COVID-19 Digital studieren in Zeiten von Corona. Alle Infos zur Digitalisierung der Hochschulen hier
Geprüfte Bewertung

Die Quadratur des Kreises, die Medientechnologie

Medientechnologie (B.Sc.)

Geprüfte Bewertung
  • Studieninhalte
    2.0
  • Dozenten
    2.0
  • Lehrveranstaltungen
    3.0
  • Ausstattung
    4.0
  • Organisation
    3.0
  • Bibliothek
    3.0
  • Gesamtbewertung
    2.8
Das Studium klingt eigentlich sehr vielversprechend vom Namen her, jedoch ist das wohl nur dadurch geschuldet, dass es der einzige Studiengang ist, der die in Ilmenau anwesende Medienfakultät mit der Ingenieurswissenschaftlichen Fakultät verbindet. Diese Verbindung ist natürlich zuerstmal nur für die Medienwissenschaftler relevant, denn die bräuchte es in Ilmenau eigentlich nicht. Nun sollte man aber nicht vergessen, dass auch dieser Studiengang zuerst mal ein ingenieurswissenschaftlicher ist, also wer "etwas mit Medien und Technik" sucht, wird hier durch Mathematik, Physik und Elektrotechnik sehr schnell die ersten größeren Schwierigkeiten bekommen. Auch hier wird man die ersten Semester lang von frustrierten Dozenten mit perfekt auswendig gelerntem Faktenwissen gequält und sieht sich quasi permanent "kurz vor dem Studienabbruch". Vielleicht hilft es ja dabei sich vorzustellen, dass viele der hochdekorierten Lehrenden hier sich für Isaac Newton halten, jedoch selbst nie etwas von Gehalt im wissenschaftlichen Bereich zustande gebracht haben. Wenn man wie ich als Frau Medientechnologie studiert, hat man bei guten Noten und nettem Lächeln natürlich auch die Möglichkeit den ARD/ZDF Förderpreis "Frauen und Medientechnologie" zu gewinnen. Ein Preis, der auf Grund der Gegebenheiten, dass Medientechnologie überhaupt nur an zwei Studienorten in Deutschland gelehrt wird, recht häufig an eine Ilmenauerin gehen muss. Neulich erst (2017) gewann eine mit einer Abhandlung darüber, dass Fernsehen im Netzwerk nun möglich sei. Netflix, AmazonPrime und Konsorten werden sich überlegen Absolventen aus Ilmenau einzustellen ! Der Studiengang ansonsten besteht zu 90% aus Männern und insgesamt aus etwa 100 Studenten, von denen etwa 20 bis 30 in den ersten Semestern wechseln oder abbrechen. Man ist also unter sich und kann schnell feststellen, ob der Studiengang und die Umwelt in Ilmenau etwas für einen ist oder nicht. Das Freizeitangebot an der Uni ist recht üppig, wenn man gerne kleine Partys in Clubs, Grillfeiern oder sonstige Gremienarbeit mag. Sport gibt es natürlich auch, jedoch nur in stark elektronisch reguliertem Maße; auch das Wasser in der Dusche kostet Geld Mädels !! Ansonsten ist das Leben in Ilmenau eher ein Low Life im Vergleich zum Leben in anderen Universitätsstädten, also wer es mag sollte Ilmenau unbedingt für die Studienwahl in Betracht ziehen !
  • Als Studentin der Ingenieurswissenschaften wird man nicht ausgelacht
  • Schlechte Organisation, sehr viel unnützes Auswendiglernen, wenig Praktika

Aktuelle Bewertungen zum Studiengang

3.7
A. , 31.07.2018 - Medientechnologie
2.8
Markus , 03.05.2018 - Medientechnologie
4.2
Julius , 04.12.2017 - Medientechnologie
4.5
Benjamin , 08.06.2017 - Medientechnologie
4.3
Lutz , 22.05.2017 - Medientechnologie
4.5
MT Absolventin , 19.05.2017 - Medientechnologie
4.2
Amanda , 16.09.2016 - Medientechnologie
4.2
Georg , 29.11.2013 - Medientechnologie
3.6
MT-Absolventin , 29.11.2013 - Medientechnologie
4.2
Johann , 01.08.2013 - Medientechnologie

Über Zeta

  • Alter: 21-23
  • Geschlecht: Weiblich
  • Abschluss: Ich studiere noch
  • Aktuelles Fachsemester: 4
  • Studienbeginn: 2015
  • Studienform: Vollzeitstudium
  • Standort: Standort Ilmenau
  • Schulabschluss: Abitur
  • Abischnitt: 1,9
  • Weiterempfehlung: Nein
  • Geschrieben am: 10.09.2017