Kurzbeschreibung

Kompetenz in der Mikrotechnik ist zum Schlüssel für Innovation und Wettbewerbsfähigkeit in der modernen Technik geworden

Mechatronik vereint Maschinenbau, Elektrotechnik und Informatik und beschäftigt sich mit technischen Systemen unterschiedlicher Größendimensionen.

Diese Systeme vereinen vielfältige Funktionen zur Realisierung komplexer Steuerungs- und Regelungsaufgaben. Insbesondere Mikrosysteme kombinieren hohe Funktionalität mit geringem Platzbedarf und Gewicht, wodurch sie flexibel eingesetzt und mit geringem Energiebedarf betrieben werden können.

Mechatronische Systeme finden sich bspw. in Haushaltsgeräten, Fahrzeugen, Kommunikationsgeräten, medizintechnischen Apparaten und den meisten industriellen Produktionsmitteln wie Robotern oder Werkzeugmaschinen.

Im Bachelor Mechatronik lernst du, solche Systeme unter Berücksichtigung der Werkstoffeigenschaften, systemtechnischer Anforderungen und produktionstechnischer Möglichkeiten zu gestalten und zu fertigen.

Die TU Chemnitz bietet dir nicht nur eine tolle Ausstattung, eine familiäre Atmosphäre und hervorragende Betreuung - Chemnitz ist eine studentenfreundliche und günstige Stadt. Überzeuge dich selbst!

Letzte Bewertung

3.7
Marcus , 17.11.2021 - Mechatronik (B.Sc.)

Vollzeitstudium

Regelstudienzeit
6 Semester tooltip
Unterrichtssprachen
Deutsch
Abschluss
Bachelor of Science
Link zur Website
Inhalte

Basismodule Mathematik-Informatik-Naturwissenschaft

  • Höhere Mathematik
  • Experimentalphysik
  • Grundlagen der Informatik

Basismodule Technik-Grundlagen

  • Technische Mechanik
  • Grundlagen der Elektrotechnik
  • Elektromagnetische Energiewandler
  • Konstruktionslehre/Maschinenelemente
  • Präzisionsfertigungstechnik
  • Werkstoffe

Ergänzungsmodule/Soft-Skills, u. a.

  • Englisch
  • Aufbereitung und Organisation wissenschaftlicher Daten
  • Fabrikorganisation und betriebliche Managementsysteme
  • Investitionsrechnung
  • Zeitmanagement und Arbeitsorganisation

Vertiefungsmodule Mechatronische Fachgrundlagen

  • Entwurf Mechatronischer Systeme
  • Grafische Programmierung mechatronischer Systeme
  • Mikro- und Nanosysteme
  • Elektronische Schaltungstechnik
  • Grundlagen der Adaptronik
  • Steuerungs- und Regelungstechnik

Wahlpflichtmodule, u. a.:

  • Systemtheorie
  • Grundlagen der Robotik
  • Digitale Systeme
  • Mensch-Technik-Interaktion
  • Gerätekonstruktion
  • Numerische Methoden der Elektrotechnik
  • Elektrische Antriebe
Voraussetzungen
  • Zugangsvoraussetzung für den Bachelorstudiengang Mikrotechnik/Mechatronik ist die allgemeine Hochschulreife, eine einschlägige fachgebundene Hochschulreife, eine Meisterprüfung oder eine durch Rechtsvorschrift als gleichwertig anerkannte Hochschulzugangsberechtigung.
  • Eine industrielle Grundpraxis (Grundpraktikum) im Umfang von sechs Wochen sollte in der Regel vor dem Studium erworben werden. Das Grundpraktikum ist spätestens bis zum Beginn des 6. Semesters nachzuweisen.

Da es sich um einen zulassungsfreien Studiengang handelt, ist dir mit einem der o. g. Abschlüsse ein Studienplatz sicher!

Bewertung
100% Weiterempfehlung
Bewertungen
Weiterempfehlung
100%
Creditpoints
180
Studienbeginn
Wintersemester
Standorte
Chemnitz
Alle Details anzeigen Weniger Details anzeigen

Im Bachelor Mechatronik werden in den ersten drei Semestern fachliche Grundlagen gelegt. Im 3. - 5. Semester kannst du in Ergänzungsmodulen und Vertiefungsmodulen zielgerichtet Einblicke in verschiedene Bereiche gewinnen.

Im 6. Semester bearbeitest du im 12-wöchigen Betriebspraktikum eine reale Aufgabenstellung aus dem Tätigkeitsfeld eines Maschinenbau-Ingenieurs. Außerdem erhältst du wertvolle Orientierung für dein weiteres Studium, z. B. die Wahl einer passenden Vertiefung im Master.

Für deine Bachelorarbeit beschäftigst du dich 12 Wochen mit einem Thema aus der aktuellen Forschung oder der Industrie und lernst, eine gegebene Aufgabenstellung auf wissenschaftliche Art und Weise innerhalb einer vorgegebenen Frist zu bearbeiten.

Die Struktur des Studiengangs findest du auch noch einmal bildlich dargestellt rechts unter "Dokumente & Downloads".

  • Du kombinierst zwei anspruchsvolle, aber auch spannende ingenieurwissenschaftliche Fachgebiete, wodurch du nicht nur in der Lage bist, ganz neue Ansätze in der Gestaltung und Fertigung mechatronischer Systeme zu entwickeln, sondern auch hervorragend auf die Arbeit in interdisziplinären Teams vorbereitet wirst.
  • Du hast die Möglichkeit, dich an Forschungsprojekten zu beteiligen und damit an aktuellen Problemstellungen mitzuarbeiten.
  • gute Plätze für Praktika und Abschlussarbeiten verfügbar durch die hervorragende Vernetzung unserer Professuren mit der Industrie über (inter)nationale Forschungsprojekte
  • Lehrinhalte werden stetig auf einem aktuellen Stand gehalten und neueste Forschungsergebnisse eingebunden.
  • viele engagierte Lehrkräfte und eine gute und persönliche Betreuung

Dann komm doch einfach zum Tag der offenen Tür vorbei! Hier erhältst du einen Einblick in den Campus der TU Chemnitz, aber auch Hilfe zur Orientierung vor dem Studienstart und während des Studiums.

In unserem Schülerportal findest du sicherlich ein passendes Angebot, wie beispielsweise das Schnupperstudium.

Fachliche Vorbereitung auf das Studium
Respekt vor Mathe, Physik oder Mechanik? Mit unseren Brückenkursen kannst du dich schon vor dem Studium auf diese Fächer vorbereiten.

Mit dem Bachelor Mechatronik kannst du in unseren Masterstudiengängen weiterstudieren, zum Beispiel im Master

Darf es noch spezieller sein? Dann schau mal in den Master

  • Sports Engineering
  • Medical Engineering
  • Nachhaltige Energieversorgungstechnik
    oder
  • Nachhaltige Textiltechnologien und Outdoor Equipment.


Einen guten Gesamtüberblick erhältst du hier.

Wir empfehlen, nach dem Bachelorabschluss ein Masterstudium, zum Beispiel Mikrotechnik/Mechatronik, aufzunehmen.

Alternativ stehen dir auf dem nationalen und internationalen Arbeitsmarkt die vielfältigsten Möglichkeiten in u. a. Forschung, Entwicklung, Fertigung und Vertrieb offen. Am besten informierst du dich so früh wie möglich über interessante Berufsaussichten und spezialisierst dich schon während deines Studiums in die entsprechende Richtung, z. B.:

  • Mikrosystem-, Elektronik- und Höchstpräzisionsfertigung
  • Automobilbau und deren Zulieferindustrie
  • Print- und Medientechnik, Informations-, Kommunikations- und Druckindustrie

Anwendungsfelder der Mikrotechnik/Mechatronik:

  • Automobilbau
  • Anlagentechnik
  • Elektronikgerätebau
  • Fertigungstechnik
  • Gebäudetechnik
  • Kommunikationstechnik
  • Medizintechnik
  • Sicherheitstechnik
  • Umwelttechnik
  • Verkehrstechnik

Videogalerie

Studienberatung
Studienberatung Fakultät für Maschinenbau
+49 (0)371 531-23020

Du hast Fragen zum Studiengang? Deine Nachricht wird direkt an die Studienberatung weitergeleitet.

Bildergalerie

Akkreditierungen

Der Bachelorstudiengang Mechatronik wurde 2023 systemakkreditiert.

Social-Web

Bewertungen filtern

Anspruchsvoll, aber belohnend

Mechatronik (B.Sc.)

3.7

Der Anfang ist sehr anspruchsvoll, da man im Prinzip an 3 Fakultäten gleichzeitig studiert. Allerdings kann man dadurch auch gute Verknüpfungen zwischen einzelnen Themenbereichen erzielen. Zudem hat man sehr gute Berufsaussichten, da man eben ein Jack of all trades ist und somit überall eingesetzt werden kann. Leider ist der Studiengang mit 7 Personen nur spärlich besucht, was aber nicht schlimm ist, da sowieso fast alle Veranstaltungen und Praktika Studiengangübergreufend stattfinden....Erfahrungsbericht weiterlesen

Verteilung der Bewertungen

  • 5 Sterne
    0
  • 4 Sterne
    0
  • 1
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Bewertungsdetails

  • Studieninhalte
    4.0
  • Dozenten
    4.0
  • Lehrveranstaltungen
    2.0
  • Ausstattung
    5.0
  • Organisation
    4.0
  • Digitales Studieren
    3.0
  • Gesamtbewertung
    3.7

Weiterempfehlungsrate

  • 100% empfehlen den Studiengang weiter
  • 0% empfehlen den Studiengang nicht weiter

Standorte

¹ Alle Preise ohne Gewähr
Quelle: Headerbild 1: Professur Adaptronik und Funktionsleichtbau in der Produktion Headerbild 2: Professur Mikrofertigungstechnik
Profil zuletzt aktualisiert: 06.2024