Geprüfte Bewertung

Das Studium für Halb-Juristen

Öffentliche Verwaltung (B.A.)

Geprüfte Bewertung
  • Studieninhalte
    5.0
  • Dozenten
    2.0
  • Lehrveranstaltungen
    4.0
  • Ausstattung
    3.0
  • Organisation
    3.0
  • Bibliothek
    1.0
  • Gesamtbewertung
    3.0
Der Studiengang Öffentliche Verwaltung ist ein sehr interessanter Studiengang. Er ist sehr juristisch da ca. 60% der Lehrinhalte juristisch angehaucht und ca. 50% der Dozenten aus juristischen Fachbereichen stammen. Leider können diese manches nicht verständlich rüber bringen. Da in den Vorlesungen mehr Theorie anhand von PowerPoints als praktische Anwendung vermittelt wird. Viele der Dozenten wechseln auch oder Stellen sind unterbesetzt sodass ein Dozent manchmal nicht geeignet für die Lehrveranstaltung ist. Nichtsdesto trotz kann ich in meinem 3. Semester sagen dass die Studieninhalte sehr interessant sind und man anhand der vielen Praktika, die man während des Studiums absolvieren muss, super praktische Erfahrungen sammeln kann. Demnach ist es ein klasse Studium, dass einem auf den späteren Beruf (der breit gefächert sein kann) sehr gut vorbereitet. Also wer keine Lust auf Jura hat, jedoch juristisches Interesse besitzt ist hier gut aufgehoben!

Aktuelle Bewertungen zum Studiengang

2.7
Sarah , 13.02.2019 - Öffentliche Verwaltung
4.0
Saskia , 10.02.2019 - Öffentliche Verwaltung
3.7
Ulrike , 07.12.2018 - Öffentliche Verwaltung
3.3
Lukas , 02.11.2018 - Öffentliche Verwaltung
4.2
Jule , 06.10.2018 - Öffentliche Verwaltung
4.2
Hannah , 17.09.2018 - Öffentliche Verwaltung
3.8
Felix , 16.09.2018 - Öffentliche Verwaltung
1.7
Danni , 03.09.2018 - Öffentliche Verwaltung
2.0
Sarah , 09.07.2018 - Öffentliche Verwaltung
3.3
Daniela , 25.03.2018 - Öffentliche Verwaltung

Über Alina

  • Alter: 18-20
  • Geschlecht: Weiblich
  • Abschluss: Ich studiere noch
  • Aktuelles Fachsemester: 3
  • Studienbeginn: 2017
  • Studienform: Vollzeitstudium
  • Standort: Campus Halberstadt
  • Schulabschluss: Abitur
  • Weiterempfehlung: Ja
  • Geschrieben am: 28.10.2018