Geprüfte Bewertung

Zu wenige Fächer mit passenden Lehrinhalten

Retail Design (B.A.)

Geprüfte Bewertung
  • Studieninhalte
    3.0
  • Dozenten
    3.0
  • Lehrveranstaltungen
    3.0
  • Ausstattung
    4.0
  • Organisation
    3.0
  • Bibliothek
    1.0
  • Gesamtbewertung
    2.8
Der Abschluss ist im Vergleich zu anderen Studiengängen geschenkt, da keine Klausuren geschrieben werden, sondern nur die Endpräsentation der eigenen Idee bewertet wird. Ich hatte bereits im 4. Semester alle nötigen Kurse belegt und das ohne dass ich vorher Erfahrung in Retail Design hatte. Das 5. Semester habe ich genutzt um interessante Kurse aus einem anderen Studiengang zu belegen ohne dafür extra Credits zu bekommen. Das 6. Semester nutze ich als Praxissemester, das 7. ausschließlich um meine BA Arbeit zu schreiben. Bei vielen Kursen bekommt man nur eine Aufgabe/Thema gestellt zu der man sich selbst etwas ausdenkt. Am Ende geht es meist nur darum, dass man seine Ideen gut verkauft. Viele Kurse haben sich leider nicht auf Retail fokussiert, da viele Prof. und Dozenten nicht vom Fach waren und normalerweise im Fach Kommunikationsdesign lehren. Im Fotokurs sollten wir unsere Kameras in die Luft werfen und wieder auffangen und schauen welche Motive dabei entstehen oder einfach nur Fotoaaps mit dem Handy ausprobieren... Was das jetzt mit Retail-Fotografie auf sich hat bleibt mir bis heute ein Rätsel. Ich hatte sogar mehrmals gefragt gehabt, ob wir mal üben könnten gute Schaufensterbilder zu machen ohne, dass Straßen, Autos oder Menschen in der Scheibe reflektiert werden... kam leider nicht zu stande. Beherrschen der Grafikprogramme sind Voraussetzung!!! Da gibt es keine Kurse zu. 3D Rhino wurde uns an 3 Tagen "beigebracht /durchgeklickt"! Da müsst ihr euch auch dran setzen, wenn ihr später in diesem Bereich arbeiten möchtet. Es gab auch Kommilitonen, die bis zum Ende keine 3D Programme beherrschten - aber trotzdem einen Abschluss bekommen haben. Im Nachhinein hätte ich lieber etwas anderes studiert mit mehr Perspektive. Die Lehrinhalte sind zu schwach gewesen. Aber wer einfach nur einen Hochschulabschluss braucht, kann es sich hier leicht machen.

Kommentar der Hochschule

Lieber Lars,
vielen Dank für deine konstruktive Kritik.
Hast du während des Studiums auch versucht, neben den Professor*innen, mit deinen Interessenvertretungen wie der Fachschaft oder dem AStA zu sprechen, um deine Verbesserungsvorschläge loszuwerden?
Vielleicht wäre auch ein Studienfachwechsel für dich in Frage gekommen? Beratung dazu erhältst du grundsätzlich bei der Zentralen Studienberatung.

Viele Grüße
dein HSD-Social-Media-Team
05.11.2019

Aktuelle Bewertungen zum Studiengang

3.5
Katharina , 29.10.2019 - Retail Design
4.0
Mudi , 10.09.2019 - Retail Design
3.6
Marie , 04.08.2019 - Retail Design
1.7
Ariadne , 09.07.2019 - Retail Design
4.0
Sophie , 17.02.2019 - Retail Design
2.2
Ariadne , 10.10.2018 - Retail Design
3.2
Chana , 25.03.2018 - Retail Design
3.7
Nora , 07.12.2017 - Retail Design
3.5
Dilara , 03.12.2017 - Retail Design
4.3
Katharina , 02.12.2017 - Retail Design

Über Lars

  • Alter: 24-26
  • Geschlecht: Männlich
  • Abschluss: Ja
  • Studiendauer: 7 Semester
  • Studienbeginn: 2016
  • Studienform: Vollzeitstudium
  • Standort: Campus Derendorf
  • Weiterempfehlung: Nein
  • Geschrieben am: 21.10.2019