COVID-19 Digital studieren in Zeiten von Corona. Alle Infos zur Digitalisierung der Hochschulen hier
  1. home Home
  2. chevron_right Studiengänge
  3. chevron_right Naturwissenschaften
  4. chevron_right Physik
  5. chevron_right Astrophysik
Studium Astrophysik
chevron_right
chevron_left

Astrophysik studieren

Die Astrophysik ist eine vergleichsweise moderne Erweiterung der klassischen Astronomie. Sie befasst sich wissenschaftlich mit den physikalischen Verhaltensweisen und Gesetzmäßigkeiten unterschiedlicher Himmelserscheinungen. Das Studium ist in der Regel als weiterführender Master nach einem grundständigen Physik Studium möglich.

Welche Studieninhalte erwarten mich?

Das Studienfach Astrophysik vereint zentrale Themen der Physik mit der Astronomie. Deshalb vermittelt das Grundstudium zunächst Grundlagen aus den Bereichen der Physik und der Mathematik. Diese verknüpft das Studium erst im Master konkret mit Kosmologie und Astronomie. In diesen Fächern überprüfen Studenten beispielsweise die Gültigkeit physikalischer Gesetze auf kosmologischer Ebene. Teilweise entwerfen sie auch neue Modelle und Theorien und überprüfen diese soweit möglich.
Das Astrophysik Studium beinhaltet als naturwissenschaftliches Fach einen großen mathematischen Anteil, erfordert jedoch auch viel Engagement im praktischen Bereich. Um die nötige Erfahrung im Umgang mit Himmelsphänomenen zu erlangen, sind Praktika und Beobachtungen in Sternwarten oder Forschungseinrichtungen üblich.

Ist der Studiengang der richtige für mich?

Um das Astrophysik Studium beginnen zu können, ist zunächst ein grundständiges Bachelor Studium üblicherweise in Physik Voraussetzung. An den meisten Universitäten ist Physik ein NC-freies Fach. Das bedeutet, dass in aller Regel für alle Bewerber auch ein Studienplatz zur Verfügung steht. Allerdings ist beispielsweise in München die erfolgreiche Teilnahme an einem Eignungsfeststellungsverfahren verpflichtend.

Vor Beginn des ersten Semesters sollten die Studenten ihre Physik- und Mathematikkenntnisse in einem Grundlagenkurs auffrischen. Diesen bieten für gewöhnlich alle Universitäten an. Besonders geeignet für das Studium sind Personen, die in der Schule gute Leistungen in den Naturwissenschaften Physik, Mathematik und Chemie erbracht haben. Zudem sind gute Englischkenntnisse von Vorteil. Um den anspruchsvollen Studienalltag zu meistern, sind Disziplin, Fleiß und Belastbarkeit wichtig. Der ideale Student empfindet das Astrophysik Studium nicht als Last, sondern aufgrund seiner persönlichen Interessen als „Berufung“.

  • Bewertungs Kriterium ID: 1
    Analytische Fähigkeiten
    5/10
  • Bewertungs Kriterium ID: 4
    Disziplin
    8/10
  • Bewertungs Kriterium ID: 6
    Belastungsfähigkeit
    5/10
  • Bewertungs Kriterium ID: 11
    Naturwissenschaftliches Verständnis
    9/10
  • Bewertungs Kriterium ID: 15
    Technikverständnis
    7/10

Aktuelle Stellenanzeigen

Junge Die Bäckerei
peopleAusbildung, Studium
placeLübeck
sponsored
Compass Group Deutschland GmbH
peopleFeste Anstellung
sponsored
E.W.A. Wessendorf GmbH & Co. KG
peopleFeste Anstellung
sponsored

Beruf, Karriere & Gehalt

Idealerweise schließt Du an ein abgeschlossenes Master Studium in der Astrophysik eine Promotion an. Diese erhöht das Ansehen und steigert somit die Karrierechancen. Als Doktorand kannst Du bis zu 1.500 € monatlich durch wissenschaftliche Arbeit verdienen und nebenher Deine Dissertation verfassen. Nach der Promotion ist es für Astrophysiker nicht unüblich, an einer Universität zu bleiben, beispielsweise im Bereich der Lehre oder inneruniversitären Forschung. Ein Professor kann hierbei, je nach Hochschulstandort und Anstellungsdauer, in der wissenschaftlichen Vergütungsstufe W3 bis zu 5.500 € brutto pro Monat verdienen.
Diese Berufe könnten Dich interessieren

Standorte & Hochschulen

Das Studium der Physik, Astronomie oder Astrophysik ist in Deutschland ausschließlich an Universitäten möglich. Die Standorte für das Astrophysik Studium sind vergleichsweise rar, während für das Grundstudium der Physik einige Hochschulstandorte infrage kommen. Die LMU München ist als Eliteuniversität mit eigener Sternwarte besonders geeignet für angehende Astrophysiker. Des Weiteren kannst Du Astrophysik in Bonn und Bremen studieren. Das Fach Physik, das die Grundlage für den häufig erst im Master Studium auf Astrophysik spezialisierten Studiengang darstellt, wird an beinahe allen Universitäten des Landes angeboten.

Aktuelle Bewertungen

Vielschichtigkeit des Studiengangs Astrophysik
Katharina, 24.04.2016 - Astrophysik, Uni Bonn
Nochmal würde ich es nicht studieren
Kristina, 24.08.2015 - Astrophysik, LMU - Uni München

Durchschnittsbewertung

Studiengänge in der Studienrichtung Astrophysik wurden bis jetzt noch nicht bewertet.
0.0
0%
Weiterempfehlung