Uni Ulm

Universität Ulm - Ulm University

662 Bewertungen von Studenten

Bewertungen filtern

Seite 2 von 34

Insgesamt gut, aber teilweise schlecht organisiert

Medizin

3.8

Ich bin sehr zufrieden mit den meisten Fächern, einiges ist auch Praxis-orientiert (zb Sonografie Praktikum innerhalb der Inneren Medizin), leider gibt es oft organisatorische Probleme (zb zu wenig Plätze für Kurse, die Pflicht sind, so verlängert sich das Studium).

Gute Erfahrung

Psychologie

3.8

Bisher bin ich voll zufrieden mit dem Master. Die Organisation ist gut, die Schwerpunkte sind sehr unterschiedlich und für jeden ist etwas dabei. Es gibt Vorlesungen als auch Seminare zwischen 15-30 Personen und verschiedene Projekte. Der einzige Nachteil ist die Lage der Universität.

Mega Begeistert!

Medizin

4.4

Ich hatte mich damals für Ulm entschieden und war natürlich gespannt, ob sich meine Erwartungen erfüllen. Und das haben sie!
Am Anfang bekommt man eigentlich alles hingelegt, muss sich um fast nichts selber kümmern, wird also sehr an die Hand genommen. Ganz besonders gut sind die Wahlfächer in der Vorklinik. Anamnese und Fit für den OP haben das Studium klinisch und praktisch erweitert. Natürluch gibt es sowohl sehr gute als auch schlechte Dozenten, sowie auch ein paar sinnlose Seminare.
Die Stimmung unter den Studenten und mit den Professoren ist super, sehr familiär u d man findet immer ein offenes Ohr. Ulm versucht auch stetig sich zu verbessern, was ich sehr schön finde, dass Kritik auch angenommen wird.

Sehr interessante Themen

Biologie Lehramt

4.0

Da ich noch im ersten Semester bin, kann ich nicht allzuviel sagen. Es sind aber jetzt schon total interessante Themen und die Dozenten versuchen einem den Einstieg in die Uni zu erleichtern. Die Organisation bleibt oft etwas auf der Strecke, was aber wohl nicht nur in dem Fach Biologie so ist.

Falsche Entscheidung

Wirtschaftswissenschaften

2.8

Habe meinen Bachelor in WiWi an der Ulm letztes Semester abgeschlossen und muss sagen, dass ich mich rückblickend für eine andere Universität entschieden hätte.
Natürlich kann man nicht sagen, dass ein (e) Studienfach/Uni generell schlecht ist, jede hat sicherlich positive Seiten, ebenso hängt die Meinung stark davon ab, was die Erwartungen sind. Die Uni ist meiner Meinung nach in den naturwisschenschaftlichen Fächern gut aufgestellt, was das WiWi Studium angeht aber recht schwach.
...Erfahrungsbericht weiterlesen

Gute Betreuung

Wirtschaftsmathematik

4.0

Wir haben größtenteils gute Dozenten, Tutoren und betreuende Programme. In Mathe gibt's einige Aktionen, damit man trotz des Kulturschocks vpn der Schule eine Chance hat, mitzukommem. Wirtschaft ist auch absolut machbar bis jetzt. Der Campus ist bisschen außerhalb vom Stadtzentrum, aber mit der neuen S-Bahn-Linie ist man in 8 Minuten downtown. Alles in allem: ich liebe meine Uni.

Interessant, aber intensiv

Molekulare Medizin

3.7

Molekulare Medizin ist ein wirklich interessanter Studiengang wenn man gerne die Mechanismen der Biochemie und Klinik verstehen möchte. Allerdings ist die Organisation in Ulm noch durchaus verbesserungsbedürftig, da der Studienplan anktuell noch so ausgelegt ist, dass die Bachelorarbeit im sechsten Semester parallel zu vier Klausuren geschrieben werden soll. Der Studiengang wir im Moment überarbeitet, jedoch wird es sich noch eine paar Semester hinziehen, bis sich wirklich was ändert. Auch nach Änderungen wird es mit Sicherheit auch noch ein knackiges Fach sein, täglich 12h lernen in der Klausurenphase ist hier die Regel!

Perfektes Sudium für mich!

Psychologie

4.5

Ich bin sehr zufrieden mit meinem Studium in Ulm. Zwar ist das Studium hier sehr statistiklastig und die Dozentin hat einen hohen Anspruch, aber die Inhalte werden einem verständlich vermittelt und man wird mit unbewerteten Tests gut auf die Klausur vorbereitet. Zudem ist es hilfreich, dass man alle Vorlesungen online nachhören kann falls man mal keine Zeit hat die Vorlesungen zu besuchen. 

Der Master ist super

Biologie

3.8

Im Master hat man wirklich viele Wahlmöglichkeiten. Nur die Pflicht-Grundvorlesungen im ersten Semester sind absolut sinnlos. Im Master weiß man, was einen interessiert, da ist sowas unnötig. Studiengang auf Englisch, nur die medizinischen Wahlpflichtfächer, nicht alle. 

Gute Vorbereitung auf das Berufsleben

Molecular Medicine/Molekulare Medizin

4.2

Im Studiengang Molekulare Medizin wird durch eine angemessene Kombination aus Praxiserfahrung und Vorlesungen der Student gut auf seinen zukünftigen Arbeitsalltag vorbereitet. Die Dozenten geben sich Mühe auf jeden Studenten einzugehen und so den Erfolg der Studierenden zu garantieren.

Allgemein Studium

Wirtschaftswissenschaften

3.5

Für mich ist der Studiengang Wiwi einfach zu breit gefächert und man hat das Gefühl man geht nie wirklich in die Tiefe
An sich werden natürlich trotzdem viele interessante Themen angesprochen wobei die Schwerpunktwahl in Ulm sich für mich als sehr schwierig herausgestellt hat.

Mit viel Fleiß kann es jeder schaffen

Medizin

3.8

Das Medizinstudium ist ein aufwendiges Studium und man muss viel Zeit inverstieren. Vor allem viele Fakten auswendig zu lernen sollte einem Spaß machen (zumindest ein wenig :D). Das Gute ist, dass man aber kein bestimmtes fachliches Vorwissen braucht und auch ohne Begabungen in naturwissenschafltichen Fächern alles gut schaffen kann. Natürlich schadet es auch nicht wenn man Naturwissenschaften gerne macht. In Bezug auf die späteren Tätigkeiten nach dem Studium bietet die Medizin viele Möglichkei...Erfahrungsbericht weiterlesen

Alle guten Dinge sind drei

Psychologie

4.3

Wer sich für die Uni Ulm im Studiengang Psychologie entscheidet muss sich mit viel Mathematik beschäftigen, da im 1. und 2. Semester die Statistik einen großen Teil des Studiums ausmacht. Ab dem 3. Semester kommen dann aber genau die Themen die man als Pschologie-Begeisteter erwartet. Darum heißt es durchhalten im 1.-2. Semester und sich auf das dritte freuen.

Pflichtfächer anspruchsvoll

Wirtschaftswissenschaften

2.7

Der Studiengang Wirtschaftswissenschaften biete viele möglichkeiten um seinen Schwerpunkt auch etwas später im Studium wählen zu können. Die Pflichtfächer beinhalten zu unterschiedlichen
Schwerpunkten das Grundwissen (BWL,VWL,Mathe, Info). Man sollte sich im vornerein gut mit der Prüfungsordnung auseinander setzen und wird bei Fragen auch gut betreut. Vllt ist nicht jedes Pflichtfach für einen interessant, aber diese geben einen eine gute Grundlage für die Wahlpflichtfächer und Schwerpunkte.

Super Uni, klasse Betreuung, nette Dozenten

Wirtschaftswissenschaften

4.8

Ich habe an der Uni Ulm nur positive Erfahrungen gemacht, die Dozenten sind kompetent und freundlich, die Inhalte sind durch eine quantitative Ausrichtung auch zukunftssicher. Der konsekutive Studiengang eignet sich vor allem für Personen die hier schon ihren Bachelor gemacht haben.

Einstieg schwer, Studium geht, viel Mathe

Informatik

4.0

An der UUlm beinhaltet das Informatikstudium relativ viel Mathe. Das kann gerade am Anfang abschreckend wirken und zum Abbruch/Studiengangwechsel führen. Wer aber die ersten 2 Semester übersteht hat mMn sehr gute Karten den Bachelor zu machen. Natürlich gibt es bessere und schlechtere Vorlesungen/Dozenten, hängt aber auch von den eigenen Vorlieben ab wofür man sich interessiert. Durch viele Pflichtveranstalnungen wird viel Grundwissen vermittelt, Spezialisierung kommt mMn etwas zu kurz.

Gute Verknüpfung von Informatik und Mediendesign

Medieninformatik

4.0

Das Studium verbindet Informatik und Mediengestaltung/Mediendesign. Die Seminare sind gut besucht, aber Plätze gibt es ausreichend dank guter Organisation. Die Dozenten sind - wie überall - hit or miss; man muss Glück haben, ob man mit der Lehrart des Dozenten zurecht kommt.

Spannend ab dem 3. Semester

Biologie

3.5

Die ersten 2 Semester sind hart und anstrengend, vor allem wenn man Chemie nicht so sehr mag (wie ich zum Beispiel). Das dritte Semester hat mir gezeigt, warum ich mir Biologie als Studiengang ausgesucht habe. Ich würde es jedem weiterempfehlen, dem Biologie schon in der Schule Spaß gemacht hat. 

Mathematik und Statistik in der Medizin

Mathematische Biometrie

4.7

Mir hat das Studium sehr viel Spaß gemacht! Mathe fand ich in der Schule schon gut. Am Anfang ist es sehr ähnlich zu einem reinen Mathematikstudium. Ich fand es interessant auch diese Denkweise zu lernen. Es gibt aber auch viele angewandte Vorlesungen in denen man die Anwendung bei medizinischen Fragestellungen und deren Umsetzung in einer Programmiersprache lernt. Da es ein relativ kleiner Studiengang ist, hat man sehr guten Kontakt zu den Dozenten.
Für Studienanfänger würde ich vor dem Studium das Mathe-Trainingscamp der Universität Ulm empfehlen. Man lernt dort schon mal das Uni-Leben und seine Kommilitonen kennen. Mir hat es sehr geholfen mich in der Uni zurecht zu finden. Aus diesem Trainingscamp haben sich Lerngruppen gebildet, die ich im Master noch hatte.

Hohes Fachwissen, viel Mathematik

Wirtschaftswissenschaften

3.7

Der Wiwi Studiengang in Ulm ist nichts für Leute die Probleme mit Mathematik haben. Die Module sind weit gefächert und sehr ausführlich.
Die Dozenten sind ohne Zweifel Experten in ihrem Fachgebiet, auch wenn der ein oder andere mit den modernen Hilfsmittel nicht ganz auskommt. Dies wird dann jedoch meist von den Übungsleitern ausgeglichen.
Das Studium hier ist vergleichsweise bestimmt schwerer als so mancher Studiengang in Deutschland, jedoch wird dies durch den guten Ruf dee Universität bei vielen Unternehmen ausgeglichen.

Verteilung der Bewertungen

  • 12
  • 294
  • 309
  • 46
  • 1

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.1
  • Dozenten
    3.8
  • Lehrveranstaltungen
    3.7
  • Ausstattung
    3.9
  • Organisation
    3.4
  • Bibliothek
    4.0
  • Gesamtbewertung
    3.8

Von den 662 Bewertungen fließen 380 aus den letzten 3 Jahren in dieses Rating ein.

Wer hat bewertet

  • 65% Studenten
  • 10% Absolventen
  • 1% Studienabbrecher
  • 24% ohne Angabe