HTWK - Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur

346 Bewertungen von Studenten

Bewertungen filtern

Seite 8 von 18

Leichter Start

Soziale Arbeit

3.4

Mir wurde der Start an der HTWK sehr leicht gemacht. Ein geregelter Stundenplan, ein übersichtlicher Studiengang, gut organisierte Einführungsveranstaltungen und ein schöner Komplex zeigten mir bereits nach den ersten Tagen, dass ich mich hier wohlfühlen kann. Die Seminare und Vorlesungen sind gut aufgebaut und interessant gestaltet. Besonders gefällt mir, dass das Studium nicht zu anonym ist und man immer einen Ansprechpartner findet. Zum einen wird währen der Lehrveranstaltungen immer Raum für Zwischenfragen und Diskussionen gegeben und bei Fragen, die die Studienorganisation (z.B. Praktikum) betreffen gibt es viele, nette und hilfsbereite Ansprechpartner.
Alles im allen würde ich die HTWK bis jetzt weiterempfehlen.

Abwechslungsreich und lehrreich

Soziale Arbeit

4.0

Das Studium ist sehr gut organisiert. Den Studienbeginnern wird der Einstieg durch zahlreiche Erstsemesterveranstaltungen erleichtert. Die Seminare werden hauptsächlich in kleinen Gruppen durchgeführt, so dass ein intensiveres Lernen ermöglicht wird. Die Dozenten wirken insgesamt sehr engagiert und gehen auf Probleme oder Anregungen der Studenten ein.

Erfahrungsbericht Soziale Arbeit

Soziale Arbeit

3.1

Es ist inhaltlich empfehlenswert an der htwk soziale Arbeit zu studieren. Es wird sehr viel Recht gelehrt! Der Nutzen dafür ist nicht immer ersichtlich! Die Organisation des Studiums ist eher negativ zu bewerten genauso wie die neue Studien- und Prüfungsordnung.

Ich bin zufrieden

Betriebswirtschaft

3.4

Da dies mein erstes Studium ist, kann ich nicht beurteilen, wie die htwk im Vergleich zu anderenUnis ist.
Dozenten und Lehrveranstaltungen sind gut. Manche sind besser, manche schlechter. Wie das eben so ist. Die Mensa entspricht jedoch nicht so meinen Ansprüchen. Für eine Portion Nudeln geht es, vom Rest würde ich die Finger lassen und lieber in eine andere Mensa gehen.

Aus der kurzen Zeit nicht das Beste rausgeholt

Medienmanagement

3.1

Der Studiengang umfasst 3 Semester, wobei eins davon komplett für die Masterarbeit drauf geht. Leider wurden die zwei übrigen Semester nicht vollends ausgenutzt. Wenn sowieso wenig Zeit ist, sind Module, die nur aus Vorträgen der Studierenden bestehen wohl eher kontraproduktiv. Gelernt habe ich in dieser Zeit kaum etwas. Die Masterprojekte helfen mehr Eigenverantwortung zu erlernen, die Themen sind allerdings noch nicht ausgereift.
Wer nur den Titel will, ist hier also richtig ;)

Perfekter Studiengang

Wirtschaftsingenieurwesen (Bau)

4.5

Die Seminargruppen haben eine optimale Größe, sodass man auch gut Fragen stellen kann und auf einen eingegangen wird. Die Personenanzahl bei den Vorlesungen ist auch angemessen, bei uns sind es um die 70 Leute. So ist es nickt komplett unpersönlich! Die Veranstaltungen sind zwar anspruchsvoll, aber dennoch machbar für jeden der sich dafür interessiert. Das einzige was etwas störend ist, ist dass man teilweise bis abends 20.30 Uhr Uni hat. Aber das ist auch der einige Kritikpunkt den ich an diesem Studiengang habe. Wenn man sich also für Wirtschaft und Bau interessiert, ist das genau das Richtige!

Inhaltlich guter, zukunftssicherer Studiengang

Wirtschaftsingenieurwesen (Elektrotechnik)

3.4

Gute Fachkombination aus Wirtschaft und Technik, kompetente Professoren. In den ersten Semestern des Bachelors wird viel "ausgesiebt" unter den Studenten. Leider ist schon eine technische Fachrichtung vorgegeben (Energietechnik), diese hat aber eine sichere Zukunft.

Wenn der Computerpool dein zweites Zuhause wird!

Architektur

3.6

Projektorientierter Studiengang mit engagierten Dozenten und Professoren. Leider manchmal etwas schlecht geplant und sehr, sehr zeitintensiv- was nicht immer im Verhältnis mit Bewertung und Punkten steht. Ansonsten, ein Fach für Freigeister und Kreative!

Studiengang mit viel Abwechslung und Praxis

Museologie

3.8

mein studiengang ist super interessant und bietet sehr viel abwechslung. vor allem bekommt man viel praktische erfahrung durch praktikas und projekte. die dozenten sind immer ansprechbar und sehr hilfsbereit. auch die module sind sehr abwechslungsreich. vor allem durch die vielen wahlpflichtmodule.
auch die menschen, auf die man im studium trifft, sind sehr interessant und sehr unterschiedlich. trotzdem ist man durch das gemeinsame studienfach miteinander verbunden.

Unzufrieden mit diesem Studium

Soziale Arbeit

2.5

Ich war mit diesem Studium leider absolut unzufrieden... Etwa 70% der Lehrinhalten hatte ich bereits im Bachelor (allerdings an anderer Hochschule) und dort um Längen besser umgesetzt. So haben wir im Bachelor beispielsweise in "Sozialmanagement" einen vorzeigbaren Businessplan erstellt, wohingegen wir im Master nur irgendwelche Tools kennengelernt haben, wovon über die Hälfte schon bekannt war.
Die Dozenten scheinen teilweise außer die Hochschulmauern noch nichts von der "Sozialen Arbeit" kennengelernt zu haben, was ich schade finde, und haben meiner Meinung teilweise äußerst diskutierbare Ansichten.
Sicher ist die HTWK ein super Ort, um technische Berufe zu erlernen, von Sozialer Arbeit würde ich dort eher abraten, wenn die Qualität nicht verbessert werden sollte...

Nur für gewisse Bereiche ein guter Studiengang

Museologie

3.1

Der Studiengagng Museologie in Leipzig ist insagesamt ganz nett. Leider liegen die Schwerpunkte sehr stark auf bestimmten Gebieten, während andere zu kurz kommen. Es gibt einige Professoren die sehr viel von ihrem Fach verstehen und gestalten eine wirklich anspruchsvolle Vorlesung, andere dagegen haben gefühlt keine Ahnung von dem was sie da unterrichten. Teilweise sehr unorganisiert das Ganze und manchmal auch nicht wirklich fair. Besonders die Studiengangsdekanin wirkt komplett überfordert und ist nicht in der Lage Termine einzuhalten. Wer sich aber für das Thema interessiert und bereit ist selbst was dafür zu tun, der kann das ruhig studieren.

Unreflektierte Dozenten, langweilige Inhalte

General Management

2.6

Da sich das Studium an Geisteswissenschaftler richtet, habe ich erwartet, dass die Inhalte kritischer vermittelt werden als in herkömmlichen BWL-u. anderen wirtschaftlichen Studiengängen. Dem war leider nicht so. Kritische Lehrveranstaltungen, Raum für Reflektionen oder Hinterfragen bestehender Inhalte oder des Sinns von Veranstaltungen waren nicht mal im Lehrplan vorgesehen. Hinzu kam, dass dafür auch außerhalb der Veranstaltungen keine Zeit blieb, weil der Stundenplan so vollgepackt ist, dass man stur auf die Klausuren hin auswendig lernt. Im ersten Semester soll man bereits lernen, eine Firma zu leiten und willkürlich Personal entlassen bzw. Löhne streichen, um die Bilanz aufzuhübschen und kriegt dann dafür einen Schein. Dieses Studium ist aus meiner Sicht eine Farce.

Kann man, muss man aber nicht!

Buch- und Medienproduktion

3.0

Ein Studiengang mit durchaus interessanten Lehrinhalten. Leider aber völlig unmotivierte Dozenten, die dir das Leben eher schwerer machen als hilfsbereit sind.
Wer studiert, um zu studieren und frei zu sein, für den ist das eher nichts.
Die Umbenennung dieses Studienganges von Verlagsherstellung in "Medienprodutkion" war nur oberflächlich. Für Leute, die gerne was "mit Medien" machen möchten, sollten lieber die Finger davon lassen.

Die jungen Ingenieure

Bauingenieurwesen

3.8

Leipzig hat mich von vorne bis hinten überzeugt! Bei Problemen oder Fragen - das Sekretariat ist erreichbar und freundlich. Auch die Immatrikulation ist vom Ablauf her sehr angenehm gewesen.
Es gibt 2 wöchige Vorbereitungskurse, die einen wappnen für den Stoff der kommt und einen zusätzlich schon vorab in die Organisation der Uni und des Studiums einführen.
Alles in allem ist auch das Campusleben gut. Die Lage der Uni macht's möglich. Direkt an der Karli gelegen ist sie nicht nur sehr leicht zu erreichen, sonder ist man auch schnell weg vom Uniflair besonders wenn man mal kulinarische Abwechslung oder ein gutes Feierabendbier möchte.

Dranbleiben

Verpackungstechnik

3.5

Ich bin nun seit einem Jahr Studentin in Leipzig und was sich wirklich auszahlt sind Fleiß, Motivation und harte Arbeit. Ich habe tolle Kommilitonen kennengelernt und viele Informationen in mein Gehirn aufgenommen, über die ich vorher nie nachgedacht hätte. Hinter jeder Zahnpastatube und jeder Bierflasche stehen viele kluge Köpfe.

Hochschule mit hohem Anspruch ohne Umsetzung

Energie- und Umwelttechnik

2.8

Die HTWK erwartet viel von sich selbst, kann das aber gar nicht leisten. Das Angebot ist breit, jedoch sind die Professoren dafür zum Teil gar nicht geschult oder haben die Zeit nicht. Entsprechen mangelhaft fällt die Qualität der Vorlesungen aus. Die Wahlangebote sind so knapp, dass man eher ein Fach abwählt als sich konkret für Fächer zu entscheiden. Dozenten lassen Vorlesungen wegfallen, der Anspruch der Dozenten ist wie Tag und Nacht. (Einer gibt die Prüfungsfragen vor, der andere schränkt n...Erfahrungsbericht weiterlesen

Die Vor- und Nachteile dieses Studiengangs

Soziale Arbeit

4.3

An der HTWK kann man ganz gut Soziale Arbeit studieren, wenn man später in einem Arbeitsfeld tätig ist, in dem man sehr viel mit Behörden und Ämtern zu tun hat. Man lernt viel über rechtliche Dinge. Ein großes Augenmerk liegt außerdem auf der Kinder- und Jugendhilfe, was das größte Arbeitsfeld ist. Was allerdings etwas zu kurz kommt, sind kunstpädagogische, praktische Dinge.
Ansonsten ist alles etwa so gut organisiert wie in der Schule, man wird schnell über alles Mögliche informiert.
Insgesamt bin ich sehr zufrieden mit diesem Studiengang.

Abwechslungsreicher und interessanter Studiengang

Wirtschaftsingenieurwesen (Elektrotechnik)

3.3

Der Studiengang ist wirklich sehr vielseitig. Es gibt viele praktische Aktivitäten wie zum Beispiel Praktika in Bereich Kommunikationstechnik oder Messtechnik, wobei diese teilweise schon sehr auf Leute ausgerichtet sind, die bereits Arbeitserfahrung haben. Dennoch finde ich das es sehr effektiv ist das theoretisch gelernte auch praktisch anzuwenden. Für die nächsten Jahren liegt bereits auch ein Plan vor, der jetzt noch vorhandene Ungereimtheiten beseitigen soll. Aber ich kann den Studiengang nur empfehlen da auch der Zusammenhalt innerhalb des Studiengangs super ist.

Super Kombi!

Wirtschaftsingenieurwesen (Bau)

4.1

Der Studiengang ist eine sehr gute Kombination aus Wirtschaft und Bau. Man lernt wirtschaftliche Hintergründe von Bauprojekten zu beachten um optimale Preis-Leistungsverhältnisse zu erreichen. Man findet den Studiengang auch nicht an anderen Hochschulen. Ich kann ihn nur empfehlen, man hat später jede menge Berufsmöglichkeiten!

Lernen für's Leben!

Betriebswirtschaft

3.4

Das Studium hat mir gezeigt, dass man sich Erfolge hart erarbeiten muss und aus eigenem Antrieb Motivation mitbringen muss, um sein Ziel zu erreichen. Selbstständiges Arbeiten und sich selbst zu organisieren ist für das Berufsleben sehr hilfreich. Das Studium hat mich gelehrt mich selbst zu finden und zu wissen, in welche beruflichen Bahnen ich mein Leben lenken möchte.

Verteilung der Bewertungen

  • 2
  • 161
  • 140
  • 40
  • 3

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    3.9
  • Dozenten
    3.6
  • Lehrveranstaltungen
    3.6
  • Ausstattung
    4.0
  • Organisation
    3.5
  • Bibliothek
    4.1
  • Gesamtbewertung
    3.8

Von den 346 Bewertungen fließen 268 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.