Kurzbeschreibung

Technik menschlich machen!

Das Ingenieurpsychologie-Studium am Hochschulcampus Tuttlingen kombiniert Psychologie mit Technik. Der Studiengang geht auf den Faktor „Mensch“, dessen Verhalten und kognitiven Fähigkeiten bei der Produktgestaltung ein. Denn die Digitalisierung in Unternehmen und Gesellschaft erfordert intelligente Konzepte in der Mensch-Maschine-Kommunikation. Je einfacher ein System gestaltet ist, desto besser für den Menschen und umso effizienter. Egal ob in der Medizintechnik, im Automotive-Sektor, bei Industrierobotern oder multimedialen Geräten – Technik muss für den Benutzer intuitiv bedienbar sein.

Letzte Bewertungen

4.5
Moritz , 28.09.2019 - Ingenieurpsychologie
4.5
Imanuel , 28.05.2019 - Ingenieurpsychologie
3.8
Lea , 24.05.2019 - Ingenieurpsychologie
4.2
Annika , 22.05.2019 - Ingenieurpsychologie
4.5
Helena , 20.05.2019 - Ingenieurpsychologie

Vollzeitstudium

Regelstudienzeit
7 Semester tooltip
Unterrichtssprachen
Deutsch
Abschluss
Bachelor of Science
Inhalte

1. Semester

  • Allgemeine Psychologie 1
  • Betriebswirtschaftslehre
  • Einführung in die Ingenieurpsychologie
  • Technische Grundlagen 1
  • Mathematik
  • Physik für Ingenieurpsychologie

2. Semester

  • Allgemeine Psychologie 2 und Biologische Psychologie
  • Informationsverarbeitung 1
  • Quantitative Forschungsmethoden
  • Technische Grundlagen 2
  • Mathematisch-Physikalische Vertiefung

3. Semester

  • Ausgewählte Kapitel der Ingenieurpsychologie
  • Informationsverarbeitung 2
  • Ergonomische Produktgestaltung
  • Physikalische Sinneswahrnehmung
  • Grundlagen der Automatisierungstechnik
  • Psychophysiologie

4. Semester

  • Praktisches Studiensemester

5. Semester

  • Arbeits- und Organistationspsychologie
  • Management- und Arbeitstechniken
  • Mensch-Maschine-Kommunikation
  • Menschzentrierte Gestaltung
  • Wahlpflichtmodul 1

6. Semester

  • Human Factors Engineering
  • Semesterprojekt
  • Kognitive Systeme
  • Produktionsergonomie
  • Wahlpflichtmodul 2

7. Semester

  • Mündliche Prüfung
  • Bachelor-Thesis
  • Wahlpflichtmodul 3
Voraussetzungen
  • allgemeine Hochschulreife
  • fachgebundene Hochschulreife
  • Fachhochschulreife
Bewertung
100% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
100%
Creditpoints
210
Studienbeginn
Wintersemester
Standorte
Tuttlingen
Hinweise

7 Semester inkl. 1 Praxissemester

Alle Details anzeigen Weniger Details anzeigen

Die Ausbildung am Hochschulcampus Tuttlingen erfolgt in Kooperation mit den Unternehmen der Region und bietet exzellente Jobperspektiven. Studierende lernen während ihrer Ausbildung zahlreiche Betriebe und den Berufsalltag eines Ingenieurs kennen. Praktika finden nicht nur in den hochschuleigenen Laboren sondern auch in der Industrie statt.

Quelle: HFU - Hochschule Furtwangen 2018

Das Schnupperstudium Orientierung Technik am Hochschulcampus Tuttlingen umfasst ein Studiensemester. Es liefert Einblicke in die Vielseitigkeit von Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik. Innerhalb eines halben Jahres lernen Studierende die Fachgebiete Medizintechnik, Werkstofftechnik, Produktionstechnik, Ingenieurpsychologie und Mechatronik kennen. Sie gewinnen einen Eindruck von der Hochschulstadt Tuttlingen und dem Studienalltag. Das Schnupperstudium ist somit der ideale Navigator für Ihre Studienentscheidung und für die Wahl des richtigen Bachelor-Studiengangs. Mehr unter www.orientierung-technik.de.

Quelle: HFU - Hochschule Furtwangen 2018

Videogalerie

Studienberater
Sabine Hattung-Hocheder
Studienberatung
HFU - Hochschule Furtwangen
+49 (0)7461 1502-6600

Du hast Fragen zum Studiengang? Deine Nachricht wird direkt an die Studienberatung weitergeleitet.

Bildergalerie

Allgemeines zum Studiengang

Du begeisterst Dich für die menschliche Psyche und möchtest mehr darüber erfahren? Du kannst Dir vorstellen, als Psychologe Klienten zu betreuen? Dann solltest Du Psychologie studieren. Von eigenen Forschungsexperimenten bis hin zu hohen Posten in Unternehmen - mit dem Psychologie Studium stehen Dir viele Türen offen.

Psychologie studieren

Bewertungen filtern

Für mich perfekt

Ingenieurpsychologie

4.5

Das Studium ist super und die Studieninhalte anspruchsvoll aber interessant. Die Hochschule ist sehr persönlich und man fühlt sich grundsätzlich wohl. Allerdings sollte man sich die Studieninhalte schon mal anschauen bevor man beginnt IP zu studieren.

Exceptional

Ingenieurpsychologie

4.5

In den ersten drei Semestern erhalten wir aus beiden Teilgebieten, der Technik und der Psychologie, gute Grundlagen. Aus diesem Grund kann man im Praxissemester auch so gut wie in jedem Geschäftsbereich arbeiten. Technische Kenntnisse sind eigentlich eh ein must-have aber wenn man dann auch noch mit Daten umgehen und die statistisch auswerten kann, dann wollen dich gleich alle Firmen übernehmen. Typische Praxissemestertätigkeiten sind im Bereich der User-Experience, Personalmanagement, Softwaree...Erfahrungsbericht weiterlesen

Interessant aber...

Ingenieurpsychologie

3.8

Der Studiengang Ingenieurspsychologie (IP) ist an sich ein interessanter und vor allem abwechslungsreicher Studiengang, welcher eine große Variabilität in den Fächern bietet. Beim Studium werden sowohl Fähigkeiten, wie Programmieren oder Mathematik, gefördert, aber auch der psychologische Input ist mit allg. Psychologie und Biopsychologie gegeben. Was man allerdings an dieser Bandbreite bemängeln kann, ist die Tatsache, dass man zwar viele unterschiedliche Fachbereich grob kennenlernt und das wichtigste erfährt, jedoch fehlt die Vertiefung, sodass man eine Menge an unterschiedlichen Fachbereich zwar erlernt, aber doch nur oberflächlich betrachtet. Der Studiengang ist jedoch noch relativ neu und die Professoren nehmen die Verbesserungsvorschläge der Studenten gerne an und versuchen diese bestmöglich umzusetzen. Alles in allem kann ich den Studiengang jedem Empfehlen der sich sowohl für das technische Wissen, als auch für die Psychologie interessiert.

Studiengang mit großer Abwechslungsreiche

Ingenieurpsychologie

4.2

Anfangs wusste ich nicht, in welche fachliche Richtung ich mich nach dem Abitur begeben sollte. Ich habe mich aus Neugier für dieses Studium entschieden und bin voll und ganz zufrieden. Durch den Mix von psychologischen und technischen Themen ist jedes Semester sehr abwechslungsreich und für jeden etwas dabei. Um Semesterberichte, Präsentationen und lernen kommt man natürlich nicht rum. Es ist aber alles mit ein bisschen Teamarbeit gut machbar. Selbstverständlich gibt es in jedem Semester Fächer...Erfahrungsbericht weiterlesen

Wie tickt der Mensch-Anwendung auf techn. Systeme

Ingenieurpsychologie

4.5

Sehr gute Verknüpfung der technischen bzw. naturwissenschaftlichen Bereiche mit der Psychologie des Menschen. Nicht einseitig, ziemlich vielfältig und mit viel Abwechslung. Praxisnah, Anwendungsbeispiele. Man darf sehr viel selber ausprobieren und tüfteln und lernt dadurch ganz nebenbei. Man wird zum selbstständigen Denken angeregt und zur eigenständigen Problemlösung. Aus der Psychologie kann man viel für den Alltag mitnehmen und einiges kommt einem bekannt vor, wodurch man endlich versteht warum Menschen so handeln wie sie handeln. Dies wird dann direkt auf technische Aspekte und andere Anwendungsgebiete übertragen, wodurch man direkt eine Verknüpfung herstellen kann. Die technischen Fächer helfen einem zum nötigen Hintergrundwissen und zum logischen Denken. Man lernt über sich selber hinauszuwachsen und Probleme mit der Kombination der verschiedenen Fächer zu lösen.

Genau das drin was drauf steht!

Ingenieurpsychologie

4.7

Der Studiengang ist sehr abwechslungsreich und spannend. Der Kontrast zwischen "Technischen" und "Psychologie" Fächern lässt den Uni Tag schnell vergehen;-)
Ich habe zwar keinen Vergleich zu anderen Hochschulen, finde aber das die Profs am Campus Tuttlingen sehr kompetent und verständnisvoll sind=).

Interessante Kombi

Ingenieurpsychologie

4.7

Die Kombination Technik und Psychologie ist sehr interessant und abwechslungsreich.
Man bekommt einen Einblick in verschiedene Bereiche und hat eine gute Verbindung zur Industrie.
Leider gerät man unter wöchentlichen Druck, da man Abgaben hat und die Dozenten hohe Erwartungen haben. Für Studierende mit Kind ist das zweite Semester sehr stressig.
Im Großen und Ganzen kann ich diesen Studiengang weiterempfehlen.

Breites Spektrum

Ingenieurpsychologie

4.5

Bietet viele Einblicke in verschiedene Themengebiete. Somit ist dieses Studium sehr geeignet um als Schnittstelle zwischen Mensch und Maschine zu fungieren.
Außerdem sind die angebotenen Seminare der HFU sehr gut und auch die Betreuung der Studenten ist ausgezeichnet.

Gute Verbindung von Psychologie und Technik

Ingenieurpsychologie

4.2

Ich hatte immer schon großes Interesse an der Studienrichtung Psychologie. Habe aber festgestellt, dass diese allein mir etwas zu trocken ist. Daher finde ich die Kombination mit technischen Anwendungfeldern sehr bereichernd. Desweitern habe ich festgestellt, dass ich die Welt und die technischen Geräte mit neuen Augen sehen. Gerade bei der Benutzung von Websiten und anderen Benutzeroberflachen, mit denen man taglich in Kontakt steht, hinterfrage ich nun immer häufiger, warum es so und nicht and...Erfahrungsbericht weiterlesen

Neue Blickweise auf technische Geräte

Ingenieurpsychologie

4.0

Ich habe festgestellt, dass ich seit meinem Studium anders über Funktionen und die Benutzeroberfläche von technischen Geräten denke.
Beispielsweise bei Handys oder Laptops gibt es immer wieder Situationen in denen ich denke: "Das muss doch besser gehen!".
Oftmals überlege ich dann auch schon was man ändern kann oder muss, um eben diese Verbesserung zu erreichen.

Außerdem hat mich die Psyche des Menschen schon immer fasziniert. Deswegen ist die Kombination aus technis...Erfahrungsbericht weiterlesen

Verteilung der Bewertungen

  • 5 Sterne
    0
  • 23
  • 3
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.3
  • Dozenten
    4.3
  • Lehrveranstaltungen
    4.0
  • Ausstattung
    4.7
  • Organisation
    4.2
  • Bibliothek
    4.2
  • Gesamtbewertung
    4.3

Weiterempfehlungsrate

  • 100% empfehlen den Studiengang weiter
  • 0% empfehlen den Studiengang nicht weiter

Standorte