Kurzbeschreibung

Durch den Masterstudiengang Medizinpädagogik an der Fakultät Humanwissenschaften (Universität) der MSH wird hochqualifiziertes Lehrpersonal für die Aus- und Weiterbildung von Health Professionals ausgebildet.

Aktuell und auch zukünftig gibt es einen großen Bedarf an sehr gut qualifizierten Lehrkräften an den öffentlichen und privaten beruflichen Schulen im Gesundheitswesen. Der Masterstudiengang Medizinpädagogik mit dem Abschluss Master of Education bietet ein adäquates Studienangebot, das die steigenden Qualifikationsanforderungen an Lehrkräfte im Gesundheitswesen berücksichtigt.

Das Besondere an dem Studiengang: Es handelt sich hierbei um einen Lehramtsstudiengang, der den Zugang zu öffentlichen berufsbildenden Schulen über die Aufnahme in den Vorbereitungsdienst bzw. das Referendariat ermöglicht. Dies wird durch die klare Orientierung an der Struktur von Lehramtsstudiengängen sowie den bundesweit gültigen Empfehlungen der Kultusministerkonferenz für Lehramtsstudiengänge erreicht. Absolventen dieses Studiengangs können sowohl an Schulen des Gesundheitswesens als auch an den berufsbildenden Schulen des öffentlichen Schulwesens arbeiten.

Letzte Bewertungen

3.5
Barbara , 07.05.2019 - Medizinpädagogik
4.7
Stephan , 16.11.2018 - Medizinpädagogik

Teilzeitstudium

Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Gesamtkosten
17.820 €
Unterrichtssprachen
Deutsch
Abschluss
Master of Education
Inhalte

Bildungswissenschaften (Schwerpunkt Berufs- und Wirtschaftspädagogik)

  • Domainspezifische Lehrprofessionalität
  • Schul- und Curriculumentwicklung
  • Berufspädagogische Forschungs- und Entwicklungskompetenz

Berufliche Fachrichtung

  • Onkologie und Palliativmedizin/-pflege
  • Gesundheitspädagogik und Gesundheitspsychologie
  • Gesundheitspsychologische Diagnostik
  • Gesundheitpsychologische und -pädagogische Interventionen

Wahlpflichtbereich Pflegewissenschaften

  • Pflegeforschung
  • Didaktik der Pflegeberufe

Wahlpflichtbereich Gesundheitswissenschaft

  • Gesundheits- und Therapiewissenschaften: interdisziplinäres Konzept
  • Didaktik der Gesundheitsberufe

Unterrichtsfach Sozialwissenschaften

  • Wirtschaft, Recht und Gesellschaft
  • Angewandte Volkswirtschaftslehre
  • Makrosoziologie
  • Internationale Beziehungen
  • Mikrosoziologie
  • Politische Theorie und Ideengeschichte
  • Fachdidaktik und -methodik Wirtschafts- / Sozialkunde

Praxisstudien

  • Fachdidaktisch orientierte Studien

Masterarbeit

  • Masterarbeit
Voraussetzungen

Für die Aufnahme in das Masterstudium Medizinpädagogik M.Ed. gibt es folgende Zulassungsvoraussetzungen:

  • Berechtigung zum Studium in Masterstudiengängen gemäß § 39 des Hamburgischen Hochschulgesetzes (HmbHG) und
  • einschlägiger Bachelorabschluss oder ein diesem gleichwertigen Abschluss* und
  • i.d.R. eine einschlägige Berufsausbildung als Nachweis einer auf die berufliche Fachrichtung bezogenen fachpraktischen Tätigkeit
  • Bildungsnachweis bei ausländischen Studienabschlüssen

Details zur Anerkennung der Einschlägigkeit und der berufspraktischen Erfahrungen, siehe Zulassungsordnung der MSH.

* Der Bachelorstudiengang Medizinpädagogik an der MSH Medical School Hamburg bildet eine ideale Grundlage für den Masterstudiengang Medizinpädagogik (M.Ed.), da die Studienkonzepte aufeinander abgestimmt sind.

Die Studiengänge an der MSH Medical School Hamburg sind NC-frei: Talent, Motivation und Disziplin zählen mehr als der Notendurchschnitt auf dem Zeugnis. Pünktlichkeit, gute Leistungen und Engagement während des Studiums sind hingegen von großer Bedeutung.

Zulassung für Quereinsteiger
Der Masterstudiengang Medizinpädagogik setzt einen pädagogischen Bachelorabschluss voraus. Häufig melden sich jedoch Bewerber, die ihr Interesse für Fragen der Aus-, Fort- und Weiterbildung in Gesundheitsberufen erst im Laufe Ihres Studiums entdeckt haben. Die MSH bietet Ihnen die Möglichkeit, über einen Quereinstieg die Voraussetzungen zur Zulassung zu dem Masterstudiengang Medizinpädagogik mit Abschluss Master of Education zu erwerben.

Wenn Sie einen einschlägigen Bachelorstudiengang absolviert haben, der nicht den Vorgaben der Kultusministerkonferenz für ein Lehramt an beruflichen Schulen entspricht und Sie direkt mit einem Masterprogramm starten möchten, ist der Masterstudiengang Gesundheits- und Pflegepädagogik an der Fakultät Gesundheitswissenschaften für Sie das Studienprogramm, mit dem Sie sofort starten können.

Bewertung
100% Weiterempfehlung
Weiterempfehlung
100%
Studienbeginn
Wintersemester
Standorte
Hamburg
Alle Details anzeigen Weniger Details anzeigen

Das Berufsfeld von Absolventen des Masterstudiengangs Medizinpädagogik (M.Ed.) liegt sowohl an Schulen des Gesundheitswesens als auch an den berufsbildenden Schulen des öffentlichen Schulwesens. Mit dem Masterabschluss Medizinpädagogik qualifizieren Sie sich für Tätigkeiten

  • als Lehrer für fachtheoretischen Unterricht an staatlich genehmigten/anerkannten Berufsfachschulen für Gesundheitsberufe und einschlägigen öffentlichen Beruflichen Schulen (zunächst für die Aufnahme in den Vorbereitungsdienst/Referendariat), für Schulleitungsaufgaben
  • in der Personal- und Organisationsentwicklung von Gesundheitsunternehmen,
  • in Vereinen, Organisationen, Stiftungen, bei Krankenkassen, Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens,
  • in gesundheitsrelevanten Medienanstalten, Verlagen und Medienagenturen und
  • im Management von multiprofessionellen Teams in Gesundheits- und Sozialeinrichtungen.

Quelle: Medical School Hamburg 2016

Das berufsbegleitende Teilzeitmodell gibt Studierenden in der Familienphase die Möglichkeit, sich neben Beruf und Familie akademisch zu qualifizieren.

Die Möglichkeiten der Finanzierung eines Hochschulstudiums sind vielfältig. Welche die für die eigene Situation passende ist, muss jeder Studierende individuell für sich selbst entscheiden. Ihnen stehen zahlreiche Finanzierungsmöglichkeiten zur Auswahl: BAföG, KfW-Studienkredit eltern- und studienfachunabhängig ohne Sicherheiten, Begabtenförderung, DKB-Bank-Studienkredit, Studenten-Bildungsfonds, Stipendium u.a. Das Bewerbermanagement der MSH berät Sie gerne bei Ihren Fragen.

Weitere Infos zu den Finanzierungsmöglichkeiten finden Sie hier: https://www.medicalschool-hamburg.de/bewerbung/finanzierung/

Quelle: MSH Medical School Hamburg 2019

Videogalerie

Studienberater
Tina Wehowski
+49 (0)40 361 2264-0

Du hast Fragen zum Studiengang? Deine Nachricht wird direkt an die Studienberatung weitergeleitet.

Bewertungen filtern

Horizonterweiternd mit einem Aber

Medizinpädagogik

3.5

Guter Studiengang...aber meiner Meinung nach zu theoretisch. Ich persönlich hätte gern mehr Anwendungsbezug gehabt. Aber dafür kann die MSH nichts. Sie orientiert sich an ansprechenden Vorgaben .
Die Dozenten sind wirklich toll ...alle von Format mit einer großen Karriere und viel Erfahrung.

Beste Zeit meines Lebens

Medizinpädagogik

4.7

Wie meistens üblich, bin ich als Mittzwanziger in den Pflege-/Gesundheitsstudiengängen ein eher jüngerer Kommilitone. Dennoch ist die MSH ein Tapetenwechsel für mich. Als private Hochschule wird hier ein Miteinander gelebt, wie ich es von keiner staatlichen Hochschule/Universität kenne. Das Campus Leben ist super, die Location auch. Die Dozenten vermitteln viel in kurzer Zeit, aber didaktisch und methodisch so aufbereitet, dass das studieren wieder Spaß macht. Ich kann jedem nur empfehlen zu schauen, ob sich der mittelgroße Obulus doch aufbringen lässt, um hier zu studieren!

Verteilung der Bewertungen

  • 5 Sterne
    0
  • 1
  • 1
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    3.5
  • Dozenten
    5.0
  • Lehrveranstaltungen
    4.0
  • Ausstattung
    3.5
  • Organisation
    4.0
  • Bibliothek
    4.5
  • Gesamtbewertung
    4.1

Weiterempfehlungsrate

  • 100% empfehlen den Studiengang weiter
  • 0% empfehlen den Studiengang nicht weiter

Standorte