Digital Readiness Ranking Die besten Hochschulen für ein digitales Studium zu Corona-Zeiten hier.
Geprüfte Bewertung

Ich bin sehr zufrieden

Psychologie (M.Sc.)

Geprüfte Bewertung
  • Studieninhalte
    5.0
  • Dozenten
    4.0
  • Lehrveranstaltungen
    4.0
  • Ausstattung
    4.0
  • Organisation
    3.0
  • Digitales Studieren
    3.0
  • Gesamtbewertung
    3.8
Meiner Einschätzung nach wurden hier tendenziell negative Erfahrungsberichte verfasst, weshalb ich hier meine positiven Erfahrungen als kleines Korrektiv für Interessierte niederschreiben möchte.

Viele der genannten Kritikpunkte sind an die jeweilige Zeit gebunden und keine permanenten Missstände. Ich befinde mich im zweiten Semester und uns wurden viele verschiedene Vertiefungsbereiche angeboten (Lehr- und Lernkompetenz, Sprachkompetenz, Entscheidungs- und Problemlösekompetenz, Potenzialentwicklung im Erwachsenenalter und Entwicklungsbegleitung im Kindes- und Jugendalter).

Inhaltlich fand ich das erste Semester sehr spannend und es ist ziemlich genau das, was ich lernen wollte. In Entwicklungspsychologie wurde es teilweise wirklich sehr spezifisch in Gebieten, die mich nicht stark interessierten, jedoch fand ich die restlichen Inhalte des Semesters fesselnd. Selbst aus den sehr spezifischen Abbiegungen konnte ich mir zentrale Kernbotschaften mitnehmen, die ich für wichtig erachte.

Auch wenn es schwierig ist in Statistik eine gute Note zu schreiben und ich bis dato nicht der große Statistikfan war, fand ich die Inhalte spannend und wichtig, da die erste Hälfte aus Wissenschaftsphilosopie bestand. Dies hat mir ein noch vertiefteres Verständnis von Wissenschaft beschaffen - insbesondere wurden mir Misstände in der Wissenschaft nochmal deutlicher. Auch wenn meine Note nicht gut war (die übrigens nicht zählt - es reicht ein "bestehen" im ersten Semester), haben die Inhalte mein Wissen gewinnbringend erweitert und meine Neugier an Statistik geweckt.

Das geforderte Arbeitspensum nahm ich als sehr hoch wahr, so dass ich mir nicht vorstellen könnte noch einen Nebenjob auszuüben - zumindest wenn ich gewissenhaft und fokussiert studieren möchte. Hier sollte aber gesagt werden, dass das andere das auf jeden Fall hinbekommen (haben).

Wir haben mit einem reinen Onlinestudium aufgrund der Pandemie begonnen, was sich im zweiten Semester fortsetzt. Die Seminare waren weniger interaktiv gestaltet, als ich es erwartet habe. Ich hatte generell den Eindruck, dass es im Onlineformat deutlich schwieriger ist ein lebendiges und interaktives Seminar zu halten. Zugegebenermaßen könnten auch die Lehrenden hier noch einiges optimieren. Hier bin ich wieder bei der Zeitgebundenheit vieler Kritikpunkte: vielleicht ist dieser Kritikpunkt in 1 Jahr wieder obsolet, da die Uni Erfurt deutlich erfahrener ist mit der Onlinelehre.

Insgesamt bin ich sehr zufrieden mit dem Studiengang, da der pädagogisch-psychologische Schwerpunkt mir sehr gut liegt. Wer nur aufgrund des niedrigschwelligen und einfachen Zugangs (im Vergleich zu anderen Psychologie-Mastern) den Master wählt und eigentlich andere Inhalte lernen möchte, der wird vermutlich unzufriedener sein oder eine versteckte Leidenschaft entdecken.
Tipp: Weiterführende Informationen zum Studium hier!

Aktuelle Bewertungen zum Studiengang

2.4
Anonym , 11.12.2020 - Psychologie
2.1
L. , 05.12.2020 - Psychologie
4.6
Thilini , 22.08.2020 - Psychologie
3.6
Alexa , 15.05.2020 - Psychologie
2.3
Sarah , 24.11.2019 - Psychologie
4.2
Nicole , 12.04.2019 - Psychologie
2.3
Anne , 24.07.2018 - Psychologie
3.0
Manuela , 23.03.2018 - Psychologie
3.8
Sophie , 05.03.2018 - Psychologie
3.8
Sascha , 24.02.2017 - Psychologie

Über Anonym

  • Alter: 27-29
  • Geschlecht: Männlich
  • Studienbeginn: 2020
  • Studienform: Vollzeitstudium
  • Standort: Standort Erfurt
  • Weiterempfehlung: Ja
  • Geschrieben am: 12.04.2021