1. home Home
  2. chevron_right Studiengänge
  3. chevron_right Naturwissenschaften
  4. chevron_right Physik
  5. chevron_right Astronomie
Studium Astronomie
6 Studiengänge | 13 Bewertungen

Astronomie Studium

Du spielst mit dem Gedanken, als Lehrer für Physik oder Mathematik zu arbeiten? Vielleicht hast Du bereits ein Lehramtsstudium in einer vergleichbaren Disziplin abgeschlossen und möchtest Deine Expertise um die Beschäftigung mit Weltraum und Planeten ergänzen? Dann fällst Du genau in die Zielgruppe des Astronomie Studiums.

Welche Studieninhalte erwarten mich?

Die meisten Studiengänge der Astronomie sind gedacht als Ergänzung für ein Lehramtsstudium der Mathematik, Geographie oder Physik. Es existiert allerdings auch die Variante als vollständiges Physik-Lehramt-Studium mit integrierter Astronomie. So oder so erhältst Du die nötige Theorie, um Deine Schüler in den unterschiedlichen Bereichen des Faches zu unterrichten, darunter:
  • Sphärische Astronomie
  • Himmelsmechanik und Raumfahrt
  • Kosmologie, Sterne und Galaxien
  • Wärmelehre
  • Astrophysik
In der sphärischen Astronomie lernst Du beispielsweise die wichtigsten Grundbegriffe des Faches. Außerdem erwirbst Du die Fähigkeit, Bewegungen unterschiedlicher Himmelskörper zu berechnen und vorauszusagen.

Beliebteste Studiengänge

Uni Wien (Wien)
access_time6 Semester
100% Weiterempfehlung
7 Bewertungen
Uni Rostock (Rostock)
access_time10 Semester
100% Weiterempfehlung
6 Bewertungen
Uni Tübingen (Tübingen)
access_time4 Semester
0 Bewertungen
Uni Halle-Wittenberg (Halle)
access_time4 Semester
0 Bewertungen
Uni Heidelberg (Heidelberg)
access_time3 Semester
0 Bewertungen

Fragen & Antworten von Studierenden

Du interessierst Dich für das Astronomie Studium? Erfahre hier, was andere bewegt!
Es wurden noch keine Fragen zu dem Studiengang gestellt.
Hast du eine Frage? Stelle deine Frage und erhalte Antworten von aktuell Studierenden.

Ablauf & Abschluss

Studierst Du Astronomie als Ergänzungsstudiengang zu Deinem Lehramtsstudium, ist es 2 bis 4 Semester lang. Als eigenständiges Lehramtsstudium verläuft es über 10 Semester.

In allen Fällen besuchst Du Vorlesungen, die Dir wichtige Grundlagen der Astrophysik vermitteln. Außerdem besuchst Du dazugehörige Übungen, in denen Du die mathematischen Formeln aus den Vorlesungen in Kleingruppen anwendest. Gelegentlich stehen vertiefende Seminare oder Selbststudium an.

Den Großteil Deiner Module schließt Du mit Klausuren und mündliche Prüfungen ab. Für einige Seminare fertigst Du stattdessen Vorträge oder Projektberichte an. Am Ende der Studiengänge wartet wie im Lehramtsstudium üblich der Abschluss des Staatsexamens auf Dich. Das besteht aus einer Klausur, einer mündlichen Prüfung und Deiner schriftlichen Examensarbeit.

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen?

Für das Astronomie Studium benötigst Du einen erfolgreich abgeschlossenen Bachelor of Education entweder in Mathematik, Physik oder Geographie. Seltener ist die Variante als eigenständiges Studium, für das Du die Allgemeine oder Fachhochschulreife brauchst. Das Studium ist für gewöhnlich nicht zulassungsbeschränkt.

Ist der Studiengang Astronomie der richtige für mich?

Du solltest ein großes Interesse an naturwissenschaftlichen Fragestellungen mitbringen, insbesondere eine Faszination für den Weltraum. Idealerweise hattest Du bereits in der Schule Spaß an Astrophysik und Mathematik. Wenn Du Dich außerdem gerne über einen längeren Zeitraum mit abstrakten Fragestellungen befasst, bringst Du bereits die wichtigsten Kompetenzen mit.
Als Lehrer ist es außerdem Deine Aufgabe, den komplizierten Stoff für Schüler verständlich aufzubereiten. Daher solltest Du gut Dinge erklären können und Dich präzise ausdrücken. Wenn Deine Klasse mal unkonzentrierter ist, ist Durchsetzungsvermögen hilfreich, damit Dir die Klasse nicht auf der Nase herumtanzt. Für einige Module im Bereich der computerunterstützten Physik hilft es Dir, wenn Du bereits vor dem Studium die Grundlagen einer Programmiersprache beherrschst. Das ist allerdings kein Muss.
  • Bewertungs Kriterium ID: 1
    Analytische Fähigkeiten
    7/10
  • Bewertungs Kriterium ID: 6
    Belastungsfähigkeit
    6/10
  • Bewertungs Kriterium ID: 11
    Naturwissenschaftliches Verständnis
    9/10
  • Bewertungs Kriterium ID: 13
    Abstraktes Denken
    8/10
  • Bewertungs Kriterium ID: 17
    Kommunikationsstärke
    7/10

Beruf, Karriere & Gehalt

Astronomie Studiengänge sind auf Deine Verbeamtung als Lehrkraft für Gymnasien ausgerichtet. Dein Berufsbild setzt sich daher aus fachlicher Expertise in Deinen Unterrichtsfächern und pädagogischer Kompetenz zusammen. Du bist dafür verantwortlich, die komplexen mathematischen Formeln und Zusammenhänge des Weltraums aus Deinem Studium verständlich zu erklären. Dazu gestaltest Du Lehrmaterialien und Tafelbilder. Wenn Du nicht gerade unterrichtest, korrigierst Du Klausuren, nimmst an Lehrerkonferenzen Teil oder besprichst Dich mit den Eltern Deiner Schützlinge.
Diese Berufe könnten Dich interessieren

Wo kann ich Astronomie studieren?

Astronomie kannst Du ausschließlich an Universitäten studieren. In Deutschland bieten nur wenige Einrichtungen entsprechende Studiengänge an.

Aktuelle Bewertungen

Studentin des vierten Semesters
Rika, 19.06.2022 - Astronomie, Uni Wien
Richtig viel
Ludwig, 15.06.2022 - Astronomie, Uni Wien
Interessantes Nischenstudium
Joseph, 15.05.2022 - Astronomie, Uni Wien
Vom Online-Unterricht zum Präsenz-Unterricht
Vanessa, 08.03.2022 - Astronomie, Uni Wien
Mehr als nur "Sterne beobachten"
Artur, 12.02.2022 - Astronomie, Uni Wien
Keine Präsenz-Vorlesungen
Roberr, 16.10.2021 - Astronomie, Uni Wien
Wunderbarer Inhalt und schlechte Organisation
Lilly, 07.08.2021 - Astronomie, Uni Wien
¹ Alle Preise ohne Gewähr

Durchschnittsbewertung

Studiengänge in der Studienrichtung Astronomie wurden von 13 Studierenden bewertet.
3.9
100%
Weiterempfehlung
Inhaltsverzeichnis