COVID-19 Digital studieren in Zeiten von Corona. Alle Infos zur Digitalisierung der Hochschulen hier
Jetzt informieren
Digital studieren – Wir sind bereit
Aktuell arbeiten wir mit Hochdruck daran, den Semesterbetrieb bestmöglich virtuell durchzuführen, um unseren Studierenden während der Corona-Krise ein weitgehend uneingeschränktes Studium zu ermöglichen. So kann das Studium erfolgreich digital von zu Hause aus absolviert werden. Unsere Studienberatung steht gerne als Ansprechpartner über unsere digitalen Kanäle zur Verfügung!
Jetzt informieren
Infowidget Siegel

Kurzbeschreibung

Der konsekutive Masterstudiengang bietet eine Vertiefung im Themenfeld innovativer, nachhaltiger Mobilitätskonzepte, insbesondere im Automotive-Segment. Im Vordergrund steht die Verbindung von technologischen Alternativen der Antriebstechniken, innovativen Steuerungskonzepten und der systematischen Konzeptumsetzung. Die Gestaltung von Mobilität ist eine Zukunftsaufgabe. Öffentlicher Personenverkehr und Individualverkehr verzahnen sich zunehmend. Die Automobilindustrie steht vor der strategischen Fragestellung, sich vom Entwickler, Produzenten und Verkäufer von Autos zum umfassenden Mobilitätsdienstleister weiterzuentwickeln. Eine nachhaltige Verkehrs- und Mobilitätsstrategie erfordert neue Ideen sowohl bei technischen Innovationen als auch in Bezug auf ein systematisches Mobilitätsmanagement. Der Studiengang vermittelt fachliche sowie methodische Kompetenzen und richtet sich an interdisziplinäre Interessenten mit einem wirtschafts- oder ingenieurswissenschaftlichen Hintergrund.

Letzte Bewertung

4.8
A. , 23.03.2018 - Automotive & Mobility Management

Studiengangdetails

Regelstudienzeit
3 Semester tooltip
Unterrichtssprachen
Deutsch
Abschluss
Master of Arts
Link zur Website
Inhalte

1. Semester

  • Entwicklung und Produktion in der Automobilindustrie
  • Elektromobilität und alternative Antriebskonzepte in der Automobilindustrie
  • Corporate Social Responsibility
  • Projektseminar: Innovationen in der Mobilitätsbranche
  • Business Development von Mobilitätsdienstleistungen
  • Nachhaltigkeitscontrolling

2. Semester

  • Digitalisierung des Automobils und des automobilen Umfelds
  • Projektseminar: Innovationen in der Automobilindustrie
  • Integriertes Verkehrsmanagement
  • Innovative Mobilitätskonzepte
  • Innovationsmanagement von Mobilitätsdienstleistungen
  • Gesellschaftliche Trends mit Relevanz für die Mobilität

3. Semester

  • Masterarbeit und Kolloquium

Voraussetzungen

Für den Masterstudiengang Automotive & Mobility Management (AMM) müssen folgende Qualifikationen nachgewiesen werden:

  • Der erfolgreiche Abschluss eines wirtschaftswissenschaftlichen oder ingenieurswissenschaftlichen Studiengangs an einer deutschen Hochschule mit mindestens 210 ECTS-Leistungspunkten oder ein gleichwertiger in- oder ausländischer Abschluss. Der Nachweis wird durch Vorlage des Abschlusszeugnisses geführt. Über die Gleichwertigkeit entscheidet die Prüfungskommission.
  • Ein erfolgreich absolviertes Eignungsverfahren für den Masterstudiengang Automotive and Mobility Management.

Der Master AMM ist aus Kapazitätsgründen zulassungsbeschränkt. Aktuell werden ca. 12-15 Studierende pro Semester zugelassen.

Alle Details anzeigen Weniger Details anzeigen

Studienmodelle

Bewertung
100% Weiterempfehlung
Bewertungen
Weiterempfehlung
100%
Unterrichtssprachen
Deutsch
Creditpoints
90
Studienbeginn
Sommer- & Wintersemester
Standorte
Ingolstadt
Link zur Website
Unterrichtssprachen
Deutsch
Creditpoints
90
Studienbeginn
Sommer- & Wintersemester
Standorte
Ingolstadt
Link zur Website

Das mit dem Studiengang erworbene Qualifikationsprofil bietet Absolventen die Möglichkeit, hochqualifizierte Fach- und Führungsaufgaben im Management, insbesondere von Automobilherstellern, Zulieferern der Automobilindustrie und Mobilitätsdienstleistern sowie Organisationen der Verkehrswirtschaft zu übernehmen.
Die erworbenen Kenntnisse befähigen z.B. zur Ausarbeitung eines strategischen Konzeptes zur zukünftigen Gestaltung von Mobilitätsangeboten bis hin zur konkreten Umsetzung solcher Mobilitätskonzepte im entsprechenden Umfeld.

Quelle: Technische Hochschule Ingolstadt 2020

Fragestellungen zum Thema Mobilität können sich sowohl auf lokale und regionale Verkehrsprobleme beziehen als auch internationale Wirkungen betreffen. Dabei stehen sicherlich die zentralen Fragestellungen von internationalen Megacities (z.B. Mexiko-Stadt, Peking, Rio de Janeiro) als auch die internationale Vernetzung von Personen- und Güterverkehr im Vordergrund. Auch wenn Mobilitätsfragen immer auf lokale Besonderheiten anzupassen sind, stellen sich die grundsätzlichen Fragen des Verkehrsflusses, der Umweltbelastung und der Mobilitätsdienstleistungen immer in einer internationalen Anwendungsumgebung.

Quelle: Technische Hochschule Ingolstadt 2020

Der Studiengang Automotive & Mobility Management verbindet Perspektiven sowohl aus der wirtschaftswissenschaftlichen als auch aus der ingenieurwissenschaftlichen Herangehensweisen an Mobilitätsfragestellungen. Studierende mit einer eher wirtschaftswissenschaftlichen Vorbildung sollten somit durchaus auch Interesse an technischen Lösungsansätzen sowie an Steuerungstechniken der Informations- und Kommunikationstechnologie mitbringen. Bei einer ingenieurwissenschaftlichen Ausrichtung der Studierenden sollte dagegen das Interesse an ökonomischen Fragestellungen von technischen Lösungen vorliegen. Nicht erforderlich ist, detaillierte Grundlagenkenntnisse des jeweils „fremden“ Wissenschaftsgebietes bereits vor dem Studienbeginn mit zu bringen.

Quelle: Technische Hochschule Ingolstadt 2020

Videogalerie

Studienberater
Katalin Vati-Hajdu
Studienberatung
Technische Hochschule Ingolstadt
+49 (0)841 9348-1982

Du hast Fragen zum Studiengang? Deine Nachricht wird direkt an die Studienberatung weitergeleitet.

Bildergalerie

Akkreditierungen

FIBAA-akkreditiert

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Praxisorientierter Master für Mobilitätsbranche

Automotive & Mobility Management

4.8

Durch viele Projekte, für die auch im Stundenplan sehr viel Zeit eingeplant sind, lernt und trainiert man verschiedene Skills während der Projektarbeit und nicht nur in der Theorie. Man bekommt ein breites Bild von neuen Mobilitätskonzepten vermittelt. Der Gedanke dahinter ist zwar, dass die Automobilindustrie noch eine große Rolle spielt, jedoch mit anderen Möglichkeiten intemodal aufeinander abgestimmt werden könnte. Das Ganze ist noch sehr abstrakt und innovativ, aber definitiv ein Vorreiter in der Mobilitätsbranche und man erhält wirklich sehr viel guten Input, sodass man bestens vorbereitet ist, um in der Branche und mit Experten "mithalten zu können". Außerdem ist Ingolstadt ein toller Ort zum Leben und die Vorlesungen sind normalerweise auf 3 Tage die Woche verteilt, sodass es gut möglich ist, nebenbei zu arbeiten.  

Verteilung der Bewertungen

  • 5 Sterne
    0
  • 1
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    5.0
  • Dozenten
    5.0
  • Lehrveranstaltungen
    5.0
  • Ausstattung
    4.0
  • Organisation
    5.0
  • Bibliothek
    5.0
  • Gesamtbewertung
    4.8

Weiterempfehlungsrate

  • 100% empfehlen den Studiengang weiter
  • 0% empfehlen den Studiengang nicht weiter

Standorte

Profil zuletzt aktualisiert: 03.2020