Uni Ulm

Universität Ulm - Ulm University

687 Bewertungen von Studenten

Bewertungen filtern

Seite 6 von 35

Anspruchsvoller Studiengang

Biochemie

3.2

Die Inhalte in dem Studiengang Biochemie sind in den ersten 2 Semester meiner Meinung nach nicht so spannend, da mir Mathe, Physik und die physikalische Chemie nicht so liegen jedoch hat es auch die ein oder anderen Chemie bzw. Biologie Fächer die ich mega interessant finde.

Wahlmöglichkeiten

Psychologie

3.5

Man hat kaum Auswahl in seinen Vertiefungen und diese haben meistens Schnittstellen mit Themen aus dem Bachelor. Es gibt nur sehr wenig praktische Möglichkeiten, wenn es welche gibt sind diese aber interessant und gut umgesetzt. Tiefenpsychologische Aspekte gibt es keine.

Anstrengend, aber spannend

Humanmedizin

3.2

Super Inhalte, teilweise sehr trocken vermittelt. Viele sehr anschauliche und lehrreiche Seminare (vor allem praktische), allerdings davon viel zu viele und häufig nicht besonders hilfreich für die Klausuren am Semesterende. Mehr Patientenkontakt schon in der Vorklinik wäre schön. 

Hart aber Fair

Humanmedizin

4.3

Ich kann mir nichts anstrengenderes aber auch nichts schöneres vorstellen. Jede Sekunde Quälerei lohnt sich! Auch wenn ab und zu mal die Motivation fehlt sich den ganzen Tag in die Bib zu hocken bleibt es im großen und ganzen eigentlich immer interessant.

Sehr einnehmender aber toller Studiengang!

Humanmedizin

3.8

Das Medizinstudium ist auf jeden Fall sehr anspruchsvoll und zeitintensiv, man braucht also einiges an Sitzfleisch und viel in kurzer Zeit auswendig lernen muss man auch mögen. Aber ich von Semester zu Semester gibt es mehr praktischen Bezug und Kontakt zu den Patienten. Ich würde mich immer wieder für Medizin entscheiden!

Interessanter, gut organisierter Master

Psychologie

4.3

Der größte Vorteil am Psychologiemaster in Ulm verglichen mit anderen Universitäten ist die Möglichkeit sich auf zwei Schwerpunkte zu konzentrieren und trotzdem einen allgemeinen Psychologieabschluss zu erhalten. So muss man sich zum Master noch nicht endgültig festlegen „in welche Richtung“ man gehen möchte, kann zwei Bereiche intensiv vertiefen und bringt trotzdem genug ETCS Punkte mit, um beispielsweise die Therapeuten Ausbildung zu machen oder in die Wirtschaft zu gehen.

Grundinhalte werden vermittelt

Wirtschaftswissenschaften

3.3

Das was man wissen muss, wird im Großen und Ganzen vermittelt und man lernt viel eigenständig zu arbeiten, was leider in manchen Momenten nicht sehr gut. Wenn man Hilfe braucht, ist man sozusagen auf sich selber gestellt, keine richtigen Ansprechpartner aber das soll einem ja auch beibringen im späteren Berufsleben selber zurecht zu kommen.

Ulm ist für Forschungsinteressierte zu empfehlen

Psychologie

3.2

Sehr gute methodische Ausbildung, an manchen Stellen etwas unorganisiert, die meisten Dozenten sind kompetent und können relativ gute Vorlesungen halten,Lehrveranstaltungen sind gut zu meistern/nicht zu anspruchsvoll, durchdachter Studienplan und Auswahlmöglichkeit eigener Schwerpunkte.

Mehr als der 1. Blick!

Humanmedizin

4.0

Die meisten sind nicht wirklich begeistert wenn sie hören, dass es nach Ulm geht. Dabei ist Ulm wirklich eine Stadt in der es sich sehr gut aushalten lässt und die man zu schätzen lernt, wenn man erstmal den ersten nebeligen Ulmer-Winter überstanden hat. Lehre in der Vorklinik ist top! 

Erfordert sehr viel Motivation

Informatik

3.5

Der Studiengang Informatik an der Universität erfordert sehr viel Motivation, da der Stoffumfang enorm ist. Den Anforderungen gerecht zu werden erfordert eigentlich Vorkenntnisse, jedoch schafft man es mit dem richtigen Freundeskreis auch so.

Im ersten Semester gehts los mit
- Einführung in die Informatik
- Lineare Algebra im WS bzw. Analysis im SS
- Grundlagen der Rechnerarchitektur bzw. Grundlagen der Betriebssysteme
- Formale Grundlagen

Wenn man die 4 Vorlesungen gut schafft, dann schafft man auch den Rest.
Das heißt, dass ihr bereits nach dem ersten Semester herausfinden könnt, ob sich der Studiengang Informatik für euch lohnt oder nicht.

...alles anders als man denkt

Humanmedizin

3.4

Wenn mich jemand fragen würde, ob ich mich nochmal für den Studiengang Humanmedizin entscheiden würde, dann müsste ich wohl sagen, dass ich mir nicht sicher bin. Ich dachte, dass ich etwas Gutes bewirken kann, wenn ich mal fertig und Arzt bin. Aber in Wahrheit hat nicht nur der Berufsstand an Ansehen verloren, Internet und Selbstdiagnose sei Dank, sondern der Alltag eines Arzted besteht auch zu 75% nur noch aus Papierkram, egal für welchen Facharzt man sich entscheidet. Schade...

Einzigartig

Humanmedizin

4.5

Medizinstudium ist geil solange man Medizin mag und nicht einfach da für das Geld ist. Du musst einen starken Magen haben sonst überlebt man den Präparierkurs nicht. Das ist eine einzigartige Möglichkeit einen menschlichen Körper zu studieren und ein Privileg nur für wenige.

Insgesamt gut organisiert und in sich stimmig

Humanmedizin

3.8

Bis auf ein paar Kleinigkeiten bin ich sehr zufrieden, das Studium ist logisch aufgebaut und beinhaltet viele Praxis-Einheiten in Kleingruppen. Die Stadt ist zwar klein, dafür ist aber auf dem Campus noch verhältnismäßig viel los, sodass man auch seine Freizeit entsprechend gestalten kann.

Sehr allgemeines Studium

Wirtschaftswissenschaften

3.8

Ich habe sehr gute Erfahrungen gemacht und bin auch zufrieden. Dieses Studium an der Uni Ulm ist sehr theoretisch und wenig an der Praxis orientiert.
Jedoch ist die Universität sehr strukturiert aufgebaut. Die Dozenten sind alle sehr freundlich!
Ich kann diese Uni empfehlen.

Wer auf Forschung steht hier lang!

Psychologie

3.5

Ich habe nun 3 Semester an der Uni Ulm studiert und nach der Zeit abgebrochen.
Die uni ist sehr forschungsorientiert, was sich nicht nur in den Inhalten zeigt (die wahrscheinlich nicht sooo einen großen Unterschied darstellen zu denen in anderen Städten) aber auch die Abwesenheit von Geisteswissenschaften zeigt sich im Gesamtklima.


Psychologie ist ein wenig abseits des eigentlichen Uni Geschehens zusammen mit Elektrotechnik. Wa top ist, ist der wunderschöne Wald und...Erfahrungsbericht weiterlesen

Anspruchsvolles aber interessantes Studium

Wirtschaftschemie

4.0

Das Studium der Wirtschaftschemie ist zeitaufwendiger als man zuerst denkt, zwar heißt es immer, wir wären "nur" Wirtschaftschemiker, aber wir haben zumindest die ersten vier Semester fast die gleichen Studieninhalte wie reine Chemiestudenten, allerdings mit Wirtschaftsfächern zusätzlich. Während des Bachelors sind etwa 70% des Studiums reine Chemie, gefühlt ist es im Vergleich zu den Wirtschaftswissenschaften eher noch mehr.

Die Tatsache, dass man sich in beide Welten einfinden m...Erfahrungsbericht weiterlesen

Eher Mathematik Studium

Wirtschaftsmathematik

3.8

Das Studium setzt sich zu 80% Mathe, 10% Informatik und 10% Wirtschaft zusammen, wer also mit abstrakter Mathematik nicht viel am Hut hat, wird schon im 1. Semester schnell an seine Grenzen kommen. Die Mathe Vorlesungen werden von reinen Mathematikern und Wirtschaftsmathematikern besucht, d.h inhaltlich ist es tatsächlich eher ein Mathestudium.

Das Uni Gebäude ist im 70er Stil, also viel Beton und sehr pragmatisch gehalten. Dafür hat man jeden Hörsaal in Reichweite, da das Unigelände ein großes zusammenhängendes Gebiet ist. Die Möglichkeiten zu essen ist vielfältig und sehr lecker (Mensa, Burgerbar, italienisches Bistro, ...).

Wirtschaftsprüfngsexamensverkürzung

Wirtschaftswissenschaften

4.3

Wer vor hat den WP später zu machen, sollte sich für das 13b-Programm der Universität Ulm entscheiden. Es werden die Prüfungsgebiete BWL/VWL sowie Wirtschaftsrecht im späteren Examen erlassen. Macht man auch noch den Steuerberter, so hat man am Ende lediglich eine Prüfung in Prüfwesen um den WP Titel zu erhalten.

Hart, aber interessant

Molekulare Medizin

3.8

Das Studium an sich ist sehr interessant, kann aber auch sehr anstrengend sein. Man hat einige Praktika, z.B Mikrobiologie und Humangenetik, die ein praxisorientiertes Lernen vermitteln. Abgesehen davon muss man im Rahmen des Studiums auch ein 8-wöchiges berufsbezogenes Praktikum absolvieren, das einem einen Einblick in den Berufsalltag eines Molmeds vermitteln soll.

Biochemie im Schwabenland

Biochemie

3.8

Hier in Ulm wird viel Wert auf Mathematik und Physik gelegt im Studiengang Biochemie. Sehr lohnenswert für den Master, denn die Dozenten geben sich Mühe dies verständnisvoll rüber zu bringen. Ich bin glücklich hier und werde noch meinen Master dranhängen.

Verteilung der Bewertungen

  • 13
  • 306
  • 319
  • 48
  • 1

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.1
  • Dozenten
    3.8
  • Lehrveranstaltungen
    3.7
  • Ausstattung
    3.9
  • Organisation
    3.5
  • Bibliothek
    3.9
  • Gesamtbewertung
    3.8

Von den 686 Bewertungen fließen 361 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Wer hat bewertet

  • 64% Studenten
  • 11% Absolventen
  • 1% Studienabbrecher
  • 24% ohne Angabe