Digital Readiness Ranking Die besten Hochschulen für ein digitales Studium zu Corona-Zeiten hier.
Geprüfte Bewertung

Familiär mit Qualität und Potenzial

Rechtswissenschaft (Staatsexamen)

Geprüfte Bewertung
  • Studieninhalte
    5.0
  • Dozenten
    4.0
  • Lehrveranstaltungen
    4.0
  • Ausstattung
    3.0
  • Organisation
    4.0
  • Bibliothek
    4.0
  • Digitales Studieren
    5.0
  • Gesamtbewertung
    4.1
Die kleine Studierendenzahl erlaubt lernen in einer familiären Atmosphäre. Man kann sich aktiv mit einbringen, aber auch nur entspannt zuhören.

Der Aufbau des Studiums ist recht fordernd, aber nicht unmöglich. Die hohen Voraussetzungen für das Bestehen der Zwischenprüfung sind mit mittlerem Lernaufwand schaffbar, helfen einem aber auch recht schnell zu erkennen ob man dem Druck und den Anforderungen gewachsen ist.

Generell ist die Uni recht modern aufgebaut, hat aber aufgrund der etwas älteren Gebäude einen Altbaucharme der die Uni besonders und standhaft wirken lässt.
Die technische Ausstattung in den Hörsälen ist auf dem neuesten Stand der Dinge, auch wenn diese nicht von allen Professoren gleichermaßen gut genutzt werden. Der Großteil der Dozenten ist aber auf jeden Fall technisch versiert und nutzt die technischen Möglichkeiten umfangreich. Diaprojektoren sind in den Vorlesungen auf jeden Fall Geschichte und PowerPoint an der Tagesordnung.
In den Arbeitsgemeinschaften wird meist auch mit Folien gearbeitet die am Ende über StudIp abrufbar sind. Die AG-Leiter sind nicht nur höchstqualifiziert, sondern werden unter den Studierenden oft sogar zu kleinen Legenden. Natürlich gibt es auch hier Ausnahmen, aber im Großen und Ganzen wird einem der Lerninhalte auch hier wirklich gut beigebracht.
Vor allem im ersten Semester helfen einem die Probeklauren extrem, die freiwillig von den AG-Leitern angeboten und korrigiert werden. Diese Chance sollte man auf jeden Fall nutzen.
Das Essen ist ein wirklich großer Pluspunkt.
Die Qualität ist überragend, die Auswahl reicht von Suppe, über Omnivore Speisen bis hin zu täglichen Vegetarischen Angeboten. Und es gibt fast täglich Pommes.
Anzumerken ist jedoch, dass der Andrang recht hoch ist, was zu langen Wartezeiten führen kann.
Die Cafeteria hat zu fast allen Tageszeiten kleine Snacks, frische belegte Brötchen und günstigen Kaffee für die Koffeinzufuhr am Start, die einem den Start in den Tag mit einem guten Frühstück erlaubt und zu einer kleinen Pause zwischen den Vorlesungen einlädt.
Hauptnegativpunkt sind die Sanitäranlagen in der Bibliothek. Mal ehrlich...Schultoiletten sind da sauberer. In der Mensa hingegen mit Toiletten aus dem Einkaufscenter vergleichbar, die stündlich gereinigt werden.
Anderer kleinerer Kritikpunkt ist die Art und Weise von 1-2 Professoren, die wirklich in einem früheren Zeitalter leben. Kaum Folien bis garkeine, absolut keinen roten Faden in den Vorlesungen oder Zeitmanagement oder einfach menschlich ziemlich abgehoben weil sie sich fachlich auf einem so hohem Niceau befinden, dass Studenden dumme Tiere für Ihn/Sie sind ( ich will hier keine Namen nennen ). Entweder man kommt mit so einer Art klar, oder man muss sich den Stoff in diesen Vorlesungen selber beibringen. Schade, aber ändern wird sich daran tatsächlich nichts.
Während Corona gelingt dem Großteil der Dozenten der Umstieg auf digitale Lehre wirklich gut. Aber die oben genannten Dozenten übertreiben entweder vollkommen maßlos, so dass man pro normaler Vorlesung anstatt von 90 Minuten gute 180 braucht, oder sind technisch so unversiert, dass lediglich ein LiveStream ohne vorige Ankündigung angeboten wird.

Abschließend kann ich nur sagen, dass die Uni wirklich sehr viel Potential hat, dieses auch schon wirklich gut nutzt, aber die oben angesprochenen Probleme teils wirklich leicht behoben werden können.
Tipp: Weiterführende Informationen zum Studium hier!

Aktuelle Bewertungen zum Studiengang

4.9
Pia , 27.03.2021 - Rechtswissenschaft
4.4
Gina , 19.03.2021 - Rechtswissenschaft
3.9
Emili , 19.03.2021 - Rechtswissenschaft
3.0
Jessica , 19.03.2021 - Rechtswissenschaft
4.1
Katharina , 14.03.2021 - Rechtswissenschaft
4.0
Niklas , 14.03.2021 - Rechtswissenschaft
4.3
Svea , 11.03.2021 - Rechtswissenschaft
3.7
Lilli , 11.03.2021 - Rechtswissenschaft
3.0
Julia , 09.03.2021 - Rechtswissenschaft
4.2
Lara , 01.03.2021 - Rechtswissenschaft

Über Lukas

  • Alter: 21-23
  • Geschlecht: Männlich
  • Abschluss: Ich studiere noch
  • Aktuelles Fachsemester: 5
  • Studienbeginn: 2018
  • Studienform: Vollzeitstudium
  • Standort: Standort Osnabrück
  • Schulabschluss: Abitur
  • Abischnitt: 2,8
  • Weiterempfehlung: Ja
  • Geschrieben am: 20.01.2021