Kurzbeschreibung

Im bundesweit einmaligen Master-Studiengang Kulturvermittlung hast Du die Möglichkeit, umfassende wissenschaftliche, künstlerisch-gestaltende und organisatorische Kenntnisse zu erwerben. Du entwickelst neue Konzepte der Kulturvermittlung und realisierst ein eigenes Forschungsprojekt in einem Umfeld, das mit den anderen künstlerisch-wissenschaftlichen Studiengängen am Kulturcampus vielfältige Anregungen und intensiven Austausch bietet.

Kulturwissenschaften und künstlerische Praxis in einem Studiengang: Das gibt es nur in Hildesheim. Theater, Musik oder bildende Kunst: Was immer Du mitbringst, bei uns kannst Du es weiterentwickeln. Gleichzeitig absolvierst Du ein wissenschaftliches Studium, das Dir berufliche Chancen eröffnet. Wir nennen das „Studieren mit Spielraum“.

Letzte Bewertungen

3.6
Anna , 08.11.2021 - Kulturvermittlung (M.A.)
3.7
Saskia , 23.09.2021 - Kulturvermittlung (M.A.)

Studiengangdetails

Regelstudienzeit
4 Semester tooltip
Unterrichtssprachen
Deutsch, Französisch
Abschluss
Master of Arts
Link zur Website
Inhalte

Forschungsprojekt im Bereich der Kulturvermittlung

  • Entwicklung und Durchführung eines eigenen Forschungsprojekts

Kulturvermittlung

  • Kulturpolitik
  • Kulturvermittlung und Kulturelle Bildung
  • Kulturmarketing

Verfahren der Vermittlung, Produktion und Inszenierung der Künste und Medien

  • Auswahl Schwerpunktfächer: Bildende Kunst, Theater, Medien/Populäre Kultur, Literatur und Musik

Wahlmodul

bietet die Möglichkeit Grundlagen zu vertiefen und inhaltliche Schwerpunkte zu setzen

Sechswöchiges Praktikum / Praktische Forschungsarbeit

Voraussetzungen
  • Bachelorabschluss in einem geistes- oder kulturwissenschaftlichen bzw. künstlerisch-praktischen Studiengang
  • Nachweis der besonderen künstlerischen Eignung
  • Informationen zur Zulassung finden Sie hier
Alle Details anzeigen Weniger Details anzeigen

Studienmodelle

Bewertung
100% Weiterempfehlung
Bewertungen
Weiterempfehlung
100%
Unterrichtssprachen
Deutsch
Creditpoints
120
Studienbeginn
Wintersemester
Standorte
Hildesheim
Link zur Website
Unterrichtssprachen
Deutsch, Französisch
Creditpoints
120
Studienbeginn
Wintersemester
Standorte
Hildesheim
Link zur Website

Kulturvermittlung hat in ihren Zielen und Funktionen zunehmende Bedeutung auch außerhalb von Kulturinstitutionen.

  • Vermittlung künstlerischer & ästhetischer Positionen: Zugänge zu künstlerischen Prädikaten und Diskursen.
  • Gestaltung ästhetischer Prozesse: Entwickeln und Umsetzen ästhetischer Strategien/ Konzepte zwischen künstlerischen Artefakten und Publikum.
  • Vermittlung ästhetischer Kompetenzen: Künstlerisch-gestalterische Kompetenz als Erweiterung individueller Ausdrucksmöglichkeiten entwickeln.
  • Kulturelle Bildung: Kulturelle Kompetenz als Deutungskompetenz und Fähigkeit zu kreativem Denken initiieren, Anregung zur Teilhabe und Mitgestaltung am kulturellen Leben.
  • Kulturpolitik: Kultur-, gesellschaftspolitische, administrative Strukturen und Rahmenbedingungen schaffen, die kulturelle Teilhabe ermöglichen.
  • Kulturmarketing und Kultur-PR: Aufmerksamkeit, Interesse und Nachfrage für die Künste schaffen.

Quelle: Uni Hildesheim 2020

Die Künste sind für das Hildesheimer Modell ein bedeutsamer Teil kultureller Praxis, Kultur ist aber nicht auf die Künste beschränkt.

Kunstvermittlung als Vermittlung der Künste oder künstlerischer Techniken und Verfahren bezieht sich auf die Künste und ihre Diskurse und Verfahren. Kulturvermittlung hingegen kann kulturelle Phänomene im weiteren Sinne umfassen wie Formen von Alltagskultur oder etwa die Initiierung (inter)kultureller Bildungsprozesse.

Im Hildesheimer Konzept von Kulturvermittlung werden die verschiedene Funktionen, Ziele, Wirkungen und Vorgehensweisen von Kunst- und Kulturvermittlung theoretisch betrachtet und empirisch analysiert. Dabei spielt die Kulturpolitik eine entscheidende Rolle.

Kulturvermittlung ist im Hildesheimer Verständnis nichts, das zu den künstlerischen Produkten nachträglich hinzutritt, sondern muss aus den künstlerischen Prozessen und aus der Gestaltung des Verhältnisses zwischen künstlerischer Produktion und Rezeption heraus gedacht werden.

Quelle: Uni Hildesheim 2020

Das Kernstück des Studiengangs Kulturvermittlung bildet die Arbeit an einem theoretisch-praktischen Forschungsprojekt, an dem das selbständige Forschen erlernt werden soll. Die Arbeit an diesem Forschungsprojekt nimmt ungefähr ein Drittel der gesamten Studienzeit ein. Ziel ist es, den Studierenden die Ausbildung eines eigenen Interessengebiets zu ermöglichen, das intensiv studiert und vertieft werden kann. Die Lehrveranstaltungen des Curriculums sowie die Projektbetreuung im engeren Sinn dienen dazu, die Herausbildung eines solchen individuellen Profils zu unterstützen und methodisch und fachlich abzusichern und so die Kompetenz zu einer kritischen Kulturvermittlung auszubilden bzw. auf ein anschließendes Promotionsvorhaben vorzubereiten.

Die Themen des Forschungsprojekts bestimmen die Studierenden jeweils selbst und skizzieren ihr Vorhaben in einer vorläufigen Projektskizze, die auch Gegenstand des Auswahlgesprächs während des Bewerbungsverfahrens ist.

Quelle: Uni Hildesheim 2020

Das Feld Kulturvermittlung besteht im Hildesheimer Verständnis aus den Schnittflächen, die sich aus Aspekten Kulturpolitik, Kulturmarketing und Kultureller Bildung sowie aus den Künsten ergeben. Kunst- und Kulturvermittlung ist als integraler Prozess zu begreifen, der alle Aspekte von der künstlerisch-ästhetischen Produktion über die Inszenierung eines Artefakts, seiner Rezeption und Wirkung im Sinne kultureller Selbstbildung bis zur kulturpolitischen und gesellschaftlichen Rahmungen und deren Zusammenspiel umfasst.

Eigene künstlerisch-praktische Erfahrungen vermitteln Wissen über künstlerische Verfahren und die Kompetenz, künstlerisch zu denken und zu handeln. Am Kulturcampus stehen dafür Räume für Übungen, studentische Projekte und forschende Experimente aller Schwerpunktfächer offen.

Im Rahmen universitärer und studentischer Projekte und Initiativen sowie in Kooperationen mit Kulturinstitutionen können Formate für Kulturvermittlung entwickelt und selbst erprobt werden.

Quelle: Uni Hildesheim 2020

Der Studiengang Kulturwissenschaften & ästhetische Praxis ist im Fachbereich 2: Kulturwissenschaften & ästhetische Kommunikation auf der Domäne Marienburg angesiedelt. Umgeben von historischen Gebäuden, Neubauten und Natur liegt hier das lebendige Zentrum des Austauschs Studierender und Lehrender innerhalb der kulturwissenschaftlichen Studiengänge. Der Kulturcampus ist Studienort, Arbeitsraum, Tagungszentrum, Veranstaltungs- und Aufführungsort.

Hier findest Du Informationen über den Fachbereich und die verschiedenen Institute und Forschungsprojekte am Kulturcampus.

Kulturpraxis ist der offizielle Blog des Fachbereichs 2 der Universität Hildesheim, hier findest Du aktuelle Beiträge und Informationen rund um den Kulturcampus Domäne Marienburg und das Studieren an diesem Fachbereich von Studierenden.

Quelle: Uni Hildesheim 2020

Videogalerie

Studienberater
Zentrale Studienberatung (ZSB)
CampusCenter
Uni Hildesheim
+49 (0)5121 883-55555

Du hast Fragen zum Studiengang? Deine Nachricht wird direkt an die Studienberatung weitergeleitet.

Bildergalerie

Dokumente & Downloads

Social-Web

Bewertungen filtern

Theorie und Praxis

Kulturvermittlung (M.A.)

3.6

Ich habe in digitalen Semestern viele Theoretische inputs bekommen und diese in theoretischen aber Praktisch angedachten gedankenspielen z. B. dem Erstellen eines workshops ausaebeiten können. Die Große Wahlfreiheit macht es möglich sich mit vielen Themen zu. Beschäftigen jetzt in der Präsenz Zeit ist die Hälfte meiner Seminare Praktischer Natur.

Nicht so divers wie sie vorgeben zu sein

Kulturvermittlung (M.A.)

3.7

Das Kulturpolitikinstitut ist wirklich toll, es gibt eine ziemlich große Auswahl an kulturpolitischen Schwerpunkten die meines Erachtens nach dem aktuellen Zeitgeschehen und aktuellen Wichtigkeiten nach angelehnt sind. Leider werden die künstlerischen Schwerpunktfächer im Master Kulturvermittlung meines Erachtens nach nicht ausreichend berücksichtigt. Die Auswahl erstreckt sich nur über “klassische” Themen des künstlerischen Schwerpunktes und sehr “hippen” Themen. Eine Bandbreite ist leider nicht zu finden. Vor allem finde ich es schade, dass...Erfahrungsbericht weiterlesen

Guter Ergänzungsstudiengang!

Kulturvermittlung (M.A.)

Bericht archiviert

Ich habe aufbauend auf mein Musikhochschulstudium noch einen Master Kulturvermittlung an der Uni Hildesheim studiert. Als Ergänzung war das Studium für mich sehr nützlich, weil es mir als auch aktiv Musizierende neue Einblicke in die kulturwissenschaftlichen Hintergründe ermöglicht hat und sich viele Bezüge herstellen ließen. Oftmals waren mir aber die Seminare zu wenig strukturiert und ich hätte mir gewünscht, dass Semesterpläne besser eingehalten werden. Ich habe mir aufgrund der Beschreibungen...Erfahrungsbericht weiterlesen

Tolle familiäre Uni, mit praxisnahen Studiengängen

Kulturvermittlung (M.A.)

Bericht archiviert

Ich fange dort, zwar erst zu diesem Wintersemester an, aber über die nette Aufnahme mit Führung und kulturellen Abend-Programm, bin ich jetzt schon sehr begeistert von dieser Uni. Auch der Vortrag über den Studiengang an sich, war sehr persönlich von der Dozentin präsentiert worden. Die Domäne als Stufienort ist einfach einzigartig mit seiner alterwürdigen Historie und wunderschönen Fassade, dem riesigen Schlossgarten und der Lage direkt an der Innersten und unterhalb...Erfahrungsbericht weiterlesen

Verteilung der Bewertungen

  • 5 Sterne
    0
  • 4 Sterne
    0
  • 2
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.0
  • Dozenten
    4.0
  • Lehrveranstaltungen
    4.0
  • Ausstattung
    4.5
  • Organisation
    3.0
  • Bibliothek
    3.0
  • Digitales Studieren
    3.0
  • Gesamtbewertung
    3.6

In dieses Ranking fließen 2 Bewertungen aus den letzten 3 Jahren ein. Dieser Studiengang hat insgesamt 7 Bewertungen erhalten. Alle Bewertungen, die älter als 3 Jahre sind, befinden sich im Archiv und fließen nicht mehr in das Ranking ein.

Weiterempfehlungsrate

  • 100% empfehlen den Studiengang weiter
  • 0% empfehlen den Studiengang nicht weiter

Standorte

  • 1

    Standort Hildesheim
    Uni Hildesheim
    Universitätsplatz 1
    31141 Hildesheim

    Vollzeitstudium
    Studienvariante Deutsch-Französischer Doppel-Master Kulturvermittlung (Médiation Culturelle de l'Art | Master)
¹ Alle Preise ohne Gewähr
Profil zuletzt aktualisiert: 07.2022