Studiengangdetails

Das Studium "Japanisch" an der staatlichen "Uni Köln" hat eine Regelstudienzeit von 6 Semestern und endet mit dem Abschluss "Bachelor of Arts". Der Standort des Studiums ist Köln. Das Studium wird als Vollzeitstudium angeboten. Das Studium wurde bisher leider noch nicht bewertet.

Lehramt (Gymnasium/Gesamtschule)

Weiterempfehlung
0%
Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Studienbeginn
Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Arts
Unterrichtssprachen
Deutsch
Standorte
Köln

Alternative Studiengänge

Medizinpädagogik
Master of Education
HMU - Health and Medical University Potsdam
Infoprofil
Grundschulpädagogik Lehramt
Master of Education
FU Berlin
Lehramt – Regelschule Lehramt
Master of Education
Uni Erfurt
Infoprofil
Lehramt – Förderpädagogik Lehramt
Master of Education
Uni Erfurt
Infoprofil
Physik Lehramt
Bachelor of Arts
Uni Köln

Jetzt bewerten

Wie zufrieden bist Du mit Deinem Studium? Bewerte jetzt Deinen Studiengang und teile Deine Erfahrung mit anderen.

Würdest Du das Studium weiterempfehlen?

Bewertungen filtern

Interessant, aber keine Freizeit

Japanisch Lehramt

Bericht archiviert

Das Studium setzt sich aus wöchentlich 2 Seminaren zur Kultur und 3 Seminaren als Sprachkurs zusammen. Die Atmosphäre ist eher familiär, weil der Fachbereich so klein ist, aber in den Kursen selbst muss man besser stressresistent sein. Der Stoff wird unheimlich schnell durchgezogen. Man sollte das Fach nicht studieren, wenn man undiszipliniert ist und sich als eher faul beschreiben würde, weil man ohne hohen Zeitaufwand und Selbststudium daheim das erste Semester nicht übersteht.
Die Dozenten sind jedoch alle sehr nett und fähig

Es ist eine reine Fleißarbeit

Japanisch Lehramt

Bericht archiviert

Da man für den Studiengang Japanisch keine Vorkenntnisse haben braucht, ist es einfacher, die Sprache zu lernen. Jedoch muss man täglich etwas dafür lernen, z.B. die Kanjis, wo wir auch wöchentlich einen Test darüber schreiben. Die Ansprüche der Lehrveranstaltungen, bzw. der Sprachkursen sind relativ hoch, da man viele neue Grammatik, Vokabeln, etc. braucht und man die man zwar wiederholt, aber nicht tiefer drauf eingeht. Es besteht auch sehr viel aus selbstständiges lernen. Für japanisch gibt es genug Plätze, doch Seminare gibt es im niedrigeren Semester keine, nur Vorlesungen/Übungen und den Sprachkurs, da man schließlich die Sprache mehr beherrschen muss, um z.B. eine Hausarbeit zu schreiben.

Studium von zwei Fremdsprachen und Wechsel zum Lehramt

Japanisch Lehramt

Bericht archiviert

Zunächst habe ich begonnen, einfach nur Japanisch und Englisch zu studieren, wobei ich davon überrascht war, wie viel Freiraum man angeblich haben soll, und wieviel davon durch ein striktes und unflexibles Modulhandbuch wieder zunichte gemacht wurde. Nach meinem Wechsel zum Lehramt störte überdies, dass viele Veranstaltungen aufeinanderfolgend waren und es somit schwierig wurde, innerhalb der Regelstudienzeit fertig zu werden.

Solides Grundwissen für Japanophile

Japanisch Lehramt

Bericht archiviert

Das Studium vermittelt ein solides Grundwissen im Bereich der Japanologie, vermittelt aber auch Kenntnisse im Panasiatischen Bereich, der die Beziehungen zu anderen asiatischen Ländern verdeutlicht und eine komplexere und detaillierte Sichtweise auf verschiedene Konflikte und Verknüpfungen schafft. Allerdings sollte man für dieses Studium definitiv ein Auslandsjahr in Japan einplanen, da gewisse Inhalte erst nach einem Aufenthalt verdeutlicht werden können.

Konzentration nur auf Sprache

Japanisch Lehramt

Bericht archiviert

Das Studium der Japanologie der Uni Köln ist top, besonders, was das anspruchsvolle Niveau der Sprachkurse angeht. Auch die Dozenten der Japanologischen Fächer sind kompetent und aufgrund der - im Vergleich zu anderen Fächern - sehr bemüht, weiterzuhelfen. Schade ist jedoch, dass aufgrund der sehr frühen Einführung der Fachdidaktik (bereits im dritten Semester), pro Semester nur EIN kultur/geschichtsbezogener Kurz gewählt werden kann, was im Vergleich zu den nicht-Lehrämtern sehr wenig ist.

Sprachkurse Top, wenig Kulturveranstaltungen

Japanisch Lehramt

Bericht archiviert

Das Studium an sich gefällt mir sehr gut, an der Vermittlung der japanischen Sprache und der Kompetenz der ausschließlich japanischen Sprachlehrer habe ich nichts zu bemängeln. Was ich jedoch schade finde, ist, dass die Veranstaltungen zur Kultur und Geschichte Japans, insgesamt bei nur einer pro Semester, etwas zu kurz kommen.

  • 5 Sterne
    0
  • 3
  • 3
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0