr, Arbeitsschutz, Sicherheitspsychologie, Risiko- und Katastrophenmanagement.

Diese Kombination aus Security- und Safety-Inhalten in einem Studium ist einzigartig in Deutschland und eröffnet vielfältige Berufsperspektiven. Die Absolventinnen und Absolventen sind gefragte Fachleute und arbeiten für renommierte Arbeitgeber - häufig in leitenden Positionen.

Letzte Bewertungen

5.0
Alexander , 02.07.2019 - Security & Safety Engineering
4.3
Tobias , 03.05.2019 - Security & Safety Engineering
5.0
Benedikt , 30.04.2019 - Security & Safety Engineering
4.0
A. , 30.04.2019 - Security & Safety Engineering
4.5
Saskia , 10.07.2018 - Security & Safety Engineering

Vollzeitstudium

Regelstudienzeit
7 Semester tooltip
Unterrichtssprachen
Deutsch
Abschluss
Bachelor of Science
Link zur Website
Voraussetzungen
Ist SSB das richtige Studium für mich?
  • Sie sind technisch interessiert und möchten sich mit Sicherheit allgemein oder speziellen Themen wie Brandschutz beschäftigen?
  • Sie engagieren sich in einer Feuerwehr, Hilfsorganisation o.ä. und möchten Ihr Hobby zum Beruf machen?
  • Sie gehen Dingen gerne auf den Grund und sind bereit, Verantwortung zu übernehmen?
  • Sie suchen ein vielseitiges Aufgabenfeld mit ausgezeichneten Berufsperspektiven?

Dann könnte Security & Safety Engineering Ihr Studienfach sein!

Formale Aufnahmekriterien:
Sie können sich bewerben, wenn Sie die Allgemeine Hochschulreife, die Fachhochschulreife oder eine entsprechende berufliche Erstqualifikation besitzen.

Bewertung
80% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
80%
Creditpoints
210
Studienbeginn
Sommer- & Wintersemester
Standorte
Furtwangen im Schwarzwald
Hinweise
Semesterbeitrag der Hochschule: 130 Euro pro Semester
Alle Details anzeigen Weniger Details anzeigen

Das Praxissemester wird üblicherweise im 5. Studiensemester durchgeführt. Die Studierenden verbringen 95 Arbeitstage in einem Unternehmen ihrer Wahl. Hier werden die im Studium erworbenen Kenntnisse gefestigt und erweitert. Die Studierenden entwickeln hier konkrete Vorstellungen für ihren späteren Berufseinstieg – viele Studierende finden so auch ihre erste Arbeitsstelle nach dem Abschluss.

Übliche Arbeitsgebiete im Praxissemester sind z. B.

  • IT-Sicherheit,
  • Arbeitsschutz,
  • Brandschutz,
  • Gefahrstoffmanagement,
  • Werkschutz,
  • Schutz kritischer Infrastrukturen.

Größe, Branche und Standort des Betriebes sind dabei zweitrangige Kriterien.

Informationen für Unternehmen

Quelle: HFU - Hochschule Furtwangen 2019

Studienbegleitend können Sie weitere Zusatzqualifikationen erwerben:
Dazu gehören u.a. folgende Qualifikationen:
  • Fachkraft für Arbeitssicherheit
  • Brandschutzbeauftragte(r)
  • Fachkraft für Rauchwarnmelder
  • IT-Sicherheitsbeauftragte(r)
  • Fachkunde im Strahlenschutz
  • Störfallbeauftragte(r)
  • Sachkunde Bewachungsgewerbe (§34a GewO)

Quelle: HFU - Hochschule Furtwangen 2019

Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs Security & Safety Engineering arbeiten heute z.B. in folgenden Positionen:

  • in der Cyber-Security-Beratung für eine Großbank
  • als Leitung Arbeitssicherheit, Umwelt- und Werkschutz bei einem Medizintechnikunternehmen
  • in der Konzernsicherheit bei einem Autohersteller
  • als Brandschutzingenieur für die Berufsfeuerwehr einer Großstadt
  • als Selbständige im eigenen Beratungsbüro für Brandschutz
  • als Security-Koordinator bei einem Verkehrsunternehmen
  • als leitende Sicherheitsingenieurin für ein Forschungsinstitut

Quelle: HFU - Hochschule Furtwangen 2019

Videogalerie

Studienberatung
Marie Rosing
Studienberatung
HFU - Hochschule Furtwangen
+49 (0)7723 9202180

Du hast Fragen zum Studiengang? Deine Nachricht wird direkt an die Studienberatung weitergeleitet.

Bildergalerie

Allgemeines zum Studiengang

Im Sicherheitstechnik Studium lernst Du, welche Gefahren und Risiken Technik und technische Systeme in sich bergen. Als Sicherheitsingenieur bist Du nicht nur dafür verantwortlich, Methoden zur Bewältigung von Risikofaktoren zu entwickeln, sondern auch für die Prävention. Das Studium vermittelt Dir fundiertes Fachwissen und bereitet Dich auf den praktischen Arbeitsalltag als Sicherheitsingenieur vor.

Sicherheitstechnik studieren

Bewertungen filtern

Super Hochschule mit qualifizierten Dozenten

Security & Safety Engineering

5.0

Eine der besten Hochschulen des Landes! Definitiv mit jeder Uni vergleichbar und sehr effizient aufgebaute Studieninhalte.
Die Dozenten sind in der Regel hoch qualifiziert und wissen wovon Sie sprechen. Zusätzlich werden Unklarheiten logisch und nachvollziehbar besprochen.

Okay, aber ausbaufähig

Security & Safety Engineering

3.2

Grundsätzlich gibt es einige Bereiche des Studienganges, die interessant sind. Man erhält einen breiten Einblick in die verschiedenen Themengebiete und hat auch die Möglichkeit ein Sicherheitskonzept für eine Firma etc. zu entwerfen, was sehr Spaß gemacht hat! Außerdem sind die Studieninhalte praxisnah, was auch daran liegt, dass einige Dozenten viel praktische Erfahrung mitbringen. Platz ist genug da und die Lehrveranstaltungen sind machbar.

Leider gibt es auch einige Bereiche di...Erfahrungsbericht weiterlesen

Interessanter Studiengang mit vielen Möglichkeiten

Security & Safety Engineering

4.3

Security and Safety Engineering ist ein sehr breit gefächerter Studiengang, in dem viele Interessante Themenschwerpunkte behandelt werden. Durch die Dozenten, die teilweise selbst jahrelange Berufserfahrung z.B. in den Bereichen Arbeitsschutz und Brandschutz haben, wird der Stoff sehr praxisnah rübergebracht. Die naturwissenschaftlichen Grundlagen in den ersten beiden Semestern sind aber leider eher trocken und haben weniger Praxisbezug.

Breit gefächert, Studiengang mit Zukunft

Security & Safety Engineering

5.0

Sehr abwechslungsreiche und breit gefächerte Studieninhalte. Wahlmodule zur Spezialisierung vorhanden. Kompetente Dozenten aus der Praxis und sehr gut ausgestattete Hochschule (z. B. Bibliothek, kostenloses Drucken etc.). Studiengang bietet sehr gute Zukunftsperspektiven (bin nun bei einem sehr erfolgreichen Premiumautomobilhersteller tätig).

Abwechslungsreich

Security & Safety Engineering

4.0

Meist gute Inhalte. Grundstudium sehr anspruchsvoll.
Gute Förderung. Wenn man möchte klappt es.
Meist gute Dozenten. (Ausnahmen gibt es immer)
Nicht so gute Organisation.
Gemachte Zusagen/Rahmenbedingungen über Zusatzzertifikate bei Wahlpflichtveranstaltungen werden nicht immer eingehalten.
Allen in allem sehr gute Vorbereitung auf den Beruf.

Wer einfach an einen Abschluss will.

Security & Safety Engineering

3.0

Der sollte an HFU. Im Vergleich zu anderen Hochschulen die ich kenne, war das Niveau deutlich niedriger. An anderen Hochschule ist nach dem dritten Versuch eine Klausur zu bestehen Schluss, nicht so an der HFU. Hier gibt es so viele Maluspunkte, die eine unfreiwillige Exmatrikulation unmöglich macht. Allgemein ist es ein entspanntes studieren, mit netten Professoren. Ich habe gern dort studiert, so einfach hatte ich es an meiner ersten Hochschule nicht.

Bester Studiengang

Security & Safety Engineering

4.5

Super Semester mit den besten Kommilitonen, kleine Kurse, tolle Partys, bestes WG Leben, tolle Leute, eine Mega Zeit „Furtwangen ist das was du daraus machst!“
Perfekte Stadt zum Leben: schöne Landschaft, im Winter die Skilifte direkt vor der Tür. Ein sehr starker Zusammenhalt zwischen allen Studenten. Definitiv Freunde fürs Leben gefunden.

Abwechslungsreich

Security & Safety Engineering

4.3

An für sich bekommt man eine Einsicht in die verschiedenen Themenbereiche safety und security. Viele Fächer sind Mathelastig. Man kann viele Zusatzqualifikationen mitnehmen, die einem im Berufsleben weiterhelfen. Im vergleich zu Karlsruhe gibt es kleine Semester von nicht mehr als 60 Leute.

Viele Themen angeschnitten

Security & Safety Engineering

3.2

Es wird versucht viele Bereiche anzuschneiden. Vom Arbeitsschutz über Brandschutz bis hin zur Security.

Für Leute die sich spezialisieren wollen eher ungeeignet. Es werden zwar Wahlmöglichkeiten abgeboten aber wirklich spezialisieren kann man sich nicht.

Die Dozenten sind größtenteils kompetent und immer hilfsbereit.

Solide, aber ausbaufähig

Security & Safety Engineering

4.2

Der Studienverlauf engt einen leider etwas ein. Viel Safety, ein bisschen von dem Rest. Natürlich hat man die Möglichkeit, sich durch Wahlvorlesungen weiter zu spezialisieren. Leider ist hier die Auswahl in manchen Fällen nicht optimal. Die Angebote sind trotzdem sehr interessant und vor Allem auch nützlich.Zertifikate und Fachkunden werden hier als Zusatzinhalte angeboten.

Die Dozenten sind zum größten Teil sehr kompetent und hilfsbereit. Hier zeigen sich die Vorzüge einer FH....Erfahrungsbericht weiterlesen

Verteilung der Bewertungen

  • 2
  • 10
  • 3
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.0
  • Dozenten
    4.0
  • Lehrveranstaltungen
    4.0
  • Ausstattung
    4.2
  • Organisation
    3.9
  • Bibliothek
    4.3
  • Gesamtbewertung
    4.1

Von den 15 Bewertungen fließen 10 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 80% empfehlen den Studiengang weiter
  • 20% empfehlen den Studiengang nicht weiter

Standorte