Kurzbeschreibung

Biologie an der Uni Ulm:

  • Hohe Qualität bei toller Athmosphäre
  • Vermittlung von Methoden und Kompetenzen der aktuellen Forschung
  • selbstständiges praktisches Arbeiten in Labors und im Freiland sowie Befähigung im Umgang mit Organismen
  • Interdisziplinäres Arbeiten und Forschen
  • Exkursionen und Auslandsaufenthalte

Nach dem Bachelor ist eine Spezialisierung im Master möglich, zum Beispiel in dem englischsprachigen und forschungsorientierten Masterstudiengang Biology. Hier kannst du durch eine individuelle Kombination der angebotenen Module deinen eigenen Schwerpunkt setzen. Darüber hinaus gibt es in Ulm zum Beispiel auch die Masterstudiengänge Biochemie, sowie Industrielle und Pharmazeutische Biotechnologie.

Letzte Bewertungen

3.4
Malena , 21.05.2024 - Biologie (B.Sc.)
3.1
Lara , 03.05.2024 - Biologie (B.Sc.)
3.6
Jasmin , 29.03.2024 - Biologie (B.Sc.)
3.4
Gina , 18.02.2024 - Biologie (B.Sc.)
2.7
Eleni , 17.02.2024 - Biologie (B.Sc.)

Vollzeitstudium

Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Unterrichtssprachen
Deutsch, Englisch
Abschluss
Bachelor of Science
Link zur Website
Bewertung
87% Weiterempfehlung
Bewertungen
Weiterempfehlung
87%
Creditpoints
180
Studienbeginn
Wintersemester
Standorte
Ulm

Wir legen in der Biologie Wert auf die Vermittlung von theoretischen und praktischen Grundkenntnissen der klassischen und modernen Biologie, insbesondere der Molekular-, Zell- und organismischen Biologie. Hierbei werden Kompetenzen in der Laborarbeit, in Forschungsprojekten, sowie der Datenanalyse und statistischen Auswertung erworben. Zusätzlich werden grundlegende mathematische und naturwissenschaftliche Schlüsselqualifikationen erlernt, sowie die Fähigkeit, interdisziplinär zu arbeiten, zu forschen und zu kommunizieren.

Hier sind einige der Kernthemen, die im Studium abgedeckt werden:

Evolutionsökologie, Botanik, Molekularbiologie, Mikrobiologie, Neurobiologie, Zellbiologie Proteinbiochemie, Biotechnologie.

Quelle: Uni Ulm

Mehr Infos?

Die Forschungsschwerpunkte des Fachbereichs Biologie liegen an der Uni Ulm in der Stressantwort und Resilienz biologischer Systeme.
Dieser Schwerpunkt wird in allen Bereichen bearbeitet. Hierbei stellen sich die Institute in ihren Forschungsthemen den globalen Herausforderungen in einer sich wandelnden Welt und profitieren von der inhaltlich starken Vernetzung.

Die Biologie in Ulm zeichnet sich durch einen engen Kontakt zwischen den Lehrenden und den Studierenden aus. Schon frühzeitig im Studium arbeiten die Studierenden in aktuellen Forschungsfeldern mit.

Eine Übersicht, die schematisch eine Idee über das Spektrum der Forschung vermitteln soll, findest du hier.

Quelle: Uni Ulm

In unserem Studiengang Bachelor Biologie findet eine grundlegende Ausbildung in allen Bereichen der Biologie sowie den naturwissenschaftlichen Nebenfächern Chemie, Physik und Mathematik statt.
In zwei Forschungsschwerpunkten, "Resilienz von Ökosystemen" sowie "Zelluläre Resilienz und Stressantwort" kannst du dein Wissen in von dir gewählten Praktika vertiefen. Darüber hinaus bietet der Studiengang Biologie wichtige Anwendungsfächer, die dich für eine wissenschaftliche Laufbahn qualifizieren wie z.B. Biostatistik, Bioinformatik, gute wissenschaftliche Praxis, Bioethik. Hinzu kommen weitere Angebote aus dem Bereich der angewandten, medizinischen Fächer wie z.B. Pharmakologie/Toxikologie, Virologie, Humangenetik.

Für weitere Informationen bitte hier klicken.

Quelle: Uni Ulm

Lust zu schnuppern? Dann schau mal hier!

Der Studiengang ist zulassungsbeschränkt.

Die Bewerbung ist vom Anfang Mai bis 15. Juli über das Bewerbungsportal möglich.

Quelle: Uni Ulm

Videogalerie

Studienberatung
Dr. Stephanie Wittig-Blaich
Studienberatung
Uni Ulm
+49 (0)731 50-21259

Du hast Fragen zum Studiengang? Deine Nachricht wird direkt an die Studienberatung weitergeleitet.

Bildergalerie

Social-Web

Bewertungen filtern

interessanter Studiengang

Biologie (B.Sc.)

3.4

das Studium ist wirklich interessant, keine Frage. nur sehr Mathe, Chemie und Physik lastig. auch wenn dies nur auf die ersten paar Semester zutrifft. man muss sich wirklich zusammenreißen um das Studium vollständig durchzuziehen und um dort etwas zu erreichen

Gute bis sehr gute Erfahrungen

Biologie (B.Sc.)

3.1

Ein toller Blick auf die Vielfalt der Biologie und spannende Lehrinhalte

Eine ausgewogene Kombination aus Molekularbiologie, Zellbiologie und Botanik, Zoologie oder Evolution

Einen deutlich einfacheren Start mit Vorkenntnissen aufgrund eines Chemie-,Biologie-Abis

Ausflüge zum Vogelstimmen und Pflanzen bestimmen im 2.Semester.

Zeitaufwendiger Studiengang

Biologie (B.Sc.)

3.6

Der Studiengang ist zeitaufwendig, inhaltlich sind einige Module sehr umfangreich. Die Inhalte sind oft nicht extrem anspruchsvoll, da vieles auch nur stumpfes auswendig lernen ist.
Die Dozenten sind teilweise sehr gut, anderen merkt man an, dass sie keine Lust haben.

Praxisnaher Studiengang

Biologie (B.Sc.)

3.4

Bereits im ersten Semester hat man jede Woche 4h „Schnibbelkurs“, wo man den gelernten Aufbau von Pflanzen und Tiere im laufe der evolution kennenlernt durch das mikroskopieren und teilweise eigenständig sezieren von Würmer, Schnecken usw. Auch im 2. Semester hat mein einen großen praktischen Anteil gefolgt von weiteren Praktika in den folgenden Semesterferien im bereich Neurophysiologie, Genetik usw.

Verteilung der Bewertungen

  • 5 Sterne
    0
  • 13
  • 24
  • 9
  • 1 Stern
    0

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    3.9
  • Dozenten
    3.5
  • Lehrveranstaltungen
    3.5
  • Ausstattung
    3.5
  • Organisation
    2.7
  • Literaturzugang
    4.1
  • Digitales Studieren
    3.6
  • Gesamtbewertung
    3.5

In dieses Ranking fließen 46 Bewertungen aus den letzten 3 Jahren ein. Dieser Studiengang hat insgesamt 58 Bewertungen erhalten. Alle Bewertungen, die älter als 3 Jahre sind, befinden sich im Archiv und fließen nicht mehr in das Ranking ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 87% empfehlen den Studiengang weiter
  • 13% empfehlen den Studiengang nicht weiter

Standorte

¹ Alle Preise ohne Gewähr
Profil zuletzt aktualisiert: 06.2024