HTWK - Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur

359 Bewertungen von Studenten

Bewertungen filtern

Seite 2 von 18

Alles in allem gut

Bibliotheks- und Informationswissenschaft

3.8

Wenn man weiß auf was man sich einlässt ist der Studiengang gut. Ist eben recht trocken aber damit habe ich auch gerechnet. Gut finde ich, dass es ein praktisches semester gibt. Die Dozenten finde ich eigentlich gut, es gibt natürlich immer welche mit denen man nicht so gut klar kommt. ;)

Anwendungsbezogen und interessant

Bibliotheks- und Informationswissenschaft

3.8

Man bekommt umfassende Kenntnisse zu den meisten relevanten Gebieten de Bibliothekswesens. Man bemüht sich um Praxisorientiertheit. Die möglichen Schwerpunkte für die Wahlpflichtfächer sind, meiner Ansicht nach, sinnvoll. Ich fühle mich gut vorbereitet aif die Praxis.

Weitgreifender Einblick

Verpackungstechnik

3.7

Ich finde es immer wieder erstaunlich, wie viel ich aus verschiedensten Fachbereichen gelernt habe. Die Professoren und Hilfskräfte leisten einen super Job. Es macht Spaß diese Hochshule zu besuchen. Hier und da könnte etwas an der Organisation verbessert werden.

Super interessant und abwechslungsreich

Verpackungstechnik

4.7

Praxisnah.
Vielfältig.
Interessant.
Gute Berufschancen.
Masterstudium im Anschluss möglich.
Dozenten sehr kompetent.
Gute Vorbereitung auf das spätere Brufsleben.
Viele Exkursionen zum Veranschaulichen.
Kleine Studiengänge.
Ausstattung der HTWK ist top und viele Praktika.

Ein Mittelweg zwischen Theorie und Praxis

Bauingenieurwesen

3.5

Unabhängig davon, dass ich niemals gedacht hätte, Bauingenieurwesen zu studieren, sind meine Eindrücke und Erfahrungen, im Gesamten betrachtet, gut.

Anfänglich fühlte ich mich von dem Stundenplan erschlagen, es ging ständig 7:30 los und meist bis in den Nachmittag rein. Der Stundenplan ist grundsätzlich vorgegeben. Das hat den Vorteil, dass man sich nicht selber einen Stundenplan bauen muss und sich nicht einschreiben muss. Für mich war das auch ein Tritt in den Po, dann gehen zu...Erfahrungsbericht weiterlesen

Praxisnahes Studium für Medieninteressierte

Buchhandel / Verlagswirtschaft

3.8

Für diejenigen, denen BWL oder “irgendwas mit Medien“ allein zu langweilig ist, bietet dieser Studiengang die perfekte Balance zwischen kaufmännischen und medienbezogenen Modulen. Es werden viele Praxisprojekte angeboten, die von kompetenten und äußerst freundlichen Professoren begleitet werden und die schon während des Studiums ihren Studenten viele Möglichkeiten bieten, Kontakte in der Branche zu knüpfen, um mit bestmöglichsten Chancen ins Berufsleben einzusteigen.

Studieren wie in der Schule

Bauingenieurwesen

3.7

Ansich immer noch genau das Studium was ich schon immer machen wollte.
Die Lehrveranstaltungen sind zu 90% auch wunderbar nachvollziehbar, was aber nicht heißt, dass man in den Prüfungen genauso gut klar kommt. Die Seminare verlaufen wie früher in der Schule - da steht jemand vor dir und erklärt dir alles genau, auch wenn er das schon 10 mal in der Vorlesung erwähnt hat. Wenn man sich dann noch einmal neben der normalen Studienzeit ein oder 2 Stunden Zeit nimmt und mit einem Professor/Dozenten einen Termin ausmacht, dann wird alles nochmal viel klarer. Im Normalfall sind sie dann auch noch einmal sehr geduldig und nehmen sich Zeit für einen.
Modern sind sie leider nicht so... Tafel und Polylux kommen immer noch ständig zum Einsatz.

Medieninformatik Master - so ist es wirklich!

Medieninformatik

4.3

Seit 2016 studiere ich jetzt im Master Medieninformatik an der HTWK Leipzig. Mittlerweile bin ich im vierten und letzten Semester.
Die Veranstaltungen waren - wie auch schon im Bachelor - sehr praxisorientiert und beinhalteten viele Projekte. Vor allem auf die Teamfähigkeit wurde im Master sehr geachtet.
Die Vorlesungen und Seminare waren im Vergleich zum Bachelor überraschend gut besucht. Ab und an wurde es deshalb etwas eng, aber einen Platz bekam jeder.
In den Veranstaltungen im Master kamen auch externe Dozenten zum Einsatz, die für Abwechslung sorgten.
Ich bin letztendlich froh, mich noch für den Master entschieden zu haben und empfehle es jedem!

Entspannt ist nicht

Wirtschaftsingenieurwesen (Bau)

3.7

Wer Wirtschaftsingenieurwesen Bau studieren will, muss es wirklich wollen. Das Studium ist definitiv nicht nebenbei gemacht, da es gerade mit durchschnittlich 7 Prüfungen pro Semester (in 3 Wochen) schon sehr anspruchsvoll ist.
Jedoch ist es wirklich sehr interessant, es gibt viele verschiedene Themengebiete, so dass einem auch im Beruf alle Türen offen stehen!

Durchwachsen

Wirtschaftsingenieurwesen (Bau)

4.0

Wie vermutlich an jeder Uni sehr unterschiedliche Professoren von sehr gut bis unfähig. Module sind sehr gut abwechslungsreich und berufsnah.
Mensa könnte gesünderes und besseres Essen anbieten und dies auch zu angemesseneren Preisen. Prüfungsergebnisse sind sehr sehr spät online.

Interessantes und praxisorientiertes Studium

Buchhandel / Verlagswirtschaft

4.3

Buchhandel/ Verlagswirtschaft ist ein äußerst aufschlussreiches Studium und die Dozenten bemühen sich sehr immer genügend Praxisbeispiele zu nennen um die Theorie zu verdeutlichen. Es ist ein sehr wirtschaftliches Studium und bildet für Management Positionen in der Buch- und Medienbranche aus. Auch ein Praxissemester ist eingeplant und im Studium werden zahlreiche Möglichkeiten geboten um mit Verlagen in Kontakt zu kommen. Die Seminargröße ist gut angelegt, mit etwa 40 Studenten, und der Stundenplan ist bisher angenehm. 

Spannendes Studium, das Spaß macht

Soziale Arbeit

4.2

Natürlich gibt es an bestimmten Stellen immer etwas zu verbessern und die HTWK ist im Gegensatz zu anderen, größeren Unis sicher nicht allzu stark technologisiert, aber das machen die Inhalte, die Atmosphäre und vor allem die Professor*innen wieder wett.

Tiefer Einblick in eine vielfältige Branche

Buchhandel / Verlagswirtschaft

4.2

Sehr interessantes Studienfach, in dem man ausführlich behandelt, warum Bücher eben nicht am Aussterben sind.
Natürlich behandelt man auch mal sinnlose Sachen oder man fragt sich, wofür sitze ich nochmal in diesem Modul? Aber das gibt‘s doch überall.

Maschinenbau Master

Maschinenbau

4.2

Wie schon im vorigen Studiengang beschrieben gehen Bachelor und Master relativ gut Hanf in Hand, weshalb ich auch beide Studiengänge empfehle. Auffällig ist, dass im Unterschied zum Bachelor mehr vom Student erwartet wird da er sich ja im Vergleich zum Bachelor den Studiengang wirklich wissentlich ausgesucht hat. Dies ist aber sehr zu unterstützen, da so vor allem die Eigenständigkeit im späteren Beruf geschult wird.

Es fällt auf, dass man als Maschinenbauer nach dem Studium die Herangehensweisen auf sein ganzen Leben anwendet und auch recht häufig sehr optimiert Abläufe plant.

Verständnis ist Wissen

Maschinenbau

4.2

Generell bei Ingenieurswissenschaften ist der große Punkt, dass man Problemstellungen anaysiert, abstrahiert und über verschiedene Lösungsmöglichkeiten die optimale Lösung findet. Das ist vor allem beim Maschinenbau meiner Erfahrung nach der Fall, weil man hier aus sehr vielen verschiedenen Fachgebieten die richtigen Konponenten und Herangehensweisen finden muss. Aufgrund dessen ist es um so wichtiger nicht zu wissen wie alles geht, sondern prakmatisch zu wissen was man für die Problemstellung minimal benötigt.

Genau das wurde mir bis jetzt im Bachelor und auch weiterhin im Master des Studiengangs an der HTWK näher gebracht.

Hinzu kommt der BaHu Elferrat, welcher als sehr guter Ausgleich zum Studentenleben immer für Unterhaltung sorgt.

Gute Vorbereitung für die Zukunft

International Management

4.3

Sehr praxisorientiert und interessant. Hartes Grundstudium am Anfang. Wird sehr viel abverlangt, permanent müssen Belege abgeben, oder Praktika vorbereitet werden. Wenig Freizeit in den ersten beiden Semestern.
Viele unfreundliche Dozenten, die sich nicht im geringsten für ihre Studenten interessieren.

Zeitintensiv

Buch- und Medienproduktion

3.5

Studierende mit Berufserfahrung bzw. Einer Ausbildung sind klar im Vorteil. Wer nach dem Abi dieses Studium anfängt, muss sich viele Dinge selbst aneignen. Vorlesungen von 7.30 bis mitunter 18.45 sind keine Ausnahme. Das Studium ist sehr aufwendig und zeitintensiv. Durchhaltevermögen ist gefragt!

Entspannte Berufsausbildung

Bibliotheks- und Informationswissenschaft

4.0

Angenehmes Klima
Dozenten, die immer ansprechbar waren
Freunde gefunden
Gute Lerninhalte
Viel eigenständige Arbeit
Praktikum im fünften Semester
Viele Vorträge, Präsentationen
Viel praktischer Anteil
Technik ausreichend vorhanden
Café in der Mensa war super.

Entspannte Berufsausbildung

Bibliotheks- und Informationswissenschaft

4.2

Man wird sehr gut aufs Berufsleben vorbereitet
Super Café in der Mensa
Technik ist ausreichend vorhanden, inklusive WLAN
Viele Vorträge und Präsentationen
Praktikum im fünften Semester
Gute Bibliothek in der man immer einen ruhigen Platz findet
Dozenten sind immer für einen da.

Anfangs hart, im Ende leichter

Wirtschaftsingenieurwesen (Produktions- und Energiewirtschaft)

2.8

Hartes Grundstudium am Anfang. Wird sehr viel abverlangt, permanent müssen Belege abgeben, oder Praktika vorbereitet werden. Wenig Freizeit in den ersten beiden Semestern ein.
Viele unfreundliche Dozenten, die sich nicht im geringsten für ihre Studenten interessieren.

Verteilung der Bewertungen

  • 5
  • 167
  • 149
  • 36
  • 2

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.0
  • Dozenten
    3.7
  • Lehrveranstaltungen
    3.6
  • Ausstattung
    4.0
  • Organisation
    3.5
  • Bibliothek
    4.2
  • Gesamtbewertung
    3.8

Von den 359 Bewertungen fließen 268 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Wer hat bewertet

  • 69% Studenten
  • 12% Absolventen
  • 1% Studienabbrecher
  • 18% ohne Angabe